ORBX ist begeistert: Szenerien im MSFS 2020

ORBX äußert sich auf Facebook begeistert und lässt uns an den Plänen zur Markteinführung teilhaben. So habe man viel Zeit darauf verwendet, dass neue Potential und seine Funktionen zu erforschen. ORBX wird bei oder kurz nach der Markteinführung des neuen Simulators einige seiner Produkte releasen. Wenn man Szenerien bereits gekauft hat, bekommt man einen 40% Rabatt, um diese in den MSFS zu transferieren.

In einem Thread im ORBX Forum selbst, werden noch mehr Bilder und Details gezeigt. So wird es den London City Airport geben, ein sog. “London City Pack” mit hunderten Landmarken selbiger Stadt, Innsbruck, Leeds Bradford, Orcas Island, Tacoma Narrows, Hollywood Burbank und Santa Barbara.

58 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Geldschneiderei….

Definitiv

Zumal ORBX so ziemlich alles seid V2 immer kostenlos geupdatet hat, also ORBX ist da am wenigsten vor zu werfen.

Ich bin grundsätzlich auch immer ein Gegner von Updatepreisen, aber hier handelt es sich um einen anderen Sim. Im Endeffekt zu handhaben das ich eine Scenery die ich für P3D gekauft habe kostenlos für Xplane bekommen würde. Da sind die Updatepreise absolut Fair auch wenn es darauf hinaus läuft das alles andere was man gekauft hat für die Tonne ist.

PMDG hast Du gleiches Vorgehen noch vorgeworfen…

Vieles wird man nicht brauchen.
Liegt aber im Auge des Betrachters.
Orbx versucht sich jetzt neu zu erfinden, wünsche Ihnen alles Gute😉

Wen du wüsstest 😀

wenn ich mir die Innsbruck Bilder ansehe, dann brauch ich das! 😉

Wird wohl auch mein erster Kauf für den neuen werden. Fragt sich nur wann. Vielleicht im Bundle mit dem Sim und den Honeycombs Alpha und Beta, wenn letzterer endlich hier zu bekommen ist…

Gerade für Landmarks wird ein großer Bedarf bestehen. Bei vielen auf Basis von Satellitendaten und OSM generierten Städte fehlen Landmarks wie etwa Kirchen – so etwa das Ulmer Münster. Da die Städte ansonsten sehr gut durch die AI mit Gebäuden bestückt werden, fällt das besonders auf.

Oder die Brücken. Erstaunlich viele Vorschauvideos zeigen Strassen ganz oder teilweise im Wasser. Ist sicherlich auch ein schwieriger Bereich für die AI, da zwischen Brücke, flachem Damm oder was auch immer für eine strassenbauerische Lösung zu unterscheiden. Dort hat es noch viele Möglichkeiten für Addons, welche eingreifen. Ob es aber so einfach ist? Man kann ja nicht einfach über das Luftbild eine Brücke pflastern, ohne das Luftbild entsprechend anzupassen, das sähe genauso falsch aus. Sowas ist bei 3D Landmarks und POIs sicherlich viel einfacher, da einfach auf das Luftbild aufgesetzt werden kann (wobei je nach Schattenwurf das Ergebnis auch komisch aussehen kann, wie die doppelten Schatten bei den Windräder in TE Netherlands).

Aber ja, “POI-Addons” sind sicherlich ein “neuer” Markt mit grösserer Bedeutung als zu LC Zeiten.

Was mich hier bei ORBX interessieren würde: ORBX Innsbruck kommt ja für P3D und XP mit einem relativ grossen Gebiet rundherum. Das wurde wohl für den MSFS auf den Flughafen eingegrenzt, oder? Und was mich auch interessieren würde: kann eine Addon-Szenerie automatisch Winter im MSFS? Müsste eigentlich, da shaderbasiert, gehen, oder?

Der allen bekannte “Fischkopp” hat das schon untersucht. Die Brücken blockieren fast zu 100% jede Möglichkeit mal Schiffsverkehr in den Sim zu bringen. Bei Luftbildern war das schon immer Tricky, aber wenigstens nicht weltweit verhindert.

Es gibt keinen richtigen Winter im FS, siehe obiges Video in Kanada. Man versucht ein weißes Overlay drüber zu packen.

Das mit den Winter wissen wir doch schon alle lange, und für Winterflüge haben wir dann ja dich mit deinen Ruski Scenery’s im P3D dann….

Last edited 1 Monat vor by Thomas

Danke Herr Kunst für ihre sachliche Meinung ! Ich als gebürtiger Schweizer bin ja eigentlich mehr als zufrieden, denn immerhin findet die Schweiz in vielen Addons eine gute bis sehr gute Darstellung.

Aber was ich bisher in verschiedenen MSFS Videos gesehen habe, dieses unscharfe, seltsame nachladen des Autogens mittels Photogrammetrie, irritiert mich und macht mich unschlüssig. Denn es erinnert irgendwie an das ewige Aufpoppen des FSX Autogen, unter welchem viele Simulanten “gelitten” haben. Oder der Photogrund, der öfters nicht mit den Satelittenbildern überein stimmt; vieles was in der Darstellung noch nicht stimmt, aber nicht hoffnungslos macht.

Ich verfolge die Diskussionen in diesem Forum bereits seit Monaten sehr interessiert, erlaube mir aber heute das erste Mal einen kleinen Beitrag zu schreiben.

Mit freundlichen Grüßen.

Es soll eine individuelle Anpassungsfähigkeit geben, also nicht nur low, Medium, High, ultra.

Dem kann man dann denke ich mit maximale Autogen Sichtweite entgegen wirken und dafür woanders Ressourcen sparen.

“Denn es erinnert irgendwie an das ewige Aufpoppen des FSX Autogen, unter welchem viele Simulanten “gelitten” haben.”

muß nicht notwendigerweise so sein, es gibt etliche videos wo das eben gerade nicht passiert. hängt wohl sehr mit der verwendeten eigenen Ausstattung zusammen.

Aber:

Selbst ist der Mann, ab 1 € einfach im Gamepass 1 monatlang testen. Ein eigener Flug sagt mehr als 1000 mahnende Worte.

Ich kann mich gerne mal in die Schweiz an die Stelle Ihrer Wahl stellen. Schicken Sie mir einfach eine Mail. Ansonsten arbeite ich gerade an Tiflis und war dort auch. Den Platz im MSFS zeige ich nächste Woche, dann darf ich es ja. Da steht schon mal ein Haus am Apron mit Balkonen. Soll wahrscheinlich das alte Terminal sein. Insgesamt ist auch Tiflis wie alle Autogenstädte vollgestopft. Was da was sein soll erkennt keiner, durchweg fiktiv .Außer er will sein Haus erkennen …. Im Forum der VFR Flightsimmer finden Sie ein anderes typisches Paradebeispiel mit Bild . Aus dem Fernsehturm von Tiflis (Stahlgitter) hat die KI ein Highrise Schlauch ala NY auf dem Berg gemacht.Dann lieber weglassen, kontrolliert ist da scheinbar nichts, was die Computer zusammengerechnet haben. Es ist auch überall Autoverkehr. Der funktioniert aber wie mein (Staub)Saugroboter. Fährt er gegen ein Haus kehrt er 180 Grad blitzschnell um bis er ans nächste Haus fährt und dann wieder zurück.Ist der Abstand von A nach B gering geht das stundenlang , lustig.Die Fahrzeuge selbst sind ziemlich lastfrei, aber Videountauglich weil es aus der Nähe ausgefranste Schalentiere sind. Da sind die vom FSX echt Hight End Qualität, fressen aber eben Last.

Ansonsten machen Sie das mit dem 1 Euro Abo einen Monat. man verliert nichts außer eventuell die Nerven oder man bleibt hängen weil man MS jeden Blödsinn verzeiht.

Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass jeder Fotoground, der vor einem Jahr durch einen Addonhersteller so angeboten worden wäre, zum Shitstorm im Netz geführt hätte.

Von größerer Höhe sieht das aber alles ganz verträglich aus. Manches macht sogar richtig Spaß. Weltweit gesehen ist es eher was für Schmerzfreie.

Von der Ästhetik her sieht jede falsche LC jedenfalls sauberer aus, als die an sich richtigen Luftbilder. Sie sind durch die Bank grobpixelig, sehr oft verschwommen. Die schlimmsten Fehler sind mit Texturen ausgebessert, was man deutlich sieht oder es ist weich gewaschen. Ich habe eine 200Mbit Leitung, bevor hier wieder jemand Blödsinn anwortet..

Berge sehen bei mir aus der Entfernung gut aus, werden aber generell in der VFR üblichen größeren Nähe schnell unansehnlich und unscharf und auch eher rund.

Wenn Sie weitere Fragen haben können sie mir gerne persönlich schreiben.

Manche sehen das anders, was auch legitim ist, aber ich bin gerade 1500 ft über dem weiter unten angefragten NSFA und bekomme Augekrebs wegen Unschärfe. Überall Weichgespülte Schleier drüber. ich vermute ausgebessert durch den Automat.

Leider kann ich ohne Beschimpfung kein Bild liefern, obwohl es mich mächtig juckt.

Sie werden sicher nächste Woche 1000fach NY sehen. oder London , aber das ist leider nicht die Welt. Zumindest für mich nicht.

Aus reinem Interesse höflich gefragt: Gibt es eigentlich auf youtube irgendwelche sehenswerten Wintervideos des MSFS2020 ?

Würde mich auf Antwort freuen, vielen Dank.

“irgendwelche sehenswerten Wintervideos des MSFS2020 ?”

Definiere das Wort “sehenswert” 🙂

Für meinen Geschmack kommt der Winter im neuen MFS hier in diesem Video sehr gut weg (ab 0:23 min):

https://www.youtube.com/watch?v=PQFmpakz9Yo

Allerbesten Dank ! So etwas in dieser Art habe ich gesucht; sieht wunderschön aus.

Lutz so, funktioniert der Winter aber leider nicht wie in dem Demo. Vielleicht später
Und in Kanada wo Eis sein sollte, hast Du leider einen Bergkegel wo obendrauf ein See ist.

Last edited 1 Monat vor by simmershome

Gerne geschehen, Lutz. Immer wieder gerne 🙂

“Wenn man Szenerien bereits gekauft hat, bekommt man einen 40% Rabatt, um diese in den MSFS zu transferieren.”

da werd ich wohl in den süßen Apfel beißen und vieles wieder neu kaufen, sofern die OrbX Qualität für den FS2020 tatsächlich angehoben wurde und es sich nicht nur um 1:1 erneuerte Installer handelt. Das was man in weiser Voraussicht, trotz aller zwischenzeitlicher Lockangebote setens OrbX, Carenado und Co. in den letzten 12 Monaten gespart hat, werde ich dann hier wohl teilweise nachholen.

Wie jetzt, dachte, da sei Alles “out of the box” dabei, wozu brauchts denn noch bswp. ein Addon wie “London City Landmarks”?

Spass bei Seite, finde die 40% Rabatt zwar in Ordnung, aber etwas mehr hätte es schon sein dürfen. Da ich aber ebenfalls nicht abschätzen kann, wie gross der Aufwand für ORBX war, die Produkte zu portieren, wage ich mir da betreffend Airports kein Urteil zu fällen. Und die Landmarks sind ja preislich nicht gerade sehr hoch angesiedelt.

Trotzdem etwas nervig ist es schon, nicht? Ebenso verstehe ich nicht genau, warum das über ORBX Central bezogen werden muss, dachte der Ingame-Marketplace deckt alle Addons ab? Oder muss es erst über ORBX Central bezogen werden und ist dann einfach Ingame über den Marketplace verfügbar? Wir werden sehen…

Fakt ist: auch der MSFS scheint wieder in eine Addon-Installations-Orgie zu mutieren, hoffentlich wenigsten ohne grosses Gebastel.

“Wie jetzt, dachte, da sei Alles “out of the box” dabei,

[geht bestimmt auch ohne persönliche Angriffe, danke.die Red.]

ich hatte mal eine Liste aufgestellt von addons, die im FS2020 nicht mehr gebraucht werden, da bereits “out of the download/out of the box” enthalten. Kostenersparnis: über 1.000 €.

wenn man noch etliche scenerien hinzufügen würde, wäre die Ersparnis noch ungleich höher.

von “Alles dabei” war nie die Rede.

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

[Der Kommentar, auf den Du dich beziehst, wurde bereits editiert, danke, die Red.]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

Da wollen Leute halt essen, wohnen, Kinder versorgen. -40% ist mehr, als ich mir erhofft habe.

Wenn ich bedenke was ich in den letzten 14 Jahren an Mesh, Traffic und Wetter Programme ausgegeben habe……. für FSX und P3D wird der neue sicher viel günstiger….

Last edited 1 Monat vor by Thomas

Ich bin gespannt wie die Addons die Performance des FS2020 belasten

“Ebenso verstehe ich nicht genau, warum das über ORBX Central bezogen werden muss, dachte der Ingame-Marketplace deckt alle Addons ab?”

Das wurde im ORBX Forum beantwortet:
“As ownership needs to be validated, this discount can only be applied via purchases from OrbxDirect.”

Last edited 1 Monat vor by ROB

““Ebenso verstehe ich nicht genau, warum das über ORBX Central bezogen werden muss, dachte der Ingame-Marketplace deckt alle Addons ab?”
Das wurde im ORBX Forum beantwortet:
“As ownership needs to be validated, this discount can only be applied via purchases from OrbxDirect.”

Dann kann man die Add-On’s von ORBX zukünftig über das ORBX Central Panel und über den Microsoft Store kaufen? Dachte nämlich bisher, dass DLC Käufe nur über den MS Store möglich sind. Wobei der MS Store eine nicht unwesentliche Verbreitungsplattform darstellt. Ähnlich wie, als wenn man als Entwickler bei Aerosoft GmbH veröffentlicht und dadurch einen unerreicht hohen Verbreitungsgrad garantiert bekommt.

Es weden ja auch Addons in gewohnter Weise (auch als Sonderangebote) im SimMarket angeboten werden. Siehe Statement von Miguel. Es gehen also beide Wege. Über den integrierten Shop und externe Shops, was ich sehr positiv finde.

“Es gehen also beide Wege. Über den integrierten Shop und externe Shops, was ich sehr positiv finde.”

Super und danke für deine Info. Das freut mich sehr!

““Wie jetzt, dachte, da sei Alles “out of the box” dabei,”

bitte korrekt zitieren und nicht einen Widerspruch in meiner Argumentation konstruieren, den es nicht gab. Ich hatte eine umfangreiche Liste der mit dem FS2020 obsolet gewordenen addons gepostet.

von “Alles” war nie die Rede,

Was man auf den Vorschaubildern von London auch sehr gut erkennen kann, das ist der PBR-Effekt, wenn ich das mal so nennen darf. Selten dass er so gut zu erkennen ist wie auf den Bildern zu sehen. Das sieht alles sauber verarbeitet aus! Von daher hätte ich überhaupt kein Problem damit, alle meine jemals gekauften Szenerien wieder neu zu kaufen – auch ohne Rabatt.

“auch ohne Rabatt.”

Bitte nicht laut sagen, nur denken 😉

Sonst machen sie es wirklich noch.

Die 40% Strategie von OrbX an Bestandskunden ist schon mal viel besser als die mageren 23% bei PMDG.

Ähnlich attraktive Angebote hat OrbX ja auch für Querkäufe von x-plane nach P3D scenerien mal gemacht.

Ich finde deren 40% Angebote sehr gut austariert: Zusatzarbeit erfordet neue Arbeit = Mehrkosten. Würden sie aber wieder 100% Vollpreis verlangen, würden viele wohl Abstand nehmen und evtl. auf Rabattaktionen warten. Nachdem in den vergangenen 12 Monaten aber dank der FS2020 Ankündigung es große Kaufzurückhaltung gegeben haben dürfte (Warum sonst jagte eine OrbX Rabatt-Aktion die nächste), muß man jetzt schleunigst den entgangenen Umsatz nachholen.

Die Airports, die im FS2020 default nicht so schick aussehen, werde ich mir gerne wieder kaufen sofern sie besser als die jeweilige P3D Versionen sind,

Schließlich hat wohl jeder Plätze, die er oft und immer wieder gerne angeflogen hat, und da möchte ich natürlich im neuen FS2020 auch unbedingt wieder mal hin. und wie gesagt, 1 Jahr lang wurde bei mir rigoros das Taschengeld nur noch für FS2020 addons zurückgelegt. Jetzt spanne ich jedoch bereitwillig den Rettungsfallschirm über diverse 3rd Party Entwickler. zusätzlich über FlyTampa, FlightBeam etc. und auch Carenado, sofern deren Flugmodell vom MSFS kommt 😉
Optik können sie bekanntlich besser als alle anderen, “Systemtiefe” sofern überhaupt erforderlich, z.B. beim Garmin, Wetterradar etc. können sie sicherlich vom FS2020 default direkt übernehmen.

“Sonst machen sie es wirklich noch.”

Das will ich doch schwer hoffen 😉
Würde auf jedenfall der Wirtschaft gut tun, ich kaufe gerne jeden Flugplatz/Flughafen neu, auch zum Normalpreis. Das stört mich nicht und es bringt vielleicht neue Projekte hervor 😉

Kann mir jemand mit Zugang zur Beta einen Gefallen tun? Einmal vom Flughafen Faleolo (NSFA) in Samoa Richtung Osten starten und schauen ob das luftbild im Simulator genauso grauenhaft aussieht wie auf Bing Maps? Der Flughafen war als Lite version im ORBX NSTU Pack enthalten und ich hatte dort lange Zeit meine Homebase in Air Hauler 2 im P3Dv4. Von dort bin ich nach American Samoa, Tonga (die alten PacSim Szenerien) und gelegentlich als Long Haul auch mal nach Neuseeland geflogen und ich bin immer noch gerne in der Region unterwegs. Wenn das Bing Luftbild unkorrigiert in den Simulator übernommen wurde wäre das zb für mich ein Grund den P3D zumindest parallel weiter zu betreiben

für 1€ nächste Woche selber testen

[gekürzt, danke die Red.]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

Einige Kommentare gelöscht mit der (letztmaligen) Bitte an die Herren Christian B, Simmershome und Georg, ihre persönlichen Fehden andernorts auszutragen!

Hallo Fabian,

bei mir sehen die Luftbilder auf BING so aus … sind die bei Dir anders?

NSFA_1.jpg

ein anders weiter östlich auf der Insel:

NSFA_2.jpg

Günter, ich meinte diese Region hier, in der südlich der Landebahn alles voller Wolken ist und östlich ein greller Streifen. Wie ein automatischer Algorhythmus DAS korriegieren will bin ich gespannt. Traurig ist auch, dass die zu Tonga gehörige Insel Niuafouo (NFTO), für die ich seit P3D V4 mal eine eigene Szenerie machen wollte, fast vollständig mit Wolken bedeckt ist, wird also auch schwierig da eine gute Photoszenerie draus zu machen. Schade, Google Earth hat wolkenfreie Bilder. Ich hatte die Entwicklung lange Zeit auf Eis gelegt, weil ich keinen Bock auf langweilige Autogen Annotation für ne ganze Insel hatte, als dann der MFS inklusive Blender-Importer angekündigt wurde, dachte ich, geil, kann ich mich auf die Objekte konzentrieren, aber wenn die ganze Umgebung aus Wolkenmatsch besteht lohnt sich auch keine Szenerie – naja, genaues weiß ich dann in ein paar TAgen, werde wohl wirklich den 1 Euro Weg gehen und mal selber austesten wie manche Regionen aussehen.

faleolo.jpg

Achso, ich dachte es geht um den Zoom ganz nah.

Wie ich andernorts geschrieben habe, kommt es natürlich auf die jeweilige Abdeckung an. Und je entlegener der Ort, desto mau.

Addon Hersteller werden auf jeden Fall nicht arbeitslos! 🙂

Die Wolken und die Fehldarstellung ist grün rausretuschiert mit Texturen und mit immergrünen Wald zugepflastert. Teile davon sind erhalten und dann stehen auch Häuser da. Dafür ist alles sehr grobpixelig oder verwaschen

Grobpixelig oder verwaschen ist es bei mir nicht
🤔

grün retuschiert wäre für mich noch akzeptabel und mit Wald zugepflastert wäre auch noch ok zumal die Insel auch in Wirklichkeit sehr dicht bewaldet ist. Stutzig macht mich aber der “immergrüne” Wald – heißt das einfach grün was ja auf den südpazifischen Inseln korrekt wäre oder immergrün im Weihnachtsbaum-Nordmanntannen-Sinn? Was prinzipiell die Frage aufwirft, gibt es eigentlich regionales Autogen? FSX/P3D hatte ja eine große Vielfalt an verschiedenen Autogengebäuden und -bäumen je nach Region, in Europa andere als in Asien usw. Durch ORBX Trees HD und Buildings HD konnte man das nochmal verbessern und es sah richtig gut aus, man konnte auf den ersten Blick erkenn ob man über einem tropischen Regenwald oder einem kanadischen Nadelwald unterwegs war. Gibt es das im MFS auch? Ich erinnere mich noch dass es bei Xplane sehr lange gedauert hat bis endlich europäisch anmutendes Autogen geliefert wurde, vorher sah es überall auf der Welt nach nordamerikanischen Gebäuden aus wenn ich mich nicht irre. Wäre Schade, wenn das im MFS auch so wäre.

OK hat sich gerade erledigt, in dem FSElite Video der afrikanischen Städte sieht man deutliche regionale Unterschiede, freut mich. Leider sieht man auch die schlechte Qualität der Satellitenbilder in dieser Region, wie erwartet. Ist aber in der Gesamtschau wahrscheinlich zu verschmerzen.

“wäre das zb für mich ein Grund den P3D zumindest parallel weiter zu betreiben”

ich glaube das werden viele andere auch so machen. Leider hat Simflight diese überaus nachvollziehbare Variante in Ihrer aktuellen Umfrage ausgelassen, was das Abstimmungsergebnis komplett verfälschen dürfte, sie bieten diese Option zur Abstimmung überhaupt nicht an, sondern nur “MSFS 2020, der Rest fliegt von der Platte”

es hätte da noch unbedingt stehen müssen wie Fabian und vermutlich sogar die Mehrheit es handhaben:

den P3D zumindest parallel zum FS2020 weiter zu betreiben

oder halt X-Plane bis es Helis im MSFS gibt. Also vielleicht einfach neutral als Option MSFS zusätzlich zum bisherigen Sim, denke auch, dass die Mehrheit zumindest zu Beginn so verfahren wird.

….und nicht zu vergessen der Aerofly FS2. Der hat mittlerweile einen neuen Heli dazubekommen, nämlich den EC135. Und dieser fliegt sich auserordentlich eiindrucksvoll, obwohl noch in der Beta und nicht RC Version.

Eine andere Frage: Wie editiert man hier eigentlich? Hatte mich vertippt (meine Augen sind nicht die besten) und wollte korrigieren, habe dafür aber leider keinen Button gefunden.

Besten Dank.

Liebe Leser,

wir mussten haufenweise Kommentare löschen und bitten um das Verständnis, dass es auch solche getroffen hat, an denen eigentlich nichts auszusetzen gewesen wäre.
Jedoch wäre kein vernünftiger Kontext mehr möglich gewesen.

Danke! Man muss ja wirklich nicht jedem bekloppten Gedanken eine Plattform bieten!

Ist wirklich schade um die teilweise doch eher humorvoll gehaltenen Beiträge. Jedoch verstehe und unterstützen wir das derzeitige Durchgreifen der Redaktion hier. Hoffen wir das Beste für unser Hobby, auf das wir weiter gut informiert werden. Einmal mehr Danke für die vielen wertvollen und wichtigen Informationen zum Thema ORBX und dem MFS!

so liest es schon viel besser…… sachlich und auch mit Kritik – Danke Günther!

Okay 🙂 und danke für die Richtigstellung. Jetzt verstehe ich warum meine Frage nicht angezeigt wurde. Da sie afu Grund des fehlenden Kontextes deplaziert gewesen wäre.

Grüße,
Chris

Es ist wirklich schade, das die Diskussion über unser Flusi – Thema so ausufert.
Anscheinend versammeln sich hier neben den “Konstruktiven” auch jene, deren Verhalten wir aus dem Strassenverkehr kennen.
Drängler, Raser, Behinderer, Nicht – Blinker etc.vergessen, das sich nicht allein auf dieser Welt sind.Sämtlichen Egozentrikern und Profil Neurotikern sei gesagt, das sie ihre eigene Plattform zum Meckern und Mosern errichten sollen.
Vergesst nicht die Devise: Leben und leben lassen.