Navigraph zieht nach: LIDO zieht ein

Navigraph_LIDO

Navigraph wird ab Mai sein Chart Angebot um die LIDO Datensätze der Lufthansa erweitern. Zusammen mit den bisherigen NavTech Daten wird damit eine nahezu weltweite Abdeckung geboten. Für den Juni wird desweiteren eine App (leider nur für iPad) angeboten werden. Die jährlichen Cloud-Charts oder einmal Coupons sind im simMarket erhältlich.

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Endlich! Für mich bis jetzt die besten Flugsimulator-Nachrichten des Jahres. Endlich kommt man an LIDO Charts. Ich persönlich finde diese deutlich besser als Navtech oder Jeppesen (ich weiß, Geschmacksache). Auch viele Airlines nutzen sie. Also echt eine gute Sache. Auch die iPad App wird klasse – ich hoffe, dass es dann auch irgendwann eine Mac App geben wird.
Man sollte allerdings noch im Artikel erwähnen, dass sich auch die Bezahlmöglichkeiten ändern werden. So wird man mit Einführung der Lido Charts keine Charts mehr einzeln kaufen können, sondern nur noch das gesamte Paket im Monats- oder Jahresabo. Allerdings zu für die Leistung sehr sehr fairen Preisen.
Danke Navigraph!

Grundsätzlich eine geniale Sache, die originalen Lido-Charts zu fairen Preisen. ABER was mir gar nicht gefällt ist der Abo-Zwang. Die Charts sind nur nutzbar während der Dauer eines Abos. Will man dies eines Tages aus welchen Gründen auch immer mal nicht mehr erneuern, ist selbst der Zugriff auf alte Charts nicht mehr möglich. Das finde ich extrem schade, man sollte doch immerhin auf die alten Karten zugreifen können, wenn man später einmal nicht mehr bezahlen würde…

Das hat lizenzrechtliche Gründe warum das leider nicht erlaubt ist …
Alternative: Als PDF ausdrucken und selber ablegen …

Hallo Richard,
das dachte ich mir. Aber nun gut, ich freue mich kann man LIDO-Karten zu einem solch guten Preis bekommen.
Beste Grüsse,
Markus

Keine Android-APP, schade…

Soll aber etwas später kommen!

Korrekt, danke Panter! 😉

Kann es kaum erwarten, bis es los geht, mit den LIDO Charts, wenn es dann noch die AIRAC Cycle von LIDO gibt, wie von Aerosoft, das wäre der Oberhammer 🙂

Ja, LIDO AIRACs währen noch das Sahnehäubchen!

Worin besteht denn der Vorteil von LIDO AIRACs bzw. der Unterschied zu den bisher verfügbaren von Navigraph?

Es gibt keinen großen Unterschied, daher ist es nicht so wichtig. Im Grunde wäre nur die Benennung einiger Custom-Waypoints gleich, die jetzt verschieden ist. Aus meiner Sicht würden 90% der User wohl kaum einen Unterschied feststellen – aber es ist einfach schöner wenn alles aus einer Hand kommt.

Hallo Freunde,
AirbusA330 hat ja bereits die Antwort geliefert – Danke dafür. Wir haben die Daten und die Charts längere Zeit analysiert und die Unterschiede sind wirklich vernachlässigbar. Im Prinzip war es ja bis dato auch nicht anders, da ja auch bis dato der Chartprovider (Navtech) und der Datenprovider (Jeppesen) unterschiedlich waren. Auch hier ist das niemanden wirklich aufgefallen. Die Prozeduren und die Restriktionsn müssen ja ident sein, da die ja von den AIPs kommen und hier kein eigener Interpretationsspielraum erlaubt ist. Einzig sogenannte “customer waypoints” (also radials/distances) werden anders benannt – nur die werden nie direkt angeflogen, sondern dienen wiederrum nur dem FMC. Somit vernachlässigbar …

Wie gesagt, Jeppesen und Lido sind da sicherlich gleichwertig – *Interpretationsmodus an* aber wir hören auf die Stimmen unserer Kunden 🙂 *Interpretationsmodus aus*

Braucht man den Chart-Service wirklich noch? Mittlerweile haben alle Länder, in die ich im letzten Jahr geflogen bin, ihre AIP inklusive Charts im Internet verfügbar. Oder ist das Anzeigeprogramm so komfortabel, dass sich 70 Euro pro Jahr auszahlen?

Ob man den Chart-Service wirklich noch braucht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei den hier angebotenen LIDO-Charts sehe ich aber auf jeden Fall zwei Vorteile: 1) Einheitliche Optik 2) Keine Sucherei im Internet