FS2020 – Microsoft lässt es schneien

https://www.youtube.com/watch?v=PQFmpakz9Yo

An Neujahr hat Microsoft ein neues Video zu seinem kommenden FS2020 released. Diesmal war die Winter-Saison und damit Schnee das Thema, was erkennen lässt, dass entgegen anderer Gerüchte, doch verschiedene Seasons bei Release inkludiert sind. 

Zuerst sieht man wie die Schneefront über die Stadt zieht, es beginnt zu schneien und schlussendlich die schneebedeckten Städte und Landschaften. In früheren Videos war ja auch bereits der Effekt von Eis auf die Flugeigenschaften zu erkennen.

75 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Au Mann, wie lange dauert das den noch bis Dezember…….

Jetzt noch Hubschrauber und VR und dann ist das Ding so gut wie gekauft ….

Ich würde das mal mit Vorsicht genießen. Es ist ein Kommentar freier Neujahrsgruß. Wo es die Redaktion schneien sieht kann ich nicht so richtig erkennen. Dafür aber eine sehr schöne Überblendung ala Hollywood. Übrigens verlieren die Laubbääume auch nicht ihr Blattwerk, sondern werden nur weiß. Bei den Insider finde ich das Video auch nicht. Hat da mal einer einen Link in den Bereich, falls ich es übersehen habe.

Nicht direkt alles so pessimistisch angehen 😉

Zwischen den Sekunden :21 und :25 würde ich das ganze mal mit der Überblendung als schneien bezeichnen, so wie die Wolken sich dort bewegen.

Am Ende sind wir immer noch bei Alpha Versionen, da kommt es eben vor dass Bäume noch an Positionen stehen, wo sie eigentlich nicht hingehören oder Laubbäume ihr Laub noch nicht verlieren. Abwarten und Tee trinken ist die Devise.
Es gab ja ebenfalls die Gerüchte das Seasons nicht inkludiert sein werden. Daher denke ich ist das alles noch im Aufbaustadium und man wollte einfach zeigen, dass es eben doch Seasons geben wird.

Im Insider-Bereich ist das Video tatsächlich nicht vorhanden.

Der Hype ist verständlich nach 10 Jahren… Und die gerenderten Videos sehen auch fantastisch aus, keine Frage.
Aber das, was später dann auch released wird, kann u. U. die Erwartungen ganz schön drücken (Performance, Anforderungen, Abo-Modell, Day-1-Patches, Bindung zum Windows-Store <– OH GOTT!!!)
Also erstmal tief durchatmen und bis dahin diese Hollywood-Machwerke von Videos genießen die, wie ich bereits sagte, echt gut daher kommen.

Klar ist der Hype verständlich. Ich warte halt nur, bis die Entwickler offiziell sagen, es wird Seasons geben.
Das Video kann der (gelungene) Versuch einer Shaderlösung sein, oder eben ein animierter Neujahrsgruß. Sicher wird das noch offiziell aufgeklärt.
Hoffentlich Ersteres , sonst kommen die ersten wütenden Kommentar von Leuten, die keinen Spaß verstehen 🙂

Sehe ich genauso. Also diese Promotionvideos sind schon toll anzusehen. Entscheidend ist was beim Nutzer schlußendlich auf dem Bildschirm erscheint. Und naja sollte das auch beim Nutzer so zu sehen sein mit entsprechender Performance glaube ich schon das dieser FS2020 ein Meilenstein darstellt. Es bleibt spannend.
Achso allen noch ein gesundes neues und spannendes Jahr

Mfg Jan

Wir erinnern uns: “Wie üblich erforderte die neueste Version zum Zeitpunkt ihres Erscheinens höchste Rechenleistung auf aktuellem Stand der Technik. Bei der von Microsoft angegebenen Mindestanforderung konnte die Simulation nicht sinnvoll und flüssig betrieben werden” Quelle: Wikipedia zum Thema FSX.
Diesmal ist wohl nicht nur die höchste Rechnerleistung Voraussetzung sondern auch eine superschnelle und auch tatsächlich mit höchster Leistung stabil laufende Internetverbindung. Das muss man sich dann erst einmal leisten können. Dazu kommen dann die Nutzungsgebühren – Ein Preismodell habe ich noch nicht gesehen.
Ich erinnere mich noch an die ersten “Screenshots” des FSX und der darauf entstandenen Hype. Und natürlich auch an die Enttäuschung bis Wut als über die Bildschirme eine Dia Show begleitet von OOMs flackerte. Nicht vergessen wollen wir Zeit des Bastelns ( tweaken genannt).
Bislang wurden nur MS “native” Spots in scheinbar Maximalqualität gezeigt ohne Verwendung von Add-Ons aus der Hand von Drittanbietern. Welchen Einfluss diese auf die Performance haben ist also noch völlig unklar. Und auch nicht wie es ausschaut wenn man nicht einen Rechner besitzt der den Herstelleranforderungen entspricht.

Zugegeben, es macht schon Spaß sich die Spots anzuschauen – aber doch ist hier sehr viel Vorsicht geboten. Klar das die Marketingabteilung versucht gleich beim Release die Verkaufszahlen nahezu explodieren zu lassen. Müssen sie auch bei den Entwicklungskosten. Aber: Abwarten kann vor Enttäuschung schützen.

Na du scheinst mir ja mal ein richtiger Insider zu sein . Schön, dass wir an deinem Detailwissen teilhaben können! Das Beste wäre doch, alles würde beim alten bleiben, dann bräuchten wir uns auch keine Sorgen darum machen, dass die Leistung des PCs möglicherweise nicht mehr reichen könnte.
Eine echt blöde Idee von MS, doch tatsächlich einen zeitgemäßen Simulator entwickeln zu wollen, kostet mich am Ende doch nur Geld, Spaß hin oder her.
Und lasst euch nicht täuschen, MS wollen damit sogar richtiges Geld verdienen und das, obwohl sie doch eigentlich als Wohltätigkeitsverein bekannt sind. Frechheit!
Schon die Entwicklung des FSX war eine riesen Misere, wie der Kollege oben ja angeführt hat. Probleme über Probleme und vor allem kein Spaß. Alles furchtbar, nur OOMs, Diashow und was weiß ich. Der heutige P3D hätte auch so entstehen können, schließlich sind wir doch so eine riesengroße Sparte …
Machen wir es kurz. Der FS2020 kann nur eine Katastrophe werden!

Der gefällt mir richtig gut 😉
Sicher ist die ganze Footage Thematik mit Vorsicht zu genießen aber deshalb kann man sich doch trotzdem erstmal freuen, dass MS überhaupt nochmal Geld in die Hand nimmt und den FS2020 bringen wird.
Ich persönlich freuen mich extrem, dass man evtl. in 2020 einen zeitgemäßen Simulator erleben kann der optisch auf der Höhe der Zeit spielt.
Dieser ganze Pessimismus, sicher auch begründet durch die Anfangszeiten des FSX, nervt etwas ab.
Natürlich wird dieser Simulator den ein oder anderen Euro verschlingen aber es muss doch keiner verpflichtend wechseln. Andere Spiele (z.B. Renn/Train Simulationen) verlangen doch auch regelmäßig nach unserem Geld.
Und wenn die Gegenleistung stimmt bin ich zum Beispiel der letzte der nicht bereit ist zu bezahlen.
Ansonsten einfach noch bis 2030 den FSX/P3D “genießen” und schauen, wie sich der FS2020 entwickelt wird!
Ich jedenfalls bin gerne dabei und freue mich schon sehr auf was neues nach 10 Jahren FSX Zugehörigkeit…
Netten Gruß in die Sim-Gemeinde

Schön, daß wir uns auch 2020 noch trotz unserer unterschiedlichen Sichtweisen offen und wie Erwachsene begegnen können, auch im virtuellen Raum. Das ist Community. Chapeau!

Ich seh’s im Übrigen wie Christian und die anderen “Hater” – was Asobo und Microsoft zeigen, sieht gut aus, aber ein abschließendes Urteil will ich mir trotzdem erst bilden, wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen und ich realistisch abschätzen kann, wie das Programm sich mit meiner Hardware verträgt. Bis dahin erlaube ich mir kritische Distanz und kommuniziere die auch.

“Wir erinnern uns”
Das wird von Eingen nicht gerne gelesen Christian, auch wenn es 100% den Erfahrungen von Dir als FS Urgestein entspricht. Übrigens auch meinen. Also Erinnern war schon immer eine schwierige Sache. Und man will auch nicht wirklich erinnert werden, wenn es die (Vor)Freude trübt.

Man muss einfach abwarten. Dauert ja maximal nur noch reichlich 11 Monate….wenn er pünktlich kommt.

Danke für den realistischen Beitrag.

Ja, das sind also unsere Urgesteine. ..
Da wird einem “subtil” das Erinnerungsvermögen abgesprochen und obendrauf gibt es noch den väterlichen Rat, sich bloß nicht zu freuen, damit man am Ende nur nicht enttäuscht ist. ..
Was wären wir nur ohne unsere Urgesteine?
Alle würde naiv ins Blaue laufen und sich schlimmstenfalls am Ende auch noch diesen neuen Simulator kaufen, auf den sich sich überflüssigerweise auch noch gefreut haben.
Dass das ganze nicht reibungslos ablaufen wird, sich über Jahre entwickeln muss, etliche Bugs mit sich bringen wird, Hardwareoptimierungen bedingt ist möglicherweise nicht nur den Urgesteinen bekannt, die sich ja so gut Erinnern können. Das ist nun mal der Preis, wenn sich etwas weiter entwickelt und Weiterentwicklung übrigens auch.
Sich auf etwas freuen macht im Übrigen auch etwas gutes mit dem Menschen und ein differenzierter Mensch (das sollten wir alles sein), kann auch Enttäuschungen entsprechend integrieren.

Hallo Leute, ich bin ein Auserwählter und kann euch nur sagen das was ihr bisher gesehen habt war schon kaum zu überbieten. Aber was da alles noch auf uns zukommt wird echt der Knaller…. was ich mir im Traum nicht ausgemalt hatte. Und an alle Skeptiker hier im Forum kann ich euch sagen, das wir wohl viele Dinge nicht mehr brauchen werden da schon im Sim vorhanden. Der Vergleich mit P3dv4 und MS2020 ist teilweise so krass das ich den P3dv4 gar nicht mehr einschalten möchte. Beispiel HongKong mit FlyTampa. Was war das für eine Mega Scenery damals. Ein Vergleich mit dem neuen ist HongKong wie Tag und Nacht. Ich hab nun schon einige Stunden im Neuen geflogen und hatte keinen einzigen Bluescreen oder andere Probleme. Ich kann sagen, dass ich mehr als positiv überrascht bin. Natürlich gibt es noch viel zutun bzw. zu überarbeiten bis zum Release. Aber ich denke das es wohl Herbst wird wie bei FS2004 oder FSX damals bis zur Veröffentlichung.

Hallo Auserwählter, da wird uns ja MS in Kürze mal einen ausgewählten Flughafen am Boden in FlyTampa Qualität zeigen. HongKong wäre überzeugend. Mache mal Deinen Einfluss geltend, das wir endlich was am Ground sehen im nächsten Video, mit Abfertigung , Flugverkehr und allem drum herum. Wenn Du das schon so toll gesehen hast, sollte man den wartenden Interessierten dies nicht länger vorenthalten.
Kann es kaum erwarten. Bitte mach Druck! Danke schon mal.

Moin Rainer, ja da besteht dann echt noch Nachholbedarf, so detailreich wie wir das bisher kannten da sind dann die Addons an der Reihe wie früher auch. Aber schau mal in Bing nach den Airports da kann man schon sehen was drin ist…. und richtig cool gemacht

https://blogs.bing.com/maps/2011/09/29/new-airport-maps-for-bing

das spart man da schon mal echt viel Geld……

und ich teste aktuell parallel mit einer 36 Tsd. und 100 Tsd DSL Leitung und es funzt mit beiden richtig gut.

Gruß Theo

Hallo Rainer, da hab ich wohl keinen Einfluss, aber mache Airports sehen aus wie sehr gute Payware

Und hier mal worauf man sich auch freuen kann: Guckt doch öfter mal bei Bing rein

3D Cities:
https://www.google.com/maps/d/u/0/edit?mid=1tRyN2lpFJVhPKVpit8-Ainkmxaumrtjt&ll=3.3782889504132925%2C0&z=2

Gruß Theo

Danke Theo. Das Photogrammetrie in entsprechender Höhe gut aussieht, bezweifle ich nicht. Welche Schwächen es im Tieflig hat, siehst Du auf meiner Webseite, auf der es original Standbilder gibt. Da wiederhole ich mich nicht. Ich habe am WE bei meinem Nachbarn auf dem PC Sky.go gesehen und weiß aber welche Schwächen das Streamen selbst bei 200 Mbit nur bei Filmen hat, gleich gar am WE wenn alle das Netz belasten . Die Bing Seite kenne ich. Du sprachst von HongKong und FlyTampa. Erfahrungsgemäß lag in einem Flugsimulator das Hauptaugemerk bisher erst mal auf der Simulation und damit bei den Flugplätzen, Flugzeugen, die Ausgangspunkt und Zielpunkt sind. Du sprachst davon , dass FlyTampa da relativ blass aussieht. Bisher habe ich noch keinen einzigen Airport gesehen von MS, der da irgend was Berauschendes zeigt, was solche Addon Entwickler überflüssig macht oder sie in den Schatten stellt. Und auch Groundbilder von Airports werden weitgehend gemieden oder das Video endet kurz vor der Landebahn.

Bei allen tollen Neuheiten, geht es wohl aber immer noch ums Fliegen und die Simulation eines Fliegers und des Flugablaufes mit entsprechendem Umfeld oder?

Aber hier geht es ja eigentlich, darum , ob man es als Neujahrsgruß hat technisch schneien lassen oder ob es Seasons gehen wird. Dazu bitte Deine Aussage als Auserwählter. Das wäre nett.

Rainer erinnere Dich an den ersten Trailer von MS wo wir KLAX gesehen haben, das mit dem pushback des Airbus. Da sieht man ja einen integrierten Flughafen der richtig gut umgesetzt wurde mit allem was dazu gehört. Also Topp gemacht! Schau Dir die Bing Map an und du weißt was man da schon an coolen Airports haben wird.

Schnee habe ich noch keinen gesehen da ich aktuell nur in den Tropen fliege. Aber ich halte es nicht für einen PR Gag.

ja ja, ok. Bing ist alledings eine Nullaussage. Da kann ich Dich auch auf Google StreetView schicken.
Spar ich mir, danke.

KLAX, KJFK, KSFO meinetwegen… Fällt was auf? Alles US-amerikanische Flughäfen, die auch in vorherigen Simulatoren immer detailreicher dargestellt worden sind als der Rest der Welt.
Afrika als krasses Beispiel fristet heutzutage simulator-intern noch ein Schattendasein, da wäre ohne ambitionierte Free- bzw. Payware-Entwickler sicher auch nichts nennenswertes passiert.
Europäische Airports werden also dementsprechend auch erfahrungsgemäß weniger detailreich daherkommen, bis auf die ganz Großen… Möglicherweise…
Und leider sieht man in den Promos immer wieder nur den amerikanischen Kontinent und da speziell die US of A. Das läßt leider keine Rückschlüsse auf den Rest der Welt zu.

Ich kann nur wirklich ehrlich sagen das Microsoft seine Hausaufgaben gemacht hat und wirklich versucht hat die meisten unserer Wünsche umzusetzen. Sie hatten ja auch lange genug Zeit und haben die Foren hier sicher alle aufmerksam verfolgt was wir haben wollen….. und ohne Jörg Neumann wäre das alles sicher so nie umgesetzt worden….. Danke dafür!

Lieber Theo,
ich kann nur soviel sagen. Ich habe früher zusammen mit meinem Sohn (MS Developer) MS Software getestet, nicht Spiele. Da durfte man in der Öffentlichkeit nicht mal erwähnen, dass man Tester ist. Oder “over and out”. Vielleicht bist Du eine Ausnahme, aber alle die sich jetzt äußern und in schillernden Fraben ihr Erfahrungen verkünden, sind für mich fragwürdig. Ganz freundlich ausgedrückt.

Ich bin selber Alpha-Tester und kann sagen das sehr viele Airports nachholbedarf haben. KLAX ist für mich in Ordnung, aber das können AddOn Entwickler mit den neuen Möglichkeiten sicherlich besser.
Zumal mein letzter Flug an der australischen Nordostküste das fehlen des Great Barrier Reafs aufzeigt als auch Schwächen beim Zeichnen von Gewässern und Küstenlinien. Die waren teils schlecht “ausgeschnitten” und teils sah man “hoch liegende Wasserhügel” was bei vielen Testern schon aufgetreten ist.
Kleine Flugplätze hingegen sind mehr als perfekt umgesetzt, bei großen Airports merkt man aber schnell mal Schwächen wie die Alignments von Taxiways zum Satallitenbild, bspw. EDDH.
Schlußendlich kann ich nur sagen, die Basis ist einfach geil, nur sollte man von hier aus weiter aufbauen. Das wird dann ein schönes Jahrzehnt!!!

Just my two cents

@Theo & trungi
Wie sieht das denn mit der Zusammensetzung der Objekte und der einzelnen Elemente und der Umgebung aus. Wirkt das alles eher wie aus einem Guss oder wirkt das eher wie zusammengesetzt aus. Die Frage zielt darauf ab, ob das harmonisch wirkt oder ob sich die einzelnen Elemente stark voneinander abgrenzen. Danke schon mal!

Hallo Christian

Wenn man aus dem Cockpit Fenster schaut hat man oft den Eindruck als wäre das alles echt. Also schon alles wie aus einem Guss kann man sagen. Die Daten sind ja nun auch nicht künstlich und entsprechen der Realität. Aber Du kennst ja die veröffentlichten MS2020 Videos. Natürlich gibt es auch zahlreiche Anomalien – die ich festgestellt habe. Ob und wie man diese bereinigen wird kann ich nicht sagen, ob die händisch oder mit Software bereinigen wird muss man sehen. Ich gehe aber davon aus das zahlreiche Airports (nach persönlichen Überprüfungen) nachgebessert werden müssen.

Trungi hat natürlich Recht das man die detaillierten Airports im MS2020 nicht mit Kauf-Addons (oder die von Rainer) vergleichen kann die ja teilweise 1, 2, 3, 4 oder mehr GB pro Scenery belegen.

@ Trungi schau Dir mal FACT an, ganz nett umgesetzt finde ich…

Sehr nett, danke für deine Antwort!

Seasons wie hier Winter: Feature oder Neujahrsgruß?

das ist schon sehr interessant die ganze Welt so virtuell darzustellen. Muss auch extrem viel Arbeit sein weltweit schlechte Orthos, Wolken und Schattenbildungen zu retuschieren und farblich anzugleichen. Das ist ja an sich dann ein eigenständiges Produkt was man auch für andere Projekte nutzen kann.
Für den FS2020 wurden ja auch schon monatliche Preise genannt, was das dann kostet. Und das muss ja Geld kosten eine solche Arbeit zu finanzieren und dieses Streaming immens großer Datenmengen, abhängig von der Datenmenge die ich benötige (2k, 4k etc.) Also Serverkosten etc.
Diese Streaming Welt könnte theoretisch für jeden Simulator bereitgestellt werden. Selbst daraus einzelne Pakete (z.B. Orthos für Deutschland) könnte man verkaufen. Die Frage wird auch sein wie solche Inhalte geschützt werden.
Auf jeden Fall eine sehr interessante Entwicklung.

Meinen aufrichtigen Dank an Rainer Kunst für seine kritischen Äusserungen in Bezug auf den kommenden MSFS2020.

Er scheint einer der wenigen unter den bekannten Namen innerhalb der Flusi-Szene zu sein, die noch alle Tassen im Schrank haben, und sich nicht hoffnungslos von dem ganzen Microsoft Marketing Bling-Bling Gedöns blenden, bzw. über den Tisch ziehen lassen – meine ehrliche Meinung !
Einer, der die Dinge die da auf uns zukommen werden, nicht nur bis maximal zur Oberfläche ankratzt, sondern diese auch gründlich durchdenkt, analysiert und vor allem zu Ende denkt.
Wenn das die “wunderschöne” neue Zukunftswelt der Flugsimulation sein soll – d.h Simulation in ihrer Gänze nur noch online verfügbar – natürlich mit monatlichem Abomodell, dann sage ich “Prost und Mahlzeit”, und bleibe mit Sicherheit noch in den kommenden Jahrzehnten bei meinem FSX, mittlerweile unglaublich toll anzusehenden P3D, und bei meinem einzigartin X-Plane (was seine Heli Fliegerei angeht). – wüsste nicht, was mir der MS2020 essentiell bieten könnte, was ich nicht schon längst habe.
Vieles von dem was MS über seinen Neuen so ausgiebig in die Welt hinaus transpiriert, sehe ich bereits in den oben genannten Sims, besonders in P3D. Natürlich nicht mit Bordmitteln, aber dank hervorragender Addon-Entwickler wie z.Bsp. TogaProjects – die auch nicht die Welt kosten.
Mal sehen, was von dieser kollektiven Hysterie nach dem Release des “Neuen” noch übrig bleibt.

Danke Herr Kunst, dass sie den Tatsachen kritisch ins Auge blicken.

das sehen viele kritisch. Es ist ja auch noch nicht klar, welche Hardware dafür benötigt wird. Es wurde aber schon gesagt, man kann die Einstellungen deutlich herunterschrauben, also vieles an Grafik abschalten kann, was ja eigentlich kontraproduktiv ist. Weil dann sieht es nicht mehr so aus wie in den Videos. Auch solle es sehr viele Einstellungen bezüglich der Datentransferrate geben.
Also die Darstellungsualität ist abhängig von der PC Leistung und der Leistung der Internetanbinung. Die alten Probleme werden bleiben bezüglich der PC-Hardwareleistung, auch im Zusammenhang mit Addons (Flugzeuge, Airports etc.)
Dazu ist für viele das Abomodell abschreckend. Für Diejendigen, die so ein Modell akzeptieren, ist aber auch der monatliche Preis ausschlaggebend. Aber die Schmerzgrenze ist da unterschiedlich.

Welches Abomodell? Es gibt noch keine Aussagen von MS zum Preismodell. Ja, vielleicht wird es ein Abo geben, vielleicht auch nicht. So lange das nicht bekannt ist, sollte das nicht immer als Fakt dargestellt werden. Wenn es nur oft genug wiederholt wird, glauben es dann irgendwann alle. Was hingegen schon seit langem bekannt ist, ist die Tatsache, dass die Erde eine Scheibe ist 😉

das klingt aber sehr naiv zu glauben, dass man mit einem einmaligen Preis für das Spiel, z.B. für 60,- €, die nächsten Jahre alles umsonst erhält, alle Orthos und die ganze Serveranbindung. Die Frage ist nur noch, was kostet das im Monat.

Ich habe nicht geschrieben, dass es nicht so sein könnte. Vielleicht gibt es ja auch einen Basispreis und kostenpflichtige DLCs. Mit Naivität hat das nix zu tun, wenn ich mich auf echte Fakten beschränke. Ich würde auch ein Abo zahlen. Nur diese ganzen unbestätigten Aussagen hier gehen mir auf den Keks, die als Fakt hingestellt werden (Abomodell, DSL 200 reicht nicht, etc.). Wenn so ist, dann ist es so. Aber über ungelegte Eier zu gackern…

Richtig so, sage ich vom ersten Tag an. Kann mir auch ein Vollpreis plus DLC vorstellen. Ich sehe da noch kein Abo.

Ist ja gut das Rainer das so analysiert, finde ich toll und nehme es auch zu Herzen, nur kommt von Ihm trotz Alpha Phase und seitens dem Endprodukt noch nichts final aussagekräftiges immer nur Stunk und Negatives. Zumindest reicht es ja um da extra ne Webseite für zu schreiben, so abgeneigt kann man dann ja auch nicht sein

Richtig, ich bin auch nicht abgeneigt. Ich schaue mir das nur genau an.
Auch richtig, es ist eben eine Alpha. Übrigens konnte man schon in der LeMonde folgendes lesen.
Publisher Microsoft , Hersteller: Asobo, XBox / PC (GamePass)
Und Gamepass heißt Abo 100%
Wie es auch immer gestaltet sein mag.
Und wer mal nur im MS FS Kanal die Inhaltsangabe liest, wird lesen, das es Software-Franchise ist.
Ich versuche immer ein klein wenig hinter die Kulissen zu schauen, wenn es geht.

Ich habe in einem Text (glaube sogar hier) gelesen das dee Preis und Vertrieb noch nicht fest steht, aber auf jeden Fall zum Start den Gamepass Abonnenten zur Verfügung steht. Das würde nicht zwangsläufig ausschließen das die Software nicht auch außerhalb des Gamepass erhältlich ist.

Dass der XBox Gamepass notwendig ist, war glaube ich von Anfang an bekannt. Wenn Du keinen hast, bekommste als Insider (aka alphaflieger) allerdings in Gutscheinen das Abo während der Testphase. Anders als durch ein Abo lässt sich eine stetig weiterentwickelte Plattform welche auch noch gewaltig Cloud Ressourcen frisst, nicht finanzieren.

der Gamepass kostet momentan 1 € im Monat, zumindest die ersten drei Monate.
Da kann man nichts falsch machen.

In der Zeit fliegt man alle Seightseeing Punkte ab, die man schon immer mal sehen wollte und dann kann man überlegen, ob sich das lohnt (und motiviert), dabei zu bleiben.
Der ein Euro Flusi. 🙂

“Und hier mal worauf man sich auch freuen kann: Guckt doch öfter mal bei Bing rein

3D Cities:
https://www.google.com/maps/d/u/0/edit?mid=1tRyN2lpFJVhPKVpit8-Ainkmxaumrtjt&ll=3.3782889504132925%2C0&z=2

Ich glaube allerdings Du hast den Sim noch nie zu sehen bekommen, sonst würdest Du die User nicht zu Goggle schicken und dies als Bing bezeichnen.

Auf Ideen kommen manche…….

Was benutzt du Google oder Bing Rainer – das selbe wie ich oder?

Hast Du den Link überhaupt mal geöffnet, Rainer? Das ist zwar eine Karte von Google Maps, dort ist aber eingetragen, welche Städte in Bing Maps dreidimensional nachgebildet sind. Das kann man ganz einfach mit der App “Karten” unter Windows 10 nachprüfen. 🙂

irgendwie fehlt da Österreich komplett, schade

…und alle Hater mal wieder am hyperventilieren. Naja, jeder braucht ja ein Hobby 😀 😀

Ich bin jedenfalls beeindruckt. Schlicht und einfach die beste Darstellung von Winterlandschaft in Flugsimulationen, die ich bis jetzt gesehen habe. Vor allem die kleinen Details gefallen mir in den Unterschieden bei Straßen und Gebäuden. Wenn das über eine Art Shader funktioniert, dann ist das verdammt gut gelungen! Aber ich denke, so einfach ist das nicht gelöst worden. Ziemlich gute Arbeit von den Entwicklern finde ich. Die versuchen wirklich in jedem bereich alles dagewesene zu toppen!

Mann, freue ich mich auf den neuen !!! …auch wenn man das ja hier nicht offen sagen darf, ohne das gleich wieder so ein Schnappatmer rot sieht… 😀 😀

Was sollen diese kindischen und rein polemischen Provokationen und zynisch getarnten Anfeindungen, gewürzt mit Smilies ?

Niemand ist hier ein “Hater” (= Hasser); weder ich noch andere die sich zu diesem Projekt MSFS2020 kritisch äussern. Aber anscheinend sind sie es selbst, der keine anderslautende Kritik über die von ihrer Seite zu erwartende “Eierlegende Wollmilchsau von einem Simulator” verträgt, Hr. still58 – was ihre angepeilte Erwartungshaltung vielleicht etwas trüben könnte.

Hier gibt es absolut nichts zu hassen, und auch keine Gründe um Kritik behaftete Emotionen über eine apnoeische Lungendysfunktion zu äussern.
Ihre geäusserte Freude ist hier genauso erwünscht wie die geäusserte Kritik von zBsp. mir selbst (s.o.), Herrn Kunst und anderen.

Möge die Freude über die Erwartung des neuen “Heilbringers” für sie weiterin anhalten, und über seine Ankunft hinaus noch von langer Dauer sein.
Ich finde meine Freude in der Flugsimulation von Tag zu Tag aufs neue in jenen Simulatoren, die ich breits habe (P3D, X-Plane, AFS2, etc..), und das bereits in der Gegenwart, im Heute und Jetzt.

Und wer mit einem sehr wahrscheinlichen Online-Simulator inklusive monatlich fälliger Gebühr (ebenfalls im Bereich des Wahrscheinlichen) keine Probleme hat, dem sei er von ganzem Herzen auch gegönnt – denn schliesslich ist es die Buntheit mit ihrer Vielfalt, die diese Welt erst so richtig interessant macht.
MSFS2020 darf auch gerne ein riesiger Erfolg werden und hohen Anklang finden, auch über die erste Post-Release “Alles ist Super Hysterie-Welle” hinaus. Und wenn er auch meinen persönlichen Wünschen eines richtig guten Flugsimulators entsprechen sollte, dann werde ich ihn mit Sicherheit ebenfalls kaufen. Aber davon sehe ich ihn noch sehr weit entfernt; vor allem wenn ich die wenigen Fakten und Bilder heran ziehe, und alles miteinander abwäge.

Mögen sich ihre Wünsche, Träume und Erwartungen mit dem kommenden MSFS2020 erfüllen, Hr. still58

was hier so als “kritik” bezeichnet wird, ist von manchen leuten leider nur inflationäres rumgetrolle mit einer unglaublichen haarspalterei und teilweise sogar selbsterfundenen falschbehauptungen, die schon vor wochen von unterschiedlichsten testern widerlegt wurden. ein dauerfeuer von negativen schlechtreden bei jeder meldung zum fs2020 von den üblichen verdächtigen. das fällt hier auf der seite nicht nur mir auf!

dazu noch diese väterlichen anweisungen, wie man sich denn zu freuen hat und dazu ein unterschwelliger naivitätsvorwurf an alle, die sich einfach nur an den bildern erfreuen. was für eine arroganz!

keiner kann im moment sagen, wie der neue am ende wird! aber da ich grundsätzlich ein positiv-denker bin, sehe ich alle berichte und bilder zu dem neuen, wozu ich mich im netz unfangreich informiere, als sehr plausibel an! es wird ein toller neuer sim auf neuestem tech-standard werden! in allen bereichen besser, als alles was wir jetzt haben!

sollte es doch anders kommen, kann ich damit in meinem alter sicherlich umgehen. dazu brauche ich keine warnungen von irgendeinem dahergelaufenem “urgestein” aus dem internet. ich bin selbst seit den 80ern simmer auf den unterschiedlichsten platformen.

Aber trotzden danke für die bestätigung, dass auch meine freude hier erwünscht ist! da bin ich ja jetzt echt beruhigt!!! 😀 😀

Wirklich immer wieder amüsant wie der FS2020 das Blut der Hater zum kochen bringt.
Manche Menschen haben echt keinen Bezug mehr zu Fakten und müssen irgendwelche Dinge erfinden warum der FS2020 doch die schrecklichste Erfindung der Menschheit ist.
Ist es weil sie so viel Geld für die alten Simulatoren ausgegeben haben und den neuen FS2020 als eine Art Kritik an ihrer alten Lebensweise sehen? Denn schließlich ist beim FS2020 ja alles inklusive, was vor locker 2-5 Tausend Euro an Addons gekostet hat.

die Angriffe kommen doch von der Seite der anscheinend sehr unzufriedenen, die mit den bisherigen Sims nichts anfangen können. Und die versuchen pausenlos die bisherigen Simulatoren schlecht zu reden.
Dabei begründet sich Ihre Hoffnung auf den neuen “Superflusi” einzig und alleine auf Werbefilme.
Wie der dann mit der vorhandenen Hardware funktioniert, auch mit der Internetanbindung, mit Addons und vielen anderen Sachen, kann hier niemand wissen. Auch was das kosten wird.
Der neue von MS wird auch von Addons wie Flughäfen und Flugzeugen abhängig sein.
Der Begriff Hater sagt doch alles. Damit grenzt man sich doch nur selber aus.

Es geht hier um ein gemeinsames Hobby, völlig egal mit welchem Simulator.

Bitte was???

“…sehr unzufriedenen, die mit den bisherigen Sims nichts anfangen können. Und die versuchen pausenlos die bisherigen Simulatoren schlecht zu reden…” So langsam wird es unheimlich. So mancher hier liest scheinbar Beiträge, die gar nicht geschrieben wurden. Oder was geht da vor???

“Dabei begründet sich Ihre Hoffnung auf den neuen “Superflusi” einzig und alleine auf Werbefilme.” Also sorry, aber das ist einfach nur Blödsinn! Einfach mal wieder jeden anderen als doof hinstellen!

Tut mir ja leid, aber ich informiere mich schon ein wenig umfassender, als nur mit “Werbefilmchen”. Es gibt genug Artikel zum “untendrunter”, Software, Engine, Hardwarenutzung, Simulation der einzelnen Elemente des neues Flusis, als hier mancher wohl etwas zu nachlässig recherchiert hat! Mit fast 35Jahren Flusi-Erfahrung habe ich genug Background, um auch eine Neuentwicklung aufgrung von vorhandenen Informationen ein wenig realistisch einschätzen zu können!

Da kannste Dir Deine Methode hier andere als dämlich hinzustellen einfach mal verkneifen!

Zitat Anfang : die Angriffe kommen doch von der Seite der anscheinend sehr unzufriedenen, die mit den bisherigen Sims nichts anfangen können. Und die versuchen pausenlos die bisherigen Simulatoren schlecht zu reden. Zitat Ende

Diese Aussage entbehrt jeglicher Grundlage. Du bastelst dir anscheinend auch die Welt zusammen ohne jeglichen Bezug zur Realität!

@Lothar: Kann deinem Statement nur voll und ganz zustimmen. Denke auch, dass viel Frust über das Bisherige, der Mangel an Zufriedenheit mit dem Vorhandenen, und die Erwartung an einen “Superflusi” diese fast manisch-depressive Gemütslage bei nicht wenigen Usern triggert.

Da wird teilweise komplett irrational in den Himmel gelobt, nur anhand von Werbevideos, so als hätte man das Produkt schon selbst in den Händen.
Und andererseits werden kritische und andere Meinungen von denen, die diesen Hype so gar nicht teilen, sofort und gerne als “Hater” abgestempelt; als ewig Gestrige die neuem gegenüber nicht aufgeschlossen sind, als negative Spassbremsen, die den Vorfreudianern nicht ihre Freude gönnen wollen, etc…, etc…, immer die selben banalen Sprachblasen; so als würden wir in einer art Flusisekte leben; fast schon grotesk.

Dabei geht es mir persönlich einzig und alleine um das Produkt; und vor allem um jenen Konzern, der dahinter steckt, und dass ist Microsoft.

Und in Microsoft habe ich schon lange kein Vertrauen mehr – seit Windows 7 erkennt man ganz klar eine zunehmende Beschneidung in der Kontrolle des Users, was mir ganz und gar nicht passt.

Und bisher war jedes Produkt, welches ich von MS erworben habe, von Anbeginn an eine einzige Bastelbude, gepflastert mit Bugs (einschliesslich des FSX), und es braucht meist lange, oft sogar Jahre, bis diese Produkte eine ausreichende Stabilität bzw. seriöse Marktreife erlangen.

im Sinne von Kündigung vom FSX Team, den Horror vom FLIGHT
Simulator und das Desaster mit dem Dovetail Flusi
teile ich die Meinung über MS.

In dem Fall stecken die aber enorm viel Geld in den FS2020. Das ist nur erklärbar, weil die Ende dieses Jahres die X-Box rausbringen. Auch im Zusammenhang mit dem Gamepass. Da herrscht ein ruinöser Wettbewerb um dieses Cloudgaming. Wenn man sich deren Gamepass Spiele ansieht, dann ist das aus meiner Sicht zu 90% Schrott, was MS da hat. Die brauchen sehr dringend TOP Titel um die X-Box und den Gamepass zu pushen.

Und der FS2020 soll aus meiner Sicht so ein Top Titel werden. Anders kann ich mir diesen Aufwandt nicht erklären.

Ob die es dann schaffen das auch Top umzusetzten, bleibt aber abzuwarten.

Das bleibt eine sehr spannende Geschichte.

Aus der Sicht des Flusi Konsumenten wird es da keine Gewinner oder Verlierer geben. Denn Hauptsache die Motivation ist vorhanden den Sim zu nutzen. Egal welcher das ist.

The Division, Gears, Fallout 4, Dirt Rally 2, Boarderlands 2… Alles Schrott und nie Toptitel… Das waren nur die ersten 5 von 14 Seiten. Ganz zu schweigen davon das etliche Rabatte zu neuen Fullprice Titeln gegeben werden.

Und nein ich habe kein Gamepass! Wo wir wieder beim Thema der unwissenden Kommentare sind.

Warum die ganzen MS Gegner hier nicht alle Macs haben kann ich mir auch nicht erklären. Wahrscheinlich weil Apple sich so innovativ bedienen lässt und alles kompatibel ist, ich nicht von Apple beschnitten werde in dem Apple mir auxh nicht vorschreibt welche kompatibele extea zertifizierten Arbeitsspeicher ich zu kaufen habe und mir auch nicht vorschreibt meine Software ausschließlich aus dem Apple Store zu kaufen. Das schon seit Jahren. Microsoft Software bekomm ich nach wie vor im Handel

au weia… jetzt sind wir von manisch-depressiven vorfreudianer-sekten auch noch zum betriebssystem- und anti-microsoft-bashing angekommen. na das kann ja hier noch heiter werden. 😀 ich glaub, es gibt leute, da fliegt der belzebub persönlich im fs2020 holding-patterns an der zimmerdecke… 😀 …ich fahr jetzt doch noch zum supermarkt wegen bier und chips…

still58: man sollte diejenigen, die unsere vorfeude mit väterlichem rat und ‘hinter die kulissen’ schauen vermiesen wollen, einfach ignorieren. ich selber fliege den fs2020 TA seit etwa 4 Wochen und habe keinen der 3 anderen Simulatoren seitdem auch nur ein einziges mal mehr angerührt. 200Mbit Leitung und Abozwang sind ebenso blödsinn, wurde ja längst offiziell erklärt sodaß man sich Diskussionen mit denen die ihn noch nie ausprobiert haben, hier sparen kann. wenn man bedenkt was alleine eine einzige OrbX true-Earth scenerie (allein nur für einen einzigen US Bundesstaat) kostet, zuzüglich alleine nur wetter-wolken-atmosphere shader addons, da könnte man sich den fs2020 mit weltweiter! Abdeckung schon mehrfach kaufen. die tester überschlagen sich förmlich vor Begeisterung ihrer eigenen, nicht der ‘bösen’ Microsoft Werbevideoabteilung’ selbstgemachten screenshots. die ignoranten mögen gerne bei den alten Simulatoren bleiben, das schont die internet leitungen.

Komisch, dass in den deutschsprachigen Foren die Leute immer gleich aufeinander einhauen und abweichende Meinungen nicht akzeptiert werden, anstatt sachlich miteinander Argumente auszutauschen. Dieses ‘Gehabe’ und ‘Besserwisserei’ findet man in den englischsprachigen Flusi Foren zum Glück nur sehr selten.

Das SDK soll diesen Monat veröffentlicht werden. Wurde ja mal gesagt, dass die von MS das SDK ca. 6 Monate vor Release veröffentlichen wollen.

… aber wehe Du haust zurück mit gleichen inflationären Beschimpfungen. Ich meine auch Beschimpfungen, nicht Behauptungen die sich widersprechen. Die wären ok.
Realitätsnähe in Bezug auf Werbeteaser ist halt nicht jedermanns Geschmack.
Manche müsse sich ihr Leben vielleicht schön reden, da kommt das Hobby genau richtig. Und wehe da traut sich einer was anderes zu sagen und das letzte Schöne anzuzweifeln.
Mache ich auch nicht (mehr), ich warte einfach bis er da ist, Shitstorm auch dann garantiert. Wetten?

Nein, wird nicht passieren!

Weil schon jetzt in der Alpha-Phase die Community mit einbezogen wird und viele Informationen geteilt werden. Und zwar völlig unabhängig von den bekannten Werbevideos! So eine Transparenz hat es sonst noch nie gegeben! Weder beim FSX, P3D, Xplane, etc… Es wird mit Sicherheit auch irgendwann eine Beta-Phase kommen und noch mehr Infos für jedermann zur Verfügung stehen!

Egal auf welcher Webseite ich mich im Netz informiere, gehen die User sachlich mit den Infos um und die meisten wissen was kommt und was nicht kommt. Im allgemeinen wird überall auf die Entwicklung von MS und Asobo extrem positiv reagiert!

Nur hier auf der Seite wird hauptsächlich von Dir eine massive Negativpropaganda insziniert, mit den allerschlimmsten Zukunftsprognosen, die sachlich rein gar nichts mehr mit der Realität und den verfügbaren Informationen zu tun haben. Offen für Gegenargumente bist Du nicht. Ständig werden andere Meinungen als naiv oder sogar als unwahr von Dir dargestellt, unterschwellig als dumm bezeichnet!

Und Du nimmst Dir ernsthaft auch noch raus jetzt hier mit “mimimi” zu kommen ???

Ich würde einfach noch mal richtig lesen. Meinerseits erspare ich mir, was Du hier für Ausdrücke ablässt. Kann ja jeder gerne mal genau selbst vergleichen in welche Schublade Deine Ausdrücke gehören.

Richtig lesen solltest Du Dir mal selbst zu herzen nehmen, wie man schön an Deiner arroganten Reaktion weiter oben zum informativen Google-Link nachlesen kann. Das ist an Ignoranz ja kaum noch zu übertreffen, wie Du mit Leuten umgehst, deren Argumente nicht in Deine Meinungsblase passen.

Eigentlich spreche ich Leute wie Dich gar nicht an, wenn es sich vermeiden lässt. Du hast doch bisher NULL zum FS gepostet, nicht mal ne Meinung. Das einzige was ich lese sind Angriffe gegen Andere, die nicht in Dein Weltbild passen. Ich bin ja nicht das Einzige Ziel. Die sind dann schon mal manisch depressiv u.v.m.

Aber es besteht immer Hoffnung. Bleib weiter tapfer im Netz.

So die Herrschaften:
Der FS2020 mag sicherlich die Community spalten und zu hitzigen Diskussionen führen, aber man sollte auch wissen wann man es mal gut sein lässt.

Von daher, klärt persönliche Differenzen bitte untereinander und diskutiert hier bitte nur sachlich und zum Thema weiter 🙂

das sehe ich auch so. Es gibt eben die, die einen möglichst guten Simulator wollen und die, bei denen alles so wie früher bleiben soll 🙂

Kann den Hype verstehen. Aber wir sollten alle gelassen bleiben. Ich fliege derweil meinen hochgerüsteten FS2004, für den es immer noch – mittlerweile günstigere und auch neue – tolle AddOns gibt und der auch eine gewisse Ästhetik durch diverse Addons und plugins (Austauschtexturen, Wetter, komplexe Flieger, etc.) hat. Mit dem FSX bin ich schon nicht warmgeworden – nicht zuletzt wegen der miesen Performance. Der FS9/2004 läuft selbst bei vollen Einstellungen smooth. Ok, es gibt Mängel (wie Speicherleck bzw. Speicherlimit – wobei mit Win 10 recht stabil läuft ) und Einschränkungen (einfach weil er 16 Jahre alt ist 😉 . Sicher bringt er kein 100% fotoreales Erlebnis, aber wollten wir nicht Fliegen und Navigieren. Schon jetzt kann man den FS2004 mit Google Earth synchronisieren und somit etwas von der “realen” Welt sehen. Aber natürlich : Der Fortschritt geht weiter und bin auch gespannt. Ich hoffe nur, dass nicht wieder die ganze Tweakerei losgeht und die alten Addons für FS9/FSX und Prepar werden wohl kaum kompatible sein. Ich hoffe der FS2020 wird endlich eine realistischere ATC haben und auch noch Simulator statt “NUR” Spiel sein.

Cool bleiben. Ich bin sicher Simulator und Zielgruppe werden zueinander finden… und alle werden glücklich sein… vor allem MS.

LoL, ja, da bin ich mir ganz sicher! Voran gegangene, und wörtliche Zitate von Befürwortern (s.o in diesem Blog):

still58:

…ich fahr jetzt doch noch zum supermarkt wegen bier und chips…

Das zweite von onlinetek , welcher erfolgreiche Gaming MS-Titel gleich aus dem FF zitiert, und als Referenz für den kommenden MSFS2020 in Beziehung stellt; sollte wohl suggerieren, dass wenn diese (reinen) Spiele so gut waren/sind, dann wird aus dem MS2020 Flusi sicher auch was Gutes. Titel, die ich persönlich bis dato nicht einmal gehört, und mit denen ich auch nix anfangen kann (weil ich ausschliesslich Flugsimulation betreibe):
onlinetek

The Division, Gears, Fallout 4, Dirt Rally 2, Boarderlands 2… Alles Schrott und nie Toptitel… Das waren nur die ersten 5 von 14 Seiten. Ganz zu schweigen davon das etliche Rabatte zu neuen Fullprice Titeln gegeben werden.

Genau das wird wohl die massgebliche Zielgruppe sein: Vorrangige Gamer, die zwischen “The Division” und “Dirt Rally 2” zur Abwechslung nicht immer das selbe, sondern erfrischende Flugsimulation betreiben wohlen.
Ein bisschen was fürs Auge, und ein bisschen was fürs Gemüt. Denn schliesslich will man sich von dem sonstigen Gemetzel und Stress-Spass-Einerlei der Spiele auch mal erholen, und sich was anderes gönnen; zusätzlich vielleicht ein bisschen geographische Fortbildung inklusive betreiben.

Mit dem X-Box Kontroller in der rechten Hand, und mit 400 Knoten im A380 unter der Golden Gate Bridge hindurch. Denn schliesslich will man ja die Linke ja noch frei haben für Bier und Chips 🙂

Ich habe lediglich offenbahrt das Gamepass Titel nicht wie hier behauptet grundsätzlich nur Müll sind und deswegen MS des Simulator entwickelt.

Ordne mich in Zielgruppen ein wo du willst, scheinst mich ja besser zu kennen als ich mich selbst. Bin beeindruckt.

Dirt Rally ist ja nur das einzige wirkliche simulation von allen Rally Ablegern. Abgesehen von Dirt besitze ich keinerlei dieser Titel da außer The Division auch nichts quf mich zu trifft, trotzdem geht es an mir nicht vorbei und das hat was zu heißen.

Ich kläre aber gern auf in welche Schublade ich gehöre: Ich nutze am PC ausschließlich P3D v4, dafür allein steht der PC bei mir und außerdem kaufe ich nur noch Addons wie PMDG und FSlabs, A2A. All das was Simulation ist und nicht Just Flight oder so. Und nur dafür werkelt eine GTX1070 mit nem 6600K, ner m2 960 und ein Dark Power Pro P9 in meinem PC. Da bleibt wohl nichts mehr für Bier und Chips übrig. Auf der XBOX nutze ich nur Fifa und F1. Und wenn man meine Beiträge hier mal richtig verfolgt hätte, kann man Dem entnehmen das mich am FS20 das Atmosphärenmodell und die Simulation von 1000 Punkten am Flugzeug überzeugt und nicht die Optik.

Ich finde Xaplane wird dann nach deiner Aussage auch nur ein Arcarde Spiel sein da es ja auf Android verfügbar ist und somit auf PC ja auch nur dazu dienen kann um mit einer Hand Bier zu trinken und mit der anderen mit 400 Knoten unter Brücken lang zu fliegen.

@Still58

Ich habe verstanden was du mit dem Bier und Chips kaufen meinst. 😉

So sprach er ! Ehrlich gesagt, deine Spielgewohnheiten interessieren mich überhaupt nicht ! Aber deine öffentliche Äusserung sei dir gegönnt, denn offensichtlich fühltest du dich genötigt dies vor der Community zu tun.

onlinetk fordert mich/den Leser auf, Zitat (s.o.):

“….Und wenn man meine Beiträge hier mal richtig verfolgt hätte,…..”

gleichzeitig behauptet er, stellt in den Raum:

Ich finde Xaplane wird dann nach deiner Aussage auch nur ein Arcarde Spiel sein da es ja auf Android verfügbar ist und somit auf PC ja auch nur dazu dienen kann um mit einer Hand Bier zu trinken und mit der anderen mit 400 Knoten unter Brücken lang zu fliegen.

und legt sich hiermit bloss, dass er selbst es ist, der die Kommentare anderer (in diesem Fall meine) nicht liesst !
Denn weiter oben schrieb ich (wenn auch mit kleinem Tippfehler, am 3.Jannuar):

“….mittlerweile unglaublich toll anzusehenden P3D, und bei meinem einzigartigen X-Plane (was seine Heli Fliegerei angeht). – wüsste nicht, was mir der MS2020 essentiell bieten könnte, was ich nicht schon längst habe.”

Quod erat demonstrandum !

Dann widerspricht es sich ja zu behaupten das der FS20 nur ein Action Spiel werden kann weil es ja auf XBOX kommt, wenn doch xplane mit seiner Mobil Version doch nicht nur zum Spaß ist…

Wie dem auch sei.

Zum Glück gibt es ja Bier und Chips um einige Dinge zu ertragen wenn es zu sinnlos wird….

(Jetzt bin ich wohl in der Schublade “Biertrinker aus Verzweiflung” )

Die Einstellung “Arcade Modus” ist im FS2020 nicht vorhanden – kann ich euch als MS Tester sagen

Schön das Sie an den Winter denken, bei meinen VFR Tours um den Mount Everest, möchte ich den Schnee nicht missen.
Hoffe auf den Flugplätzen sieht es später mal (2022) so schön aus im Winter wie bei Orbx in Skandinavien – denn mir gefällt das.

Hat vielleicht irgendjemand in den letzten Monaten, hinsichtlich Reaktionen von LM Ausschau gehalten?

Niemand hindert MS erneut ein ESP Äquivalent für den Professional Sektor auf Basis des FS2020 anzubieten. Das würde sich quasi anbieten bei dem Aufwand den man treibt. Das eröffnete LM wiederum die Option die eigene Entwicklungsarbeit an P3D einzustellen. Es sieht derzeit nicht so aus, dass man vergleichbares in der Schublade hätte. Und man war sich bislang schon nicht zu schade bei MS einzukaufen. Nur so ein Gedanke.

Aus heutiger Sicht ist es für mich nicht vorstellbar, dass die komplexen Airliner (von FSL und PMDG) auf dem grafischen Niveau bislang veröffentlicher Videos mit heute verfügbarer Hardware auch nur annähernd flüssig laufen. (4k) Die andere Frage ist, wie viel realistisches Environment benötigt ein IFR Flug. Die ganz andere Frage, brauch ich für IFR FS2020?

Es gibt noch so viele Unbekannte (QUalität der Standard-Airports, Verfügbarkeit meiner Airliner Lieblinge, wie viel Ressourcen verschlingt authentisches Wetter,…) dass ich mir wohl 2020 noch keine Gedanken wegen neuer Hardware machen muss. Es sei denn ich beginne mich wieder für VFR und GA zu interessieren. Bis dahin wird mir P3Dv4 reichen.

Natürlich bin ich auch gespannt inwieweit Xplane die Herausforderung annimmt. Bis dahin genieße ich jedes neue Video und erinnere mich mit einem Lächeln zurück, wie sich die FS gemausert. Und das ist etwas, über das man sich gemeinsam freuen kann.

Warum sollte sich LM äußern? Haben die doch noch nie gemacht.

Die verwenden P3D doch hauptsächlich für Ihre Drohnenprojekte. Der Rest war schon immer nur ein willkommener Nebeneffekt. Genauso wie beim Verfahrenstrainer, spielt im militärischen Bereich das optische Umfeld gar keine Rolle. Schon gar nicht würde da irgend jemand seine Daten freiwillig in die Cloud von MS senden.

Auch X-Plane muss keine Herausforderung annehmen. Wäre ja witzlos, weil sie Photogrammetrie sowieso nicht bieten können.

Der FS2020 selbst muss erst mal in der Praxis nachweisen, dass er nicht nur Optik beherrscht. Videos waren noch nie ein Nachweis.
Insofern bin ich auf das Release gespannt, aber auch entspannt.

Für die meisten Simmer dürfte sich erst einmal garnichts ändern, weil sie in Ruhe abwarten können.
Bis dahin schauen wir weiter alle schöne Videos und alles ist gut.

“Warum sollte sich LM äußern? Haben die doch noch nie gemacht.”

Sie standen auch noch nicht vor vergleichbarer Situation. Es könnte auch in deren Foren dahingehend bereits Useranfragen gegeben haben. Hatte die letzten Monate keine Gelegenheit selbst Stimmen einzufangen. Deswegen die Frage.

Aber selbst für Drohnen-Programme kann sich Photogrammetrie als dienlich erweisen. Und wegen Daten in der Cloud: In einer Ära in der die CIA die Amazon Cloud nutzt ist vieles kein kategorisches Ausschlusskriterium mehr. Wäre die Angst vor Auslagerung von Daten gleichermaßen ausgeprägt, hätten sich Clouds niemals durchsetzen können. Und Cloud-computing wird sich ebenso durchsetzen. Man sieht die Möglichkeiten.

Wenn ich mir durch ein mutmaßlich überlegenes Produkt eigene Entwicklungskosten sparen kann, dann kann man in Zeiten wie diesen nicht ausschließen, dass ein solcher Gedanke auch eine wirtschaftliche Entität wie LM ereilt. Ich würde daher nicht überrascht sein, wenn man zu dieser Sachlage in den kommenden Monaten sehr wohl etwas zu lesen bekommen wird. Ein solches Zeichen könnte auch in Entwicklerkreisen für mehr Sicherheit hinsichtlich Planbarkeit sorgen.