Navigraph äußert sich zum neuen Microsoft Flight Simulator

Magnus Axhold, der CEO von Navigraph äußert sich im Video über die Pläne zum MSFS und wie Charts, NavData und Simlink auf der neuen Plattform genutzt werden.

Im Beitrag sieht Magnus den Simulator als tolle Plattform für VFR Piloten durch die genaue und realistische Szeneriedarstellung unterstützt wird. Dies wird sicher einige neue Piloten zu unserem Hobby bringen, dass Navigraph natürlich sehr freut. Weiter verweist der CEO auf die “Navigraph FlightSim Community Survey”, der 56% der Befragten angegeben haben, dass sie “wahrscheinlich” oder “sehr wahrscheinlich” auf die neue Plattform umsteigen werden.

Ein Aspekt, der den neuen Microsoft Flight Simulator besonders spannend macht, so Axhold, ist, dass die virtuelle Welt ständig aktualisiert wird. Während das Bildmaterial durch Satellitenbilder von Bing generiert wird, wird auch der andere Teil der Realität, die unsichtbaren, aber allgegenwärtigen Navigationsdaten, auf dem neuesten Stand gehalten. Dies bedeutet, dass der Simulator über aktuelle Informationen zu den Standorten der Wegpunkte, Luftstraßen, Frequenzen und Verfahren für Abflug, Ankunft und Anflug verfügt.

Brauchen wir dann Navigraph überhaupt noch? Navigraph weist darauf hin, dass das Flugsimulations-Ökosystem ja nicht nur aus dem MSFS besteht. Es gibt eine Menge Add-On Software, wie Flugplaner, Flugzeuge, Instruktor Stationen, usw. die ebenfalls aktuelle Navigationsdaten benötigen. Diese Daten liegen oft in spezifischen Formaten vor um die sich Navigraph in Absprache mit den Herstellern der AddOn bereitstellt. Es ist also mehr als öffentlich zugängliche Navigationskarten. Diese Leistungen will Navigraph auch in Zukunft weiterhin erbringen und ermuntert Addon-Entwickler, die Navigraph APIs zu benutzen.

Navigraph Charts ist eine eigenständige Software, die als Desktop-App, auf iPad- oder Android-Tabletts oder in einem Web-Browser läuft. Diese kann mit jedem Flugsimulator verwendet werden, auch mit dem Microsoft Flight Simulator. Für SimLink wird es ein Update geben, so dass auch die Moving Maps nicht aussterben wird.

Link zum Original Artikel. Übersetzung mit Hilfe von DeepL.

 

 

 

2 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

“Während das Bildmaterial durch Satellitenbilder von Bing generiert wird, wird auch der andere Teil der Realität, die unsichtbaren, aber allgegenwärtigen Navigationsdaten, auf dem neuesten Stand gehalten.”

Im MFS werden die NAV-Daten doch ebenfalls aktuell gehalten, oder habe ich etwas falsch verstanden? Werden die Navigationsdaten von Navigraph im MFS dann überhaupt noch benötigt?

Brauchen wir dann Navigraph überhaupt noch? Navigraph weist darauf hin, dass das Flugsimulations-Ökosystem ja nicht nur aus dem MSFS besteht. Es gibt eine Menge Add-On Software, wie Flugplaner, Flugzeuge, Instruktor Stationen, usw. die ebenfalls aktuelle Navigationsdaten benötigen. Diese Daten liegen oft in spezifischen Formaten vor um die sich Navigraph in Absprache mit den Herstellern der AddOn bereitstellt. Es ist also mehr als öffentlich zugängliche Navigationskarten. Diese Leistungen will Navigraph auch in Zukunft weiterhin erbringen und ermuntert Addon-Entwickler, die Navigraph APIs zu benutzen.”