Nun doch schon da: Update #5 für den Microsoft Flight Simulator 2020

Eben erst hatten Microsoft und Asobo Studios informiert, dass es mit dem Update noch eine Weile dauern würde und vor 5 Stunden wurde es dann released (v1.10.7.0). Die Installation erfolgt wie gewohnt beim Programm Start. Im MS Store muss knapp 1 GB heruntergeladen werden, 7GB sind es dann beim Start des Sim (je nach Version variabel).

 

UPDATE: es gibt bei einer großen Anzahl von Nutzern derzeit Berichte über CTDs (Crash To Desktop).

Ob und wann es von MS einen Hotfix gibt ist noch nicht bekannt.

 

Die Liste der Änderungen ist gibt es hier:

PLANES

  • Improved sensitivity and twitchiness of control surfaces for the Daher TBM 930, Cessna 152, Cessna 152 Aerobat, Cessna 172 classic and Cessna 172 G1000
  • Improved autopilot behavior for pitch management, altitude capture and stability for Cessna 208 B Grand Caravan EX, Cessna Citation Longitude, Boeing 747-8 Intercontinental and Daher TBM 930
  • Fixed Zlin Shock Ultra caution amber light which was always on
  • Fixed Cirrus SR22 windshield deicing not working
  • Fixed Cessna 152 flood light always ON during tutorials
  • Fixed aircraft avionics screens going blank in certain conditions
  • Fixed Boeing 787-10 Dreamliner APU fault light behavior
  • Unlocking longitudinal position of elevator to allow for “Canard” airplanes

UI

  • Press any key to start screen is now automatically skipped at launch
  • Option added to the Misc menu to switch between Metric and US standard units
  • Performances has been improved in plane selection menu and marketplace
  • The TrackIR can be enabled/disabled in the camera panel during flight
  • Cockpit tooltips can now be deactivated in the Accessibility options menu

WEATHER

  • Metar data refresh issue has been fixed

INSTALLATION MANAGER

  • Solved several installation issues that were affecting edge cases
  • We now display the download speed and amount of packages that are being downloaded

INPUT

  • Support for Thrustmaster TCA Quadrant Airbus Edition
  • Ability to move the origin of the sensitivity curve and change the sensitivity value on both side of the origin
  • Fix input values when using deadzones

ACTIVITY

  • All Landing challenge scores should now be properly tracked in the leaderboards

MARKETPLACE

  • Quality of life updates for the marketplace

WORLD

  • Motion blur has been added
  • New temporal anti-aliasing (TAA) has been implemented
  • The temporal upsampling has been fixed (when TAA is active with the render scale below 100%)
  • Night lighting has been improved
  • Water night reflections have been added
  • Huge hole in Brazil has been fixed

KNOWN ISSUES

  • VNAV can overshoot the climb speed. Disconnecting the AP after take off and re engaging it will limit the overshoot impact
  • The Cessna Citation Longitude can be slightly below the glide slope as you get close to the airport
  • Once activated, the Switch to Mach units knob won’t return to knots on the Airbus A320neo
  • Live weather fails to save properly after restarting the game
  • UI fails to refresh after you Buy & Download any item, letting the download button appear
38 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Metrische KG gehen leider nicht man kann zwar den Haupt Slider bewegen und einstellen aber nicht genau, die unteren lassen sich nicht ziehen

Hat mal jemand geguckt ob man die 152er stallen kann? Bei mir scheint sie eine Alpha Floor Protection verpasst bekommen zu haben. A

Hat etwas gedauert, aber nun habe ich es auch getestet: stallt wie aus dem Lehrbuch.
Warnton, dann kurz später kippen über den linken Flügel

ein Hotfix jagt den nächsten. Nachher kommt von Asobo ein mini-hotfix der die Crashes bei einigen Usern mit diversen USB-controllern abstellen soll.

https://twitter.com/MSFSofficial/status/1322231507600093184

Puh, der Sim war beim Release schon grenzwertig. Nun wird er ganz kaputt gemacht. Testen die eigentlich gar nix. Frames down,CTD, Controller off…. wenn ich das so im MSFS forum lese, dann lass ich den Sim erstmal aus und Patch den ein paar Tage später. Vielleicht haben die dann ja den Patch gepatcht… Sehr schade diese Entwicklung. Hatte sehr auf den MSFS gehofft.

erinnert mich an xplane zeiten, da stand häufig bei den release notes zu lesen “doa”, also dead on arrival, da wurde ein update häufig noch am selben tag wieder in die Werkstatt zurückgerufen weil es auch schon beim Erststart crashte.

ich finds super wenn es gravierende show stopper gibt, daß diese binnen 24 Stunden gefixt werden, das dürfte auch der Grund sein warum die Asobo updates immer Donnerstags rauskommen, sodaß bei Problemen noch vor dem Wochenende am Freitag kurzfristig nachgebessert werden kann, wie in diesem Falle.

davon abgesehen war die Liste mit den Verbesserungen des v5 Updates recht umfangreich, und bei mir läufts auch wunderbar, war von diesem crash nicht betroffen.

“davon abgesehen war die Liste mit den Verbesserungen des v5 Updates recht umfangreich…” Donnerwetter, deine Anspruchslosigkeit möchte ich haben… Das meiste, das hätte gefixt werden sollen, ist noch schlimmer geworden. Ein bisschen mehr Sorgfalt könnte man von einem professionellen Entwickler schon erwarten.

Nichts dergleichen kann ich bestätigen. Keine CTDs, alles sauber durchgelaufen.

Ich kann die negativen Users nicht verstehen. Bin VFR Flieger und nach jedem Update geht’s besser. Fliege auch nur Cessna mit G1000. Alles besser als FSX und Prepar. Airbus & Co kann ich mir kein Urteil bilden, aber wir sind ja noch am Anfang des Neuen. Freue mich schon auf Flightbag für den FSMS
Gruß aus Bonn Andreas

“Bin VFR Flieger und nach jedem Update geht’s besser. Fliege auch nur Cessna mit G1000”. So so, und was kannst du nicht verstehen, wenn du nur gerade mit einem einzigen Flugzeug unterwegs bist, um die Häuser in deiner Lieblingsgegend zu zählen? Dass es auch noch Simmer gibt, die ganz leicht höhere Ansprüche haben?? Schön für dich…

Ich hatte ja in einem anderen Post schon mal geschrieben, dass wir Asobo Zeit geben müssen. Vielleicht sogar mehr Zeit als erwartet und uns lieb ist. Unabhängig davon bin ich aber immer wieder überrascht, wie wenig man die Fehler der Vorgänger oder anderer Programme (oben wurden ja die Probleme bei X-Plane ins Spiel gebracht) ins Kalkül zieht bzw. diese Berücksichtigung finden. Ein Flugsimulator ist ja jetzt mittlerweile kein ganz neues Produkt mehr. Insofern müssten doch einerseits die Wünsche der Kunden vollumfänglich bekannt sein (Stichwort “die reale Welt simulieren”) und andererseits müsste man doch vor technischen Fallen und Problemen gewarnt sein – auch und gerade bei Neuentwicklungen.

Das mit den bekannten Nutzerwünschen und den zu erwartenden Problemen funktioniert leider oft nichtmal bei Spieleentwicklern, die über Jahre gleich bleiben und eigentlich immer dasselbe Spiel rausbringen. Selbst da werden immer wieder teils schlimme Releases verbrochen (z.T. viel schlimmer, als der neue FS es ist) und trotzdem erfolgreich verkauft.

Liegt einerseits daran, dass die Kundenwünsche meist doch nicht so klar sind, wie man als einzelne betroffene Kundengruppe vielleicht glaubt und andererseits am üblichen kommunikativen und organisationalen Reibungsverlust, der auch durch die besten Entwicklungsprozessmodelle nicht einzufangen ist.

Der riesengrosse Unterschied ist halt (meist): die Basics können diese Spiele, auch wenn vielleicht ein paar Kundenwünsche oder Spielmechaniken nicht den Erwartungen entsprechen. Der MSFS hingegen beherrscht selbst einige Basics nicht, auf einen Shooter angewendet: man kann zwar eine Waffe XY nutzen, trifft damit aber niemand, da die Schussabgabe verbuggt ist. Oder: man hat zwar eine riesige Karte, die Hälfte davon ist aber nutzlos, da entweder Spawnpunkte fehlen oder es schlicht nichts fürs Gameplay enthält.

Sind wir ehrlich, ausser ein paar nette Sightseeingtouren kann man mit dem MSFS immer noch nichts wirklich real simulieren. Und auch da besteht die Gefahr, dass man wie ich ein goldenes Händchen beweist und für den VFR Flug todsicher eine Region auswählt, die voller Fehler ist…

“Sind wir ehrlich…”
also gut. sind wir zur Abwechslung heute mal ganz ehrlich:

ich dachte dann rolle ich in der Zwischenzeit, bis zum Hotfix für MSFS v5, mal den betagten P3D aus dem Hangar und dreh mal ne VR Runde.

Doch Schreck laß nach – was muß ich hören: nicht mal Wetter funktioniert seit P3Dv 5.1 und HifiSim-ActiveSky kann man nicht mehr verwenden da die Wetter EA Simconnect Schnittstelle seit 5.1 “broken” ist.

“The incompetency of LM just keeps piling up.”
“Do these people talk to each other before point releases? Ever?”

wie sich die Bilder gleichen.

Man muß scheinbar derzeit bei den Sims etwas Geduld aufbringen – oder wenn man sich von “netten Sightseeingtouren mit nix außer Lagerhäusern” zu sehr genervt fühlt: vielleicht mal was ganz anderes machen.

Ich lese derweil z.B. über die Unterschiede zwischen RNP und RNP AR 0.3 Approaches, wird bald auch im MSFS unterstützt, wenn man die verschiedenen mod’s verfolgt die da sehr ambitioniert und konstruktiv an der Weiterentwicklung arbeiten, Stichwort “working title”. Dahinter steht eine ganze Reihe von detailverliebten Garmin- und CJ4 Spezialisten.

RNP geht im MSFS derzeit leider noch nicht wegen fehlendem VNav, aber auch das wird kommen sobald man per SDK auf den Autopiloten zugreifen kann oder ihn zur Not komplett selbst entwickelt.

RNP ist eine interessante Entwicklung, werden damit doch ILS-Cat I kompatible Anflüge auch dort möglich wo es keinen ILS gibt und wegen Terraingegebenheiten auch nie geben wird. Außerdem sparen sich die Airportbetreiber teure ILS Anlagen und deren Unterhalt. Bis Januar 2024 werden wir im Simulator jedenfalls nicht warten müssen, die Realität braucht eben auch noch etwas, zumindest länger als die Software-Entwickler.
Wen’s interessiert, hier werden Sie weitergeholfen:

“Approach procedures to lateral navigation (LNAV), lateral/vertical navigation (LNAV/VNAV) and lateral precision with vertical guidance approach (LPV) minima are to be implemented by:

  • December 2020 on runways currently served only by non-precision approaches; and
  • January 2024 on runways currently served by precision approaches.”

faa.gov/about/office_org/headquarters_offices/ato/service_units/techops/navservices/gnss/nas/procedures/rnav_rnp/

eurocontrol.int/product/required-navigation-performance-approach

en.wikipedia.org/wiki/Localizer_performance_with_vertical_guidance

icao.int/MID/Documents/2015/AFI-MID%20ASBU%20Impl.%20Workshop/2.1-3%20AIRBUS%20PBN%20Impl.%20from%20Industry%20perspective.pdf

Dein Beispiel hakt, weil Du im P3D, im Gegensatz zum MSFS, nicht gezwungen wirst, v5.1 zu installieren. In der 5.0 funktioniert ASP3D tadellos.

aha, RNP script schon durchgearbeitet, gut dann können wir also beim Thema weitermachen.

die Zwangsupdates beim MSFS sind in der Tat ein Manko, solange sie nicht einwandfrei funktionieren. Sie nind nicht a priori schlecht, lediglich das Qualitätsmanagement ist, ma so sagn, noch “updatefähig” 😉

ich hatte auch nie behauptet daß es sich um 2 identische update-verfahren bei P3D und MSFS handelt. beide verfahren haben Vor-und Nachteile. und auch Gemeinsamkeiten:

beide verprellen auch fast jedesmal viele user, da updates nicht vorher ausreichend auf verträglichkeit mit den grundlegenden addons geprüft werden. beim MSFS führt das dann leider mitunter zum Totalausfall, zwar nicht bei allen Usern, aber für die Betroffenen eben doch. da muß Jörg Neumann mit Sebastian Wloch mal ein ernstes Wörtchen reden, ich bin sicher daß genau das auch derzeit in vollem gange ist 😉

evtl. wird man das Update-Procedere beim MSFS zukünftig dahingehend entschärfen, daß user, wie bei Windows 10 auch, eine gewisse Gnadenfrist bis zum nächsten Update-Zyklus bekommen. In der Zwischenzeit können die mutigen Betatester, der inner ring sozusagen, dann ja schonmal mit den “Verbesserungen” vorausfliegen. Anders ist das auf Dauer nicht durchführbar, auch für die Entwickler selbst ist das ein zu großer Streß, jedesmal während des Fluges am offenen Triebwerk herumzudoktern. und dann noch die Häme der Allwissenden Community, da geht’s den Entwicklern sicher manchmal genau so wie ihm hier:

youtu.be/vZ4nYRdP16c?t=51

Na ja, das ist sicherlich so. Nur wird beim P3D bei Updates halt aktuell primär Kunden verprellt, weil dann eines der zig Updates nicht mehr läuft. Ob man das LM vorwerfen kann? MSFS hat aktuell noch den “Vorteil”, dass sozusagen keine Addons nicht mehr laufen, trotzdem kriegen sie es nicht hin. Schon eine andere Hausnummer. Der für gestern Abend versprochene Hotfix ist auch noch nirgends zu finden, das eigentliche Development Update wurde auch iwo vergessen. Mache mir da halt so meine Gedanken…

Stattdessen haut man weiterhin “World Trailer” raus, in welchen Dinge zu sehen sind, die es im Simulator (noch) gar nicht zu sehen gibt (Watermasks) und unterlässt es weiterhin, dies klar zu kennzeichnen (bspw. mit: “work in progress, does not represent current product”).

Erklär mal bitte das mit den Watermasks … wieso gibt es die im Sim nicht? Wie meinst Du das genau?

Und weiter oben schreibst Du, man könne nichts machen ausser Sightseeing, selbst das nicht.
Wenn ich nun Flugpläne erstelle, abfliege, ATC im Großen und Ganzen hinhaut, Wetter seit gestern passt, SID und STARs eingeben kann und dann auch noch das “sehe”, was ich in der Realität sehe (ich prüfe das oft mit Google Satellitenbilder gegen), was mache ich dann anders? Du stellst Deine Aussage ja als endgültig hin. Bist Du Dir sicher, dass Du Dein System im Griff hast? Ist der Sim wirklich korrekt installiert?

“Erklär mal bitte das mit den Watermasks … wieso gibt es die im Sim nicht? Wie meinst Du das genau?”

Dazu hätte ich gerne eine Frage. Ist das denn überhaupt noch nötig, eine Wassermaske in das Orthophoto einzuarbeiten, wenn man Wasserflächen direkt auf das Terrain zeichnen kann?

Watermasks sind bspw. Korallenriffe, die unter dem Wasser liegen. Oder einfach das flache Küstengewässer. Beispiele sind Nassau im South America Trailer und Tahiti im Oceania Trailer. In den Trailer sieht das superb aus, im Sim überhaupt nicht, da die Watermasks fehlen…

Zum Rest: ich wiederhole mich, wenn ich schreibe: ja, Vieles ist drin, 90% davon lausig umgesetzt. Manchen hier ist das halbwegs aktuelle Satellitenbild schon ausreichend, mich stören fehlende POIs wie Kirchen, Schlösser, Stadien, Kühltürme, Masten und Hafenanlagen halt bei jedem Flug. Und auch das Mesh ist schlecht. Kann man darüber hinwegsehen? Klar, kann man. Störend ist es trotzdem. IFR geht, aber der Flugplaner ist total banal, die Navdaten veraltet und nicht komplett. ATC ist ein Graus und der AI Traffic ein Witz. Davon abgesehen ist der Sim top.

wenn’s euch hier, also beim MSFS, nicht paßt, ja dann geht doch in die de-de-ehr, so hieß es früher immer 😉

Deswegen erwähnte ich ja extra die diversen, unabhängigen “working title” developer gruppen, die wie Pilze aus dem Boden sprießen und die schon viele kostenlose Verbesserungen für den MSFS eingebracht haben, für die diversen Garmins und das FMS der Citation CJ4. Bin mir sicher, daß sie dieses Wochenende schon wieder ein weiteres update für die CJ4 raushauen werden, nachdem der Hotfix für die von Asobo vor kurzem releaste v5 rauskam.

Auch Microsoft fordert ganz zu Recht eine positive Grundeinstellung, wenn man an der VR Beta teilnehmen möchte, die am kommenden Montag 5.11. beginnt:

“We want to have an open and inclusive environment and do not want to see unnecessary negativity or personal attacks on the forums. We will have a low tolerance for this unhelpful behavior.”

hier noch so’n paar “Lagerhäuser” aka St.Barth TFFJ, die Welt wie MSFS sie sah.

i.imgur.com/xd5zDA6.jpg

Komisch, ich habe Wassermasken. Dann meinen wir dasselbe, nur bei Dir funktioniert es nicht.

Aber bei so vielen Problemen wäre es doch ratsam, wenn Du beim P3D bleibst und Dich vorerst gar nicht mehr mit dem MSFS belastest, oder?!

Sorry Günter, but no. Bei Nassau hast Du sicher keine Wassermasken wie im Trailer zu sehen, in Tahiti sicher auch nicht, ansonsten Beweise, bitte.

also zur not kann ich mit diesem Wasser leben. Und nein, es ist nicht x-plane oder P3D:

imagizer.imageshack.com/img922/2958/Mmcbne.jpg

Sowas in etwa? (siehe Bild unten, bei Nassau, von mir eben gemacht)

Und für Flugplanung benutze ich, wie all die Jahre zuvor, sowieso externe Tools. Das wäre doch ein wenig viel verlangt.

Bei den anderen Punkten hast Du ja recht. Ich verstehe Dich trotzdem nicht: Du hast das doch alles in P3D! Was regt Dich der MSFS auf?

wasser.png
Last edited 24 Tage vor by Günter - simFlight

wo soll das denn sein, das sieht ja mal sowas von nach xplane/P3D aus. Also MSFS isses jedenfalls nich, hier fehlen nämlich “Lagerhäuser.”

Na ja, dafür gibt es eine Menge anderer Dinge die vorhanden sind, aber nicht dokumentiert sind. Wenn man sich etwas ausführlicher mit den Möglichkleiten des SDK auseinandersetzt und sich auf die Mithilfe anderer Entwickler verlassen kann, dann kann man diese (noch) “verborgenen” Schätze heben.

Aber immer nur Probleme beschreiben und zu beklagen, bringt einem doch im Leben nicht weiter. Was einen weiterbringt sind Problemlösungen, Angebote wie man etwas besser macht, besser machen könnte. Für mich hat das ansonsten immer etwas von jemandem der sich auf den Marktplatz stellt und laut ruft wie schlecht die Welt doch sei. Ist aber ausdrücklich nicht auf Dich persönlich bezogen, ist eine allgemeine Beobachtung von mir. Ist vielleicht auch eine Krankheit dieser Zeit.

Im Übrigen, neben dem Update für den MFS ist auch eine neue version des SDK erschienen. Die SDK Version 0.7.0 kann über den Developer Modus heruntergeladen werden:

SDK release 0.7.0

  • WASM:
  • Fixed handling of wrong IDs in get_name_of_named_variable and panel_resource_string_get.
  • Fixed MSFS WASM Module project template settings.
  • Linker error messages now properly reported in the Visual Studio Output window.
  • Samples:
  • Added Windsock sample.
  • Added Bears sample.

Developer mode changes

  • Project Editor:
  • Remove Outpur Dir settings for new project.
  • Fix Build Package adding not necessary information in layout.json.
  • Fix mixing images for Catalog and Content Info thumbnail.
  • Scenery Editor:
  • Display error when new airport is outside the qmid of the previous airport.
  • Display parking heading.
  • Make attach point name editable.
  • Jetways spawn a SimObject by default.
  • Fix projected meshes don’t overlap runway markings.
  • Fix hidden sceneries & projected meshes poping.
  • Fix crash when adding Jetways.
  • Aircraft Editor:
  • Fix freeze when loading an airplane without a [FLAPS] section.
  • Fix Pitch and Heading Pan Rate edition in [CAMERA] section.
  • Fix renaming a duplicate light modifying also the original light.
  • Debug:
  • Added option to debug draw rectangles, polygons, exclusion rectangles and terraformers.
  • Debug draw for osm roads.

“Der für gestern Abend versprochene Hotfix ist auch noch nirgends zu finden,”

1) “weekend” hatten sie gesagt, nicht “Freitag”
2) update ist doch schon lääääängst draußen, 924 MB

Es wird fleißig gearbeitet 😁
https://twitter.com/i/status/1322107631935389697

der war gut grazer 😉 😉 😉

humor ist wenn man derzeit trotzdem weiter debuggt, ich höre schon den Sebastian Wloch “Merde!”

Das Update lädt absolut nicht. Weder aus fs2020 heraus noch vom Microsoft-Store. Update beendet mit Fehler – Code 0x80070141. Was kann ich tun?

Warum muss man sich eigendlich an jedem Upate, was für den FS2020 erscheint, so aufgeilen und alles schlecht machen? Oder immer die Leute rund machen, die keine Probleme mit dem FS 2020 haben und begeistert davon sind? Merkt Ihr noch was, oder liegt das am Corona Virus?

“Warum muss man sich eigendlich an jedem Upate, was für den FS2020 erscheint, so aufgeilen und alles schlecht machen?”

ein deutsches problem einer permanent- und überinformierten, aber desorientierten Gesellschaft, die an allen Katastrophen dieser Welt pausenlos teilnimmt und unmittelbar zum überforderten Zuschauer wird:

wie Hallervorden schon sachte: “ich brauche mehr details…”