Gebirgig gefällig? Mollis Airfield

Mit dem kommenden World Update 6 und dessen Aufhübschung der DACH Region, dürfte die Schweiz auch attraktiver werden. Wer sich dafür vorab schonmal ein kleines, interessantes Flugfeld gönnen will, kann dies im simMarket mit dem Mollis Airfield tun.

Geschäftsflugzeuge, VFR-Clubs, Flugshows, Restaurants und Helikopterunternehmen finden auf dem Flugplatz Mollis ihre Heimat. Er ist berühmt für seine Flugshows. Ein alter Militärstützpunkt in den Glarner Alpen, der jetzt der Öffentlichkeit mit seiner fantastischen Lage, den schwierigen Anflügen und der reizvollen Natur dient.

Hangars, Beschilderung und Nachtbeleuchtung sind ebenso umgesetzt wie Verkehrsschilder, Logos von Firmen, die sich auf dem Flugplatz befinden. Alle Texturen wurden von Hand neu erstellt. Vom Kinderspielplatz bis zur maßstabsgetreuen Startbahnneigung wurde alles nachgebildet.

  • 3D-Gebäude mit Details erstellt
  • 8192×8192 Texturen
  • Bodentextur erneuert
  • Vegetation um den Flugplatz
  • 4 Jahreszeiten kompatibel
  • Offene Hangars
  • Animierter Windsack
  • Akkurate Piste
  • Herrliche Nachtbefeuerung
  • Hubschrauberlandeplatz (Parkplätze 99, 98 und 97)
  • Akkurate Boden- und Verkehrsschilder
  • (Die ICAO des Flughafens ist LSMF im Simulator.)

2 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wunderbar, bei unserer Flugfelddichte in der Schweiz kann man noch viel entwickeln.

Nur die Markierung auf dem Flugfeld würde mich wundern, habe vor 3 Wochen gerade die neue Gezeichnet – also ich hoffe si sind Ready für einen Patch 🙂

Nachtrag:
Der Flugplatz Mollis wurde von einem Militärflugplatz in einen Ziviles Flugfeld umgenutzt und hat neu das ICAO Kürzel “LSZM“.

Last edited 27 Tage vor by Tom

Für mich ist die Szenerie ein schönes Beispiel, wie Kleinflugplätze eben NICHT sein sollen im MSFS: Die Markierungen stimmen teilweise überhaupt nicht überein mit der Realität, bestens sichtbar an den Pfeilen für den Displaced Threshold. Hat der Entwickler auch einmal das reale Vorbild angeschaut?
Zudem sind die Markierungen viel zu hell und wirken mehr wie aus einem Cartoon, sieht mir nach Default-Materialen aus. Und überhaupt sind viele Default-Assets auf dem Platz verstreut (Restaurant, Runway-Texturen Tankstelle).
Die Gebäude wirken zwar gut texturiert, sind aber dann doch ziemlich detailarm und steril.

Wie dann mit “accurate ground markings” und “fair price for everyone” geworben werden kann ist mir schleierhaft.
Nein, was hier geboten ist, ist nicht das, was der MSFS bieten kann. Man vergleiche nur die Airports dieses Entwicklers mit den Kunstwerken von Burning Blue, AUScenes oder NZA, dann wird schnell klar, dass AG Sim nicht mit genügend Sorgfalt und Detailtreue modelliert.