Kein Sommerloch bei Aerosoft

Während viele jetzt ihren Urlaub genießen, scheint bei Aerosoft und seinen Entwicklern die Ferienzeit mit ordentlich Arbeit verbunden zu sein. Jedenfalls sind einige Projekte in der Pipeline, deren Erscheinungstermin nicht mehr allzu fern sein soll. Hier ein kleiner Überblick, was wir bis Ende Sommer/Anfang Herbst erwarten dürfen.

Da ist einmal die Twin Otter, die von der bekannten Version für FSX zur Twin Otter X Extended “aufgebohrt” wird. Viel war davon noch nicht die Rede, aber die Arbeiten am Außenmodell sind weitgehend abgeschlossen (Bild), jetzt geht es ans VC – Release wohl im Herbst. Dann kommt eine Airport-Szenerie von Andras Kozma, und man lobpreist die Existenz von Google, will man den Ort rasch lokalisieren. Varanasi heißt die indische Millionenstadt im Norden des Subkontinents, die bald im FSX und FS2004 angeflogen werden kann. Mathijs Kok hat schon recht, wenn er auf das boomende Asien verweist, um der antizipierten Kritik der Eurozentristen gleich einmal den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Das sind also zwei “Neuigkeiten”. Über die anderen, vielleicht populäreren Projekte, den Airbus X Extended, Heraklion X, Fairbanks X, MA Rome Fiumicino, oder NavDataPro, um nur einige zu nennen, erfährt man (auch bei uns) ohnehin regelmäßig Neues. Jedenfalls kommt in Bälde nicht gerade wenig daher, die bekannten “Hängepartien” Digital Aviation CRJ oder MA Düsseldorf darf man davon getrost ausnehmen…

13 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Danke Klaus für dieses update. Also auch für uns genug zu tun. Wir wollen und werden die Entwicklungen für unsere Leser aufmerksam begleiten.

es ist ja für den Käufer kaum nachzuvollziehen, warum sich Aerosoft seit Monaten mit einer Scenery für EDDL so schwer tut. Was mögen da wohl die wahren Hintergründe sein? Verkaufen wird sich Düsseldorf doch bestimmt besser als Varanasi (VIBN) – gerade mal gegoogelt 🙂

@Wolfgang: Du hast recht; es ist ein Rätsel, es war immer eines und es wird immer eines bleiben. Aber vor allem hat sich – nur für den Fall, daß Du das nicht mitbekommen haben solltest – die “EDDL-Frage” zu einem formidablen “running gag” entwickelt.

Frohes Schmunzeln weiterhin,

Stefan B

Es gibt Dinge im Leben, die wünscht man seinen ärgsten Feinden nicht, aber sie kommen leider vor und können gewisse Dinge für einige Zeit in den Hintergrund drängen, auch wenn man es gerne anders hätte.

Aber, die Dinge ändern sich gott-sei-dank auch wieder, so das man wieder Fahrt aufnehmen kann.

@Olli: das war jetzt auch wirklich in keinster Weise böse oder gehässig gemeint. Ich amüsiere mich wesentlich mehr über den Umgang der community mit der EDDL-Frage als ich die Szenerie vermissen würde.

Ich persönlich betrachte jedes Add-on als freundliches Angebot eines Entwicklers, mein persönliches FS-Erlebnis nochmals zu verbessern. Und wenn es etwas mal nicht gibt: ja mei. Dafür ist niemand – GAP, aerosoft oder sonst wer – irgend jemandem Rechenschaft schuldig.

Was auch immer war: ich wünsche allen Betroffenen von was-auch-immer das allerbeste. Ich weiss, von was ich spreche. Wir hatten in der Familie auch einen harten Schlag zu verkraften. Aber das gehört nicht hier her.

Stefan B

Duden online : kryptisch
unklar in seiner Ausdrucksweise oder Darstellung und daher schwer zu deuten, dem Verständnis Schwierigkeiten bereitend
🙂
Ich denke mir das Du nicht deutlicher werden kannst! Dennoch danke für den optimistischen Ausblick!

Ist doch eh wurscht, irgendwann erscheinen neue Addons – oder auch nicht – und dann ist es immer noch früh genug, sich damit zu beschäftigen. Zzt. werden andere schöne Regionen neu bestückt, z.B. die Karibik von TropicalSim oder LatinVFR, und Fernflieger freuen sich sicher auch über schön umgesetzte Ziele in Asien oder Alaska. Nur verstehe ich als Kaufmann auch nicht, warum man nicht zuerst den Mainstream bedient?

Alle Welt wartet auf die Kanaren und der große deutsche Markt wartet auf seine Heimatplätze…aber die Karibik gefällt mir auch immer besser und dann geht mein Geld halt erst mal dort hin, dem SimMarket wird´s recht sein 😉

Arny,

was ist denn “der” Mainstream, dass ist doch immer eine Frage der persönlichen Sichtweise. Wer interessiert sich in Südamerika, Asien oder America für die Kanaren, keiner, die haben einen anderen “Mainstream”.

So richtet sich auch jeder Designer auf seinen “Mainsteam” aus, bei GAP war hat EDDM und die Fertigstellung GAP3 Mainstreamiger als EDDL.

Wichtig ist, dass die wenigen Designer die es gibt alle noch einen Mainstream haben, das ist heute ja auch nicht mehr selbstverständlich.

Also Deutschland ist mir zum “fliegen” eh zu öde. Und meinetwegen kann Düsseldorf oder BBI beleiben wo der Pfeffer wächst. Soviel zum Mainstream…

Andererseits fliege ich ja bekanntermaßen sehr gerne in eher exotischen Gebirgsgegenden wie Anden oder Himalaya.
Aber was mich bei Varanasi stutzig macht: Da gibt es nun wirklich absolut NICHTS Besonderes. Keine Berge, nicht Außergewöhnliches, so gar nichts Markantes. Außer dass es die “Hauptstadt” des Hinduismus ist fällt mir hierzu wirklich garnichts ein. Und auch die Airlines, die den Platz anfliegen kann man an zwei Händen abzählen.

Die Kanaren wären z.B. in zeitgemäßer FSX-Qualität sicher ein potenzieller Kauf für die halbe FSX-Welt…alle Mitteleuropäer, Skandinavier und viele Osteuropäer kennen die Inseln als Ganzjahres-Urlaubsziel und ich denke, dass so ein Produkt auf Anhieb ähnlich erfolgreich wäre wie die Balearen…ich kann mir dagegen nun nicht vorstellen, dass z.B. dieser neue indische Airport mehr Käufer finden soll?

Wie verteilt sich das Addon-Käuferpotenzial denn inzwischen so auf der Welt?

Aber die Kanaren werden doch von sim-wings und Varanasi von Andras Kozma erstellt…das sind doch zwei ganz unterschiedliche Entwickler und damit behindert der Bau von Varanasi doch gar nicht den Bau der Kanaren… 😉

Das ist ja auch nur ein aktuelles Beispiel für den Unterschied zwischen der Käufererwartung und der Angebotsreihenfolge…und auch nur meine Meinung! 😉

Ich kauf mir alle Airports die in einem Gebiet mit anständigen Landclass Daten liegen. Ich sag nur UTX Mexiko/Karibik. Hoffentlich gibt es für Indien und asien bald mehr dahingehend.