Microsoft releast Alaska für FLIGHT !

Was vor kurzem als unmittelbar bevorstehend angekünigt wurde, ist jetzt Tatsache geworden: die zweite Szenerie für Microsoft FLIGHT ist nun veröffentlicht worden. Neben dem üblichen Download sind aber noch ein paar zusätzliche Gratisdownloads zu dessen Installation notwendig. Darunter befinden sich Texturen und Landklassen und – wenn man die Beschreibung zu interpretieren versucht – wohl auch eine Art Bibliothek für “Artikel aller Art”. Die Landklassen sind dadurch notwendig geworden, weil FLIGHT ja jetzt auf das Festland “übergegriffen” hat und somit die Welt nach Alaska nicht einfach aufhört. Man kann also durchaus auch ins angrenzende Kanada einfliegen, ohen dass einem der Boden “unter den Füssen” entzogen wird. Es wird sich zeigen, wie diese Szenerie bei der FLIGHT-Community ankommt. Als Goodie gibt es noch ein weiteres Flugzeug, die “Carbon Cub”, eine moderne Variante der Piper Cub, allerdings – Gott sei’s geklagt – wieder ohne Cockpitsicht. Alle Informationen können hier nachgelesen werden.

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Für “knöpchendrücker” zu wenig, für “Konsolenspieler” zu langweilig….toll gemacht!

Scenery super,schöne grafik und gute Stimmung, Inhalt mangelhaft.
Die Carbon Cub wäre ein super Flugzeug. Sieht toll aus und fliegt sich klasse, leider (noch) ohne Instrumente.

Hab mir heute ein Auto ohne Gaspedal gekauft.Der Verkäufer sagte, um einem das Gefühl des Fahrens näher zu bringen, sei das die ideale Lösung. Ausserdem habe sich gezeigt, dass die Mehrheit der Autofahrer ohne Gaspedal fahren will, wobei die verbleibenden wohl eine aussterbende Rasse sei, mit dem ach so unverständlichen Wunsch, Gas zu geben. in diesem Sinne: schönen Donnerstag!

Endlich Sterne sammeln in Alaska!!!

@ Kevin
“Flight-Spieler sind irgendwelche Kids die nichts können… ich hab’ die Ahnung, G!”

Wegen Leuten wie dir und allen anderen, die so denken, wünsche ich mir, ich sei wieder ein Kid!

Ich habe nichts gegen Flight Spieler gesagt, sondern den “Verkäufer des Autos” also Microsoft angeschwärzt. Zu einem Flugzeug gehört nunmal ein Cockpit. Das ist Grundlegend und meiner meiner nach nicht Verhandelbar. So gleicht es einem Konsolenspiel, das aber keines ist, weil es immer noch zu viel einer Simulation an sich hat. Wie ich im Ersten Kommentar geschrieben habe, es passt einfach nirgends rein!

Schöne Bilder. Die Übergänge vom Fluß zum Ufer sind noch etwas komisch, aber sonst wunderbar.

Wenn da jetzt ein Flugzeug dabei wäre, welches man auch fliegen kann, dann würd ich mir’s ja überlegen. Aber so?
Verstehe es wer will, aber die Taktik nur Hüllen zu verkaufen kann sich doch nicht auszahlen, aber es gibt ja auch eine Addon-Schmiede, die sowas macht.

Im Prinzip hat man nur drei vernünftige Flugzeuge zur Verfügung. Die Boeing, die Vans und die Maule. Die Flugdynamik der ersten beiden ist auch richtig gut. (Die Maule hab ich nicht.)

Spaß macht, dass man nicht überall gleich die Plätze erkennt. Das Suchen der Graspiste gehört auch in Deutschland ab und an dazu. Nur inzwischen hab ich die beiden Flieger quasi ausgeflogen. Einen reinrassigen Kunstflieger gibt’s nicht und so flieg ich lieber mit dem Aerofly FS – an die Flugdynamik kommt sowohl MS Flight, wie auch X-Plane 10 oder P3D nicht ran. (Und ich meine hier nicht die Systemsimulation oder Wettersimulation oder Crashsimulation, was leider viel zu oft in einen Topf geschmissen wird.)

Meine Meinung.

Mit AeroflyFS hast Du vollkommen Recht! Ich wechsel im Moment auch von Simulator zu Simulator und jeder hat sein Gutes. Vielleicht ist genau diese Situation das Problem, das hier die Gemüter so oft hochkochen lässt: Es gibt keinen der alles kann. Vor einigen Monaten hat sich für die meisten nur die Frage gestellt, ob man in den FSX oder FS9 samt Add-ons investiert.

Der Flight ist einfach k e i n Simulator !

“Der Flight ist einfach k e i n Simulator !”…

…genauso wie alle anderen Flugsimulationen auf einem PC keine Simulatoren sind. Simulationen sind sie aber alle, denn sie machen uns was vor, was nicht da ist. 😉

Leute, kommt mal von Eurem hohen Roß runter …

“…genauso wie alle anderen Flugsimulationen auf einem PC keine Simulatoren sind. Simulationen sind sie aber alle, denn sie machen uns was vor, was nicht da ist. ;-)”
+1
absolut korrekt! It’s a game…
aber, zugegebenermaßen: ein verdammt Gutes! Aber mehr auch nicht. Es macht unglaublich viel Spaß, kostet sehr viel Freizeit und sehr viel Geld und Nerven und bringt jeden weiter, indem man sich mit den wissenschaftlichen Disziplinen Physik, Geographie, Meteorologie etc. ernsthaft befassen muss!
Niemand wird meiner Meinung nach ein Flugzeug mit einer “Ausbildung” durch diese Sims real fliegen können. Auch von realen Piloten habe ich hier in simflight noch niemals die volle Zustimmung zur Systemtiefe als auch zu den Flugeigenschaften eines Modells gehört.

das ist richtig, aber der der FSX sowie der FS9 sind gegen den Flight eine erheblich bessere Simulation.

Simulation von was? Von Flugverkehr, Flugfunk, der Erdkugel etc. da hast Du Recht.

Wenn wir von einem Flugsimulator sprechen, und zum Fliegen z.B. auch das Landen gehören soll, schneiden FSX und FS9 ganz schlecht ab. Das betrifft auch noch viele andere Bereiche der Physik und der Systemsimulation.

Wenn Du die Programme ohne Add-ons vergleichst, ist der Flight in einigen Punkten sogar realistischer als FSX und FS9, auch wenn Du das nicht wahr haben möchtest. 🙂 Und obendrein kostenlos!

Ich weiss ja nicht wie klein du bist, aber das Ross auf dem ich sitze ist nicht zu hoch.;)