Mit FSDG nach Cusco – Auf den Spuren der Inkas

Der Flughafen der alten Inkahaupstadt Cusco (ICAO: SPZO) in Peru kann jetzt im MSFS angeflogen werden.

FSDG präsentiert damit einen ganz besonderen Ort, denn der Platz liegt auf 3300m Höhe. Die Anflüge über Hochgebirgsterrain können nur bei gutem Wetter und Tageslicht durchgeführt werden. Dazu kommen starke Winde und eine Landebahn mit einem beträchtlichen Gefälle (50m Höhenunterschied von Schwelle Rwy 28 bis zum Ende). Starts werden wiederum nur bergab von der Rwy 10 (3397m Länge) durchgeführt.

Die Szenerie beinhaltet eine detaillierte Umsetzung des Alejandro Velasco Astete International Airport mit statischen Flugzeugen, sowie die City von Cusco mit zusätzlichen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden. Grafisch wird das ganze mit dynamischen Lichtern, parallax Fenstern und Bodenmaterialien aufgehübscht und soll dabei trotzdem gute Performance liefern.

Wer jetzt Lust auf einen Ausflug in die Anden hat, kann das Add-on bei FSDG für knappe 18 Euro beziehen.

Features:
  • Vollständige und akkurate Darstellung des Alejandro Velasco Astete International Airport, Cusco, Peru (SPZO)
  • Ergänzende City Szenerie mit zusätzlichen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden
  • Eigens erstelltes Höhenmodell des Airports und der Umgebung mit abfallender Runway
  • Neueste MSFS Technologien wie dynamische Lichter, parallax Fenster und Bodenmaterialien
  • Enthält statische Flugzeuge für noch mehr Realismus
  • Optimiert für sehr gute Performance
  • Englisches Handbuch enthalten
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Also jetzt läuft mir wirkich bald das Wasser im Munde zusammen – einer meiner absoluten Lieblingsplätze! Das Mesh passt da augenscheinlich noch nicht so hundertprozentig aber davon abgesehen sah Cuzco noch nie so gut aus .-)

Machu Picchu ist aber nicht enthalten, oder? Wäre ein nettes kleines Zusatz – Gimmick gewesen.