Microsoft Flight Simulator Trailer – Episode 4 Cockpits

In Episode 4 von Microsofts Insights-Videos stellt Martial Bossard, Lead Software Engineer bei Asobo, die Innenwelt der Flugzeuge vor: Cockpits. Hierbei stellt er viele interessante neue Techniken vor, die von Haus aus mit an Board sind und bisher nur mit Addons wie z.B. ChasePlane, A2A, FSUIPC etc. realisierbar waren.

Offen bleibt in dem Video jedoch welche Flugzeugtypen es geben wird, ob diese gleich mit dem Simulator mit kommen oder später als DLC nachgereicht werden und ob dadurch gute Addons wie bereits angesprochen obsolet werden. Auf jeden Fall verdeutlich gerade dieses Video, dass sich Microsoft/Asobo wirklich Gedanken gemacht haben und Marotten aus dem Vorgänger bewusst komplett neuentwickelt haben. Man hört aus dem Beitrag heraus, dass die Flugimulator-Gemeinde bewusst analysiert wurde und auch Homecockpitpiloten problemlos ihre Hardware lauffähig bekommen sollten. Gerade aus dem Grund hat Asobo in ihren Entwicklerstudios einen Robin DR400 Simulator installiert um all diese Funktionen und Features zu testen. Bravo!

Es bleibt heiter und spannend, welche weiteren Erneuerungen uns erwarten!

8
Hinterlasse einen Kommentar

6 Comment threads
2 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
  Abonniere  
Benachrichtigungen:
Ralf F. aus B.

OK, ich war lange sehr skeptisch, aber jetzt habt ihr mich… Shut up and take my money…

Jan F.

Geht mir genauso. Wen Sie all das umsetzen und auch endlich mal Turboprops gescheit simmulieren wird das ein ganz großer Wurf. Bin langsam angefixt aber nicht euphorisch. Die Videos sind schon Sahne. Hofentlich gibts von Haus aus ein gescheites Wetterradar denn wen die Air Mass Simulation wirklich so umgesetzt wird brauchts IFR nen GutesWetterradar. Es bleibt spannend.

still58

ich glaub, da muss man nicht mehr groß rumdiskutieren. auch wenn vielleicht noch kleinigkeiten fehlen… was bis jetzt gezeigt wurde ist schlicht ein neuer gewaltiger sprung in der sim-welt auf allen möglichen ebenen! allein schon für GA- und bush-flieger wird da ein traum wahr werden. meine liste ist schon sehr lang an regionen, die ich mal erkunden möchte.

unter win10 mit der “karten”-app kann man sich glaube ich schon mal grob anschauen, wo es welche bing-daten in welcher qualität gibt. daraus lässt sich schon mal ansatzweise erahnen, wo die ki die orte berechnen kann. da wird es aber noch genug luft für dritt-entwickler geben, denke ich.

hier gibt es noch ein schönes interview mit dem kopf hinter fs20 > https://bit.ly/2szl6xe

da wird offensichtlich nicht gekleckert bei der entwicklung!

…ich hoffe ja noch auf eine insider-mail. das wär noch ein schönes weihnachtsgeschenk, wenn man da mit testen könnte… 🙂

onlinetk

Ich habe gerade mal in der Karten App geguckt, in Deutschland sind folgende Städte 3D:
Aachen, Augsburg, Berlin, Braunschweig, Bremen, Dresden. Duisburg, Halle, Hamburg, Karlsruhe, Kiel, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg.

Abgesehen davon das da noch einiges fehlt (Frankfurt, Hannover, Dortmund, Köln…) ist die Qualität die gleiche wie in Seattle. In dem Kartenmaterial beides nicht so prickelnd. Die Qualität der PR Videos ist deutlich besser. Daraus schließe ich das der FS wohl deutlich besser texturiert ist als das Kartenmaterial, woraus sich ggf. auch schließen lässt das es mehr 3D Städte geben wird als die Windows Karten App liefert.

Argonox

Weiss Jemand, ob MS sich Gedanken über einen brauchbaren Szenerie-Editor gemacht hat bzw. etwas in der Richtung erwähnt wurde?

Stefan

Wird es vermutlich nicht geben. Da die Daten per KI aus unterschiedlichen Quellen aufbereitet werden, und dann gestreamt werden, sollte das auch nicht nötig sein. Phantasieflughäfen o.ä. wird es auf keinen Fall geben, da jeder Spieler jeden Spieler sieht und alle in einer Welt fliegen. Daher wird es auch keine Szenerie mehr geben, welche Airports komplett umstülpt z.B. aus Schonefeld BER macht oder so. Das wird alles vorgegeben. Sähe doch doof aus, wenn ein anderer Spieler mitten im Terminal parkt weil bei “seinem” Airport dort die Gates sind. 😀

Stefan

Addons/DLC’s oder wie auch immer man es bezeichnen mag, wird es zu 100% geben. Der Sim ist als Plattform, nicht als geschlossenes Produkt, gedacht. Die Frage ist, worüber die Addons vertrieben werden. Für MS ideal wäre ja ein zentraler Store und MS behält X Prozente des Kaufpreises ein. Die Hersteller wieder müssten dann keine eigenen Shops betreiben und die Kunden haben eine zentrale Anlaufstelle. Problematisch an der Sache ist wieder was passiert, wenn MS einen neuen Chef bekommt und das Produkt eingestellt wird (mit dem Risiko dass die Kunden all ihr virtuell erworbenes verlieren). Andererseits… meine RFP 747 CD ist ja auch obsolet inzwischen.

onlinetk

Im Interview aus dem anderem Beitrag ist ja zu entnehmen das einige Landmarks manuell erstellt wurden. Daraus ziehe ich mal den Verdacht das diese lokal installiert werden und dann im Stream eingefügt werden, so könnte es auch generell mit Sceneryn werden. Ich sehe da jetzt keine große Hürde. Das wird wahrscheinlich darauf hinaus laufen da es keine Flächen Sceneryn ala VFR Germany North mit ungefähr platzierten, ungefähren Gebäuden gibt, sondern auf das für alle einheitlichen genau platzierte Landmarks im Original gibt. Z.B. die Kräne im Hamburger Hafen, Funktürme usw..