34 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Da ich nicht beabsichtige mir extra wegen der ORBX Szenerien eine Kreditkarte zuzulegen (paypal ist nicht mehr möglich) kommt eine Anschaffung für mich nicht in Frage.

Ich habe gestern via FTX central mit Pay Pal bezahlen koennen!

Dann warst Du einer der letzten, Pay Pal wird von ORBX nicht mehr akzeptiert,

….und die Diskussion dazu hat man rasch geschlossen. Interessant ist auch, dass hier wohl niemand mehr was zum Addon schreibt, sondern de Diskussion immer um die netten Eigenheiten dieses Ladens geht.

Hello….
Ist es richtig das man im Flightsimstore nur noch die boxed Sachen von ORBX bekommt?

Von der flightsimstore Website:
Looking for an Orbx product?

Orbx have ceased trading with The FlightSim Store in favor of selling directly from their own online store. All future purchases of Orbx products will need to be made there.

Furthermore, all product updates are now delivered directly by Orbx. If you haven’t already done so you will need to transfer your orders to Orbx Direct by following the instructions listed in the post at the Orbx support forums. [Click Here]

We apologise for any inconvenience and look forward to continuing to serve our customers and their flight simulations needs well into the future.

Also ich fasse mal zusammen, bei ORBX:
– Kein Paypal mehr möglich
– Keine Fremdshops mehr möglich
– Updates von Produkten aus Fremdshops nur noch über ORBX selbst möglich
– Zumindest “zweifelhafter” Installer bzw Tool
– Boxen schon lange keine mehr

DA hätte ich mal gerne den Aufstand gesehen wenns so etwas von einem deutschen Anbieter gekommen wäre. Schon wirklich interessant, wie mit zweierlei Maß gemessen wird. Und hier fröhlich wieder jede dritte News von ORBX handelt.

Welchen Newsschlüssel zu ORBX schlägst du denn vor?

Sie veröffentlichen also drei Szenerien:
Sollen wir nur von einer berichten, oder eineinhalb?

Soweit ich das überblicke, haben wir derzeit einen erheblichen Aufstand zu jeglichen ORBX News, dein Kommentar ist einer von vielen.

@th zu deiner Zusammenfassung:

1.) Worin liegt der große Vorteil von Paypal im Zusammenhang?

Es wird immer so getan, als ob man sich ausschließlich für ORBX eine CC zulegen müsste. Fahrt ihr nie auf Urlaub, Reiseversicherungen, etc… oder kauft ihr sonst nichts im Netz? Und müsst immer Bangen, dass PP akzeptiert wird. Es gibt keine Einlagensicherung auf PP Guthaben. Die Kosten von PP sind höher und nur weil man sie bei der Transaktion nicht aufscheinen sieht, bedeutet nicht, dass vom Verkäufer nicht eingepreist werden.

2.) Direkt-Distribution ist günstiger und längst kein Trend mehr der sich auf ORBX in down-under reduziert. Der Shop findet heute direkt auf deinem Desktop statt, ohne Irrwege.

3.) Wo ist das Problem? Alles was du im Fremdshop gekauft hast kannst du doch ins neue System migrieren. Ist es dir nicht egal, aus welcher Quelle deine updates eingespeist werden? Das würde mich echt interessieren, wie man daraus einen Strick drehen will.

4.) Verzicht auf Boxen. Haben sich durch die laufende unentgeltliche Unterstützung aller Plattformen von selbst ad absurdum geführt. Download mittlerweile unverzichtbar, auch in Hinblick auf Produktpflege.

Heute bekommt man alles bequem am Silbertablett und selbst da probt man den Aufstand. 🙁

Im ORBX-Forum wird das Problem mit PayPal ausführlich beschrieben.

Es ist wohl eher so, dass ORBX von PayPal nicht mehr akzeptiert wird.

So, und jetzt zu Hammerfest:

Hab heute ein paar Runden gedreht und bin absolut begeistert:

Sowohl dieser kleine “Mini-Hub” von Wideroe als auch die Stadt sowie Melköya mit der Gasanlage sind wirklich realitätsnah umgesetzt.

Alle POIs sind vorhanden, ausserdem viele “handgeschnitzte” Gebäude, Hafenanlagen.

Am meisten aber beeindruckt hat mich gerade jetzt zur lichtarmen Winterzeit die “virtuelle Atmosphäre” dieser ja nicht besonders schönen Stadt in der halbkreisförmigen Bucht: Die Einbettung in die ansonsten ja karge Landschaft ist prima gelungen.

Für Nordland-Fans ein Muss!

Hallo MallorcaShuttle

Du hast meine vollste Zustimmung! Ich bin z.Zt. auch in
Nord-Norwegen am fliegen und bin von Hammerfest aber auch von Narvik
begeistert.

Also du kannst doch hier nicht einfach über das Addon schreiben?! Bleib doch mal bei der Sache – hier geht es um Paypal, ORBX bashen oder auf Simflight herumhacken…
😀

*SCNR*
Boris

🙂 werde Besserung geloben 🙂

Manchmal schweife ich einfach vom Thema ab – wurde mir schon vor 40 Jahren auf dder Schule vorgeworfen….

Wenn eine Bank eingehende Zahlungen nicht mehr akzeptiert liegt der Fehler eher selten bei der Bank, sondern in der Regel am Unternehmer.
Für den Business Zahlungsverkehr bei Banken gibt es klare Regelungen und Nachweispflichten. Shops wie FSS, die ja höhere Umsätze hatten als OrbX jetzt, wurden nie blockiert, vielleicht weil sie wussten welche Pflichten man im Onlineverkehr als Unternehmer hat.

Aber immerhin, vielleicht lernt ja noch einer, dass sich die Erde um die Sonne dreht und nicht jeder den Drehanweisungen eines Sonnengottes am anderen Ende der Welt folgt.

Und jetzt wird der nächste Newsartikel gekapert … lange gucke ich mir das nicht mehr an.

Gehen urplötzlich hohe Zahlungen auf Dein Paypal-Konto ein, zieht PayPal zunächst die Notbremse und verlangt Nachweise über Dein Geschäft.

Du hast keinen blassen Schimmer, welche Pflichten oder Nachweise JV erbracht, zu erbringen hatte, ob er Fehler gemacht hat, ob PayPal Fehler gemacht hat, was da im Hintergrund gelaufen ist.

Was sind denn das jetzt für schrille Töne:

“Jetzt wird der nächste Newsartikel gekaperrt…. lange gucke ich mir das nicht mehr an”…
IHR habt Euch doch so über das Geschäftsgebahren von ORBX aufgeregt, dass IHR den Kontakt abgebrochen hattet… und jetzt plötzlich Friede Freude Eierkuchen ?!
Ich habe bei Aerosoft eine Reihe von ORBX DVDs gekauft und installiert, die von FTX 3 nicht anerkannt werden, also auch keine UPDATES…
Die bei flightsimstore gekauften Downloads müssen “zwangsweise” übertragen werden. Da können die Szenerien noch so gut sein, das ist kein ordentliches Geschäftsgebahren gegenüber ehrlichen Kunden !!

Ihr könnt natürlich sagen, geht uns nichts an uns interessiert nur das Produkt.. ob das Eure User zufrieden stellt, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt.

Hier kann auch jeder gerne Kritik äussern, auch das habe ich gebetsmühlenartig schon hunderte Male wiederholt.

Aber wenn die immer gleichen Leute zu jedem Artikel das immer Gleiche “könnte, womöglich, vielleicht” schreiben, wirds am Ende halt langweilig und anstrengend.

Du darfst hier gerne schreiben, welche Probleme Du mit Transfers oder DVDs hast, das sind ja nachvollziehbare Tatsachen.

Also es gibt jetzt tatsächlich endlich ein Statement auf der ORBX Homepage dass deren Paypal Account von Paypal eingefroren wurde weil neue Accounts, auf denen plötzlich viel Geld in kurzer Zeit eingeht, wohl erstmal unter Geldwäscheverdacht stehen und die Firma nachweisen muss wie diese Gewinne zustande kommen. Lt Herrn V dauerte die Sperrung dann wohl so lange dass sie gegenüber ihren Mitarbeitern und Entwicklern in Zahlungsnöte kamen und deshalb zumindest vorübergehend keine PayPal Zahlungen mehr akzeptieren wollten weil sie an das Geld nicht mehr ran kamen. Klingt für mich mal plausibel, Banken machen meines Wissens bei plötzlichen großen Kontobewegungen das Gleiche. Warum das so beschissen kommuniziert wurde bleibt aber schleierhaft. Selbst langjährigen ORBX Anhängern ist da im Forum der Kragen geplatzt. Hätte sicher mit weniger Imageschaden ablaufen können. Schade nur dass bei all dem die Nachricht über die eigentliche Szenerie in den Hintergrund tritt. Vielleicht macht ihr ja mal ein Review, der Entwickler ist ja relativ neu bei ORBX und für ihn wäre es sicher schön wenn auch mal jemand was zu seiner Arbeit sagt.

Also lieven Jünter,

ich habe bestimmt nicht schon 100 mal gebetsmühlenartig etwas auf simflight.de wiederholt.
Mein letzter Kommentar liegt mindestens ein Jahr zurück.
Zum Kommentar von Fabian G.: Das klingt für mich nicht gerade plausibel.
Ich bezahle seit Jahren meine Addons mit paypal und niemals gab es Schwierigkeiten… Die Macher von ORBX sind offensichtlich gute Entwickler aber schlechte Kaufleute…und wenig kundenorientiert.
So das soll es aber nun auch sein, denn keiner zwingt mich deren Produkte zu kaufen.

Ich habe ja auch geschrieben, dass ICH(!) das schon hunderte Male gebetsmühlenartig wiederholt habe. Du natürlich nicht, nein.

Also auch ich bin eigentlich ein großer ORBX Anhänger und wertschätze die Arbeit, die hier auf Simflight verrichtet wird sehr. Ich bekomme aber diesen komischen Geschmack bei dem Thema nicht aus dem Mund.

ORBX wurde lange, zu recht, von Reviewern boykottiert. Es ist durchaus schön das wieder berichtet wird, ich finde aber das das Ganze jetzt, nachdem der goldene Käfig, die eingeschränkte Bezahlmethode (mag sie auch noch so nachvollziehbar sein), das Ausbleiben vom “Backup” via Flightsimstore und der Installer, ein ganz komisches Gefügl verursachen.

ORBX hat sich selber ja mit Apple verglichen, das wird auch (anscheinend) so gelebt. Aus Geschäftsführersicht ist Vieles verständlich (und ich habe wirklich eine sehr hohe Toleranzgrenze), aber diese Restriktion hinterlassen einfach ein nicht so schönes Gefühl bei einer sonst so offenen Flusiwelt (und Community).

Mir ist auch schleierhaft wie nicht ansatzweise darüber kritisch berichtet wird. Das passt einfach nicht zu der anfänglichen Haltung, da muss ich dem einen anderen hier recht geben.

ORBX wird sicherlich auch weiterhin, wenn auch weniger, Platz auf meiner Platte finden. Dafür fehlt mir der Trotz. Aber habe ich früher ausschließlich ORBX Add On´s gekauft, weiche ich immer mehr auf andere aus.

EInfach gesagt: Ich finde die Entwicklung schade.

Dann versuche ich, das nochmal zu erklären: kritisiert was ihr wollt, es gibt ja auch genug zu kritisieren.

Was aber nicht stattfindet ist, dass haltlose Behauptungen aufgestellt werden (Trojaner, Überwachung, etc.). Sobald mir das hier jemand hieb und stichfest belegt, mache ich sogar eine eigene News daraus.
Bisher ist aber altes zu diesem Thema eher mutmaßend, um es Mal höflich auszudrücken.

Die erste PayPal Ankündigung war katastrophal, FTX Central hat auch immer Mal wieder Bockmist gebaut und es menschelt an allen Ecken.

Aber manche fangenn hier einen persönlichen Kreuzzug an und das ist nicht gerechtfertigt, noch werde ich dazu hier die Plattform liefern.

Aber ich lasse mir auch nicht unterstellen, dass hier nicht kritisiert werden darf …. ist schon irgendwas gelöscht worden? Oder werden hier Argumente ausgetauscht?

Das unterschreibe ich Alles kommentarlos Günter, das steht außer Frage.
Das ewige Gebashe und Niedermachen geht mir auch auf den Senkel und empfinde ich gegenüber Simflight auch recht undankbar.

Ich merke allerdings auch, dass sich bei mir mittlerweile Widerstand regt, was ORBX angeht. Und auch, wie Berichtserstatter damit umgehen. Mir fehlt auf Seiten der Reviewschreiber eine angeleitete Kritik gegenüber dem, was der Kunde “ertragen” muss. Und bevor sich jetzt wieder darauf gestürzt wird: Der Kunde muss sich natürlich nichts gefallen lassen und kann auch gehen. Aber eben genau dieser – wenn auch vielleicht unbewusster Umgang – mit Kunden erschreckt mich einfach.
Und wie gesagt, erst zieht ORBX die Bremse und “versöhnt” sich mit den Reviewern und im nachhinein kommt dann der goldene Käfig. Ich sehe mich naürlich nicht als Messlatte, aber mein sonst so toleranter Rahmen bekommt Risse und werde hellhörig.

Ok, da sind wir nun aber im Bereich der persönlichen Meinungen. Ist ja auch ok, so.

Da kann ich nun nur mit meiner persönlichen(!) Meinung kommen und sagen, ich habe und hatte bisher keine großen Probleme mit ORBX. Ich besitze allerdings auch nicht sooo wahnsinnig viel von denen, aber das, was ich habe, finde ich wirklich extrem gut gemacht.

Die PayPal Aktion gestern war katastrophal zu Beginn. Die Erklärung heute kann ich aber nachvollziehen. Und sonst gab es natürlich auch ab und an etwas unglückliche Schachzüge – wie aber bei manch anderem auch.

Also, um auf den Widerstand zurück zu kommen: ich kann ihn nicht nachvollziehen. Aus meiner Sicht produzieren sie gute Sachen und verkaufen diese wie geschnitten Brot. Daraus ergibt sich eine zunehmende Marktdominanz.

Was ORBX am Ende aus dieser Dominanz macht, weiß bisher keiner. Ich denke aber, sie wollen weiter verkaufen, und das tun sie nur, wenn sie die Kunden zufrieden stellen. Und das tun sie derzeit.

Was ich aber sehe: die meisten der bisher etablierten Hersteller/Publisher sitzen wie das Kaninchen vor der Schlange und liefern quasi nichts. Lassen sich die Butter vom Brot nehmen und überlassen ORBX, JustSim und Digital Design etc. das Feld. Ist aber für mich als Kunden auch ok, wenn die Qualität stimmt.

Was wäre ich froh, hätte ich mal alle German Airports/Airfields auf P3D 2016 Stand! Wieviele Destinationen gäbe es noch alleine in Deutschland: Schwäbisch Hall, EDNX, Nürnberg (kommt ja jetzt endlich hoffentlich) uvm. Aber es passiert einfach nix aus der Ecke.

Daher kann ich gerade wirklich nicht erkennen, was der Kunde ertragen muss bei ORBX?
Die Frage stelle ich mir ernsthaft, eine Antwort hätte ich gerne.

Lieber Günter,
wir alle lieben die Scenerien von ORBX… oder würden wir uns sonst so über das unangemessene Geschäftsgebaren der Firma aufregen ?!
Jetzt lassen wir mal Weihnachten kommen und allet wird wieder jut !

Das ist doch Mal ein Wort. Danke

Günter, da DDU es immer wieder anführen musst. Ein Trojaner ist nicht das was Du fühlst, sondern das was die Definition hergibt

“Als Trojanisches Pferd (engl. Trojan Horse, kurz Trojaner), bezeichnet man ein Computerprogramm, das gezielt auf fremde Computer eingeschleust wird oder zufällig dorthin gelangt und nicht genannte Funktionen ausführt”

Quelle Wirtschaftslexikon

Ich habe prinzipiell nichts gegen die V3, sondern dagegen, dass nicht mitgeteilt wird, was es alles ausliest. Dass fleißig ausgelesen wird und die Daten nach China abfließen, kann jeder mit Wireshark nachvollziehen. Es wird eben gar nichts mitgeteilt, nirgendwo. Man muss glauben, was man sieht. Das kann man doch ganz einfach durch Aufklärung vermeiden. Dies ist mein Vorwurf mehr, nicht.

Ich habe die v3 auf dem Laptop installiert, nicht jedoch auf einem FS Rechner, solange ich nicht weiß, was es macht. Ich habe sogar Hammerfest gekauft und es läuft nachträglich portiert auf meinem FS Rechner ganz ohne V3. Was ist das eigentlich für Produktsicherheit um die es angeblich geht?

Das Defizit liegt nicht im ständigen Benennen von Umständen, sondern in fehlender Aufklärung.

Ich habe OrbX Produkte und die sind zum größten Teil nicht zu beanstanden.

Rainer, es langweilt mich langsam wirklich. Ich habe Dir, einige konkrete Antworten auf Deine Fragen / Behauptungen gegeben. Du stellst dann fest, dass Deine Argumentation fachlich nicht sauber war und schwups, änderst Du diese oder ziehst einfach die nächsten Behauptungen oder Problemfelder (chinesische IP-Adressen) heran.

Mit welchen IP FTX Central v3 spricht, kann jeder im Netzwerkmonitor (TCP Verbindungen) nachvollziehen. Das sind (aktuell) die IPs 104.74.136.159 und 119.2.8.172. Da sieht man, dass die Anwendung auf dem TCP Port 443 (https) kommuniziert.

Die eine IP gehört AKAMAI, die andere in der Tat zu einem von den Chinesen verwalteten Adressbereich – spannend, oder? Ne, eigentlich nicht. Die Kommunikation ist verschlüsselt, dass ist aber nicht unüblich. Wir könnten nun die Flanke aufmachen, dass alle die verschlüsseln, böse Daten übertragen, das lassen wir aber besser. Wärst Du nun beruhigt, wenn der Server eine DE IP-Adresse hätte? Wohl kaum.

Frag doch mal John was die Anwendung da spricht oder zerlege sie, weise Deine Behauptungen nach oder höre einfach auf damit. Ich würde Dich gerne ernst nehmen, aber weder die vorgebrachten Fakten noch die Art und Weise Deiner fachlichen Analysen geben mir Hoffnung…

Schade.

Danke Dir für die Aufklärung!

Danke für Deine Bemühungen Peter. Ich will das sogar glauben.
Die Frage ist allerdings:

1. Warum erklärt man das nicht einfach, bei der Installation in einem entsprechenden Hinweisfeld? Das wäre verbindlich und vertrauensbildend an Stelle der bisherigen Ghostinstallation.

2. Ganz nebenbei, bei der Installation von Software in FTX Central v3 bekommt der Nutzer nicht mal eine Eula zu sehen.

Was das für den Softwareschutz bedeutet, weiß Du besser als ich.

Und letztlich ich bin ein stinknormaler FS User, der hier und da was baut und bereit stellt. Meinungen sind Meinungen, die man nicht teilen muss, wie bei jedem anderen auch. Dann kann man gegen argumentieren. Dies ist jedermanns Recht. Und ja es gibt auch das Recht Meinungen lästig zu finden. Dann lese ich nicht oder antworte nicht.

Ganz allgemein gilt generell:
Raum für Spekulationen gibt es nur dort, wo es keine Erklärungen gibt.Dann muss sich allerdings der an die Nase fassen, der Erklärungen vermeidet. Schon alleine die Tatsache, dass sich Dritte gemüßigt fühlen, eine Klärung herbeizuführen, spricht Bände.

Naja …

“Und ja es gibt auch das Recht Meinungen lästig zu finden. Dann lese ich nicht oder antworte nicht.”

Wir betreiben hier diesen Blog. Und daher bemühen wir uns, bei den Lesern keine (zumindest in unseren Augen) falschen Eindrücke stehen zu lassen, sondern mit unserer Meinung wenigstens eine alternative Sicht zu zeigen. Der Leser kann sich dann ja ein Bild machen.

“Lästig” wird es halt nur dann, wenn sich das über Tage und unterschiedliche Artikel hinzieht …

Zu den Erklärungen:
Kommt eben auf die Sichtweise an. Man kann das nun so sehen, dass ORBX hier eben handwerklich vielleicht nicht 100%ig arbeitet (oder pfuscht).

Oder ihnen eben einen Vorsatz unterstellen.

Wenn es solch bedrohliche Unklarheiten gibt, wie Du sie dargestellt hast, dann kann man vielleicht auch einfach fragen.
Unsere Rückfrage bei ORBX wegen dem Chinesenserver war innerhalb einer halben Stunde erledigt und beantwortet.

Ich denke hier haben nun alle Seiten ihre Sichtweisen dargelegt, jeder kann sich nun sein Bild machen.

Daher, schönen Advent und ab ins Flugzeug!

Dir/Euch auch einen schönen Advent und ehrlich ich würde manchmal lieber direkt fragen, wenn ich dies auch könnte. Aber dies ist ne andere Baustelle.