Insel-Vergleich: Aerosoft vs. SIM720

ostfriesland_vergleichVorgestern hat SIM720 die East Frisian Islands veröffentlicht und bietet damit ein direktes Konkurrenzprodukt zu den German Airfields 1 – Inselhüpfen von Aerosoft an, das neben einigen weiteren Flugplätzen, ebenso Szenerien für die Inseln

  • Borkum
  • Juist
  • Norderney
  • Baltrum und
  • Langeoog

enthält. Wie schlägt sich das inzwischen sieben Jahre alte Addon aus dem Hause Aerosoft gegen das neue Produkt von SIM720?

Welches Addon ist Eurer Meinung nach besser?

Nachtrag: Neue Screenshots, die die Verwendung von SIM720 mit Aerosofts VFR Germany 2 zeigen.

Grundsätzlich

Der Vergleich zwischen diesen beiden Produkten hinkt: Die German Airfields 1 – Inselhüpfen enthalten statt fünf Flugplätzen die dreifache Menge. Auch die Abdeckung beschränkt sich nicht auf die Ostfriesischen Inseln, sondern erstreckt sich auch auf das Festland und Nordfriesland. Während SIM720 sich ausschließlich auf das Design der Flugplätze beschränkt, ist man bei Aerosoft großzügiger: Neben den Flugplätzen wurden die Inseln, bzw. auf dem Festland die direkte Umgebung, mit fotorealistischen Texturen und eigenem Autogen ausgestattet. Hervorzuheben ist auch die Umsetzung der besonderen Landschaftsmerkmale, wie Deiche, Leuchttürme und Häfen.

Aber dennoch: Wer gerne zu den Ostfriesischen Inseln fliegt, hat die Wahl zwischen dem brandneuen Addon von SIM720 und dem betagten Produkt von Aerosoft. SIM720 bietet übrigens neben dem FSX eine Unterstützung für Prepar3D  V1/V2 an, während Aerosoft sich auf den FSX beschränkt.

 

Baltrum

baltrum01aDeutlich zu sehen: Aerosoft setzt auf Luftbildtexturen…

baltrum01s…während SIM720 sich auf den Flugplatz konzentriert. Die Inselform und -texturen stammen von Orbx FTX Global (Vector); SIM720 bietet dankenswerter Weise eine Farbanpassung an die Orbx-Texturen an!

baltrum04a

Wie Ihr auf www.baltrum-flug.de im 360°-Rundgang gut nachvollziehen könnt, ist die Flugleitung in einem “Container” auf einer kleinen Anhöhe untergebracht. Davor gepflasterter Boden, der in der alten Szenerie möglicherweise noch nicht bestand.

baltrum04s

Bei SIM720 gibt es die Pflastersteine, allerdings fehlt der Windsack und die Baracke steht nicht auf einer Anhöhe.

baltrum05aAerosoft hat den naheliegenden Hafen und das Dorf mitberücksichtigt, jedoch…

baltrum05s…die Gebäude in der Nachbarschaft nicht dreidimensional umgesetzt. Das hat aber das Team von SIM720 berücksichtigt!

baltrum03aDie fehlende Plastizität macht sich bei Aerosoft deutlich bemerkbar: Aber so hat man vor sieben Jahren Szenerien designt!

baltrum03sBei SIM720 hat sich ein Fehler eingeschlichen: Die Pistenausrichtung ist 10/28 und nicht 09/27.

blatrum02aAerosoft: Kleine Details am Pistenrand.

baltrum02sSIM720 hat darauf verzichtet.


 

Langeoog

langeoog01a

So präsentiert sich Langeoog bei Aerosoft…

langeoog01s

…und so bei SIM720.

langeoog02aDas Vorfeld von Langeoog sieht in beiden Szenerien praktisch identisch aus. Das gilt auch…

langeoog02s

…für Tower und Gaststätte.

langeoog03a

Anflug auf Langeoog bei Aerosoft.

langeoog03s

Und bei SIM720. Kaum zu glauben, dass es sich tatsächlich um dieselbe Landschaft handelt. Dieses Bild zeigt eindrücklich, wie wichtig die Einbindung der Umgebung in eine Airportszenerie ist!

langeoog04a

Blick auf den Hubschrauberlandeplatz bei Aerosoft…

langeoog04s

…und bei SIM720, die vergessen haben, den Windsack zu berücksichtigen.

 

Norderney

Hier könnte man beinahe glauben, dass es sich um zwei völlig verschiedene Flugplätze handelt… Interessant, wie unterschiedlich die Szeneriedesigner das reale Vorbild interpretieren!

norderney

Das reale Vorbild sieht übrigens so aus! Foto (Wikimedia) CC Thorsten Hartmann

norderney01aAerosoft kommt ziemlich nah an das reale Vorbild: Tower und Flugplatzrestaurant stehen auf einer Anhöhe.

norderney01sSIM720s Umsetzung von Norderney ist leider weit weg von dem, wie es aussehen müsste. Ein Rätsel, wieso das der Fall ist. Immerhin gibt es volumetrisches Gras.

norderney02aAerosoft hat an den Windsack und die Befeuerung für den Taxiway gedacht.

norderney02s

SIM720 sieht aus dieser Perspektive toll aus, jedoch fehlen wichtige Details.

norderney03a

Nein, Norderney ist keine autofreie Insel!

norderney03s

Entsprechend voll ist der Parkplatz bei SIM720.

 

Juist

juist01aBei Aerosofts Szenerie sieht man deutlich, dass es heute inzwischen bessere Szeneriedesgintechniken gibt, die…

juist01s

…von SIM720 auch angewandt wurden: Der Flugplatz sieht deutlich belebter aus, die Texturen sind wesentlich detaillierter.

juist02a

Wenige Details bei Aerosoft…

juist02s

…und mehr Details bei SIM720.

juist03a

Aber ein wesentliches Detail hat Aerosoft berücksichtigt: Den Deich, der praktisch durch den Flugplatz verläuft.

juist03s

SIM720 hat den Deich leider nur zweidimensional dargestellt.

 

Borkum

borkum01a

So präsentiert sich Borkum bei Aerosoft aus der Luft!

borkum01s

Und so bei SIM720.

borkum02a

Ein paar mehr Details dürften es schon sein – aber wie gesagt: Die Szenerie ist schon etwas älteren Semesters.

borkum02s

Mehr Details gibt es bei SIM720. Dass die Piper keinen Schatten auf den Boden wirft, ist ein Programmierfehler.

borkum03a

Auch aus dieser Perspektive sieht der Flugplatz nackt aus.

borkum03s

 

Bei SIM720 gibt es auch aus dieser Perspektive zahlreiche Details!

borkum04a

Take-off à la Aerosoft…

borkum04s

…und bei SIM720.

 

Wichtiger Nachtrag: Die folgenden Bilder zeigen die Verwendung von SIM720 mit der Aerosoft VFR Germany 2-Szenerie:

50 51

52

53

 

Ihr seid gefragt!

Sorry, there are no polls available at the moment.
12 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Vielen Dank für diese Gegenüberstellung, Holger. Eine Abstimmung darüber ist aber wirklich nicht leicht. Zwar bietet SIM720 deutlich mehr Flugplatz-Details. Aber wohl durch FS-Global kommt auf den Screenshots so gar nicht das berühmte “Insel-Feeling” auf.

Dadurch, dass Aerosoft hier Luftbilder als Unterlage nutzt, kommt das komplette Produkt hier wesentlich stimmiger rüber. Die Inseln sind nun mal an den meisten Stellen recht karg. Saftig grüne Wälder sucht man vergebens, eher Buschwerk und Nadelgehölz.

Schön wären die neuen SIM720 Plätze auf den (alten) Fototapeten, die Aerosoft mitliefert. Das wird aber wohl kaum (legal) machbar sein, weshalb mein Votum nach Paderborn geht.

Hallo Holger,

ebenfalls vielen Dank für die tolle Gegenüberstellung, die mit den vielen vergleichenden Screens sehr aussagekräftig ist. Es bestätigt die zuvor genannten Punkte:
SIM720 zeigt häufig bei den Landeplätzen eine höhere Detailgenauigkeit und damit “Ausstattung” der Flugplätze.
Aerosoft beweißt sich durch die tollen Luftbilder der Inseln, die ich persönlich sehr genieße…

…. auch von mir ein DANKE für die sehr schnell erschienene Vergleichsmöglichkeit !!
Wie immer tolle Arbeit von Euch !!
Tja, und es hat mir wohl Geld gespart … Ich war eigentlich fest entschlossen, nach dem Erscheinen der “SIM720” Szenerie darauf zu wechseln … aber jetzt ?!?
So schön die Flugplätze an sich ja aussehen, der “Rest” kann mich dann wieder nicht so überzeugen, leider …. ein “Kombi” aus Beidem wäre perfekt !
Auf Baltrum, meiner Lieblingsinsel, fehlt das ganze Westdorf … der Hafen … und eindeutig zu viele Bäume auf den Inseln !
Sicher, auch “Inselhüpfen” hat Mankos, keine Frage … aber ich bleibe wohl erst mal dabei.

Besten Dank für Euer Feedback. 🙂 Übrigens ist es möglich, SIM720 mit der VFR Germany 2 zu kombinieren. Sieht ganz gut aus. Ein paar neue Screenshots packe ich gleich unten in den Artikel rein.

Flugplatz und umliegende Landschaft… Da sehe ich den Fehler dieses Produkts wie meine Vorredner auch. Ich bleibe bei Aerosoft, weil das Gesamtpaket trotz seines Alters und der damit verbundenen “Schwächen” bei der Detaillierung der Flugplätze selbst insgesamt stimmiger ist.

… Ist eine “Kombi” mit “AS Inselhüpfen” denn auch möglich ?!?
Kurze Info wäre super – DANKE !

Tut mir leid, das kann ich jetzt nicht prüfen. Es gibt aber im Scenery-Ordner von den German Airfields 1 jede Menge BGLs, die mit dem ICAO-Kürzel des jeweiligen Flugplatzes beginnen. Ich nehme an, dass diese gelöscht werden können und stattdessen die SIM720-Objekte angezeigt werden können, ohne, dass es zu Doppelungen kommt.

Aber wie gesagt, ich kann das jetzt nicht testen.

… überhaupt kein Probelm !!
Aber DANKE für den Hinweis, ich kann mich ja auch selbst mal an den Test wagen … die “SIM720” Flugplätze an sich reizen mich ja weiterhin … alleine die Umsetzung Baltrums mit dem Verbundpflaster … habe mir Fotos meines Urlaubes 2013 dort angeschaut, das passt 1a!
Das der Container nicht auf einer Anhöhe steht, kann ich verschmerzen …

Good luck!

Zitat: “Bei SIM720 hat sich ein Fehler eingeschlichen: Die Pistenausrichtung ist 10/28 und nicht 09/27.”

Ich spiel mal den bösen Klugscheißer: ist richtig so, wie es beide gemacht haben. Damals… damals da war alles anders: 10/28. Heute aber ist 09/27 richtig. Die Ausrichtung derzeit ist 095/275. Ich vermute, hier wurde irgendwann mal der Deklination zugearbeitet da die Kursabweichung zu groß wurde.

Auch die offizielle Homepage von Baltrum sagt 09/27: http://www.baltrum-flug.de/content.php?view=baltrum-info

Ansonsten ein sehr toller und vor allem informativer Bericht!

Da ich nicht editieren kann: das ist natürlich jammern auf (extrem) hohem Niveau. Ich will in keinster Weise den tollen Bericht kritisieren; das Kommentar soll reinweg informativ sein. 🙂

Schon klar und danke für Dein berechtigtes Feedback… die Baltrum-Homepage wurde wohl upgedatet. Denn das war eine meiner Ressourcen bei der Recherche.