18 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Beleuchten diese Effekte die Wolken bei Nacht wenn man durch sie fliegt?

27$….ziemlich viel Geld, wenn nicht schon Wucher, für ein – wohlgemerkt aus meiner Sicht – zugegebenermaßen zwar schönen, optischen Firlefanz, den man aus dem Cockpit nicht mal (oder nur sehr beschränkt) sieht. Und da, wo er allenfalls interessant wäre, wie zum Beispiel in einer Sofortwiederholung, funktioniert das ganze gar nicht. Zudem etwas mehr, was den sonst schon geplagten VAS – wahrscheinlich zwar nur in geringem Maße, aber immerhin – unnötigerweise mehrbelastet. Wenn der VAS sonst schon am Limit kratzt, kann das schon reichen. Aber immer schön jammern bei OOMs….!
Schlussendlich finde ich diesen Schnick-Schnack vor allem einfach nur teuer! Für dieses Geld bekommt man ein schon sehr umfangreiches Szenerie-Addon. Und diese Paket ist ja nur für die 737… Aber jedem das Seine. 😉

Weiß jemand welche Szenerie auf dem Screenshot zu sehen ist?

Die Effekte, die aus der Cockpit-Sicht wirklich interessant wären, wären Wasser- und Eiseffekte, z. B. Regentropfen inkl. Scheibenwischereffekte (das Ganze in Abhängigkeit der Regenstärke, der Scheibenwischergeschwindigkeit und der Fluggeschwindigkeit) und Eisbildung an den Rändern der Cockpitscheibe, die bei höheren Temperaturen dann wieder zu flüssigem Wasser werden und dann irgendwann verdunsten. Deswegen möchte ich hiermit die Community dazu auffordern, und ich meine das ernst, dass wir das alles mal ins Forum oder irgendwie anders, z. B. über Facebook, der Entwickler schreiben und da mal Druck machen. Ich denke, dass diese Effekte jeden interessieren würden. Also auf geht’s. Je mehr anfragen bei denen ankommen, desto schneller bekommen wir die Effekte. Und die Jungs haben echt was drauf. Die Effekte sind eigentlich schon toll. Aber ich sitze ja im Cockpit!

Hallo “Anonymus”,

die von Dir beschriebenen, sicherlich von allen sehr vermissten Effekte wären eine Gelddruckmaschine und würden sicherlich den Kaufreiz der gesamtem Community ansprechen.
Meinst Du nicht, wenn es möglich wäre, dass einer der zahlreichen, talentierten Entwickler da draussen die Gelegenheit bereits beim Schopfe gepackt hätte?

Die Effekte, die es jetzt gibt, gab es ja auch nicht in dieser erstklassigen Form und wurden auch von niemandem bisher richtig angepackt. Bis einer oder mehrere kamen und den Mut und das Know-How dazu hatten. Es wurde also bewiesen, dass es möglich ist. Das gleiche gilt für Windschutzscheibeneffekte. Ich bin davon überzeugt, dass dieses Team auch das schaffen kann. Wir müssen einfach mal bei denen Druck machen. Deswegen mein ernstgemeinter Aufruf an euch alle. Früher oder später wird es diese Effekte geben. Garantiert! Den FSX gibt es ja schon über 10 Jahre. Diese Effekte hätten wir also schon vor 10 Jahren haben können. Das gleiche gilt für Windschutzscheibeneffekte. Diese hätten wir auch schon haben können.

Das kann aber nur PMDG machen, kein Drittentwickler.

Warum kann das nur PMDG machen? Die Effekte kommen nicht von PMDG. Die Entwickler, die diese Effekte machen, haben ziemlich was drauf. Sie sollten es also auch machen. Vor allen Dingen scheinen sie dafür die Begeisterung zu haben!

Weil Effekte an der Cockpitscheibe nur vom Entwickler des Flugzeuges gemacht werden können.

Nehmt mal die AS Twinotter im Winter bei Minusgraden und relativ hoher Luftfeuchtigkeit und bis 3000 ft ind den Alpen und vergesst die Frontscheibenheizung einzuschalten… Ihr seht nach einiger Zeit nichts durch die Frontscheibe, die langsam immer mehr zueist, umgekehrt nach Einschalten wieder auftaut!

Deshalb brauchen wir diese Effekte. Sehr gutes Beispiel. Sie werden früher oder später kommen. Wollen wir also wieder 10 Jahre warten, wie bei den jetzigen Effekten? Auf diese haben wir auch 10 Jahre “gewartet”. Auf die Windschutzscheibeneffekte warten mehr Simmer denke ich. Also lasst uns alle mal bei den besagten Effekten-Entwicklern Druck machen.

Es gibt noch einige Flugzeuge mehr, die dieses Feature haben. Aber wie oben gesagt: Das kann nur der Entwickler des Flugzeuges selbst einbinden.

Das ist aber eine tolle Begründung. Wenn ich frage: Warum kann das nur PMDG machen? Und ich dann als Antwort bekomme: Weil das nur der Entwickler (PMDG) machen kann. Dann ist das wirklich nicht zu verstehen und auch keine Begründung. Nach meiner Meinung gibt es keine Begründung bzw. nichts was dagegen spricht. Warum ist OldProp Solutions dann in der Lage flugzeugspezifische Effekte zu kreieren, die von dem konkreten geometrischen Modell des Fliegers abhängen? Die Geometrie liegt doch vor. Es gibt bisher keine Flugzeuge, die halbwegs realistische Windschutzscheibeneffekte aufweisen inkl. halbwegs realistischer Scheibenwischerbeeinflussung. Es kann sein, dass man vielleicht beim Code des eigentlichen Fliegers Anpassungen machen muss. Dazu wären aber PMDG oder Aerosoft mit Sicherheit bereit, sobald OldProp Solutions brauchbare Ergebnisse vorweisen kann. Die eigentliche Modellbildung, also die Mathematik und Physik dahinter, kann zunächst für eine beliebige Cockpit-Windschutzscheibe erstellt werden. Wenn das mal läuft, dann kann dieses Modell auf beliebige Windschutzscheiben übertragen werden. OldProp Solutions sollte dies tun, weil dieses Team offensichtlich Begeisterung für Effekte besitzt und daraus eine hohe Motivation für die Entwicklung der windshield effects gewinnen kann. Ich traue es nur denen momentan zu.

Glaub mir, wenn Marcel schreibt es geht, dann geht es nicht. Er als Entwickler von Flugzeug Add-ons weiß wovon er redet. So wie ich es mal irgendwo gelesen habe, muss Regen auf der Cockpitscheibe als Teil des VC-Modells programmiert werden und kann nicht als Effekt “draufgesetzt” werden. Und das kann eben nur der Entwickler des Flugzeugmodells. Alles andere wäre auch illegal, weil man nicht einfach am VC Modell als Externer etwas verändern darf. Aber vielleicht kann Marcel das nochmal genauer erklären.

Sollte natürlich im ersten Satz heißen “wenn Marcel schreibt es geht NICHT, dann geht es nicht.”

Mag ja sein, dass die eigentliche Implementierung dann von dem Flugzeug-Add-On-Entwickler stattfinden muss. Das eigentliche Prinzip, wie das Modell programmiert werden muss, ist zunächst einmal von einer konkreten Windschutzscheibe unabhängig, weil die Physik überall gleich ist. Ich bin mir sicher, wenn OldProp Solutions sagt, wir wollen jetzt ernsthaft ein gutes Windschutzscheibenmodell entwickeln, dass irgendein Flugzeug-Add-On-Hersteller da kooperiert. Ich werde die Tage ein Topic im Forum von OldProp Solutions eröffnen und mich genauer erkundigen und versuchen die zu überzeugen, dass es finanziell mehr Sinn macht, in Windschutzscheibeneffekte zu investieren.

Technisch haben Effekte auf der Windschutzscheibe nichts mit den Effekten, die hier verkauft werden zu tun. Ich baue die Windschutzscheibeneffekte selbst ein, wüßte jetzt auch nicht, wie man die mit FSX-Effekten umsetzen können sollte.

Auch muss sich der Effekt genau der Geometrie der Scheibe anpassen. Man könnte natürlich ein Modell hacken und solche Effekte einbauen. Aber das ist nur dann legal, wenn es der Entwickler des Modells erlaubt, und hat wie gesagt, technisch nichts mit Effektdateien zu tun.

@Sven: Noch passiert bei der Porter nichts. Aber bei der Katana. Und ich meine, die Do konnte es auch schon. Ist das mit den 3000 ft ein Erfahrungswert? 🙂

(@marcel) Nehmt mal die Turbo Porter 4X im Winter bei Minusgraden und relativ hoher Luftfeuchtigkeit und bis 3000 ft ind den Alpen … 🙂