Mallorca X Evolution in Arbeit – Erste Bilder!

MallorcaX_Evolution_PreviewBannerImmer wieder konnte man in diversen Foren und Kommentaren lesen, dass sich die Simmer-Gemeinde eine Überarbeitung des Airport Palma de Mallorca wünscht. Nun ist es offiziell: Sim-Wings arbeitet an einer Neuauflage, die gleich auch FSX DX10 und PREPAR3d kompatibel sein wird…

xFeatures:

  • Neues Terminal
  • Balearenterminal überarbeitet (Neu)
  • Neuer Apron
  • Neues, aktuelles RWY, Taxiway- und PP Linien Layout
  • Aktualisierung aller Gebäudeänderungen, wie z.B. GA Terminal
  • Zahlreiche neue Gebäude am Airport, wie z.B. Gewerbegebiet neben RWY 06R
  • Raytracing Licht und Schatten der Gebäude auf dem Boden
  • Aktualisierung der neu gebauten Straßen und Parkplätze
  • Neue Apronzufahrt mit statischem Flugzeug (Vulcanair) im Kreisverkehr
  • Neuer Hangar an PP 301
  • Entfernung der 2D Autos im Fotoboden, Ersatz durch 3D Modelle
  • Erhöhung der Vegetationsdichte
  • Geländer an den Hochstraßen
  • Überarbeitung der Texturen
  • Höhere Performance
  • Teilw. detailliertere Service Fahrzeuge
  • DX10 kompatibel
  • P3D kompatibel (auch mit Wolkenschatten)
  • AES Lite Fahrzeug und Schiffs-Bewegungen für P3D als Animationen.

Erste Bilder gibt es im Aerosoft Preview Forum.

17 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

“AES Lite Fahrzeug und Schiffs-Bewegungen für P3D als Animationen.”

Interessant, heißt dies, dass die Vimaco.dll nun auch im P3D zum Laufen gebracht wurde?

Malle Reloaded ist auf jeden Fall klasse. Allerdings blicke ich nicht mehr so wirklich durch, an welchen Projekten der oder die gerade arbeiten. Ich hieß nämlich auch schon mal vor gaaaannnz langer Zeit, dass die an einer Malaga-Szenerie arbeiten, auf die ich seit dem geduldig warte. Selbiges gilt für Fuerteventura und Lanzarote.

Zu Malaga gibts mittlerweile auch schon einen Preview Thread im AS Forum. Simwings arbeiten wohl parallel an den Kanaren, Mallorca und Malaga…

Naja Preview. ich sehe da nur Vorschaubilde einer matschigen Fototapete. Ein Fototapete habe ich bereits eine sehr schöne für Malaga und das sogar fort freue …

Hab lediglich geschrieben “Preview Thread”, vom Inhalt bin ich auch eher enttäuscht… 🙁

Man sollte erst mal sim-wings in Ruhe arbeiten lassen und dann kann man sich über ein fertiges Produkt auch auslassen. Aber es ist hier fast immer dasselbe: ein paar Preview-Bilder und schon gibt es mal wieder mecker.
Wenn ich FS-Entwickler wäre, würde ich gar nicht vorab ins Netz stellen, weil eh nur gemeckert wird. Es gibt nur hop oder top, aber wie viel Arbeit hinter so einem Projekt streckt, sehen einige wohl gar nicht.
Daher bitte etwas mehr Respekt! Danke.

Das ist richtig! Allerdings hätte Aerosoft selbst die Möglichkeit die unnötige ‘Basherei’ deutlich zu reduzieren. Ankündigungspolitik ist aber in meinen Augen ein Bereich, wo Aerosoft sich stark verbessern könnte.

Naja, wenn man halt solche Bilder als Previews veröffentlicht muss man sich auch das “meckern” gefallen lassen. Niemand zwingt AS oder simwings irgendwelche Bilder zu veröffentlichen.

Warum darf man dazu nicht seine Meinung äußern? Wenn über zwei Jahre nach der ersten Ankündigung (2012 wurde Malaga das erste Mal erwähnt) lediglich ein Satellitenbild als Fortschritt präsentiert wird, darf man doch wohl ein wenig enttäuscht sein…vor allem wenn man sieht in welchem Tempo andere Szenerieschmieden ihre Werke abliefern, zum Beispiel T2G.

Es ist hier immer dasselbe: Äußert man nur ein wenig Kritik, schon kommt jemand und verdammt einen dazu gefälligst Respekt und Dankbarkeit zu zeigen…

Die Entwickler haben es aber auch nicht leicht. Präsentiert man nichts, wird geschimpft, präsentiert man “Arbeitsbilder” wird auch geschimpft.

Kritik ist ok wenn sie andere vor einem eindeutigen Fehlkauf bewahrt oder hilft, das Produkt zu verbessern. Da hier oft auch unnötig kritisiert wird, freut man sich aber auch mal über Respekt und Dankbarkeit. Ich kenne viele Entwickler, die das motiviert. 😉

Hallo Sebastian

“…vor allem wenn man sieht in welchem Tempo andere Szenerieschmieden ihre Werke abliefern, zum Beispiel T2G.”

Schlechtes Beispiel als Vergleich. Hast du dir das neue Hong Kong von T2G angeschaut? Das wimmelt ja nur so von Pfusch, Nachlässigkeit und Fehlern. Hässlich verlegte die nur aus Linien bestehen, aber der Belag fehlt, Objekte die mitten auf Gate-Positionen gelegt wurden, Fluggastbrücken die fehlerhaft platziert sind, AI-Flieger die ins Terminal hinein parken, Runway-Lights die fehlerhaft sind.
Ne wirklich, solch ein Schaffen darf man nicht belohnen und sich darüber freuen, dass die so schnell sind. Qualitätskontrolle gleich null, der Flughafen von Fehlern übersäht. Solche wirst du bei SimWings Heathrow garantiert nicht finden, da wurde mit Fleiss und Liebe zum Detail gearbeitet.

Ist echt krass was sich T2G da (wieder) geleistet hat. Schade, ich hätte gerne ein schönes Hong Kong gekauft.
Aber es ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass es eben nicht genügt, die schnellsten auf dem Markt zu sein.

Grüsse,
Markus

Hallo Markus,

dies mag durchaus sein, leider habe ich Hong Kong von T2G noch nicht antesten können. Deren andere Scenerien wie Istanbul oder Doha besitze ich aber und diese wurden auch in wenigen Monaten erstellt. Beide sind mindestens auf demselben Niveau wie Simwings EGLL (zumindest meiner Meinung nach)!

Das Problem liegt hier viel mehr in der Ankündigungspolitik, wie gesagt 2012 wurde Malaga das erste Mal angekündigt. Über zwei Jahre später (eine Zeitspanne in der FlyTampa oder auch Flightbeam einen kompletten Airport erstellen um mal zwei “Marktführer” zu nennen) werden “Pre-Alpha” Screenshots einer Fototextur gezeigt. Und jetzt soll man den Entwickler für diese Politik loben? Ich sage nicht, dass die Scenery schlecht wird (kann man in diesem Moment ja noch gar nicht), aber wenn ich vor zwei Jahren dachte “Oh wie schön, endlich kommt Malaga, da freu ich mich drauf” und nun nur einen marginalen Fortschritt sehe, dann darf ich als potentieller Kunde doch meine Enttäuschung äußern?

Hier gehts doch nicht um irgendein “Bashing” oder dergleichen, sondern wie hotelfox schon richtig geschrieben hat, eine verfehlte Ankündigungspolitik.

Lg,
Sebastian

Also wir haben immer gesagt wir machen Malaga, und sobald ein aktuelles Luftbild vorliegt gehts los. Das Luftbild liegt nun vor und wie man sieht ist es losgegangen.
Es wurde an dem Airport in den letzten Jahren reichlich gebaut, z.B. neue 2. RWY, neues Terminal, Apronflächen, Zufahrten etc, so dass wir keinen Sinn darin gesehen gehaben einen “alten” Stand abzubilden. Insofern kann ich kein Problem in einer Ankündigungspolitik sehen. Außer man erwartet, dass alles angekündigte auch sofort verfügbar ist.

Thorsten

Hallo Thorsten,
keineswegs – ich glaube, daß kaum jemand erwartet ein gerade erst angekündigtes Produkt sofort kaufen zu können.
Aber im Idealfall sollte eine Ankündigung doch dazu führen, daß Spannung bzw. eine positive Erwartungshaltung erzeugt wird. Wenn es dann richtig gut läuft, dann kann der Spannungsbogen so lange gehalten werden, daß zum Zeitpunkt der Veröffentlichung möglichst viele potentielle Kunden informiert und ‘heiß gemacht’ worden sind.
Wenn’ s nicht so gut läuft, dann baut sich die Spannung irgendwann wieder ab und manch ein Kunde verliert das ursprünglich geweckte Interesse. Schließlich kann sich die Wirkung einer solchen Ankündigung vielleicht sogar ins Gegenteil verkehren. “Ach die von bla bla bla, die kriegen doch sowieso nichts gebacken … !”
Als Entwickler würde ich mir deswegen schon Gedanken machen wann und wie ich ein neues Produkt ankündige. Gutes Timing hat noch nie geschadet!

Also normalerweise gebe ich keine bissigen Kommentare ab, aber zu sagen, wir haben gewartet, weil es eine neue Piste in Malaga gibt ist für mich keine wirklich gute Begründung. Die “neue” Piste am Flughafen von Malaga wurde im Juni 2012 eröffnet und wird von niemaden mehr in Malaga als “neu” wahrgenommen. Einfach weil sie es nicht mehr ist. Da Malaga mittlerweile meine zweite Heimatstadt ist und ich jedes Jahr ungefähr 5 mal in Malaga bin, kenne ich den Flughafen in und auswendig. Es gab dort in den letzten 2 Jahren keine so großen baulichen Veränderungen mehr, die einen abhalten müssten, den Flughafen umzusetzen. Speziell auf dem Vorfeld hat sich seitdem wenig bis garnichts getan, da die zweite Piste bis heute eigentlich nicht benutzt wird. Umso gespannter bin ich jetzt auf die Umsetzung von sim-wings.

Ja mag ja alles sein dass die RWY schon länger fertig ist (wissen wir ja auch alles), aber die Befliegung für Luftbildaufnahmen findet nun mal nicht täglich statt. Man kann sich das nicht alles aus dem Hut zaubern sondern ist auf Partner angewiesen. In dem Fall ist es eine spanische Behörde die die Luftbildfotografie macht. Die kann ich nicht mal eben losschicken nur weils pressiert.

Ich pers. für mein Teil sage: sim-wings, macht einfach in Ruhe weiter und lasst Euch nicht dadurch nicht beirren. Ihr macht einen guten Job und: Qualität braucht halt eben auch mal seine Zeit. Lieber warte ich etwas länger und habe dafür einen gut umgesetzten Airport. Und auch wenn es ein Verhältnis Verkäufer/Kunde ist sage ich auch einfach mal: DANKE!!! (für viele schöne Take-offs und landings mit den Canary Islands, Spanish Airports und und und 🙂

Also ich sag mal ehrlich danke… aber zugleich auch “Wird auch langsam Zeit”. Die derzeit erhältliche Szenerie ist jetzt deutlich über 5, bald 10 Jahre hinter der Realität zurück.

Immerhin passiert jetzt was und ich freue mich drauf.