Neues von JustFlight: Mit der Fokker100 nach Lanzarote

Nach dem Release der BAE146 wurden die Entwickler von JustFlight (zurecht) hoch gelobt. Nun gibt es auf ihrer Facebook-Seite einen kleinen Ausblick, was in Zukunft von den Briten zu erwarten ist.

Wer die Epoche des “Jumbolinos” mag, der wird sich sicher sehr freuen: Denn das neueste Projekt, das jetzt vorgestellt wurde, ist die Umsetzung der Fokker 100 sowie der kleineren Variante Fokker 70 für den MSFS. Der niederländische Regionaljet kam Mitter der 1980er auf den Markt und wurde bis zur Unternehmspleite bis 1997 hergestellt. Größter Kunde des Flugzeugs war American Airlines, aber auch KLM setzte auf die Maschine aus dem eigenen Land.

Während von der F100 nicht ganz 300 Stück produziert wurde, schaffte es die kleine Schwester Fokker 70 nur auf knapp 48 Exemplare. Die verkürzte Version, die vor allem bei KLM Cityhopper zum Einsatz kam, erschien erst 1993 – und damit nur drei Jahre vor dem Bankrott von Fokker. Dennoch blieben sie bei KLM bis 2017 im Dienst und einige ganz wenige Airlines fliegen sie bis heute.

Noch befindet sich das Addon laut JustFlight in einem frühen Entwicklungsstadium, weshalb nicht vor 2023 mit einem Release zu rechnen ist. Der bereits seit längerem in Entwicklung befindliche Vorgänger, die Fokker F28, wird zunächst erhältlich sein – danach geht es mit der F100 weiter. Während der Status der F28 bereits jetzt in loser zeitlicher Folge mitgeteilt wird, wird die Fokker 100 in Kürze einen eigenen Eintrag im Development-Block erhalten.

Dort ist auch ein Airport zu finden, der jedoch bereits in Kürze erhältlich sein wird: Der Aeropuerto César Manrique der kanarischen Insel Lanzarote. Er ist der drittgrößte der Kanaren, verfügt über eine Bahn in grober Nord-Süd-Ausrichtung und zählte 2020 rund 2,5 Millionen Passagiere.

Hier eine Übersicht über die Features des Flughafen-Addons:

  • High-definition textures and objects
  • Animated jetways
  • Working VDGS (Visual Docking Guidance System)
  • Animated objects such as palm trees, flags, windsocks, fans and passengers
  • Modelled interior of terminals 1 and 2
  • Highly accurate ground textures and elevation
  • Lifelike custom signs to help you find your way around the airport
  • Realistic approaches to Runway 21 and 03 supported with real-world glideslopes

Nach dem baldigen Erscheinen wird das Addon für rund 17 Euro erhältlich sein. Zum Preis und der Systemtiefe der Fokker 100 gibt es bislang noch keine Auskünfte seitens JustFlight.

Comments are closed.