P3D

GAYA Simulations veröffentlicht Wien für P3Dv4

GAYA Simulations hat vor ein paar Stunden den Flughafen Wien-Schwechat (ICAO: LOWW) veröffentlicht. Das finale Produkt wird über ORBX vertrieben. Kauft man bis zum 14.04.2020 (21 Uhr UTC) beide Versionen (X-Plane und P3Dv4) bekommt man 25% Rabatt.

Features (Quelle)

  • Authentic and complete rendition of Vienna Schwechat Airport in its current state including the extension of Bravo cargo parking
  • Highly detailed 3D modelling of all buildings, with interior modelling in the main terminal
  • Superb quality texturing and PBR usage for most buildings and assets across the airport
  • Realistic and custom made ground service vehicles including pushback trucks, service and Vienna Airport specific taxis and buses.
  • Completely custom groundwork with high-quality and accurate signage and markings.
  • Animated 3D people at various parking stands (can be controlled via the control panel)
  • Seasonal variation covering all types of weather including hard winter
  • Full integration with SODE jetways including VGDS 
  • Custom made and optional static aircraft throughout bringing the airport to life
  • Superb modelling outside of the airport including realistic hotels, Petrochemie Danubia and even animated trains
  • Precise parking positions for airlines in their correct real-world gate assignment based on current data
  • Perfectly blends with Orbx Global, openLC Europe, Austria Professional and others for a seamless experience.
  • Developed with close assistance from real world pilots, airport workers and staff for incredible authenticity
  • Created by Gaya Simulations (Kos Airport)
22 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Na ob sich da der Umstieg lohnt? Hätte man Flytampa statt Gaya auf das Video geschrieben, ich hätte wohl keinen Unterschied bemerkt… Scheinen beides sehr hochwertige Szenerien zu sein, wobei sich seit der Flytampa-Veröffentlichung am Flughafen nichts groß verändert hat, oder?

Guter Punkt, den aber drüben auf FSElite viele User in ihrer “Endlich eine neue Version von Wien, während FlyTampa jahrelang auf den Händen saß” zu übersehen scheinen. Mir ist auch neu, dass sich Wien in den letzten Jahren so massiv verändert hat, dass eine Gayasim-Version jetzt dringend nötig wäre. Zumal FlyTampa über die Jahre auch immer wieder kleine kostenlose Updates für Wien ausgerollt hat. Auch das übersehen manche jetzt in ihrer Schadenfreude/Häme über FlyTampa.

Ich bin mit der FT-Szenerie jedenfalls nach wie vor sehr zufrieden und sollte sich ein Upgrade auf deren neue (gerade erst verkündete) Version von Wien lohnen, zahle ich lieber einen moderaten Upgrade-Preis als ohne wirkliche Not den vollen Preis für Gayasims Version zu zahlen.

Und mal nebenbei bemerkt: Gayasim ist bislang leider nicht durch übermäßig performante oder detailgetreue Szenerien aufgefallen. Ein Grund mehr, erstmal abzuwarten, anstatt euphorisierte Spontankäufe zu tätigen.

“Na ob sich da der Umstieg lohnt? ”

FT LOWW ist immer wieder adaptiert worden, im Kern immer noch eine FSX Szenerie und das merkt man nicht nur an den lowpoly Gebäuden sondern auch deutlich an der Texturierung. Ich stehe beim Preparieren eine Stunde am Gate und schaue 10 Jahre in die Vergangenheit. (Ich bezweifle auch, dass FT an Wien nochmal Hand anlegt. Die sind so ausgelastet, dass sie es nicht einmal schaffen alle ihre Szenerien mit aktuellen Installern auszustatten.)

Das wäre für mich Grund Grund genug um upzudaten. Nur warte ich Feedback ab, weil ich von den Entwicklern keine eigenen Erfahrungswerte habe, ob sie auch performant designen können. Das Video selbst ist eine Ruckelorgie und nicht sehr werbewirksam.

FlyTampa legt durchaus noch Hand an Wien an – siehe hier: https://fselite.net/news/is-flytampa-teasing-vienna-update/ Wie aus den Kommentaren unten drunter hervorgeht, ist das Update bereits seit einem Jahr in Arbeit. Vielleicht besteht also Hoffnung, dass es in nicht allzu ferner Zukunft veröffentlicht wird.

Ach ja, und Updates für Dubai und Athen sind bei FlyTampa auch schon in Arbeit, das bereits vor einiger Zeit öffentlich angekündigte Update für Kopenhagen scheint kurz vor dem Release zu stehen. Siehe hier: https://www.flytampa.org/forum/viewtopic.php?p=67137#p67137

Das ist ein berechtigter Punkt. Um FlyTampa ist es ruhig geworden – und Updates für CPH, AMS und DXB wären dringend nötig. Für VIE kann ich das nicht beurteilen, aber man darf sich halt nicht wundern, wenn’s dann ein anderer macht. Wenn die Performance stimmt, sieht die Szenerie gut aus.

Ja, und was für ein Zufall, einen Tag von dem Gaya Sim Release kommt FT mit dem Hinweis auf Wien. Nachdem monatelang nichts mehr kommuniziert wurde und das für Januar angekündigte CPH auf sich warten lässt.

Bei FT haben mich immer die US-Bodenfahrzeuge gestört in Wien. Ich glaube, die wurden auch nie geändert mit den Updates.

Da sag noch einer, dass Wettbewerb nicht beflügelt. Hätten wir heute die Ankündigung von FT, ohne den Release von Gaya? 😉

Hätte, hätte… In Anbetracht dessen, dass FlyTampa ja offenbar schon seit über einem Jahr an dem Update für Wien arbeitet, hätten wir die Ankündigung wohl ohnehin früher oder später bekommen. Dass sie sie rausgeben, wenn Gaya gerade eine neue Version veröffentlichen möchte, ist unter unternehmerischen Gesichtspunkten absolut nachvollziehbar. Und dass wir von FlyTampa keine wöchentlichen oder auch nur monatlichen Ankündigungen und Previews bekommen, ist auch nichts Neues. Die arbeiten eben ganz gerne erstmal still vor sich hin, bevor sie etwas Belastbares verkünden.

“Dass sie sie rausgeben, wenn Gaya gerade eine neue Version veröffentlichen möchte, ist unter unternehmerischen Gesichtspunkten absolut nachvollziehbar”

Das heißt für mich, dass auch diesen Update etwas kosten wird, sonst spielte das timing keine Rolle. Womit ich leben kann. Eine bloße Feststellung.

Davon, dass das Update etwas kosten wird, ist wahrscheinlich auszugehen. Das Upgrade für Montreal von vergangenem Jahr kostet zum Beispiel 11,90 Euro (für deutsche Kunden).

Und wie es sich für eine ORBX Publikation gehört, ist schon von Anbeginn eine falsche ILS Frequenz für die RWY 29 in Gebrauch. Ist den Knaben eigentlich nichts mehr heilig?

Danke! Ein weiterer Grund um mit dem Kauf zuzuwarten. Kannst du schon etwas zur Performance sagen?

Ich bin leider im Moment gerade mit einem 4k Monitor am experimentieren. Da ist – solange ich noch nicht die richtigen Einstellungen gefunden habe – jede Szenerie etwas framelastig… 🙂 Ich würde aber sagen, dass sich LOWW mit anderen vergleichbaren Plätzen im “Mittelfeld” tummelt. Ich kriege jedenfalls auch mit noch nicht optimierten Einstellungen 25-30 Frames/s. Der “Härtetest” kommt dann erst, wenn alles optimiert ist mit den FSL Bus.

Ich hab vor über einem Jahr gewechselt. Du kannst gerne meine 4k Werte als Ausgangsbasis hernehmen, die sind auf den FSL Bus optimiert.

Nvidia Inspector:
framelimiter: 60,7fps
vertical sync: fastsync
transp multisampling: on

ingame:
4xMSAA
2k textures oder 4K
16x AF
VS off
target framerate 31

LOD high
Tesselation High
Mesh 2m
Text res. 15cm
Highres terrain textures
Scenery complexity dense
autogen: high
vegetation normal
normal

kein HDR
DYN lighting on
shadow medium
shadow low

p3d.cfg:
fiberframe 0.02
Opaque_shadow_texture_size= 8192 (ich mag knackige Schatten im VC)
Texture_size-EXP=9
texture_bandwith_Mult= 160

Das schafft mir auf allen Addon Airports auch mit dynamischen Licht an Varianzen von 0,1 Die einzige Ausnahme ist ULLI von DDesign, nur der scheint nicht für p3d optimiert zu sein.

Wer 4,8GHZ auf zumindest 4kernen und eine GPU auf dem Niveau der 1080GTX hat, wird wird so dem FSL Bus auch in 4K den Zahn ziehen. Keine affinity mask, nur ist alles was den mainscheduler irritieren kann lahm gelegt, bzw auf einem Zweitrechner ausgelagert. Mein P3D Host läuft exklusiv P3Dv4.5. Wetter, Kommunikation, Charts,etc ist alles ausgelagert.

Für die PMDG bin ich bis zuletzt ohne ingame upper framelock gefahren, mittlerweile nehm ich das setting aber auch für die BOEING Muster. Die 30 fps sind so stable und bei diesen Varianzen ein echtes Vergnügen.

Ich bleibe auch bei der FT Version. Allein das ORBX immer über dieses Central-Gedöns gehen muß, was bei jedem öffnen meine Autogen-File ins Nirvana schießt und alles überschreibt, nur weil es nicht ORBX ist, geht mir tierisch auf die Nerven!
Zudem bin ich nicht mal stolzer Besitzer einer Kreditkarte und Paypal wurde ja schon vor geraumer Zeit mir nichts dir nichts als Zahlungsmethode entfernt.
Von daher mache ich sowieso einen großen Bogen um ORBX und deren Produkte, ob nun direkt von denen oder über einen Partner.

Das mit den Autogendateien sollte seit P3D Version 4.4 kein Problem mehr sein. Autogen Definitionen die von den originalen abweichen lassen sich in eigenen Ordnern ablegen und werden bei Bedarf automatisch geladen, sofern diese Ordner in der autogen.cfg in etwa folgendem Stil eingetragen sind:
[Entry.0]
Active=True
Title=Default Autogen
Path=Autogen
Required=True

[Entry.1]
Active=True
Title=Autogen_ORBX
Path=Autogen\Autogen_ORBX
Required=True

[Entry.2]
Active=True
Title=FlyTampa Autogen
Path=Autogen\Autogen_FlyTampa
Required=True

usw…

Edit: Oh, ja, Backslash in Pfadangabe wird wohl hier nicht dargestellt!

Edit: Und plötzlich geht’s doch!

Ich verstehe wenn jemand keine Kreditkarte möchte. Aber heutzutage haben selbst gewöhnliche Debitkarten schon einen der Kreditkartenbetreiber onboard. Zumindest im Hinterland Österreich.

Kostet nicht extra, dafür wird spätestens am Folgetag abgebucht. Dass dir Paypal zum Verhängnis wird ist kein Problem vom ORBX sondern deines, weil du dich einem einzelnen digitalen Zahlungsanbieter anbiederst und dir der im Falle von ORBX nicht mehr zur Verfügung steht. (was auch verständlich ist wenn man mitbekommen hat wie PP mit Orbx umgegangen ist)

Es sind die eigenen Entscheidungen die uns aufhalten, Realität unterliegt einer Dymanik auf die man sich einstellen lernen kann. Das geht frustfrei. 🙂

Heftiger Preis! Ich warte lieber auf das Update von FlyTampa…

Der Streamer Blackbox711 hat gestern auf Twitch noch einen Leistungstest auf der neuen Szenerie gemacht. Seine Hardware: 9900k@4,8Ghz und 2080Ti. Er schaffte keine 30 fps mit dem FSL A321. Und das liegt nicht an FSL. Es gibt bedeutend größere Airport auf welchen auch das Ressourcenmonster Airbus die 30fps spielend halten kann. Ernüchternd!

Damit ist für mich der Umstieg leider erst mal vom Tisch.