PMDG 747-400 – ++ Update ++

PMDG-Chef Robert Randazzo hat heute auf Facebook angekündigt, dass die ungeduldig erwartete Umsetzung der Boeing 747-400 diese Woche veröffentlicht wird. Zum Statement…

Release Week is Here!!

Captains,

Welcome to Release Week for the PMDG 747-400 Queen of the Skies II for FSX, FSX-Steam Edition and Prepar3D v3.x!

As of this morning, we are still on track to our planned release date- and we have only a few small detail items to take care of before we push her out of the hangar for you to fly!

I have been promising to give you a quick rundown on some stuff that you might find interesting about this incredible new product, and late last night I sent an email out to the team asking for their help in collecting the various features and details that spring to their minds as “stuff that will interest you!”

We all agreed that this list is very short compared to what we have packed into this product, but it will serve as a reasonably good preview to give you an idea just how packed full of detail this product is! (This list isn’t even close to being all-inclusive…by the way… if you like detail – this product is going to blow your mind.)

Included:
– 747-400, 747-400BCF, 747-400D, 747-400ER, 747-400ERF, 747-400F, 747-400M,
– 62 liveries (as of tonight..still growing) available for immediate download via the PMDG Operations Center.
– Paint Kit available from our site on release day.
– Software Developers Kit for those who wish to develop products to interact with the 747.

Things the Development Team Thought You’d Like to Know:
– Unique performance models for each available engine type.
– Some airframes have multiple engine types to choose from.
– Accurate cockpit controls for all engine types.
– Accurate cockpit displays for all engine types.
– Accurate simulation of all engine start processes including duct pressures and valve operation.
– Accurate application of hydraulic or pneumatic operation of thrust reverse by engine type.
– Pressure blow out doors on Main Deck Cargo Door as well as forward and aft cargo doors and 2 ports just below and forward of door 2L
– Cargo containers on lower deck as well as main deck (on freighters) that appear appropriately
– Dynamic articulating main gear trucks, each independently animated, with independent interaction with the ground.
– Body gear truck is free-hinged and will swing freely when weight is removed during takeoff.
– Improved exterior light splash effects
– Accurate landing light bright/dim animation based upon gear handle position.
– Highly detailed exterior model with 3D modeled Leading Edge Device actuators and flap mechanisms that work like the real aircraft.
– Windmilling engine fans that will turn while parked on the ramp on a breezy day.
– Engine pylons that shake in severe turbulence.
– APU and Engine exhaust “efflux” effects.
– highly detailed exterior model with perfectly dialed in spec and bump maps, can see skin imperfections, stringers and added stress plates around the doors etc.
– changeable antenna configurations
– operable emergency lights along wing/fuse fairing.
– 400ER/ERF modeled with improved, heavy weight landing gear assembly and larger tires,
– 400ER fitted with pressure operated aux fuel tank.
– 400D has significantly restricted operating weights to preserve airframe cycle life.
– Stabilizer fuel tank optional, except on airframes where it is not offered, or on airframes where it is not optional.
– Numerous optional configurations for the fuel system to allow simulation of the early fuel system design, all the way up to the most recent required design/operational changes.
– Numerous new interactions between cockpit and ground crew, to help you manage the pre-departure process.
– Accurate refueling during Ground Operations (real-time refueling.)
– Accurate fuel temperature based upon aircraft wing skin heat transfer characteristics
– Accurate fuel density/temperature effects during real time refueling. (including volume limitations in the event of low density levels.)
– Fuel density during refueling based upon actual global/regional variations in fuel density.
– Fuel density during refueling adjusted for expected fuel temperature during fueling.
– Accurate fuel density/temperature mixing as fuel moves between tanks during operation and refueling.
– Optional power source for System 2 and System 3 Demand Pumps. (Pneumatic Air or Electrically driven)
– If you choose pneumatic power for DEM2 and DEM3, you will see the exhaust louvers on the #2/#3 engine pylons
– Accurate modeling of hydraulic pump flow rates (Based on pump type and power source)
– Accurate modeling of hydraulic pressure/temperature relationship.
– Accurate modeling of fluid flow dynamics through system, including the potential for leaks, standpipe protections and hydraulic overheat.
– Fully modeled electrical system with numerous options for standby power, battery configuration, and more.
– accurate simulation of no-break-power and break-power logic for power transfers.
– accurate simulation of all AC and DC power distribution systems and controls.
– As in all PMDG products, every piece of equipment from pumps to valve controllers right down to light bulbs and switches is correctly connected to all AC and DC power sources.
– It is possible to have AC powered equipment become uncontrollable due to DC power faults in panel . (Will you know what that looks like? hmmm)
– Accurate fire detection systems modeled for all aircraft types.
– multiple fire detection/suppression system manufacturers modeled and user selectable.
– accurately modeled test methods for fire suppression
– physics based fire simulation for all simulated fires. When operating with real time failures, some fires may not be extinguished or may flash back to life in hot/protected spaces as oxygen levels return to normal after suppression/descent.
– Main deck cargo fires may spread/may not be controlled.
– simulation of reduced control effectiveness with loss of various hydraulic systems.
– simulation of roll/yaw imbalances if various flight controls fail in flight.
– Accurate flight models for all body types.
– Accurate LNAV, VNAV and autoflight modes.
– Accurate operation of FMS systems, including degraded performance due to failures.
– Polar operations
– Inertial position drift
– accurate operation of landing gear and position detection.
– accurate operation of alternate landing gear systems, including electrical and hydraulic processes up-to-and-including gear door operation
– Free fall of landing gear (and the resulting door impact) in alternate mode.
– correct operation of all external doors, including power sources for nose/main deck cargo doors. (this will trip some folks up, mark m words!)
– Catering, fueling, ground handling, lavatory services, maintenance, cabin service and cargo loaders all respond in sync with Ground Operations for realistic traffic and servicing around the airplane during ground turns.
– Alternate EFIS source option
– APU start source power option
– numerous selectable locations for the Autobrake switch
– Multiple Autostart options based upon engine manufacturer.
– Optional System #1 Auxiliary hydraulic pump
– Optional cockpit lavatory
– Electrical or hydro-mechanical scavenge pump operation
– Selectable displays in CRT or LCD format.
– Accurate color representation on CRT display type and separate, also accurate color representation on LCD format. (They are different!)
– Accurate surface glass/projection surface model for both CRT and LCD displays. (CRTs are a curved projection surface…)
– EEC Maintenance Options
– EVAC panel options
– Multiple Fuel panel layouts depending upon installed equipment
– Optional Interphone
– Optional analog or digital autopilot mode control panel
– accurate bouncing digits on analog mode control panel.
– Optional Integrated Standby display or analog alternates.
– Various wing/nacelle anti-ice system options with optional ice detection systems
– Various radio options
– Optional RMIs
– Optional Taxi Lights
– Multiple window frame styles
– Optional yoke checklists and counting devices
– airline specific touches throughout the cockpit
– random “clutter” placement throughout the cockpit (cans, pens, etc)
– Numerous cockpit animations
– Customized reflective surfaces such as windows, crt and lcd surfaces
– random delamination artifacts in the cockpit windscreens.

A few new, big items we are bringing you as well:

– Fully customized sound production model that allows us to enhance the cockpit sound experience to accurately match that you would have if you were sitting on the flight deck of a 747-400 in flight. This includes accurate implementation of fan noise, slipstream, cockpit environmental sounds, engine sound fading with speed and/or altitude, shaking, vibration and other environmental sounds you experience during the operation of the flight.
– Fully customized sound cones and projection models created using movie studio quality engineering equipment and software to reproduce the internal and external engine sounds for all engine types.This implementation includes multiple bass layers, seamless blending, customized sound cone stitching to eliminate distortion and reproduce the unique sound signature of each engine type.
– Significant support for sub-woofer use.
– Did we mention a fully customized sound engine with enhanced memory management to that allows us to provide an incredibly feature rich sound environment without negatively impacting VAS.

In this product, we are also introducing a new, fully customized physics model that becomes pervasive throughout the simulation:
– Realistic ground interface between the surface of the airplane tires and the ground surface.
– Accurate rolling resistance model between the aircraft tires and the ground surface. (variation between surface types is right around the corner, too!)
– accurate thermal energy transfer model for autobrake and manual brake use, including thermal soaking of brake/tire/landing gear elements.
– accurate thermal energy transfer model for cooling
– wing flex model based upon accurate rigidity, stiffness and oscillation model of the 747-400 wing structure.
– accurate thrust and energy model simulation for all engine types.
– accurate mixing and blending of air temperatures and pressures from engine bleed tap to cabin outflow valve, including thermal changes and pressurization.
– accurate control effectiveness based upon airspeed, angle of attack, control operation and deflection.
– parking brake, chocking position and increased rolling after tire loss based upon physics.
– engine pylon shaking based upon turbulence induced acceleration moment, wing motion and rotational inertia of engine components.
– cockpit viewpoint shaking based upon the airplane’s physical interaction with the world, including taxi ground roll, takeoff, touch down, engine excessive vibration transmitted through the airframe, turbulence, stall conditions disrupting airflow, high speed buffet, speedbrake use, excessive G force, and more.
– transfer of heat between fluids (fuel mixing, hydraulic fluid returning to reservoirs, etc.)
– transfer of heat through heat exchangers in the bleed system, fuel and hydraulic systems.
– accurate modeling of fuel temperature based upon the thermal exchange of heat through the wing surface, radiant heating by the sun, etc.
– accurate modeling of cabin temperatures based upon a complete airflow model.
– cabin temperature modeling based upon electrical equipment operation, internal lighting operation, supplementary heating sources (foot/shoulder/windshield air use) the number of passengers onboard and their relative distribution throughout the cabin, solar heating of areas such as windows and exposure to direct or indirect sunlight, the state of cabin doors.
Okay… that list barely scratches the surface, if you can believe it…

There is a TON of stuff, options and details that you will discover as you explore and use the airplane, including pages and pages of options to allow you to customize the cockpit to match your favorite options or airline configuration. We are also providing a bunch of “verified” cockpit configurations for various airlines and airframes that will allow you to fly a specific airplane from a specific line, with the correct cockpit options selected.

The are just a few of the things that give the PMDG 747-400 Queen of the Skies II an incredible level of authenticity all around.

All of this, and a ton of VAS management to keep you flying and enjoying the simulation.

We are incredibly proud of this product and we think it stands as an incredible achievement for the community to enjoy. We are very close to rolling her out of the hangar you- so don’t wander too far off!

52 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wahnsinn, was in den vergangenen Wochen alles released wird. Fast schon zu viel des Guten auf einen Haufen ;o)

Dann können diejenigen, die sich das Produkt zulegen wollen, wohl so gg. Mitte des Jahres mit einem Release rechnen

Warum?

Weil PMDG dafür bekannt ist, sich gerne viel Zeit zu lassen 😉

Was ich als PMDG-Fan auch gut finde, da so die Qualität stimmt, aber es ist naiv zu glauben, dass sie sowohl zeitlich als auch preislich alles einhalten, was sie irgendwann ins Forum schreiben 😉

Warum?

Weil jemand sich die Ankündigung nicht durchgelesen hat, oder wahlweise RSR’s Aussage, dass die 747 innerhalb 14 Tagen released wird, anzweifelt.

Dies dient dazu, sich dem generellen persönlichen Vorbehalt der Fa. PMDG gegenüber, Luft zu machen.

Warum dieser Zweifel oder dieser Drang besteht, bleibt im Dunklen, weil das Bashing hierauf leider nicht eingeht.

Weil wir im Internet sind! Hier gilt die Devise “Ich hab immer recht und jeder muss das erfahren!” 😉

Ich glaube an den Release und freue mich auf das Baby!!

Baby? Elefantenbaby! 😉

Oder sagen wir die Elefantenbabys haha

Habe ab Montag 2 Wochen Urlaub.
Ich würde es begrüßen, wenn der Flieger in der Zeit erscheint 🙂

Nur das du es berücksichtigst 😀

“NOTE: If anything comes up late in testing that we feel is a show stopper- we will slide the release date as far as it need to slide in order to cure the problem. Please bear that in mind before you send your wives and kids off to Bolivia for vacation, take that leave of absence from work, or just outright quite your job.”

ich bin nicht davon überzeugt, das RR darauf Rücksicht nimmt 🙂

Das stimmt, aber man kann ja hoffen 🙂

Ich bin sehr gespannt, wer sich wie über den Preis der P3D Variante äußern wird!
Besonders im Hinblick auf die unsäglichen Preis-Diskussionen bez. des FSL A320X. 😉

Der Preis wird mindestens genauso hoch sein. Wer was anderes erwartet ist ein Traumtänzer. Die 777 kostet für Prepar3D ja auch schon 135 Dollar.

Das letzte mal als ich in den PMDG-Shop geschau hab hats noch 120 Dollar gekostet.

Mit der stetigen Aufwertung des Dollars gegenüber EUR wird das für Europäer noch teurer.

Anfang 2014 hast für 120 Dollar bei der 777 85 Euro bezahlt.
Heute haben wir annähernd Parität bei EUR/USD, d.h. Kostenpunkt aktuell für 135 Dollar rund 130 Euro.

Von 85 auf 130 Euro. Na Bumm.

Wenn ich lese dass die 747 preislich “in etwa da angesiedelt sein wird”, wo die 777 steht dann rechne ich mit 150 Euro.

Dann wird eben bei anderen Addons gespart 😉

Eben!
Aber teuer und teuer sind wohl offensichtlich nicht immer gleich zu betrachten…

Die Dinger sind für P3D ja auch so teuer wegen der Lizenzgebühren. Also ich fliege die 737NGX seit mittlerweile fast 6 Jahren, für so eine Zeit einmalig viel Geld ausgeben….

Ich spiele auch Tennis, da kostet mich die Hallenmiete jedes Halbe Jahr 80€….

Wow. Halbes Jahr Halle für 80€? Ich zahle hier in der Nähe von Frankfurt 360€ für den Hallenplatz im Winter. Sorry, dass ist ein bisschen offtopic, aber soll auch nochmal die Relationen verdeutlichen.

Ja als einer von 4 Mitspielern, also insg. Zahlen wir auch 320€. 🙂

in kürze mal wieder jetzt demächst aber wirklich, ich schwöre, fast fertich, aber nur vielleicht.

das gleiche haben wir hier doch schon letztes jahr bereits mehrfach zum selben thema gelesen?

kaufe ich nur, wenns garantiert ohne aufpreis auch mit P3Dx64 läuft.

“das gleiche haben wir hier doch schon letztes jahr bereits mehrfach zum selben thema gelesen?”

Nein, einen konkreten Releasezeitraum gab es nie!

“kaufe ich nur, wenns garantiert ohne aufpreis auch mit P3Dx64 läuft.”

Wurde so von RSR mal gesagt, bzw. dass es ein kostenloses Upgrade für P3D v4 gibt. Ob das 64bit ist, weiß bisher ja keiner offiziell

Günter: http://www.avsim.com/topic/502215-21jan17-pmdg-747-400-queen-of-the-skies-ii-more-release-info/

“For Prepar3D users, we are still planning to protect P3D v3 users if/when Lockheed Martin elects to convert v3 to x64bit.”

Genau lesen: WENN V3 zu 64bit gemacht wird.
NICHT wenn 64bit dann V4 heißt 😉

Und “we are planning”.

Vage, vager, PMDG.

Wenn P3D64bit kommt dann will ich keinen hören, der sagt, dass PMDG es doch damals 2017 versprochen hat, dass sie nichtsmehr verlangen.
Das haben sie niemals versprochen und das werden sie auch nie versprechen 😉

Reinhard: http://www.avsim.com/topic/461652-07feb15-pmdg-777-200lrf-300er-for-p3d-released/

“Pricing in P3D will be different than our FSX customers may be accustomed to, as our P3D product line will continue to grow and expand under a continuing development program. This will include update to x64 versions, additional functionality and product capabilities as they are made available within the P3D platform.”

Mal schaun

Das Bild ist der Hammer! Extrem real getroffen! PMDG ist und bleibt das Beste was wir bekommen. Die unsägliche Überheblichkeit von RR hätte er überhaupt nicht nötig.

Das Produkt ist schon im Online Shop von PMDG erhältlich! Die Prepar3d Version kostet nur 228.000.050,00 US-Dollar und der Kaufpreis wird nicht erstattet. Einfach auf die Website unter Shop / Downloads für P3D schauen.

Bin auf erste Erfahrungsberichte gespannt.

nachdem P3Dv4 inzwischen ja gesichtet wurde, steht der release wohl kurz bevor. die PMDG-747 dürfte dann wohl zeitgleich erscheinen, man will ja der erste sein. schade dass es für weihnachten nicht mehr ganz gereicht hatte, aber so konnte xplane ja wenigstens schnell noch in letzter minute seine unfertige v11 auf den markt werfen. wäre P3Dx64 noch vor weihnachten released worden, dann hätten wohl deutlich weniger neukunden xplane 11 gekauft. anyway – so haben wir dann endlich 2 grosse x64 sims.

10 mal werden wir noch wach, heissa dann ist P3Dx64 + PMDG B747 tach.

Werner, da weißt du aber mehr als alle anderen?!

Oder ganz andere Dinge als andere. 😉

Hoffe du machst dich nicht nur wichtig hier und deine Aussagen stimmen!

Einzige Aussage von LM zu einem P3D V4 (bzw überhaupt zur zukünftigen Entwicklung) ist folgende:

“We are unable to comment on development plans and future versions.”
http://www.prepar3d.com/forum/viewtopic.php?t=123228

Ansonsten gabs noch Spekulationen durch die ORBX-Roadmap vor einem Monat. Dort wurden Project A, D, P und X angekündigt, teilweise als Weiterführung alter Projekte oder als völlig neue Dinge. Gemeinsam hatten aber alle die Aussage “Oh, and it will be 64-bit.”

Lässt sich jetzt prima spekulieren, was gemeint sein könnte. Aber solang nichts offiziell ist, würd ich die Aufregung noch zügeln und warten, bis es tatsächliche, offizielle Infos gibt.

Werner, in jedem Falle bedenklich:

entweder Du verbreitest hier “Alternative Fakten” und trollst Dich herum, oder Du hast tatsächlich Insiderwissen und gehst damit hier seit Wochen hausieren – beides nicht sehr vertrauenswürdig.

Ich meine mal irgenwo in einer Verlautbarung (oder wie auch immer man das nennt)gelesen zu haben, dass PMDG die 747 erst dann veröffentlicht, wenn es eine P3D-64-Bit-Version gibt. Da wäre die Schlußfolgerung nicht ganz abwegig, dass wenn PMDG jetzt veröffentlicht, und das nur dehalb tut, weil eine 64-Bit-Version kurz bevor steht.

Auf der anderen Seite, und das spricht eher gegen eine baldige 64Bit-Version, gibt es ja die Tatsache, dass LM erst Ende letzten Jahres das HotFix2 herausgebracht hat. Wohl auch um damit dem Update-Druck etwas entgegen zu wirken. Also stellt sich die Frage, wie glaubwürdig so eine These sein kann, dass wenn man gegen Ende des letzten Jahres noch schnell einen Fix rausbring, um dann kurz darauf mit einer komplett neuen V4-64Bit-Version aufzuwarten? Nein, das kann nicht sein, das ist nicht logisch! Oder der Mitarbeiterstab von LM arbeitet seit Ende letzten Jahres rund um die Uhr an einer 64Bit-Version – im Dreischichtbetrieb 😉

Nun RS Randazzo hat genau auf solche Gerüchte geantwortet:

“For Prepar3D users, we are still planning to protect P3D v3 users if/when Lockheed Martin elects to convert v3 to x64bit. (it is assumed this will be called v4, but nobody really knows and Lockheed Martin has made NO commitments or announcements in this regard. As of today, an x64 P3D is not in development that we are aware of any any conjecture of imminent release of same is largely hyperbole…)”

Mit anderen Worten: Sie wüssten noch nicht einmal ob LM an einer 64 Bit P3D Version arbeitet!

Das deutet für mich vor allem eine Sache an: ORBX hat gegen ein NDM verstossen und ich weiß nicht ob er sich darüber im klaren war, dass größere Firmen so etwas SEHR ERNST nehmen können. Erst recht Rüstungskonzerne.

Man wird auf jeden Fall darauf achten, das Orbx KEINE Vorabinformationen bekommt.

Ich würde weder heute noch morgen Geld gegen eine 64-bit Version setzen, weil eine logische Konsequenz der Weiterentwicklung der Simulationsstrategie LMs. Wer limitiert sich gerne selbst?

Spekulativ ist lediglich in welcher Phase sich dieses Projekt befindet. Es kann gerade erst beschlossen worden sein, seit Jahren in Parallelentwicklung oder bereits in alpha oder beta Stadium.

Eine Beziehung zum Release der neuen 744 würde ich nicht krampfhaft herstellen wollen.

Und um die Einhaltung einer NDA in Bezug auf Dritte, muss man sich als Leser zum Glück keine Gedanken machen, es sei denn man möchte die Spekulation selbst weiter nähren. 😉

Dann werfe ich auch mal einen Ball ins Spiel. LM arbeitet aneinem HF3! Dann mal weiter fröhliches Glaskugel lesen.

Nur noch so am Rande: Warum sollte LM die v3 nicht lauffähig bugfrei abschließen? Denn v4 wird wieder kostenpflichtig. Da ist es i.O. wenn die v3 fixen. Die können auch an v4 und HF3 parallel arbeiten. Evtl. kommt ja auch noch ein 3.5 und v4 erst Ende des Jahres?….Ach, jetzt lese ich selbst in der Kugel…

So, Werner … kommt P3D 64bit nun heute auch noch?
Und dann gleich der 747 x64 Patch hinterher?

mein Gott….
Wartet doch einfach mal die Veröffentlichung ab und schaut dann auf den Preis und die Kompatibilität!
Wem es gefällt der wird das Produkt kaufen, wem es nicht gefällt der lässt es dann eben.

Nach Studium der langen (und noch lange nicht vollständigen) Feature-Liste ist doch eigentlich nur dieses hier entscheidend:

– Optional cockpit lavatory

Ich erwarte korrekt modellierten Wasserverbrauch beim Betätigen der Spülung…

😀
*SCNR*

Für mich eigentlich auch der einzige Grund, der ein Update von der alten Version rechtfertigt 😀

Geräusch und Geruch nicht vergessen… 🙂

Aber, by the way, sollte nicht einmal das Bild der Bugkamera beim Taxeln auf dass untere Cockpitdisplay dargestellt werden (irgendwann mal hier bei simflight gelesen, auch für die T7?

die T7 300 kann das … frisst aber einiges an Frames

Ich glaube aber nur im Prepar 3D. Die FSX-Version hat nur das Pop-Up.

Ja stimmt, ich vergaß

Kommentare sind älter als der Beitrag.

Es riecht nach Verschwörung von “denen da oben” 🙂

Wir haben eine Editierfunktion hier … grenzt an Zauberei. man kann Dinge, die hier einmal standen, plötzlich verändern. U.a. deswegen, damit nicht mehrere PMDG news auf einer Seite sind.

Meistens schreiben wir dann fett “Update” in die Überschrift oder den Text, damit man so erkennt, dass sich der Beitrag verändert hat. Aber das sind geheime Zeichen, die nur die Eingeweihten kennen.

DANKE, Schulz!!!!11!!11!

Nehmt mich auf, in diesem Circle of Trust 🙂

Release innerhalb der nächsten zwei Wochen, Release diese Woche,…gähn… MENSCH Robert, hau’s doch einfach raus wenn’s feddich is 😀
Machen das andere Entwickler eigentlich auch so, so eine Hype-Heraufbeschwörung?

Machen manche so, andere anders.
manche Kommentatoren regen sich über jede PMDG News auf, manche können nicht genug davon bekommen.

Die Welt ist bunt und vielfältig 😉

Hast Du keinen Urlaub genommen um den Tag im Beisein Deiner Liebsten zu feiern? Das T-Shirt mit dem letzten Jet-Blast einer B747 aus St. Maarten angezogen und kleine Boeing Brötchen zum Frühstück? Kaffee aus der Galley…

HEY,,

habe SIE eben gezogen…

…89.99USD