P3D

Kurz vor dem Release: Letzte Malta-Previews

Statt einem Flughafen gleich eine ganze Insel: Seit vielen Monaten arbeitet Rainer Kunst an einer Umsetzung von Malta für den P3D. Jetzt steht der Release wohl kurz bevor. Die Vorschau-Videos lassen erahnen: Diese Freeware hat das Potenzial ein Meisterwerk zu sein.

Auf simmershome.de finden sich seit Jahren mehrere Szenerien, Tools und Anleitungen in diversen Unterkategorieren – alle made by Autodidakt Rainer Kunst. Jetzt ist eine neue Unterkategorie hinzugekommen. “Die Malta Webseite [geht]online. Ein deutliches Zeichen, dass sich das Release nähert!”, schreibt der Entwickler dort. Doch bevor Handbücher und Dateien ebenfalls online gehen sollen, bietet der Entwickler eine 4K-Vorschau auf das, was kommen wird: Ein Insel vollgepackt mit Fotoetexturen, individuellem Autogen, mehreren Flughäfen, Landmarks und vielem mehr. Eigentlich eine Sammlung von Features, für die viele Entwickler Geld verlangen – so nicht bei Kunst, denn der betont: “Ihr erhaltet eine Maltaszenrie, die es bisher so noch nie gab. Und das alles ist Freeware.”

Welche Arbeit steckt eigentlich hinter solch einer Szenerie? Das und viel mehr erklärt Rainer in Kürze im simflight.de-Interview hier auf simflight. Stay tuned!

13 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wird es eine XP11-Version geben?

Wenn sich jemand anbietet, der aus einer nativen v4 Version eine qualitaiv hohe X-Plane Version macht, ja, sonst nein. Es gibt keine FSX version zum konvertieren und ich bau auch keine.
Aber an meiner Bereitschaft dies zu unterstützen soll es nicht scheitern.

Korinthenkacker-Alarm: es ist nicht nur “eine ganze Insel” in der Szenerie enthalten und abgedeckt, sondern gleich mehrere Inseln 😉 Aber ja, gehören alle zum selben Land, schon klar 😉

Eine kleine Kritik habe ich schon vor Release: gibt es eigentlich keine Möglichkeit, die Wassermaske so zu modifizieren, dass in einem Yachthafen keine Wellenanimation verwendet wird? Das stört mich nicht nur hier (im Video zu sehen), auch bei anderen Szenerien (bspw. Mallorca etc.) kriegt die Engine ob den Wellen in einem engen Hafen fast eine Krise…

.

Hört denn eigentlich diese Korinthen Kackerei nicht irgendwann mal auf!!!
Wir (Ich) freue mich über die überaus engagierte und tolle Arbeit von Rainer!!

Solche Kommentare kann ich ähnlich schlecht nachvollziehen wie “dann lern doch die Programmiersprache und mach’s besser?” in Opensource Projekten. Solange die Kritik objektiv und nicht destruktiv ist, dann dient sie immer dazu, ein Produkt potenziell zu verbessern. Der Productowner, in dem Fall in Personeneinheit Entwickler, Projektmanager und vermutlich auch Buildmanager, bestimmt was umgesetzt wird und kann im Zweifel etwaiger Kritik mit entsprechenden Kommentaren (“Rechtschreibfehler behält jeder für sich”, das ist die finale Fassung, …) ein solches Feedback bereits im Ansatz verhindern.
Was wäre denn die Alternative? Keine Kritik (und sei sie noch so pingelig; in der IT als Priorität/Relevanz abgebildet) ist noch schlimmer, denn dann wird das Feedback destruktiv und endet in einem 1 Sterne-Desaster.
Ich kann mich da an Softwareprojekte von Geldinstituten erinnern, wo dem IT Architekten in einem 4000 PT (Personentage!) Projekt vom Management die Krone aufgesetzt wurde, und kein Entwickler mehr kritisch kommentieren durfte. Das Ergebnis war ein Desaster sowohl für die Mitarbeiter als auch finanziell! Wäre also der Maulkorb die richtige Antwort auf so ein phantastisches Projekt? Dann würde ich mal sagen, stünde es simmershome ausschließlich zu, dies kund zu tun und braucht keine selbsternannten Worttransportierer.

@all Ruhig Blut. Die Frage ist zwar berechtigt und ich hätte sie auch gerne gelöst.

Aber da musst Du Dich an OrbX wenden, weil der Schuldige wahrscheinlich Open LC heißt.

Ich habe im Bild mal probehalber eine neue Waterclass im Freeport gemacht. Rechts sind Wellen, links im Hafen nicht , aber nur wenn ich Open LC komplett abschalte. Es wird wohl wieder ähnlich wie mit meinen Jetways in Rostock damals sein. Ich weiß nicht wo ich die Dinge in Malta deaktivieren kann.
comment image

Ich werde mal probieren, ob es funktioniert, wenn ich mein Waterclass File in die open LC kopiere.

Stimmt auch nicht, was ich geschrieben habe. Es überlebt nur bis zum nächsten Neustart. Sorry an OrbX. War keine Absicht.
Es liegt also wohl daran, dass die Wellen über den Special Effekt Slider gesteuert werden. Einzige Möglichkeit die zu unterdrücken ist,den Slider auf Low zu stellen. Dann sind die Wellen allerdings überall weg.

Es könnte aber auch an der lclookup.bgl ( die Wunder dll) liegen, denn es klapp immer wieder wenn ich Open LC aktviere oder deaktiviere. Nur wenn ch den Flughafen neu lade ist es wieder weg. Irgend ein Bug ist es auf jeden Fall.

Kurzum ich habe keine Lösung und andre deswegen wahrscheinlich auch nicht.

Meinte natürlich lclookup.bgl, nicht dll

Rainer: Vielen Dank für diese Klasse Arbeit. Top-Qualität und das als Freeware. Eigentlich bekommt der Nutzer (egal wo) ja nix geschenkt und wenn, dann meistens irgendwie grindig. Für Deine Arbeit fehlen mir irgendwie die Worte – D A N K E ! ! ! !

Die Arbeit von Rainer kann man nicht alleine mit Worten schätzen.
Wenn man seine Arbeit richtig verfolgte, kann man sich gut vorstellen
wie viele Stunden, Tage und Monate er in diese Malta Scenerie steckte und
das kann man eigentlich nur mit einem Spenden/Donate über Paypal.me
gutmachen. Der Link ist auf seiner Homepage gut zu finden.
Roger

Das weiss ich und hab dort auch schon gespendet ….
Also bitte an alle, die Rainers Arbeit schätzen, nachmachen ….