Prepar3D – die Reise geht weiter

Viele warten auf eine Version 2.0 von Lockheed Martins P3D, um endlich zu erfahren, ob es so etwas wie einen “natürlichen” Nachfolger für den FSX geben wird. Gemach, das wird noch dauern. Aber die Entwicklung in diese Richtung scheint voran zu schreiten. Für heute, den 20. August 2012, wurde jedenfalls die Veröffentlichung der Version 1.4 von Prepar3D angekündigt.

Einige Bugs wurden beseitigt, es gibt ein Performance Update und P3D ist nun “AMD Eyefinity Gold” zertifiziert, was so viel heißt, dass man mit einer AMD-Grafikkarte und bis zu 6 Displays P3D-Panorama genießen kann. Alle Infos finden sich in dieser Mitteilung, und wer mehr über die mögliche Zukunft der Flugsimulation am PC wissen möchte, liest einfach im P3D-Forum weiter…

22 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Und auch da sind sie schon angekommen, die Cantwaits…
😀

Boris

???

Nicht alles was man nicht versteht ist falsch 😀

Das braucht vielleicht eine kurze Erklärung: Die Cantwaits sind eine besondere Spezies der Simmer (oder solche, die es werden wollen …) und zeichnen sich in erster Linie durch eine grosse, breite, braune Zunge und sabbernde Lefzen aus… also ganz leicht zu erkennen 😀

Ich möchte gerne noch ergänzen:

Cantwaits (Losungswort: Release) besitzen einen fast pathologischen Hang zur Ungeduld, füllen mühelos Forenthreads mit der immer gleichen EINEN Frage und bringen an ernsthafter Information interessierte Simmer-Kollegen manchmal an den Rand des Wahnsinns.

Weiters gelingt es diesen Zeitgenossen – deren Alter oft diesseits von Gut und Böse liegen dürfte, ihr Gehabe allerdings jenseits -, Entwickler derart unter Druck zu setzen, dass diese glauben, unreife Produkte auf den Markt werfen zu müssen.

Die Cantwaits mutieren dann sofort, schlagartig gleichsam, zum Basher (Losungswort: Abzocke), um beim nächsten zu erwartenden Produkt sogleich in die Ausgangsstellung zurück zu kehren. In Flusi-Kreisen auch als “Simulantes Jekyll/Hyde Syndrom” (SJHS) bekannt.

In der nächsten Folge geht es dann um die Frameraten-Kaiser … 😀 😀 😀

Wie wahr! Ich gehe inzwischen davon aus, daß solche Frequent-Keyboarder wohl nur mit einem Forum-Simulator zu stillen sind. Ein solcher Forum-Simulator (kurz: FoSi) wäre natürlich so konfiguriert, daß er eine unbegrenzte Anzahl von Cantwaits gestatten würde.

Ein ‘Expected-Release-Randomizer’ sorgt für die entsprechenden Antworten.

Frage – vielleicht weiß das hier ja jemand: Cantwaiten die eigentlich nur oder installieren und fliegen die auch mal?

😀 😀 😀

Einfach nur genial, Klaus – und dagegen gibt es noch nicht einmal etwas von einer bekannten deutschen Pharmafirma… 🙂

Ein nicht zu verkennendes Idientifikationsmerkmal der Infizierten ist das VDM-Syndrom (Verlust der Muttersprache), weil die Wartenden angesichts der zu er-wartenden Releases immer gleiche guturale Laute hervorbringen – meist in Verbindung mit deutlichem Tremor der Hände und nervösen Augenbewegungen 🙂

@Bert: Du hast den übermässigen Speichelfluss noch vergessen, der wiederum verbunden mit beschleunigter und vertiefter Atmung – Hyperventilation – zu erheblicher Schaumbildung vor Mund und Nase führt…

@Klaus:

xD

Hast Du das aus Wikipedia kopiert oder selber formuliert?
Egal wie, aber wirklich gut ^^

Karsten

Da bin ich wohl in ein ganz schön abgehobenes denglisches Expertenforum geraten.
Mich würde viel mehr interessieren warum ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Geld in ein Produkt stecken sollte, das gegenüber dem FSX nur marginale Verbesserungen aufweist.
I CAN wait !

Was hat es mit dem “Performance Update” auf sich? Ist der P3D damit spürbar schneller als zb der FSX bzw die vorangegangene Version des P3D?

Subjektiv ja (auch wenn viele behaupten der FSX wäre genauso schnell). Alte “Fehler” bestehen aber weiter:

– keine TrackIR Unterstützung von Haus aus (es gibt aber Möglichkeiten indem man die “language.dll” manipuliert, siehe auch hier: http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/56035-prepar3d-und-trackir5/

– Im Vollbild funktioniert das ATC Fenster immer noch nicht

– aber die neuen Machinen sind eine Bereicherung was die Flugeigenschaften angeht, so geht damit sogar Trudeln.

Gruss
Börries

Ok, vielen Dank! 😉

Vielleicht kommt der P3D dann testweise auch mal auf meine Platte…die FSX Add-Ons sollen ja angeblich zum Großteil ganz gut laufen…

Hi Börries! Ich habe gerade mal ins P3D Forum geschaut. Das Problem mit dem ATC Fenster (Transparenz) scheint auch in der neuesten Version noch nicht gelöst worden zu sein.

Schade – zumindest für mich ist das ein wesentlicher Grund, um die weitere Entwicklung abzuwarten.

Merkwürdig genug, daß LM das Fenster verändert hat. Im FSX funtioniert es ja bestens.

“Im Vollbild funktioniert das ATC Fenster immer noch nicht”. Was heißt das genau, Börries? Noch immer nicht transparent?

Danke für die Info!

Wenn Du im Vollbild das ATC Fenster aufrufen willst, wird der Bildschirm erst ein paar Sekunden schwarz und dann wird das Fenster angezeigt, Das Ganze passiert dann auch wieder beim Schliessen des Fensters, ergo. im Vollbild kannst Du ATC vergessen.

Gruss

Börries

also für mich stellt sich die Frage nicht ob ich draug wechsel, ich bleibe bei pilotwings, das ist mein lieblingssimulator

Pilotwings? Was das denn für ´n Simm???

Aber mal im ernst, spätestens, wenn ich mir die Preise vom P3D ansehe, vergeht mir die Lust zu wechseln.

Offensichtlich war ich einer der Glücklichen, die über das Anti-Cantwaitsgen und sogar über eine funktionierende Frequent-Keyboarder Abwehr verfügen.

Auch habe ich, im Gegensatz zum “Normalen”-MSMS 2004 und FSX bzw. P3D User keine Konfiguritis entwickelt.

Ich muss aber zugeben, das ich unter dem Oldsmann-Syndrom leide. Der Oldsman ist leicht daran zu erkennen, das er nicht auf jede Neuerung aufspringt sondern mit geradezu fanatischer Härte grinsend am althergebrachten MSFS2004 hängt und sich strikt weigert, von diesem zu lassen. Besonders die Tastenkombination Shit+Z führen zu einem extremen Grinsen über das ganze Gesicht, sobald die Framwerte des Sim erkannt werden (Smilefacesymptome) Regelmäßige Gebete, die so beginnen, “O heiliger Sim, der Du da perphormant läufst auf meinem Rechner…” gehören zu Tagesablauf und werden spätestens beim Rechnerstart aufgesagt.
Ein weiteres Symptom des Oldsman -Syndrom ist die geradezu lethargisch langsame Atmung und die gleichgültigen Blicke auf die Hochglanzbilder auf den Produktseiten der Anbieter. Weiterhin ist ein ganz typisches Symptom die Fähigkeit, im Media-Markt u.ä. ein Add on in die Hand zu nehmen und damit nicht zur Kasse zu stürmen, sondern dieses wieder zurück stellen zu können.
Sehr zum Leidwesen der Händler wurde noch kein Impfstoff gegen das Oldsman- Syndrom entwickelt, es sollen aber bereits erfolgversprechende Experimente mit freiwilligen Probanden erfolgt sein.

AMD eyefinity mit multimonitor gibts schon seit jahren im FSX, wo ist da jetzt der “fortschritt” wenn das mit P3D 2 jahre später nun auch geht? erinnert mich an geschichte vom Hase&Igel: “ick bün all hier” sagte der Igel jedesmal zum Hasen, wenn der ihn endlich eingeholt hatte.
…………………
“Als der siegesgewisse Hase heranstürmt, erhebt sich die Frau des Igels und ruft ihm zu: „Ick bün al dor!“ („Ich bin schon da!“). Dem Hasen ist die Niederlage unbegreiflich, er verlangt Revanche und führt insgesamt 73 Läufe mit stets demselben Ergebnis durch. Beim 74. Rennen bricht er erschöpft zusammen und stirbt.
quelle:Wikipedia, Der Hase und der Igel

Dito ATC-Interface …
Eine eher unverständliche Entwicklung.

@ Börries: Danke nochmals für die Info!