Earth Simulations: Isle of Man

earthsim_isleofmanKenner wissen: Earth Simulations stehen für hochqualitative, liebevoll und bis ins kleinste Detail gestaltete Szenerien. Jetzt haben die Engländer die Isle of Man für den FSX veröffentlicht. Die Szenerie beinhaltet Luftbildtexturen mit einer Auflösung von nur 30 Zentimetern pro Pixel und einem Mesh mit einer Auflösung von gerade einmal 1,20 Meter. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die in 3D nachgebildet wurden, genauso wie handplatziertes Autogen und animierte Tiere. Insgesamt also 12 GB Szeneriematerial für solch eine kleine Insel!

Interessierte können sich hier über das Produkt eingehend informieren und für knapp 35 GBP, das sind ca. 41,- €.

 

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Hammer-Szenerie! Etwas teuer zwar aber trotzdem zu empfehlen.

12 GB für ein kleines Inselchen. Haben die selbst die Klobrillen mitmodelliert? Mega Socal hat 18 GB, ist aber viel größer.

Ich hasse den FSX dafür das er nicht 64 Bit ist, mittlerweile gibt es Szenerien von der Qualität von der man nie geträumt hätte. Und mit geschickten Soft- und Hardware Spielereien wie ein solides übertaten etc. wirklich passabler Performance, leider zerknallt unweigerlich der Traum durch ein OOM!

Versuch doch mal in der Scenery Library fast alle addon airports zu deaktivieren, kauf den DX10 Fixer und flieg mal den Canarsie Visual mit AS Manhattan X, Vox ATc und der PMDG 777. Google mal Scenery editor, mit dem kannst du die scenery.cfg leicht und schnell bearbeiten. Bei mir klapt es jetzt.

Der DX 10 Krempel kommt mir nicht auf die Platte, für mich ist das nur eine Verschlimmbesserung, ich habe den OOM soweit auch einigermassen im Griff nur leidet die Darstellung doch darunter. Ich könnt mit meinem System mittlerweile die Szenerie Regler und .cfg Einträge noch ordentlich nach oben drehen inkl. 777 oder NGX und trotzdem stabile FPS über 25/ sek. haben, einzig der VAS macht mir da einen Strich durch die Rechnung.

Thema DX 10 Fix, im reinen DX 10 Modus habe ich nicht einmal 20 mb weniger an VAS und trotzdem noch eine Menge Darstellungsfehler, ich halte das ganze für einen Placeboeffekt.

“Thema DX 10 Fix, im reinen DX 10 Modus habe ich nicht einmal 20 mb weniger an VAS und trotzdem noch eine Menge Darstellungsfehler, ich halte das ganze für einen Placeboeffekt. ” (by Harun)

Amen!

Entschlacke dann auf jeden Fall die scenery.cfg. Jede Szenerie, die vom Simulator nicht reingeladen wird, läßt speichertechnisch Spielraum, unabhängig ob sie gerade beflogen wird oder nicht. (Auch Flugzeuge, die man nicht benutzt kann man rausschmeißen). Dafür ist die Scenery Library ja programmiert worden. Der Sim lädt nachher auch wesentlich schneller. Mein FSX ist 400GB groß und braucht sonst Äonen um nur im Menü zu navigieren. Man kann mit den scenery editor verschiedene cfgs erstellen und muss nicht immer in der Library rumgurken (spart Zeit).

Mit dem neuen Fixer werden bei mir die meisten Szenerien korrekt dargestellt mit Ausnahme von FT OMDB (PAPI Fehler). DX 10 mappt den Grafikkartenspeicher nicht in den VAS des FSX, das schafft auch noch mal zusätzlich Luft. Vom technischen Standpunkt ohne Frage klar überlegen.

Für den PAPI Fehler gibts ein fix
http://www.flytampa.org/forum/download/file.php?id=3431