DCS

Kinoreif: DCS-Preview 2020

Sensationell inszeniert: Eagle Dynamics zeigt in einem Video, was das Jahr 2020 im DCS für Highlights bringen wird.

Realität oder Simulation? DCS zeigt die Zukunft.

In ihrem wöchentlichen Newsletter haben die Macher bei Eagle Dynamics schon mehrfach gezeigt, was das Jahr 2020 in den Digital Combat Simulator bringen wird: Eine neue Freeware-Map im Pazifik, die Channel-Map, die Überarbeitung von vielen bestehende Assets, Warbirds und eine verbesserte Grafik-Engine samt neuem Wetter- und ATC-Model. Jetzt zeigen die Entwickler des Free-to-Play-Simulators in einem kinoreifen Video, wie die Ankündigungen im Bewegtbild aussehen. Ein kinoreifer Trailer, den man gesehen haben muss.

 

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Macht Lust auf mehr, ich liebe diese Serie. Leider komme ich nur selten mal dazu den DCS anzuschmeißen und so richtig tief war ich bisher nur in der A-10C drin. Aber Flugmodell, Grafik und Systemtiefe sind einfach der Knaller. Like!

Schon etwas zynisch einen Anti-Krieg-Song als Hintergrundmusik zu nutzen…

Beindruckt mich als langjähriger DCS-Nutzer überhaupt nicht !!!
Immer die selbe Salami-Taktik: Alle Zeiten mal ein Video mit Kino Anspruch machen und dramatisch orchestrierter Musik im Hintergrund, dazu bombastische Ankündigungen, im Anschluss die üblichen Lob-Hudeleien in den Foren …. mal sehen was davon Ende des Jahres wirklich umgesetzt sein wird.

Und mal sehen wie die hauseigene Hardware des Users bezüglich der Performance reagieren wird, sollte man den Anspruch haben DCS wie in diesem Video spielen zu wollen: mit der selben Grafik und der selben Menge an AI Verkehr.
Gerade in Punkto AI zeigt DCS sehr sehr schnell seine Grenzen auf: ab einer bestimmten Menge, aber noch immer weit ab von einer realen Kriegs-Simulation (bezüglich AI Menge), geht der Engine von ED sehr schnell die Luft aus, flüssig ist in der Tat dann anders; high-end Hardware inlusive einem Miinimum von 32 (besser 64 Gbit RAM) sollte fast schon Pflicht sein, sofern man die Settings nicht drastisch runter fahren möchte.

Und wer wie ich kein Online Spieler ist (bei mir alleine schon aus zeitlichen/berufliche Gründen), sonder sich auf eine ordentliche und klevere AI verlassen muss, um in den “Genuss” einer vernünftigen Kriegssimulation kommen zu können, wird von der aktuellen Ankündigunsliste herbe enttäuscht sein: nicht einmal darin enthalten ist zumindest die Ankündigung einer ordentlichen Verbesserung der AI und ihres (nach wie vor oft skurilen) Verhaltens während der Simulation, ebenso auch keine Ankündigung die Performance von AI Verkehr verbessern zu wollen – was höchstwahrscheinlich einen Neuaufbau der Core-Engine bedeuten würde.

Auch keine Ankündigung die oft umständliche und nicht verlässliche Bedienung des Mission Editors verbessern zu wollen (welchen ich gerne öfters anschmeissen würde); dafür ein weiteres “aufblähen” der Grafik. Aber zumindest ATC, und – allerlängstens überfällig – das Wetter soll verbessert werden.
Was wahrscheinlich viele nicht wissen: DCS mit dem Anspruch eines Simulators hat noch immer keine ordentliche Replay-Funktion innerhalb der Simulation (ja, tatsächlich, und weit unter dem was X-Plane, P3D oder Aerofly FS 2 als Standard bieten) – auch hier keine Ankündigung einer Vebesserung innerhalb dieses Jahres, obwohl dieses oft sehr lästige Problem schon seit mehr als 10 Jahren bekannt ist.

Was mich persönich zu dem Schluss kommen lässt: Danke DCS/ED für die Offebarung eurer Liste; denn so weiss ich, dass sich meine Ausgaben für DCS weiterhin auf Null beschränken werden – mein Geld somit für andere Simulatoren übrig bleibt.

Und dass mein Combat Flight Simulator Nr. 1 weiterhin Falcon BMS bleiben wird (siehe: https://www.benchmarksims.org/forum/content.php?s=c7082342a987a53ab5d072e2b67b02c1 ) inklusive einer ausgeklügelten AI und ATC, welche innerhalb der Flusi-Welt ihresgleichen sucht, dafür und leider mit nicht mehr zeitgemäßer Grafik .

Und man staune: Dies alles zum NULLTARIF .

Hi Carsten, danke für deinen Beitrag.
Darf ich kurz nachfragen, da du im Multiplayer nicht unterwegs bist:
Bei welchen Kampagnen und Mission stößt du auf Performanceprobleme? Ich persönlich mache die Erfahrung, dass Missionen mit sauberen LUAs und Skripten – auch mit massivem AI-Vorkommen durchaus performant sind. Ich habe eher im MP eine RAM-Auslastung jenseits der 25 GB…
DCS ist ja als Plattform – wie Falcon BMS – auchkostenlos und frei verfügbar. Abgesehen von den Modulen. Daher ist die Frage, warum du überhaupt Geld in die Hand nehmen muss umd Verbesserungen bei ATC und Wetter zu nutzen?
Und zur Replay-Funktion: Die “Watch-Track”-Funktion funzt doch tadelos, oder?

Den Track anschauen geht nur so lange gut bis du mal vor spulst. Dann kann einiges passieren.
Ich bin im Track z.b. auch mal in einen Berg geflogen.

Hi Julius 🙂 . Kurz gesagt: wer einmal intensiv Falcon BMS gespielt hat (Singleplayer) weiss, was guter AI Verkehr, einschliesslich Bodentruppen, ist; und das in einer Dichte/Fülle/Diversität, wo DCS mit ähnlicher Dichte schon längst in die Knie geht (Achtung: Auf MEINEM System); der weiss auch, wie gut seine Entwickler in ihrer Freizeit das Falcon ATC programmiert haben.

Von den einfachen Single-Missionen, über die TE’s, bis hinein in die Dynamischen Kampagnen – man hat einfach das Gefühl dabei zu sein, iin einem wirklichen Kriegsszenario; was ich in DCS meist vollständig vermisse, weil die Umgebung als Singleplayer viel zu wenig belebt wurde.
Und genau das ist “der Trick” bei DCS: die “vorzeige” Single Player Kampagnen sind mit AI meist so spärlich programmiert – von dynamisch wollen wir gar nicht sprechen – dass die Performance meist im Rahmen bleibt.

In Falcon BMS mit einer kleveren AI (auch Lead möglich) in engen Formationsflug gehen – sodass sich die Flügelspitzen fast berühren – fast jederzeit möglich. Mach das mal in DCS, und programmiere mal über den ME einen vernünftige Lead KI (in BMS brauch ich da nicht einmal was programmieren)…..und noch einige Punkte mehr.

Die einzigen Gründe warum ich aktuell DCS noch anschmeisse sind seine Helis (der UH-1 ist wirklich toll), und natürlich die Grafik – da sind die Jungs wirklich spitze. Eigentlich wäre DCS ein perfekter VFR/Helikopter Simulator.

Allerbeste Grüsse.

Nur als Hinweis an einer neuen Dynamischen Kampagnien Engine wird gearbeitet. In diesem Rahmen soll die AI Verbessert werden und auch der Mission Editor. Stand sogar glaub in den Newslettern in denen die Roadmap vorgestellt wurde.

Danke dir, dass du das noch mal hervor gehoben hast, weil dies in der Tat wichtige Punkte sind. Leider muss man auch hier sagen: man wird sehen was ausser Ankündigungen tatsächlich rum kommen wird.

Derjenige der es genaus weiss, möge mich bitte berichtigen, aber gerade in Bezug auf die dynamischen Kampagnen kündigt ED diese bereits seit mindestens 2 Jahren an – habe es zumindest so in Erinnerung.

Beste Grüsse.