Neues FS MAGAZIN 3/2020 ist da!

Unsere Kollegen des FS MAGAZIN haben ein weiteres Magazin fertig gestellt. Es ist ab morgen im freien Handel zu bekommen oder direkt auf deren Website. Alles weitere findet ihr in der unten beigefügten Pressemitteilung.

Pressemitteilung FS MAGAZIN

Corona-Krise: Verkaufsstellen geschlossen?

Wer sein gedrucktes FS MAGAZIN wegen der Corona-Krise nicht wie gewohnt kaufen kann, weil die Geschäfte zu sind, kann es direkt beim Verlag bestellen: Wir schicken das aktuelle FS MAGAZIN 3/2020 oder sonstige Ausgaben gerne für 6,50 plus ermäßigte (!) 0,50 Euro Versandpauschale (innerhalb Deutschland) per Post zu:

E-Mail an vertrieb@fsmagazin.de genügt. Bezahlt wird gegen Rechnung oder bequem vorab per PayPal (gewünschtes FS MAGAZIN, Name und Versandadresse angeben) an Empfänger vertrieb@fsmagazin.de

Auszug aus dem Inhalt

Im Editorial geht es um Orbx als Händler, unseren (herz- und papierzerreißenden) Redaktionskater Sunny sowie den FS 2020 und die Vielfalt.

In der Rubrik Aktuelles kommentiert Dr. Mario Donick zum Thema “Ich will doch nur spielen – Politik, Klimawandel und Flugsimulation”. Wir erinnern außerdem an Dottore Sergio diFusco, der unbemerkt von der Szene bereits im Dezember 2018 gestorben ist.

In der Rubrik Kurzmeldungen gibt es neben anderem Informationen über die neuen “Zentralen” von PMDG und Orbx, die Ergebnisse der 2019er Umfrage von Navigraph, um “Futter” für den X-Plane von Aviotek, um Bäume und einen Anflug- und Landetrainer für diesen Simulator und um neue Lichter, die Hueytuning dem UH-1 von Mliviz verpasst hat.

In der Rubrik Szenerien habt Ihr die Wahl zwischen dem EuroAirport von JustSim und dem von FSDT, wir präsentieren des weiteren unter anderem EPKK Kraków X v3 von Drzewiecki Design, den Kosice-Barca Airport von Pavel Movzer, den Aerosoft herausgebracht hat, begeben uns an das Ende des Pilgerwegs zum Airport LEST – Santiago de Compostela von PILOT’S und stellen mit dem Fort Lauderdale International Airport von Latin VFR fest, dass Hollywood in Venedig liegt… Ein Bericht über die Freeware Malta Complete von Rainer Kunst darf selbstverständlich nicht fehlen!

Bei den Flugzeugen geht es um die A330 Professional von Aerosoft, wir haben mit den Embraer E-Jets ein Lebenszeichen von FeelThere aufgefangen und halten die Piper J-3 Cub von A2A Simulation für ein teures Vergnügen. Andreas R. Schmidt findet, das sich die An-2 stark verändert hat: Gemeint ist die An-2 Experimental von AT SImulations.

Im Abschnitt Hubschrauber haben wir einen Quirl ohne Heckrotor im Programm, die Kamov Ka-32A von Nemeth Designs.

Für den Aerofly FS 2 stellt Hans-Joachim Marks die 777-300 ER vor, die es vor einigen Wochen per kostenlosem Update gab.

Michael Marx füllt die Rubrik Hardware mit dem Bericht über sein “Hybrid Cockpit – ein Homecockpit der besonderen Art”.

Wir waren für die Szene bei der ersten “echten” Flugsimulatorkonferenz seit 2017 am Flughafen Bremen dabei und berichten darüber.

Reingeschaut hat Mario in seiner Heimatstadt bei Flugsimulator Rostock, dem einzigen (737-)Cockpit-Anbieter in Mecklenburg-Vorpommern.

Für den X-Plane 11 geht um die “Schwere Kost” TrueEarth US Florida, um X-Europe 4, mit dem simHeaven das Gute besser gemacht hat, den Buschflieger DHC-3T Turbo Otter von vFlyteAir und den Motorsegler für Achtsame, die Grob G109B von FlyingIron Simulations.

Downloads zum FS MAGAZIN 3/2020

Linkliste:

https://fsmagazin.de/download/FSM3_2020Linkliste.pdf

Vergleichsbilder des Flughafens EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg vom FSDreamTeam und JustSim:

https://fsmagazin.de/download/FSM3_2020VergleichsbilderLFSB.pdf

Mehr Bilder zur Freeware “Malta Complete”

https://fsmagazin.de/download/FSM3_2020MehrMaltaBilder.pdf

Ausblick auf das FS MAGAZIN 4/2020

Geplant sind Berichte über Casablanca von FSDG, Wien-Schwechat und Kos von Gaya Simulations, über Mehrmonitorbetrieb und noch einiges mehr…

Redaktionsschluss

20. April 2020

Anzeigenschluss

10. Mai 2020

Verfügbarkeit

…das gedruckte FS MAGAZIN ist im Bahnhofs- und Flughafen-Buchhandel sowie bei ausgewählten Anbietern in der Fläche in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu haben sowie bei bei Aerosoft www.aerosoft.com und im Luchtvaart Hobbyshop www.aviationmegastore.com am Amsterdamer Flughafen Schiphol. Der Bezug von gedruckten wie elektronischen Varianten für Smartphones und Tablets ist via United Kiosk www.united-kiosk.de (auch im Abo) möglich – der von PDF’s zusätzlich bei simMarket www.simmarket.com. Günstige Abonnements gibt es auch direkt beim Verlag leserservice@fsmagazin.de.

Bleibt daheim und vor allem gesund!

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Schöne und sehr informative Ausgabe Einzig das A330 Review hinterlässt etwas Rätselraten, klintg es doch im Grossen und Ganzen recht positiv. Welcher Masstab wurde denn da angelegt ? FSLabs Massstab sicher nicht. Ok, naja, mit 70 Euro wird durchaus auch eine ansehnliche Summe aufgerufen. Einfach nur mit dem Flugzeug von A nach B kommen ?

Zwischen von A nach B kommen und Abnormals gibt es sicherlich noch was dazwischen. FMGS Verhalten zum Beispiel. Also in dem speedbrakenden und pumpenden Airbus möchte ich als Passagier nicht sitzen. Das machen die kleinen Aerosoft Airbusse auch ganz gerne, Aussicht auf Besserung ist eher überschaubar.
Oder ein anderes Beispiel. Da beschwert sich ein User im Aerosoft Forum über die nicht vorhandene FLEX TEMP Funktionalität und wird von Aerosoft plattgeschrieben, da seien ja nur 4 von 1000 Forenbeiträgen die sich darüber beschweren, also wird es eher nicht angeschaut. Ist das nicht “every day business” im A330 ?
Nu denn. Das Review klingt eher seicht, wobei der Autor hier in den Kommentaren (Gott sei Dank !) eher schonungslos Mängel an Szenerien aufdeckt. In dem Spirit hätte mir ein A330 Review besser gefallen. Man wird den Eindruck nicht los, dass es zumindest teilweise dem Anzeigen-Grosskunden Aerosoft geschuldet ist.