ORBX arbeitet an San Diego

Im Hause ORBX geht’s Schlag auf Schlag… Schon ist das nächste Projekt angekündigt: Der San Diego International Airport (KSAN). Viele Vorschaubilder gibt es – wie üblich – im ORBX-Forum. Der Entwickler Matteo Veneziani kündigt neben dem Airport auch die Umsetzung markanter Objekte im Stadtgebiet an. Das Produkt befindet sich im Beta-Stadium.

20 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wer’s braucht… Ständig werden Szenerien entwickelt für die es schon eine ordentliche Version gibt. Echt schade, dass so viele Ressourcen damit “verpuffen”, die auch in noch nicht existierende Flughäfen gehen könnten. Was fehlt denn der LatinVFR Version bitte, dass sich Orbx auch drauf stürzen muss? Zumal ja Orbx nicht gerade die Reputation hat größere Flughäfen mit ordentlicher Performance bauen zu können. Vor allem nicht in so einer dichten Region wie San Diego.

Volle Zustimmung. Völlig unnötig.

Wer hat noch nicht, wer will noch mal?… 😉

Stimmt, auf der einen Seite wahrlich überflüssig, auf der anderen Seite werde ich keine Airports mehr von ORBX kaufen.
Einmal Kundentäuschung seitens ORBX reicht und aus Schaden sollte man klug werden.
Ich warte jedenfalls heute noch auf die versprochenen beweglichen Jetways in ESSA und werde dies wohl auch noch in 20 Jahren tun…

“Ich warte jedenfalls heute noch auf die versprochenen beweglichen Jetways in ESSA und werde dies wohl auch noch in 20 Jahren tun…”

Apropos, gibt es die SODE Jetways für Justsim Barcelona schon? Die wurden ja noch fürs alte Jahr versprochen. Leider war darüber nichts mehr zu lesen.

Ja. Siehe 10. Januar. Justin liefert in der Regel seine Versprechungen.
https://de-de.facebook.com/justsimRU/

Sieh einer an, Danke! Du weißt nicht zufällig, ob sie auch die Texturen am Terminal gefixt haben?

Nein haben sie meines Wissens nicht.
Die elektronischen Docking-Systeme sind auch nur Dekoration, oder funktionieren die bei jemandem? (P3D)

@Markus: Danke für die Info!

Was genau meint ihr denn? JustSim schrieb zu V1.1 von LEBL:

– gates types and numbers fixed
– added autogates (please download and istall plugin AutoGate by Marginal here http://forums.x-plane.org/index.php…)
– redused grass density for better performance
– cars removed from cargo apron
– fixed ground reflection FPS drop
– improved some night textures
– new terminal model fixed
– terminal roof no more “hard_deck” for Ground handling plugin by JAR Design
– added more ground equipment
– and some minor fixes

Also auch irgend ein neues Terminal…?!

Nils, das sieht nach Change-Log für X-Planen aus. Wie auch immer, das Terminal hatte Fehler im Model, die haben sie verbessert. Aber die Texturen sind immer noch hässlich, viel zu tief aufgelöst.

In der Roadmap 2017 steht, dass die Jetways für ESSA an einen externen Entwickler vergeben wurden und dieses Jahr kommen sollen. Hoffentlich nimmt der SODE und nicht APC oder ein eigenes Prog, das dann wieder mit den Vorgenannten und GSX dekonfliktet werden muss.

Jetzt fehlt ja nur noch die Ankündigung von Flightbeam, dass sie auch KSAN machen.

So langsam könnte man echt den Eindruck haben, die ganze Welt wurde schon einmal umgesetzt. Leider gibt es noch viele schwarze Flecken, für die ich gerne bereit wäre zu bezahlen. Anscheinend bin ich da aber einer unter wenigen. Es scheint so, als kaufe der Großteil gerne seine Sachen zwei oder drei mal. Anders kann man sich das ja nicht mehr erklären.

Also Justsim könnte ja auch noch San Diego machen. Und vielleicht belebt Flytampa KSAN noch ihre alte FS9-Scenery neu. Heissa,das wäre was.

Geb ich dir Recht. Was ist mit FAOR oder FACT? Da gibt es gar nix bis Müll.

Volle Zustimmung. Klar, einige Developer müssen auf ihre Professional-Kunden Bestellungen achten, aber das ist sicher nicht immer der Fall.

Ganz abgesehen davon: Die Screens überzeugen mich gar nicht. Das sieht alles irgendwie für meinen Geschmack unnatürlich, nicht lebensecht aus. Da finde ich die LatinVFR Version von Farben und Gesamtbild stimmiger. Aber gut, ist ja auch noch WIP.

Ich persönlich finde aber ORBX sollte sich auf ihre Stärken, die kleinen GA Plätze konzentrieren. Große Plätze wie Arlanda sind zwar ganz ok mittlerweile, aber überzeugt hat mich noch keiner davon. Die meisten haben doch eine recht schlechte Performance bei nur mittelmäßiger Grafik im Vergleich zu denen, die sich regelmäßig mit großen Plätzen beschäftigen.

Ich denke auch: Schuster bleib bei deinen Leisten. Es bewegt sich ja alles auf Orbx Plätzen aber bewegliche Jetways haben sie nicht hinbekommen. Um ein Fremdmodul a la SODE zu benutzen sind sie natürlich zu stolz.

Jedem bleibt natürlich vorbehalten, sein eigenes Ding zu machen, aber ich kann mich hier nur vielen Vorrednern anschließen… ich bin mit der LatinVFR Umsetzung mehr als nur zufrieden. Wenn sich Orbx mal an ein aktuelles KLAS gesetzt hätten… da ruht sich ja FSDT auf einem bald zehn Jahre alten Stand aus inkl fehlender Terminals. Aber Für KSAN ist auch bei mir kein weiterer Euro vorgesehen.

KLAS ist doch von Flytampa vor einigen Tagen bestätigt worden.

Na das ist wenigstens mal eine gute Nachricht!!! Danke für den Hinweis.