12 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sorry, aber der Entwickler von FS2Crew hat wirklich die Bodenhaftung verloren was die Preise angeht. Schon die Tatsache, dass man für die P3Dv4 Updates von FS2Crew voll zahlen sollte und jetzt für so eine App 50 Dollar?

Ja- eine fehlende Upgrade-Möglichkeit auf V4 hat mich als Kunde echt verschreckt. Ich hatte von der 777 über die 737 bis zur Dash die Pakete und habe sie gerne genutzt. Allerdings für das selbe Produkt den vollen Preis nochmal zu zahlen sehe ich nicht ein. Und die obligatorischen 5€ Rabatt als Bestandskunderabatt zu verkaufen ist auch eher lächerlich als seriös.

Hast du vollkommen recht, sehe ich auch so.

[Gelöscht, da Fake]

Well that´s not the point. It´s fully okay to make profit. But to pay the full price for an update is not okay, at least for me. I know it´s hard work to compile and upgrade an exisitng product for P3Dv4, but than it would be fair to just charge an upgrade fee. By the way…..i´ve my doubt that bryan would write such a comment – whoever you are.

[Korrekt, ein Fake, da ich davon ausgehe, dass FS2Crew nicht aus Zittau kommt. IP ist gesperrt!]

Nicht gegen Carlo gerichtet, weil er recht hat.
Ganz allgemein:

Wozu die Aufregung, den Preis bestimmt die Nachfrage, auch in unserem Hobby. Das scheinen manche generell zu verdrängen. Bestimmte Dinge kaufe ich einfach nicht. Solange die Simmer nicht auch mal Enthaltung üben können, müssen Sie sich auch nicht über Preise oder Updatepolitik wundern. Wer für 5 Effekte schon 15 Euro zahlt, hat auch solche 50 Dollar Addons verdient.
Fazit:
Wir, die Käufer tragen zu solchen Preisen erheblich bei, weil beim Hobby oftmals der rationale Verstand aussetzt, den wir sonst im wahren Leben beim 30 Cent Yoghurt einsetzen.

Das stimmt natürlich. Allerdings ist der FS2Crew Entwickler schon ein Sonderfall, was Bodenhaftung betrifft. Selbst wenn man die FS2Crew P3Dv3 Versionen nur Wochen vorher gekauft hatte, für die P3Dv4 Version muss man so gut wie den vollen Preis zahlen. Das hat sich so kein anderer Entwickler “geleistet”.

Ach jeder soll seinen Teil vom Kuchen abbekommen. Für mein Hobby gebe ich gerne Geld aus – und bei den Entwicklern bei denen in meinen Augen die Leistung nicht stimmt, bekommen auch nichts. Aber wie Michael schon schreibt, generell aber auch in seinem geschilderten Fall, ist Mr. FS2Crew wirklich ein Sonderfall.

Jungs grundsätzlich habt ihr vollkommen Recht!
Aber FS2Crew hat einen ganz schlechten Unternehmer Entscheid getroffen als er die Updates von FSX auf P3Dv3 “for free” gemacht hat. Andere wie PMDG haben da schon zur Kasse gebeten. Dass er nun für 64bit Geld will kann ich verstehen. Ob das allerdings zum vollen Preis sein muss ist natürlich eine andere Geschichte.

Guter Punkt…. die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Völlig korrekt, dass man in solchen Situationen eben mit seiner (geschlossenen) Brieftasche zeigen muss, dass es so nicht geht. Ich habe meine vier FS2Crew Add-ons in die Tonne getreten und werde diesem Entwickler keinen Cent mehr geben. Wenn man die Foren aber liest, dann sind viele, die am Anfang zurecht die Preispolitik kritisiert haben, irgendwann eben doch eingeknickt. Und ich muss auch gestehen, dass mir zumindest für die Majestic Q400 FS2Crew schon fehlt. War immer spaßig. Aber verarschen lasse ich mich nicht.

Über Preise kann man sicher streiten. Aber wenn ich mir die Seite so anschaue dann richtet sich das Ganze wohl eher an Real-World-Piloten und nicht in erster Linie an Simulanten. Von daher mag der Preis sicher gerechtfertigt sein.