FSX RAZBAM Fairchild/Swearingen Metro III – “First Look”

Kürzlich haben wir über die Veröffentlichung des Metroliners aus dem Hause RAZBAM berichtet. In unseren Kommentaren gab es verschiedene Meinungen zu diesem Produkt. Um die Zeit bis zur Fertigstellung unserer Rezension zu überbrücken, könnt Ihr Euch auch dieses “First Look”-Video auf Youtube anschauen:

http://youtu.be/b9dVyVYg6kY

20 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Rezension (hoffentlich) nicht aus derart hohlem Gelaber besteht wie dieses schreckliche Video… 😀 Es gibt wohl nichts grausameres, als wenn irgendein Selbstdarsteller versucht, innert kürzester Zeit möglichst viel Unsinn in ein Video zu packen. “The Rocky Horror Flying Show” wäre ein adäquaterer Titel für dieses Video… 😀 Das hat der Metroliner III nicht verdient ! Sooo schlecht ist er wirklich nicht !

Na, Oski! Ingo und ich werden uns wie immer bemühen 😉

“Schreckliches Video”? Naja, ich weiß nicht, was Du erwartet hast. Es ist aber das erste Mal, dass es aussagekräftige Bewegtbilder aus dem Cockpit und zu den Systemen gibt. Klar, dass der Ersteller nicht Cpt. auf dem Metroliner ist, aber mit ein bißchen eigenem Halbwissen zur Materie kann sich jeder ein eigenes Bild zum Filmkommentar machen. Es ist eben kein Tutorial-Video. Und sooo schlecht macht er seine Sache auch nicht – er sagt ja ständig selbst, dass er nicht sicher sei, ob er dies oder jenes richtig macht oder dass er vergessen hätte, irgendwas zu checken oder zu klicken. Was soll’s…

Tja, da haben wir halt unterschiedliche Vorstellungen 🙂 Ich würde nie ein Video machen, in welchem ich mich dauernd entschuldigen müsste, dass ich dies und jenes nicht weiss. Wieso macht man dann überhaupt eines? Aber ich weiss schon, heute kann jedermann jeglichen Schrott in ein Youtube-Video packen und 90% der Bevölkerung findet es geil…. Ob die Welt damit besser wird? Das ist halt genau DIE Halbwissen-Vermittlung, die ich nicht ausstehen kann. So hat halt eben jeder seine Präferenzen… 😀

Ein fettes Like für diesen Beitrag!!! Genauso schlimm wie die möchtegern Let’s Player, welche ein Spiel noch nie angefasst haben

@Andy:
Ein “Lets Play Flightsimulator” wäre eine tolle Sache für unsere Community, damit potentielle Neueinsteiger sehen, dass Flugsimulation Spaß machen kann. Müssen wir als Reaktion darauf dann immer gleich demonstrieren, dass die Community aber keinen Spaß macht? Habe in dem Zusammenhang eine sehr aussagekräftige Geschichte mit Twitch.tv und Vatsim Deutschland im Livestream miterlebt… 😉

Um die Erde kreist Weltraumschrott – auf der Erde zirkuliert eine unübersehbare Menge von elektronischem Sondermüll. Wann gibt es endlich Netzwerke, Portale und Foren mit Lotuseffekt 🙂 ?
Ich stimme Dir zu, Oski.
Ein solches Video zu machen ist zwar legitim. Ebenso legitim ist es aber, nach 30 Sekunden festzustellen: “Das ist nicht meine Kragenweite!”

Das würde jetzt ins Philosophische abdriften: “Welchen Nutzen haben soziale Netzwerke?”… Ich würde auch kein Video machen, bei dem ich mich ständig entschuldigen müsste. Es bleibt aber dabei – und Marcel hat weiter unten den Nagel auf den Kopf getroffen: Mit dem Video kann sich jeder ein besseres Bild des Addons machen, als es bisher möglich gewesen ist. Filmkommentar hin oder her. 🙂

Es ist ein Unterschied, ob man ein Tutorialvideo veröffentlicht bzw. verkauft oder ob es ein multimedialer Blogeintrag ist. An ein Videotraining kann man den Anspruch haben, dass kein Halbwissen vermittelt wird. Bei einem kostenlosen Video, in dem man ein Spiel oder ein Add-on vorstellt, ist das aus meiner Sicht nicht notwendig. Wenn man den Maßstab so hoch anlegt, haben wir dann kaum noch jemanden, der ein Review schreiben darf. 😉

Solche Videos sind, wenn man einen vorsichtigen Blick über den Tellerrand wagt, heute außerhalb der Flugsimulation sehr verbreitet – z.B.Twitch.tv – und ich sehe es als eine große Chance sowohl Nachwuchs in unsere Szene zu bekommen als auch um sich über ein Add-on zu informieren. Das geht schnell, angenehm und man bekommt obendrein bewegte Bilder und Sound. 😉

Warum sträuben wir uns so sehr gegen (manchmal sogar nützliche) Trends? Es macht sich jemand Mühe ein Video zu er- und den Metroliner vorzustellen. Und wir honorieren das mit Kritik über Halbwissen, obwohl wir bei den Kommentaren leidenschaftlich mit Halbwissen und Spekulationen nur so um uns werfen…

Vor einiger Zeit wurde hier schon mal ein Tutorialvideo zerrissen bis der Autor es gelöscht hat. Ein Kritikpunkt war in dem Fall auch das Vermitteln von gefährlichem Halbwissen. Ein kurzer Blick ins Handbuch der Q400 hat gezeigt, dass die Kommentarschreiber unrecht und vermutlich nicht einmal recherchiert hatten.

Zum Metroliner hatten wir auch vor ein paar Tagen schon eine Diskussion – für die Systemtiefe sei das Produkt zu teuer. Nun sehe ich im Video deutlich mehr Details in der Simulation als bei der Konkurrenz, die für einen ähnlichen Flieger ohne detaillierte Systeme in etwa 3 Euro mehr haben möchte. Für diese “Aufklärungsarbeit” hat sich das Anschauen also schon mal gelohnt. 😉

OT, aber:

“Vor einiger Zeit wurde hier schon mal ein Tutorialvideo zerrissen bis der Autor es gelöscht hat. Ein Kritikpunkt war in dem Fall auch das Vermitteln von gefährlichem Halbwissen. Ein kurzer Blick ins Handbuch der Q400 hat gezeigt, dass die Kommentarschreiber unrecht und vermutlich nicht einmal recherchiert hatten. ”

Das stimmt so nicht. Die Kritik mag damals des Guten zu viel gewesen sein, aber inhaltlich und in der Sache war sie absolut korrekt. (und bei einem Tutorial sollte schon drauf hingewiesen werden, wenn was nicht stimmt). Mag sein, dass man keine richtigen Procedures als Simmer braucht, aber dann stellt man jemand, der sich mit dem Prozeduren etwas auskennt nicht als “Nörgler ohne Ahnung” hin, wie du es gerade tust. Die Condition Lever Bedienung war in dem Tutorial Video nämlich nicht korrekt, das Flaps beim Climb mehr Drag produzieren und man sie nicht so lang wie möglich draussen lässt ist auch eine Tatsache – nur um 2 Punkte zu nennen, wo ich gespannt bin, wie du in irgendeinem Handbuch jetzt etwas finden willst, was diese Procedures als korrekt darstellt 😉 Nichts für Ungut, aber sachlich korrekte Kritik als “unrecht” zu bezeichnen – das musste ich korrigieren.

Es war damals nicht vom Condition Lever die Rede. Der Powerlever bleibt in der “Rating Detent” während der Condition Lever auf 900 RPM gezogen werden kann und sollte – aber nicht muss. Somit war die Kritik schon mal nicht zwangsweise notwendig.

Es wurde mehrmals darauf hingewiesen, dass der Autor realer Pilot ist und viele Monate am Betatest der Q400 teilgenommen hat. Ebenfalls hat er die Flapstellung im Video begründet. Da das Video gelöscht wurde, kann ich es mir nicht noch mal anhören.

Es wurde auch mehrmals erwähnt, dass das Video aufgrund der überzogenen Kritik gelöscht wurde, nicht weil er sein (angeblich) fehlerhaftes Tutorial der Community nicht länger zumuten konnte. 😉 Ich hatte auch mehrmals darauf hingewiesen, dass der Ton der Kritik bei einem Freewaretutorial nicht angemessen ist.

Ich finde es sehr schade, dass wir immer wieder meinen es gibt nur eine Wahrheit – nur einen wahren Simulator, nur ein wahres Add-on, nur ein akzeptables Procedure – und wer sich nicht daran hält hat hier nichts zu suchen. Ob es nun ein Simmer oder ein realer Pilot ist. Und wenn wir meinen, so einen Fehler bei jemanden gefunden zu haben, rutschen wir ganz aufgeregt auf unserem Bürostuhl hin und her und tippen mit zittrigen Fingern eine Zurechtweisung ein und können wieder einmal mit unserem Fach- und Hintergrundwissen prahlen.

Ich habe einige Video- und Tondateien auf der Festplatte von Interviews mit realen Piloten über Procedures und Systeme der Flugzeuge, die sie (kommerziell) fliegen. Es ist sehr interessant diese untereinander und mit den Handbüchern zu vergleichen. Vermutlich dürfen diese Piloten zwar reales Luftfahrtgerät bewegen, aber für den FS wären sie denkbar ungeeignet. 😉

Um mal wieder zum Thema der News zurück zu kommen: Korrigiert mich, falls ich ihn falsch verstehe, aber bei ca. 2:55 sagt der Autor “I’ve had some real world experience flying in the right seat of one before I even had my pilot liscence” – auch zeigt er interessante Details beim Starten des Triebwerks die mit realen Videos bei gleichem Triebwerkstyp übereinstimmen. So schlecht scheinen weder er noch die Metroliner zu sein… 😉

Doch, es war genau vom CL die Rede, der wurde nämlich nicht auf MCL oder MCR zurückgenommen.
Er hat nicht korrekte Procedures benutzt um auf FL250 (zwischen Tegel und Leipzig) zu kommen. Gut, verständlich. Aber das macht sie doch nicht korrekter.
Sicher gibts Airline-abhängige Procedures – aber bestimmt nicht bei den Condition Levern im Climb, beim Climb-Setting. Klar, ein Trainings Captain, ein Flight Instructor, Unterlagen einer Airline, Leute der Maintenance und der Hersteller des Fliegers – die liegen in der Sache alle falsch?

Am Anfang wurde das nur angemerkt – dann kamen Leute nach dem Motto: Freeware-Tutorial – da darf man nix kritisieren – außerdem alles 100% korrekt. Dann wurden weitere Dinge aufgezählt und dann artete es aus…

Ich finds schade, dass solche Hinweise niedergemacht wurden. Am Ende hatte niemand was davon.
Ja was jetzt, entweder man kennt sich nicht aus, oder man prahlt mit Wissen, was denn nu? 😉

Es sollte angemerkt werden, dass nach dem Take-Off die CL in normal procedures in die MCL stellung gebracht werden. Das Flaps Drag produzieren und die bessere Steigleistung dann flöten geht. Kennt sich eigentlich irgendjemand, der die Kritik an den Tutorial damals kritisiert hat, mit der Dash aus? Kennt ihr gar eine Airline bei der mit den CL in NTOP oder gar MTOP länger als bis zum clean up (flaps) geflogen wird? Ansonsten wärs nett, wenn man nicht einfach behauptet, der andere weiß nix. Das gibt dann nämlich kein gutes Bild ab, wenn der andere doch was weiß 😉

Natürlich hat er das dann wegen der großen Diskussionen rausgenommen. Das bedeutet ja aber nicht, dass er nicht wusste, dass da nicht alles korrekt war.

“Vor einiger Zeit wurde hier schon mal ein Tutorialvideo zerrissen bis der Autor es gelöscht hat. Ein Kritikpunkt war in dem Fall auch das Vermitteln von gefährlichem Halbwissen. Ein kurzer Blick ins Handbuch der Q400 hat gezeigt, dass die Kommentarschreiber unrecht und vermutlich nicht einmal recherchiert hatten. ”
Dem ist nichts hinzufügen! Es ist sehr nett und tolerant von Dir das du diese Personen noch als “Kommentarschreiber” bezeichnet hast. Lass dich bitte dadurch nicht entmutigen: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!

Was mir bei dem Video am Anfang allerdings auffällt: Als er von der Aussenansicht spricht ist der Standpunkt der Kamera sehr weit weg vom Objekt und durch die schnellen Drehungen kann man nicht wirklich etwas erkennen. (wie z,B. bei den QW Avros/ BAE jede einzelne Niete nachgezählt werden kann)…
Aber, gespannt bin ich schon auf das Review.

“Dem ist nichts hinzufügen! Es ist sehr nett und tolerant von Dir das du diese Personen noch als “Kommentarschreiber” bezeichnet hast. Lass dich bitte dadurch nicht entmutigen: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!”

Verstehe ich nicht. Nochmal: DIe Procedures im Tutorial damals waren nicht korrekt, darauf wurde hingewiesen, woraufhin alle gleich auf die Kritiker losgegangen sind. Das VIdeo wäre doch nicht gelöscht worden, wenn der Ersteller gewusst hätte, dass alles korrekt ist.

@Philipp: Du hast wahrscheinlich ein großes Problem – das nennt man, sich auch einmal vor einem anderen zu verneigen, nach erfolgter Kritik auch mal zuzuhören…

…Marcel hat oben darauf hingewiesen, dass der Produzent des obigen Videos wahrscheinlich auch Pilot ist, so wie der Macher der gelöschten Tutorials Pilot ist und zudem ein halbes Jahr Betatester für Majestic war. Ich hatte privaten Kontakt aufgenommen zwecks einiger Fragen meinerseits. Als die Videos vom Netz genommen wurden, war ich entsetzt…
…nach dem Kontakt und der Sache hier, weiß ich nur eines – der damalige Betattester von Majestic war mir weit überlegen – und ist das schlimm???

Nein – ich kann von ihm genauso wie vom Video oben lernen und brauche nicht jeden Stein umzudrehen, um hier meine Kompetenz zu beweisen.

Lass es einfach Philipp, die Meinung nennen und kritisieren ist wichtig, aber auf andere hören und mal´ locker bleiben ist genauso wichtig – ES HANDELT SICH NUR UM EIN TOLLES HOBBY…

Back to the roots:
Das Video hat mir geholfen, die neue Razbam Metroliner näher kennenzulernen, also Absicht erreicht!

PS: LASS UNS LIEBER WIEDER ÜBER DAS ADDON DISKUTIEREN – BITTE!

Lass mich es noch einmal für mich klarstellen – ich werde hier scheinbar falsch verstanden, die Antwort sollte mir noch erlaubt sein:

1) Ich kann mich sehr gut vor der Leistung anderer verneigen und mich daran erfreuen – ich möchte auch nicht alles mies machen. Leute die mich kennen, wissen das – virtuellen Kommentarschreiber können das natürlich nicht wissen. Lass dir gesagt sein, deine Ferndiagnose ist nicht zutreffend.

2) Ich konnte hier nicht stehen lassen, dass ich als “unwissender Kritiker” (der durch ein Handbuch überführt wurde) dastehe, jemand, den man jetzt falscher Kritik überführt hat, wie Marcel es getan hat. Das ist Unrecht, da muss ich mich wehren dürfen. Von fachlicher Seite kam übrigens nicht eine Sache, die meine Kritik als falsch dastehen lässt. Nicht eine einzige Sache auf fachlicher Ebene (die hätte ich angestrebt…)

3) Ich sage nirgends, dass die Tutorial Videos keine Leistung waren, dass der Ersteller kein Pilot war. Ich sage auch nicht, das alles falsch war. Ich habe die wenigen Dinge angesprochen, die, nach meinem Wissen und dem Wissen anderer, die sich mit dem Flieger auskennen, falsch sind. Die sachliche Kritik ist für mich daher vollkommen richtig, würde ich wieder so machen (möglicherweise ausschließlich per Mail – dann erübrigt sich aber die Daseinsberechtigung der Kommentarfunktion, wenn Kritik dort falsch ist…)

Es ist absolut nicht schlimm, wenn jemand mehr weiß. Es ist aber schlimm, dass Leute jemanden, der Kritik übt, gleich als “Nichtswisser” darstellen – ohne auch nur einmal auf Inhalte einzugehen. Das ist keine Art.

Das “es ist nur ein Hobby” gilt doch für alle – was aber hat das mit der Kritik an der Sache zu tun? Dürfen Sachen bei einem Hobby nicht kritisiert werden? Dürfen Fehler dabei nicht genannt werden? Man könnte jetzt zig schlechte Vergleiche mit Hobbysportmannschaften, Hobbyaktivitäten und anderen Dingen der Freizeit ziehen, bei denen sehr wohl Kritik existiert, aber das erspar ich mir – die Botschaft dürfte auch so rüberkommen.

Um das obige Video gings übrigens nie, dass hab ich mir nicht angeschaut. Aber ich wurde hier von Marcel in seinem Kommentar angesprochen, da ist eine Stellungname erlaubt.

“Lass es einfach Philipp, die Meinung nennen und kritisieren ist wichtig, aber auf andere hören und mal´ locker bleiben ist genauso wichtig ”

Ich nehme andere Meinungen hin – allerdings ungern, wenn sie nur daraus bestehen, zu behaupten man kenne sich nicht aus, ohne das belegen zu können, ohne auf die Inhalte einzugehen und bei denen man im nächsten Kommentar dann noch verunglimpft wird. Niemand wollte, dass das Video/die Videos gelöscht werden.
Nun aber genug davon, mein Standpunkt sollte klar sein – falls nicht, reichen alle Wörter dieser Welt nicht. Andere können gerne anderer Meinung sein.

Mitunter gibt es Videos von Leuten, die keine Ahnung haben, die zum Brüllen komisch sind:
http://www.youtube.com/watch?v=f4mvWzQWtgM

Hallo Günter, war der x-mas wing Manager nicht gerade hier? Oder habe ich etwas verpasst? Wie hast Du das Video bis zum Ende ausgehalten? Ich stoppe bei der Spitfire und werde einen Freitag Nacht Flug starten… EDLWnach EDDT mit der QW RJ 100…

???
Der X-Wing ist da am Anfang geladen, das Video geht dann aber um die Spitfire. Bzw. eben eher darum was ein völliger Laie draus macht …
Oder was meintest Du?

Totale Ironie, gefällt mir, alleine der Satz …”die Spitfire von A2A ist kein Spiel sondern eine Simulation”, großartig!