Mal wieder was für den P3D: Brisbane v2

ORBX hat den Brisbane International Airport (ICAO: YBBN) für PREPAR3D v4/v5 überarbeitet. Wobei überarbeitet wohl eher untertrieben ist, denn ORBX selbst schreibt “rebuilding from scratch”. Seit 2010 hat sich eine Menge am Airport verändert und die neue Runway 01L/19R ist nun abgebildet. SODE Jetways, VDGS (SODE VDGS Pack vorausgesetzt) machen Lust, mal wieder nach Australien zu fliegen.

Das gute Stück kostet für Neukunden rund 20 EUR. Bestandskunden dürften eine Email erhalten und für 50% Discount upgraden.

Key Features

  • Complete new version of YBBN
  • PBR textures on hero assets
  • Current airport layout
  • Custom SODE and VDGS integration
  • 120 sq km colour corrected 30cm orthoimagery
  • GSX profile by iniBuilds
  • Control Panel options to configure the scenery for your PC
4 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Brissie war bislang einer der schlimmsten Frameratekiller den ORBX je produziert hatte.
Bin gespannt, wie diese neue Version ist.

Wenn es nicht schon da stünde hätte ich das geschrieben. 😉

Da de Upgrade Preis fair war, hab ich den Kauf “riskiert”.

Wenn man in den ORBX Optionen all den Schrott abwählt, ist die Performance mit meiner mittlerweile veralteten Hardware (i7/1080gtx) in P3Dv5 noch erträglich. (getestet mit FSL A321 in 4K)

Was für mich mittlerweile gar nicht mehr geht:

o) Photo-Tapete als Glasfassade (da steht man eine Stunde am Gate und glaubt man ist im FSX)

o) was mir noch unangenehm auffällt ist die völlige Überblendung der Terminal Beton Texturen bei Tag ohne HDR wohlgemerkt.

Dennoch sieht man angesichts der upgrade option über die Schwächen hinweg. Für mich war ORBX nie ein Designer der international airports beherrscht, dennoch leichte Verbesserung gegenüber früher, wo das groundpoly schon ein Witz war.

Naja, Brisbane war eine der ältesten ORBX Szenerien überhaupt, kann mir nicht vorstellen dass sie in der Zwischenzeit nichts dazu gelernt haben, P3D V4 und V5 kommen ja prinzipiell recht gut auch mit großen airports zurecht sofern sie vernünftig gemacht sind. Würde ich P3D noch nutzen würde ich ihn mir auf jeden Fall für die 50 %Rabatt besorgen und mir selbst ein Bild machen, aber Spekulationen über die Performance anhand eines zehn Jahre alten Vorgänger Produkts bringen hier nichts.