Moskau Scheremetjewo für X-Plane

IntroScheremetjevo ist mit 26 Millionen Passagieren der zweitgrößte Flughafen Moskaus und Russlands überhaupt. Jetzt hat ihn Drzewiecki Design auch für X-Plane zum Preis von 19,99€ veröffentlicht.

Bell412_43

Scheremetjewo diente seit 1959 als Internationaler ziviler Flughafen und seit den Olympischen Sommerspielen 1980, mit der Eröffnung von Scheremetjewo-2 (der dem Flughafen Hannover Langenhagen nachempfunden wurde), auch als nationaler Flughafen. Die beiden Landebahnen sind 3700, bzw. 3550 Meter lang. Inzwischen nimmt seine Bedeutung aufgrund des Alters jedoch immer mehr ab.

Im Gegensatz zu Tallin hat man hier jedoch nur den Flughafen selbst umgesetzt, was ein bisschen schade ist, da Moskau selbst in X-Plane nicht wirklich realistisch herüber kommt. Andererseits ist Moskau auch viel zu groß als das man dieses Problem in Verbindung mit einem Flughafen lösen könnte.

Auf dem Flughafen selbst stehen jede Menge Fahrzeuge, ja sogar Techniker herum. Was jedoch fehlt sind Flugzeuge. Zwar kann man statische Flugzeuge einschalten, aber das sind ungefähr 5 Flugzeuge die noch nicht einmal an Gates stehen. Damit wirkt der Flughafen selbst ausgesprochen leer um nicht zusagen, außer Betrieb.

Die Objekte und Gebäude sind recht detailliert, die Bodentexturen, jedoch nicht. Auch die Glasflächen wirken eher schlicht.

Während der Flughafen am Tag einen recht verbrauchten und abgegriffenen Eindruck macht, wirkt er in der Nacht aufgrund greller Farben etwas surreal, aber durchaus beeindruckend.

Alles in allem ein in sich durchaus gelungener, aber auch toter Flughafen. Dabei hätte man in diesen Punkten noch einiges machen können um zum Beispiel den AUtoverkehr noch etwas dichter an die Vorderfront  des Flughafens zu bekommen. An einer Stelle kann man sogar den Express-Zug sehen der den Flughafen mit Moskauf verbindet, aber eben nur als fixe Grafik.

Wenn man häufiger in dieser Gegend unterwegs ist kann er sich durchaus lohnen, aber für sich alleine wirkt er etwas verloren.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Nein, hier erwacht nichts aus den Dornröschenschlaf…
Auch wenn jetzt Aerosoft mit dahinter steht. Die wesentlichen Erfordernisse wie Default Airports; Jahreszeiten (!!!) und “realistischer Ai Traffic fehlen nach wie vor.
Kein Geschäft…

Default Airports werden durch die Community Airports abgedeckt. http://x-plane.cleverest.eu/ zeigt mehr und mehr gefüllte Flughäfen.
Bezüglich Jahreszeiten gibt es inzwischen ein paar interessante Ansätze. Es verdichten sich Anzeichen dass da schneller was kommen könnte, als man glaubt.
Bezüglich AI-Traffic: Irgendwie kommt es wohl nicht von ungefähr, das sich viele in X-Plane mit VATSIM, IVAO oder Pilot-Edge ( http://asn.aerosoft.com/?page_id=30506 ) beschäftigen.
Wenn man sich ansieht wie sich die Hersteller mit Updates überschlagen, muß es wohl einige Neuzugänge geben.
Doch es stimmt X-Plane ist nicht für jeden. Es ist anders und es plant auch nicht ein zweiter FSX zu werden.

Danke Kartsten! Es kann und soll auch kein zweiter FSX werden, denn der ist mausetot seit Prepar3D 2.4. (wird nur noch von den PMDGlern hochgehalten wegen der 737NGX- die könnten aber sofort wechseln: Die Majestic Dash8 Q400 bringt mindestens genau soviel Systemtiefe, sie ist vom Flugverhalten aber anspruchsvoller, zickiger :-). Man merkt auch hier bei simflight das die News, Veröffentlichungen und Kommentare zu XP10 zunehmen. Es ist eine 64bit Maschine und sehr Hardware hungrig, allein die Anforderungen an die Grafikkarte (4GB, mindestens nvidia GTX770 und entsprechender Rechner für perfekte Performance lassen viele wegen der Kosten zurückschrecken.
Ich warte weiter mit P3D auf den Durchbruch bei XP10!