MSFS Q&A: jede Menge Neuigkeiten (auch von PMDG und A2A)

Gestern gab es ein Question & Answer mit den Entwicklern des MSFS. Darin enthalten gab es schon eine Menge Ausblicke und interessanter News. Daneben gibt es aber auch noch weitere Schlagzeilen:

Beginnend mit A2A Simulations, die den lang ersehnten Durchbruch geschafft haben. Scott Gentile verkündet in einem Thread im A2A Forum u.a.:

„Heute bin ich zum ersten Mal mit einer brandneuen Accu-Sim Comanche 250 gestartet, habe ein paar Flugmanöver durchgeführt und bin mit einem schönen Flare gelandet.“

Wegen der neuen technischen Möglichkeiten werde es wohl länger dauern, das erste Flugzeug in den Sim zu bekommen, danach werde es aber schneller gehen. Deswegen wurde die Comanche 250 gewählt, weil sie diesen Typ sehr gut kennen und umsetzen können.

 

Desweiteren gab es im Q&A Stream einiges an Neuigkeiten. Unter anderem wird im World Update 7 Australien im Fokus stehen, weshalb einer der nächsten offiziellen Partner ORBX sein wird. (Link führt zum Twitch Video)

Im Q&A tauchte dann plötzlich ein Überraschungsgast auf: Robert Randazzo von PMDG, der verkündete, dass PMDG nun offizieller Partner des MSFS sei und die DC-6 demnächst auch im MS Store aufschlägt. Im Q&A Stream wurde Randazzo eingeblendet, die entsprechende Stelle findet sich hier: klick.

Eines der nächsten Flugzeuge wird eine 757 sein, welche Randazzo zwar nicht erwähnt, aber ab Minute 14:50 als Modell hochhält.

 

Insgesamt währen wohl 14 Produkte in der Pipeline, die alle irgendwann im MSFS Marktplatz erscheinen werden!

Apropos Marktplatz: der bekommt mit SU8 ein Upgrade des Interface. Daneben gab es noch folgende Infos in den Q&A in Kürze nun zusammengefasst:

Sim Update 7, auch bekannt als Game of the Year Edition, wird am Donnerstag, den 18. November um 16:00 UTC verfügbar sein (siehe simFlight News)

World Update 7 wird Australien mit aktualisierten Satellitenbildern, einem neuen digitalen Höhenmodell und einer Reihe von Points-of-Interest abdecken und am 25. Januar 2022 erscheinen.

Sim Update 8 enthält nur Fehlerbehebungen und erscheint Ende Februar 2022. SU8 wird u.a. Folgendes enthalten:

  • chinesische Lokalisierung
  • Upgrade Marktplatz GUI
  • überbelichtete Himmelsfarben werden behoben

Flugdynamik für Hubschrauber ist in der Entwicklung. Asobo testet in diesem Zusammenhang ein neues Propellerflugmodell.

Das kommende Replay-System wird das gleiche Tool sein, das Asobo für die Erstellung von Trailern verwendet, es ist noch nicht die beste Benutzeroberfläche, aber man erwartet Feedback.

DirectX 12-Unterstützung kommt mit Sim Update 7, man kann sie einschalten, aber es gibt noch keine Leistungsvorteile.

Erzwungenes Logbuch-Popup nach einem Flug kann mit Sim Update 7 deaktiviert werden.

Die Arbeit mit dem kommenden Scenery Gateway ist nun im Gange.

Die Crash-to-Desktop-Probleme werden als Fehler Nr. 1 beibehalten, bis die Simulation stabil genug ist.

Ein neuer Partner, FlightSim Studio AG, wurde für die Kompatibilitätsentwicklung von Segelflugzeugen vorgestellt.

KI-basierte ATC mit Spracherkennung ist in Arbeit.

Überschall-Flugmodell und Nachbrenner-Effekte sind für 3rd-Party-Entwickler verfügbar.

Ein Livery-Editor ist in ferner Zukunft geplant.

Meteoblue und Asobo haben für SU7 Verbesserungen an der Wetter-Engine vorgenommen, einschließlich METAR

Speicherleck-Probleme werden mit Sim Update 7 behoben, aber das bedeutet nicht, dass sie komplett verschwunden sind, weitere Korrekturen sind vorgesehen.

Das nächste Developer Q&A Live wird irgendwann im Januar 2022 stattfinden.

 

 

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Nur mal nebenbei: Es gab bereits eine B757 von PMDG Anfang des Jahrtausends für den Simulator „Fly! II“ (2001) von Terminal Reality/Gathering of Developers.