Neues Development Update zum FS2020

Gestern Abend haben Microsoft und Asobo wieder ihr Development Update veröffentlicht. Es gibt u.a. News zu weiteren Alpha-Einladungen, dem SDK, sowie der Feature Discovery Serie.

Fangen wir bei letzterem an. Die nächsten beiden Episoden stehen für den 20. Februar und 5. März auf dem Plan und behandeln die Themen “Airports” und “IFR”. Die Airport Discovery soll dabei einen tieferen Einblick in die Gestaltung der “Default-Airports” des FS2020 bringen.

Auch zum SDK gab es kleine News. Aktuell gibt es rund 30 Partner die mit Asobo zusammenarbeiten. Man bedankt sich für den anhaltenden Support und das geleistete Feedback. Im nächsten Alpha-Build sollen einige der Developer Tools überarbeitet werden.

Weiter gibt es eine neue Runde Alpha Einladungen. Seit gestern Abend, bis zum kommenden Dienstag werden neue Einladungen für alle registrierten Interessenten verschickt. Die volle, aktualisierte Roadmap seht ihr oben.

Zu guter letzt möchten wir euch die von Microsoft veröffentlichten Screenshots, von Testern direkt aus der Alpha, nicht vorenthalten. Diese sind wiedereinmal beeindruckend! Mehr gibt es wieder nächste Woche, wenn die Feature Discovery Airports ansteht.

Benachrichtigungen:
Patrick F

Ich persönlich wäre froh, wenn wir mehr Bilder aus verschiedensten Regionen Deutschlands zu sehen bekämen, damit wir uns mal diesbezüglich einen weitergehenden Eindruck machen können. Aber sonst sieht das ja schon mal recht gut aus…sabber….

David

Ich glaube in DE kannst du davon ausgehen, dass das sehr gut aussehen wird. Ich bin eher noch gespannt auf etwas abgelegenere Gegenden wo die Datenlage etwas mau ist.

simmershome

Vor dem “sabbern” kommt erst mal noch viel Arbeit, kann ich Dir definitv sagen.
Aber die Bilder sind real und Ingame, jedoch wie einem Bild eigen ist, punktuell.

onlinetk

Ich habe in der letzten Flugrevue gelesen das momentan von privat Firmen günstige mini Satelliten ins all geschickt werden um die Erde zu fotografieren, 1000 Fotos pro Tag wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Das soll so detailliert sein das mit den kleinen billig Satelliten sogar Autos verfolgt werden können. Ging da auch um Datenschutz zwecks der Möglichkeit Bewegungsprofile zu erstellen.

Ich denke an Daten sollte es Weltweit nicht scheitern. Da wird mehr verfügbar sein als veröffentlicht in Bing und Google Maps.

Langsam sprengt ja selbst P3d Datengrenzen jenseits von allem. Orbx True Earth Florida in 2,7m/Pixel braucht ca. 45GB, in 1,5m/Pixel rund 133GB

simmershome

Ich fliege jeden Tag brav zwei Stunden (macht auch Spaß) und mache mir schon mal mein eigenes Bild. Ansonsten bleibt nur übrig auf das Release zu warten und dann zu schauen.
Wie öffentlich bekannt ist, gibt es Autogen (sehr hübsch) und wie ferner bekannt ist, baut es auf den FSX auf.
Inhaltlich äußern darf ich mich nicht. Meinung darf ich trotzdem haben.

onlinetk

Ich habe nochmal ne Übersetzung von dem Interview mit dem Neumann gelesen, so wurde dort inhaltlich wieder gegeben das er gesagt hat der FS kommt als nicht Abo Variante und als Bestandteil des Gamepass. Kann natürlich auch heißen das es als Non Abo Variante dann nicht das streaming gibt, sondern nur die einfache Variante. Das ist aber ausschließlich Spekulation meinerseits.

Hab mir nochmal das Cockpit Video angesehen und dort wird ja kommuniziert das mit den Standard Flugzeugen SID und STAR möglich sein werden, also folge dessen wird wohl ein FMC vorhanden sein.

Lothar

die wollen den Sim ja nach dem Release noch 10 Jahre weiter entwickeln. Das muss ja finanziert werden. Das wurde ja hier schon öfters geäußert, dass die Streaming Welt über den Gamepass läuft. Selbst in der Alpha Phase soll der Zugang über den Pass erfolgen.

Simmershome

“Das ist aber ausschließlich Spekulation meinerseits”

Richtig.
Und MS ist auch (allgemein bekannt) der Herr über das Betriebsystem und demzufolge hat überhaupt noch kein Tester jemals eine Datei gesehen, auch dann nicht, wenn seine Platte 100GB (Zahl fiktiv ausgedacht) weniger Platz bietet. Er kann übrigens auch keine qualitativ hochwertigen Fotos machen, was mir auch einleutet.
Ich empfehle einfach sich freuen und weniger deuten, auf Neudeutsch spekulieren.

onlinetk

Das ist interessant, könnte ja dann die Software zum Kauf mit Autogen sein und parallel über den Pass das streaming… Klingt plausibel. Ich hadere nur damit monatlich zu zahlen wenn ich es nicht nutze und das obwohl ich ein überzeugter Office 365 Nutzer bin

Manfred

Schau Dir mal die Daten in der App an- interessant was du da alles altbekanntes finden kannst war echt überrascht…

Patrick F

Wenn ich mir in Window 10 unter “Start/Karten” die Bing-Karte anschaue, dann sehe ich in Deutschland nur 18 Städte (bzw. 19, da Mannheim und Ludwigshafen zusammenliegen) in “echtem” 3D. Der Rest wäre Autogen. In der Schweiz wäre es derzeit nur Zürich, in Frankreich 8 Städte in 3D und in Österreich ….. null ! Insofern ist die Abdeckung mit 3D-Gebäuden die nicht Autogen sind bei uns hier eher marginal. Zumindest noch. Wir müssen Geduld haben und abwarten. Anmerkung : Abgesehen von Bing bin ich mir aber absolut sicher, dass die ganze Welt bis ins kleinste Detail bereits virtuelle existiert. Ob seitens der Amis, der Russen oder Chinesen….

Chris

Oh, ein Verschwörungstheoretiker. Ich bin mir absolut sicher, dass dem nicht so ist und weder die Russen, noch die Chinesen oder die Amis die ganze Welt virtuell bis ins kleinste Detail iwo haben. Sie könnten es vermutlich, aber es gibt schlicht für 90% der Oberfläche keinen Grund, dafür Speicher zu “verschwenden”. Auch die Amis interessiert ein Schweinestall in der chinesischen Provinz hunderte KM abseits von irgend etwas mit Bedeutung nicht die Bohne…

Patrick F

Mit Verschwörung hat das doch rein gar nix zu tun. Es ist rein militärisches oder (Klima- / Geo-) Forschungsinteresse. Mir erschließt sich jetzt nicht ganz, wie Du der Annahme sein kannst, dass ich ein Verschwörungstheoretiker sei – ohne mich überhaupt zu kennen ? Was sollen diese haltlos Unterstellungen ? Das hat hier rein gar nichts zu suchen !

Lothar

Das Militär hat ja die besten Sateliten um in Echtzeit die Welt zu betrachten. Die benötigen wahrscheinlich keine virtuelle Welt.
3D Städte werden ja speziell durch Flugzeuge fotografiert. Das wird wohl viele Jahe dauern, bis es da mal eine größere Anzahl von gibt.
Vielleicht liegt darin auch diese Zeitangabe begründet, dass der Sim noch 10 Jahre weiter entwickelt wird, um eins Tages möglichst weltweit gute Orthos und 3D Städe darstellen zu können.

Manfred

Der Offline Mode gefällt mir auch ziemlich gut. Schonmal ausprobiert?

Carsten

Ohne MS Game-Pass (wo ich alle anderen Spiele sowieso nicht brauche), und ohne monatliche Abo-Falle, wäre ich auf jeden Fall mit neugieriger Begeisterung dabei – keine Frage !

Lothar

Das schreckt mich auch ab, wenn es eine monatliche Gebühr gibt. Aber der Aufwand muss ja irgendwie bezahlt werden. Da wird es schon einige geben, die das gerne bezahlen, wenn das Produkt gut wird.

Carsten

Das für mich Hauptproblem in diesem Fall ist aber, dass man mit monatlicher Gebühr/Game-Pass ja nicht nur den MS2020 mit finanziert, sondern auch die ganzen anderen MS Spiele im Store und deren Entwicklung.

Und welche Software Firma wäre schon bereit einem normalen User zu garantieren, dass seine Abo-Gebühr ausschliesslich – und in diesem Fall in den MS2020 – in sein Wunschprodukt hinein fliesst ? Genau, keine !

Beste Grüsse.

Lothar

Auch die Abhängigkeit von solchen Abo Modellen ist abschreckend. Auch bei möglichen Preiserhöhungen. Solche Top Titel, wie der FS2020, sollen ja die Verbraucher animieren, diese Gamepass Abo Kröte besser runterwürgen zu können. 🙂

christian klingbeil

Es gibt Jahreskarte, Monatskarte, Wochenkarte, Tageskarte als auch Einzelfahrschein. Da fließt bestimmt noch viel Wasser die Spree runter…

simmerhome

Beim Strom gibt es zum Beispiel Verbrauchszähler neben der Grundgebühr. Also da ist noch viel Spielraum für Spekulation….

Sebi

Sieht genial aus, wie die Lichter an der Brücke in Bild 7 diese von unten und an der Seite anstrahlen! Ob die normale Straßenbeleuchtung genauso volumetrisch ist?