JustFlight zeigt Neues von Fokker F28 und Hawk T1/A

JustFlight sorgt für Vorfreude: Binnen weniger Tage hat das britische Entwicklerstudio Updates zu gleich zwei Entwicklungen für den MSFS veröffentlicht. Zum einen neue Screenshots des Außenmodells der Fokker F28, zum anderen einige Bilder des Cockpits des militärischen Trainingsflugzeug BAE Hawk T1/A.

Letzteres ist ein leichtes, britisches Strahlflugzeug, welches vor allem zu Ausbildungszwecken bei zahlreichen Luftwaffen der Welt zum Einsatz kommt. Der Erstflug fand 1974 statt, damals noch unter dem Namen Hawker Siddeley HS 1182. Das Flugzeug wird nach wie vor von BAE Systems produziert.

Die Maschine wurde von JustFlight bereits für diverse Simulatoren veröffentlicht (unter anderem beim Simmarket erhältlich) und wird nun auch zum MSFS gebracht. Wie das Team mitteilt, sind die Arbeiten am Modell und den visuellen Elementen nahezu abgeschlossen – nun geht es an die Systeme. Auch wenn die Hawk als Trainer verhältnismäßig einfach gestrickt sei, heißt es im Posting, gebe es dennoch allerhand zu tun. Wie tief die Systemsimulation werden wird, lässt sich an einer erklärten Feinheit ablesen: Der hintere Sitzplatz – der des Instrukteurs – hat die Möglichkeit, die Bedienung des Fahrwerks und der Klappen auf den Sitz des Schülers umzulagern oder eben zu sich zu holen. Solange es “hinten” also nicht aktiviert wurde, kann man “vorne” beides nicht bedienen. Wann Käufer das aber selbst ausprobieren können, ist noch offen.

Gleiches gilt für Fans des betagten Kurzstrecken-Airliners Fokker F28. Diesen entwickelt JustFlight ebenfalls für den MSFS. Nach den ersten Bilder des Außenmodells, die im Juni gezeigt wurden, gibt es nun weitere Aufnahmen – diesmal vom lackierten Flieger, in den zeitgenössischen Anstrichen einiger Airlines, für die die F28 geflogen ist.

Am Außenmodell sind die Arbeiten ebenfalls beinahe abgeschlossen. Zur Systemtiefe gibt es derzeit noch keine Einblicke. Allerdings soll die Fokker F28 wohl in der “langen” Variante 2000 kommen (ausgelegt für 85 Passagiere) sowie in der reichweitengesteigerten Variante 4000 mit größerer Spannweite.

Informationen rund um alle Neuentwicklungen aus dem Hause JustFlight gibt es auf der Entwicklungsseite des Studios.

2 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Die zeigen immer nur 😀

Yup. JustPreview 🙂