FsDreamteam GSX 2.0 [Update: mit Video]

FsDreamteam hat auf der FlightSimExpo GSX 2.0, auch Level 2, angekündigt. Die Änderungen sind nicht weltbewegend, dennoch erhöhen sie den Realismus – Sode Jetways everywhere.

GSX wird in der Lage sein alle Standard Fluggastbrücken, durch Sode gesteuerte zu ersetzen. Diese werden in über 80 Variationen daherkommen und individualisierbare Ground Power Units, Markierungen und Gate Nummerierungen beinhalten. Außerdem werden in Zunkuft Menschen das Flugzeug beim Boarding auch betreten, ähnlich dem Laden der Container in der jetzigen Version.

 

[Update] von unserem Simflight Korrespondenten der FSExpo gibt’s dieses kurze Video von den neuen GSX Features. Wir bedauern die geringe Qualität, aber besser als nix:

18 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ein- und aussteigende Passagiere – der feuchte Traum eines jeden Flightsimmers wird wahr 😀

Nicht weltbewegend? Für die Features würde ich sogar neu bezahlen, wenn die Jetwaysache in die Hand von FSDT kommt. Und das sieht ganz so aus. Zudem kann man als Szenerieentwickler davon richtig profitieren.

Die Erwartungshaltung war generell so groß, dass sowas “popeliges” dann als nicht weltbewegend empfunden wird. Je länger ich aber darüber nachdenke, um so cooler ist das mit den Jetways.

Also ich finde das alles andere als popelig. Was für features fehlen denn noch? Ich würde mir etwas mehr Variationen bei den Koffern wünschen. Aber SODE Jetways everywhere lässt sich nur schwer toppen. Da wird auch so mancher Free- und Paywareairport deutlich aufgewertet.

Je nachdem wie das umgesetzt wird, hätte ich etwas sorge um den Detailgrad der Jetways bei neuen Szenerien. Werden es sich wohl einige Developer einfach machen, und die FSDT Jetways aus GSX nutzen, anstatt eigene, originalgetreue zu bauen? Ich hoffe nicht – denn eine standardisierung ist aus meiner Sicht nicht möglich, selbst wenn FSDT noch so viele Modelle liefert. Die Werbeanzeigen auf den Jetways usw. sind auf jedem Platz doch ein bisschen anders.

Hm 80 ( in Worten Achtzig) Variationen sollten wohl weitgehend alles abdecken.
Aber viel besser ist, dass man dann nicht mehr Jetways vergebens suchen muss.

Werbeanzeigen kann man im Konfigurator hinzufügen und somit an jeden Flughafen anpassen. 😉

Ich finde es gut, dass es FSDT offensichtlich gelingt Paxe in dem Sim zu bringen.

Nur wie oft passiert das über einen Zubringer-Bus? Ich hoffe es gibt auch eine Jetway-Lösung, bei welcher man zumindest bei verglasten Fluggastbrücken Menschenhorden in das Flugzeug pilgern sieht.

Na ja ich würde mal gefühlt davon ausgehen, dass die Mehrheit der weltweiten Flieger nicht an einem Jetway andockt 🙂
Wäre aber trotzdem schön.

Ich bin mir relativ sicher, dass gemessen am weltweiten Fluggastaufkommen die Abfertigung via Jetway heute längst überwiegt.

Dass viele (vor allem) kleinere Airports nur über Stands verfügen ist mir bewusst. Nur die bewältigen nicht diesen Anteil am Gesamtkuchen, der über die Main-Hubs gewährleistet wird.

Wäre spannend, wenn jemand dazu genaue Zahlen hätte. Für mich geht die Rechnung andersrum nämlich nicht plausibel auf.

” Für mich geht die Rechnung andersrum nämlich nicht plausibel auf.”
Für mich schon, die Mehrzahl Ferienflieger dockt nicht an Jetways an sondern oft janz weit draußen (JWD)
Und rechne mal die Hubs in den USA weg, denn von dort geht es für die Meisten weiter ins Land ganz ohne Jetways.
Dann gehe mal in den Rest der Welt. Wenn man natürlich nur Hubs anfliegt, was den Horizont des FS für mich stark einengen würde, hat man halt immer Jetways.
Aber u.U. auch nur wenn man den AI reduziert, weil die Dinger sonst nämlich besetzt sind. In der Praxis regelt den Verkehr nur niemand runter.
Streiche in Deutschland Frankfurt, Hamburg und München und schaue mal, wo Du sonst noch genügend Jetways findest.
Also ich glaube Dein Gefühl täuscht.

In einem offiziellen Statement habe ich gelesen, dass das für die Jetways ebenso sein wird. Man hat eben nur was davon, wenn die Jetways aus Glas sind.

Bei ENVA (Trondheim) von AS kann man das heute schon sehen.

ein schönes feature, ich hab den Airport auch.

Bin mal gespannt ob dann auch wie in der Realität geboarded wird:
Busse, die 60% der Paxe aus Reihe 1-15 geladen haben halten an der hinteren Tür.
Der Bus, der 40% der hinteren Passagiere hat, hält vorne, am Ende treffen sich alle in der Mitte des Fliegers und kommen nicht aneinander vorbei.
Ausserdem nestelt die anfangs eingestiegene dicke Rentnerin seit 10 Minuten in ihrem Trolley oben im Bin rum und verstopft zusätzlich den Weg, der 3. Bus mit all den Nachzüglern kommt eh erst zur geplanten Off Block Zeit…

Eventuell wird ein Schwierigkeitsgrad selector eingebaut.

Wann wäre eigentlich der Release geplant

Gemäss Forum soll ein Release im September angestrebt werden.