FS Flight Keeper jetzt NGX kompatibel

Eine Idee, wie lange es den FSFK schon gibt? Nun, dass er seit dem FS2000 in allen MSFS funktioniert, sagt vieles. Das Multifunktionstool aus 7 Programmen, wie z.B. Flugbuch, Black Box, ACARS oder GPWS wurde immer weiter entwickelt und nun auf Version 3.40 gehoben. Die wichtigste Neuerung dabei ist der Einbau einer nativen Unterstützung der PMDG 737 NGX (Autopilot, Anschnallzeichen, etc.).

Besonders beliebt und teils auch benötigt ist der FSFK bei Piloten virtueller Airlines, die nun ihre Flugreports auch mit der “Super 737” erstellen und versenden können. Alle Informationen und den Download des FS Flight Keeper 3.40 findet man u.a. im simMarket. Dort gibt es für bestehende Kunden auch ein kostengünstigeres Update zu erwerben und wer den FSFK nur ausprobieren möchte, kann sich ebendort eine Trial Version holen.

 

Comments are closed.