Neue FranceVFR Paris fotoreale Mesh…

HeaderFrance VFR hat nun seine neue fotorealistische Mesh von Paris für den FSX und P3D (V2 und V3.xx)  herausgebracht, die als Innovation für ein neues 3D-Modelling gelten soll. Gigantische 9,8 GB in sieben Dateien warten bei Simmarket zum Preis von 39,57 € auf den Download… …Aussagen über die Performance oder Qualität kann ich natürlich keine treffen, da ich das Produkt selbst noch nicht besitze. Paris als Großstadt und seiner Umgebung ist natürlich riesig…

Wer an VFR-Flügen hier interessiert ist, soll sich deshalb auch speziell angesprochen fühlen. Die Screens unten zeigen v.a. die Umgebung rund um den Eifelturm, allerdings geht das alles darüber hinaus. Ich selbst bin gespannt, was User an Erfahrungen weitergeben können. Erspart mir aber bitte eine Preisdiskussion – ja es ist teuer – ja, es ist aber auch eine riesige Arbeit, eine solche Fläche mit einer Vielzahl an Objekten umzusetzen…

France VFR gibt als Features folgende an:

  • Ground textures of about 0.5 meter / pixel resolution from IGN aerial photography reworked for an optimal visual rendition in Flight Simulator X® (summer only).
  • Dedicated mesh with high definition 4.75 meters (LOD13).
  • Lakes and rivers with navigable waters fitting the texture.
  • Transparency management of the seabed on the entire scene.
  • Semi-detailed generic airports including flatten platform correction.
  • Main ultralight semi-detailed generic airfields with preserved mesh and runway profile.
  • Obstacles and VFR landmarks modeled on the entire scene including the official SIA database (antennas, towers, water towers, wind turbines, various constructions …).
  • Hundreds of thousands of objects and notable buildings integrated into the environment (churches, power plants, silos, castles, industrial tanks, bridges, tolls, cranes, boats, streetlights, road signs …).
  • Integration of 3D Automation® technology allowing multi-million buildings and realistic vegetation areas fitting geographic specs.
  • Extremely dense and optimized vegetation coverage using a custom rendering module controlled by artificial intelligence (AI).
  • Autogen buildings including additional specific and optimized 3D variations.
  • Geo-referenced data for maximum compatibility with future add-ons installed on the same area.
  • Development process 100% Microsoft ® SDK specifications compliant, ensuring maximum compatibility with new releases.

156671_VFRIDFX_003 156672_VFRIDFX_004 156675_VFRIDFX_007 156677_VFRIDFX_009 156683_VFRIDFX_015 156685_VFRIDFX_017 156688_VFRIDFX_020 156753_VFRIDFX_couverture

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich verstehe nicht warum Google-Earth es mit der neusten Satellitentechnologie hin bekommt komplette Städte wie z.B. Bremen komplett und hochauflösend mit jedem Baum und jedem Haus in 3D darzustellen und dazu noch einen (sehr einfachen) Flugsimulator anzubieten welcher weder mehrere GB Speicherplatz, noch FPS frisst, dies bei den gängigen Flugsimulatoren aber ein riesen Problem darstellt.

Die Rechte sind eines der primären Probleme, gefolgt von Flugdynamik und vor allem den simulierten Komponenten, gefolgt von solchen Kleinigkeiten wie dem Wetter anderen Flugzeugen usw, wie zum Beispiel Autos Zügen oder Schiffsverkehr.
Einer der größten Unterschiede ist jedoch das die Flugsimulatoren sehr viel OnTheFly generieren, während du bei Google nur Material von ihren Servern herunter lädst und darstellst.
Du möchtest jetzt an einer Stelle einen Flughafen haben mit detaillierten Servicegebäuden, Landelichtern usw. Dafür muss der Rechner sich diese Informationen zunächst zusammensetzen und gewichten. Wie gestaltet man die Übergänge, bis wohin gelten welche Objekte usw. Wenn du dann noch solche Dinge wie Autogen für verbleibende leere Ecken haben willst, wird es erst recht lustig.
Wenn du kein Autogen brauchst wird es deutlich einfacher, doch bei einem ganzen Planeten wird es dann auch in weiten Bereichen ausgesprochen einsam denn du hast nicht von allen Flecken der Welt detaillierte und vor allem kostenlose Daten. Google hat in seine Daten Geld gesteckt. Erheblich mehr als wohl alle unsere normalen Flugsimulatoren zusammen genommen für ihre Daten ausgegeben haben.

Hallo, habe hier eine Freeware Alternative. Die Abdeckung ist zwar deutlich kleiner, aber es gibt Nachttexturen und Jahreszeiten. Es wird auch ein kleines Tool genutzt/mitgeliefert, welches die Autogendateien von der scenery selbst, von default, von franceVFR und von ORBX “verschmelzen” kann. Das Tool ist noch noch in Entwicklung und es gibt eine neuere Version.
Link zur Scenery: http://marcoh.gratisim.fr/paris_fr.html
Link zum Tool: http://www.fsdeveloper.com/forum/forums/autogen-configuration-merger.147/