Das Releasedatum steht fest. Die Preise auch.

Xbox Game Studios und Asobo Studios haben jetzt das offizielle Release-Datum des Microsoft Flight Simulatorsbekannt gegeben: Am Dienstag, den 18. August 2020 wird der neue Flugsimulator erhältlich sein, heißt es auf der Website der Entwickler. Ab heute kann man den Simulator bereits mit Windows 10 oder im Simmarket (offizieller Partner) vorbestellen oder ihn mit einem XBox Game Pass für PC (Beta) vorinstallieren.
Das Spiel wird es dann ab Release in drei Versionen geben:

  • eine Standard-Version für 60 Dollar mit 20 Flugzeugen und 30 individuell gestalteten Flughäfen.
  • eine Deluxe-Version für 90 Dollar, die über 5 weitere Flugzeuge und 5 zusätzliche detailierte Flughäfen verfügt.
  • eine Premium-Version für 120 Dollar, die 10 zusätzliche Flughäfen und 10 Extra-Flugzeuge gegenüber der Standard-Version beinhaltet.

Bei diesen Inhalten soll es aber nicht bleiben:

Your fleet of planes and detailed airports from whatever edition you choose are all available on launch day as well as access to the ongoing content updates that will continually evolve and expand the flight simulation platform.  

In Ergänzung zum digitalen Vertrieb, wollen die Entwickler auch eine Disc-Version anbieten. Diese soll im europäischen Markt über Aerosoft vertrieben werden.
Doch welche Flugzeuge und Flughäfen bekommt man in den Versionen? Hier bietet Asobo Studios bereits eine Übersicht:

Flugzeuge;

Airports

339 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Uiii, cool!

Bin gespannt auf den ersten negativen Kommentar hier 😂.

keine sorge, die kommen noch in massen. aber ob da überhaupt argumente bei sind, oder doch nur wieder miesmacher geplapper bei rauskommt, kannste dir ja schon denken. professor-weiß-alles und seine glaskugel-kollegen werden das auf keinen fall einfach so hinnehmen!!! 😀 😀

Last edited 1 Monat vor by still58

Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte.

Nicht jeder negative Kommentar ist ohne Argumente. Auf der anderen Seite muss man aber auch nicht blind jedem Hype Kommentar folgen 😉

natürlich nicht! aber wir kennen ja hier mittlerweile unsere pappenheimer, die mit unwahren und faktenfernen mutmassungen überwiegend dinge schlecht reden, die bei der nächsten info oder von anderen testern schon lange widerlegt wurden. ich habe aber jetzt keine lust, davon eine große liste zu erstellen! 😉 😀

Mich würde mal interessieren, wie die nicht highly detailed airports in der Sim so aussehen, also die 25.000+ anderen 🙂

Also lt einer früheren Ausschreibung werden die Standardairports vom FSX übernommen.
kannst Dir also vorstellen wie die aussehen werden. 🙂

mit sicherheit nicht perfekt, womöglich auch nicht ganz realistisch und ganz bestimmt sind noch fehler drin! aber mit sicherheit um vieles besser, als die zigtausend default flugplätze im p3d mit eckigen polygon-strips und geblurrten, endlos wiederholten pixel-texturen !!!

Ich bin grad nicht im Bilde welchen P3D du dein eigen nennst aber in der Version 5 hab ich das nicht. Weltweit mit akuratem Layout und die Geodaten passen. So das Externe GPS Systeme wie von Garmin die genaue Position anzeigen. Was bisher ich gebe es zu nicht der Fall war. Wenn der FS2020 wirklich die Daten des FSX benutzt wirst du an Standardairports genau das vorfinden. Und ich hab keine Glaskugel ich kann nur denken!

ich habe mich auf die grafik der gesamten flughäfen bezogen. hat der p3d5 jetzt komplett neue texturen? oder werden strips und flugfeld nebenbereiche anders dargestellt, als im v4? was ich bis jetzt an vergleichen gesehen habe, ist dem nicht so! also immer noch landebahnkannten, wie mit dem cuttermesser am lineal ausgeschnitten, blurrige, einfach pixeltexturen usw. das fluhafen-layout ist wohl tatsächlich besser, aber das wurde auch im fs2020 versprochen, basierend auf aktuelle sattellitenfotos.

Aerosoft wird den Vertrieb der Boxed Version übernehmen.

Na dann will ich mal einen rauslassen:

Frankfurt und Heathrow sind nur in der teuersten Variante vertreten, ebenso die Cirrus SR 22, die Cessna 172 ohne G1000 und C152 Aerobat in der zweitteuersten, dafür wieder ein paar Exoten, die von mir aus in der teuersten sein könnten, na schauen wir mal wieviel Kohle Papi dafür bereit sein wird, aus seinem geflickten Sparstrumpf abzulassen.
August interessante Marketingstrategie, etwa um das Sommerloch zu füllen, ach ne gross Verreisen ist ja diesjahr nicht, na dann gehts halt virtuell ab in den Urlaub.

PS

Der Beitrag ist hier keine Antwort auf meinen Vorredner, hat sich hier nur so automatisch eingegliedert.

Last edited 1 Monat vor by diditester

“Aerosoft wird den Vertrieb der Boxed Version übernehmen.”

meinen herzlichen Glückwunsch an Aerosoft! 🙂

Insgesamt dürfte preislich für jeden und jede etwas dabei sein. Werde mir das Gesamtpaket kaufen. Und der 18. August steht schon vor der Tür 😀

Oh man, wird das geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

KEIN EINZIGER HELIKOPTER ???!!!
sehr schade!

hmm… lässt mich jetzt nicht verzweifeln und weinen tu ich grad auch nicht! Find ich erst mal ok für die standard-version, in der schon einfach alles besser aussieht als bei den bisherigen default-versionen der gängigen sims! 120euro? ein no-brainer!!! 😀

da ist für mich sehr viel luft nach oben, bis ich an die gesamtkosten stosse, die ich bis jetzt über die ganzen jahre für p3d und addons ausgegeben habe und der look trotzdem nicht ansatzweise an den neuen rankommt!!

also, alles im grünen bereich für mich! …trotz der negativen glaskugel-fraktion hier 😀 😀 😀

Zu früh, viel zu früh.
Da werden sie sich keinen Gefallen tun.

Wundert mich auch, hab jetzt nicht alle Infos dazu verfolgt, aber hieß es nicht Ende des Jahres?

Entschuldigt, wenn es irgendwo geschrieben steht, ich es überlesen habe, aber diese “Live”- Features, wie Wetter, Verkehr, sind solche Dienste enthalten im Preis? Die Landschaft wird pro Flug über eine Breitbandglasfaserleitung jedes Mal erneut blitzschnell geladen und dargestellt? Oder wie läuft das jetzt? Das waren ja diese Punkte, die immer wieder diskutiert wurde. Sorry, wenn ich da eine wesentliche Info zu übersehen habe!!
Danke.

Last edited 1 Monat vor by Axel

wieso? es ist zu erwarten, dass nicht alles perfekt ist, viele bugs hier und dort. es wird noch viel und weiter in zukunft daran gearbeitet werden müssen!

und??? ist doch bei x-plane, p3d und allen anderen genau so! für mich kein grund zur sorge! 🙂

Wie immer, wenn man was im Paket kauft: Es gibt für das Geld einen Haufen Schrott, den man gar nicht braucht. Spontan fände ich positiv, wenn man z.B. mit dem Standardpaket 30 Flughäfen bekommt, diese aber selbst auswählen kann. Stattdessen bekommt man z.B. gerade mal 5 europäische Flughäfen, welche zusammen mit dem Pool an mitgelieferten Flughäfen kaum Sinn ergeben, zumindest wenn man mal von A nach B fliegen will statt nur Sightseeing u. Platzrunden. Die Auswahl an Flugzeugen ist bezogen auf die Typen ganz akzeptabel, wobei wir hier ja sicher von Default-Qualität sprechen, also kaum ernst zu nehmen.
Bis es Addons gibt, die über die Pakete hinaus gehen, wird sicher viel Zeit vergehen. Das Thema FS2020 hat sich damit für mich persönlich für die nächsten Monate erledigt. Aber nachdem ich eh erst komplett auf P5D umgestiegen bin… 🙂

akso sorry! aber schrott ist da wohl eher der default p3d ohne addons im look von 2006! da musst du doch auch alles an addons dazukaufen! wolkentexturen, wetteraddons, flughäfen und die komplette welt in texturen und 3d! ..und dazu deine wunschflieger! wieviel 100te euronen versenkst du da dann erstmal, bis das überhaupt nach irgendwas aussieht, aber trotzdem vom look niemals an den neuen herankommt???

da ist der neue mit dem 120euro paket ja bei release mit luxusausstattung gesegnet!!!

aber bleib mal beim p3d. offensichtlich gehörst du ja nicht zur zielgruppe eines technologisch und grafisch modernen sims! 😉

Das ist doch die Krux an der Sache. Sagen wir ich zahle für einen guten Addon-Flughafen im P3D z.B. 15 EUR (was sicher niedrig angesetzt ist), dann wären das bei 30 Flughäfen 450 EUR. Nimmt man noch einen einzigen Addon-Flieger dazu, der über die Default-Qualität hinaus geht, kommen sicher nochmal 50-60 Euro hinzu, d.h. ich bin deutlich über 500 EUR. Dieses Preisgefüge findet man seit dem FSX, wenn nicht seit FS2004-Zeiten, als auch bei X-Plane, es ist also keine Eigenheit von P3D.
Und beim FS2020 soll ich das Ganze nun für 60 Dollar in einer gleichen oder besseren Qualität bekommen? Das ergibt rein kalkulatorisch / betriebswirtschaftlich schon keinen Sinn, außer bei MS kann man nicht rechnen oder prognostiziert kurzfristig 100% Marktanteil, was angesichts der Konkurrenz und Hürden beim Systemwechsel unwahrscheinlich ist. An den Personal-, Entwicklungs- oder Vertriebskosten kann es nicht liegen, da ist man bei den bekannten Flugsimulatoren schmäler aufgestellt als bei MS / Asobo.
Ich habe leider keine Alpha oder Beta zum testen, aber ich gehe davon aus, dass der FS2020 “nackt” ähnlich aussieht wie P3D oder FSX. Da gab es auch ein paar aufgehübschte Szenerien, die letztendlich kein Vergleich zu einem third party Addon waren.
Somit, ja ich bleib beim P5D, welcher bei mir glücklicherweise mit allen Reglern rechts flüssig und problemlos läuft und mit vorhandenen Addons zu meiner vollsten Zufriedenheit aussieht.

ich glaube, du bist nicht auf dem aktuellen wissenstand, was die grundausstattung beim neuen betrifft! da ist die ganze welt mit sat-landschaft abgedeckt, wetter, wolken, traffic und viele andere neue features, samt neuer physik und hardware-unterstützung sind im paket mit drin!

hast du die letzten monate verpasst ??? da kommt einfach kein alter sim ran, was der neue schon im 60euro paket dabei hat!

aber ist ja kein muss! bleib beim p3d…

Naja, ob der Sim flächendeckend an die Qualität der gezeigten Bilder und Videos (vor allem ohne Streaming) rankommt, das steht noch aus. 3D detaillierte Städte sind das Eine – das Hinterland von Afrika das Andere.

@Thomas zu deinem Argument der Auswahl der Airports:
Sowas ist einfach nicht darstellbar für einen Entwickler. Da gibt es dann einen Kunden der gerne alle 30 Airports wild in Europa auswählt, währen ein anderer nur chinesische möchte. Im Endeffekt müsste Asobo dann alle Airports detailliert bringen, was einfach für den Preis und die Entwicklungszeit nicht möglich ist.

nein, das glaube ich auch nicht, dass die ganze welt in hoher qualität sichtbar wird! aber zeige mir einen ort, der schlechter aussieht, als im default p3d. da kann man ja ohne orbx als GA oder bushflieger nirgendwo hinfliegen! und selbst mit den teuren textur-addons sieht es trotzdem grauselig aus. ich denke schon, das der neue da sehr viel weiter sein wird im direkten vergleich!

Solche Vergleiche finde ich, sind immer müßig. Am Ende ist Geschmackssache ob es einen gefällt oder nicht.

Bei meinem letzten Flug in der Alpha (ist nen bisschen was her), gab es jedenfalls auch in Deutschland Stellen, die keine Sat Bilder waren, sondern einfach eine grüne Graskachel mit etwas Autogen. Das sah dem Default-Status des P3Dv5 dann auch nicht mehr unähnlich.

Da du dich ja selbst auf Buschflieger beziehst, für die wird ja eben gerade solch von mir genanntes Hinterland interessant. Und da bin ich dann eben gespannt auf den Endzustand. Vor allem ohne Streaming, denn das ist ja der Zustand, welcher vergleichbar wäre.

Zu letzterem:
Ich gehe nämlich davon aus, dass das Streaming, als Abo-Modell zusätzlich verkauft wird. Hinweise sind für mich die fehlende Erwähnung jeglicher Streamingpunkte auf den Produktseiten, sowie der Umfang des ganzen. Partner wie FlightAware und MeteoBlu machen diesen Service ja schließlich nicht umsonst.

Das finde ich aber auch nicht weiter schlimm, sofern die Qualität stimmt. Denn es erspart den Kauf sonst nötiger Add-Ons und bietet dies in vielleicht noch nicht dagewesenem Umfang.

naja, klar, ich versuche grundsätzlich erst mal positiv zu denken und vieles was gezeigt wurde hat mich extrem positiv überascht. und da freue ich mich drauf. deutschland ist jetzt nicht so mein GA bereicht. da bin ich schon tourenfahrer auf zwei rädern. aber ich mag alles grob von idaho bis alaska. und wenn ich da die ms-maps auls grundlage nehme, finde ich da viele tolle gegenden mit sehr schön detaillierten kleinen strips!

gegen abomodelle habe ich auch nichts. solange mein setting gespeichert wird und ich im winter da wieder weiterfliegen kann, wär das für mich super.

aber dazu wurde eben nichts gesagt, darum gehe ich bei den jetzt genannten preisen erst mal von gesamtpaketen mit allem drum und dran aus!

Last edited 1 Monat vor by still58

Kannst dich a7ch freuen. 😉 gabe meinen p3d v4 schon deinstalliert da die alpha bir boch läuft. 🙂 mir gefällt er sehr gut. Klar Fehler gibts noch aber das gibts heute noch wo anders auch. 🙂 sogar eine 787 dabei coolio.

Ich meinte natürlich 30 Airports aus dem genannten Pool, nicht 30 beliebige Flughäfen 😉

“Technologisch und grafisch modernsten Sims”

mit DX11? ernsthaft jetzt.

Das nur an DX11 festzumachen ist aber auch falsch. Ja, mit DX11 lässt man sicherlich einige Chancen der 12er Version liegen, andererseits sieht man am P3Dv5 auch die Probleme von DX12, allen voran der gnadenlose VRAM Verbrauch.

Wenn wir schon dabei sind. Der P3D hat einen hohen Preis, der gemessen an seinen Features, bei weitem nicht an die Features heran kommt, die der FS2020 haben wird!”

Der ist im FS2020 genauso hoch, dafür ist aber P3D um ein vielfaches performanter. ich kann fast überall mit 50% Cartraffic fliegen ohne das dies juckt. Voll ausgestattet.

Sorry falsche Zitat, war bezogen auf Tobis. Edit ist ja nicht.

Ja, ernsthaft ! es gehört ein wenig mehr dazu, als nur eine neue dx-version zu benutzen!

Hhmm, ich hoffe, dass vor Release mehr Video-Material zur Systemtiefe der mitgelieferten Flugzeuge und Detailgrad der Flughäfen kommt. Für Leute die bisher keinen Zugang zu Alpha/Beta bekommen haben, ist da noch viel Katze im Sack. 😉

Wenns fast Releasefertig ist, brauch man sich doch nicht mehr so stark verstecken wie MS immer noch macht.

Falls ich was verpasst bzw. bisher nicht gefunden habe, freue ich mich natürlich über aufklärende Links.

Oh, oh. Vor Abschluß des 3-monatigen Beta-Tests? Banana-Ware, reift beim Kunden. Sehr verwunderlich, wenn man die letzte Alpha Version kennt.

Das mit den Flughäfen und Flugzeugen verstehe ich auch nicht. Ich dachte da ist schon alles in der Box, so dass man keine Add-Ons mehr braucht? (Ironie)

Da werden aber einige laaaange Gesichter machen. 🙂

Also ich bin auch wirklich geplättet. Wir haben doch gerade noch in der Alpha herumgedaddelt und jetzt soll schon der Release kommen? Ich habe ja mit viel gerechnet, aber ein Release schon im August – wow. Ich drücke denen die Daumen, dass das ein glatter Rollout wird. Ich glaube, sie hätten sich einfach nochmal ein paar Monate mehr geben sollen. Trotzdem freut es mich natürlich, dass es dann sobald ist.

Ja, ganz im Ernst. Ich frage mich wirklich was Asobo und MS bewogen hat jetzt so schnell zu veröffentlichen. Es war allgemein immer von Holiday Season de Rede, was Dezember ist. Vor wenigen Tagen wurde noch eine 3 monatige Closed Beta angekündigt, ab Ende Juli.

Ich vermute mal, dass der Druck der Publisher(Aerosoft, Just Flight, usw.) so groß war, weil die nix mehr verkaufen. Alle sind in Wartestellung. Aerosoft hat schon auf der Flugsimulator Konferenz herum gejammert. Ich glaube denen konnte es jetzt gar nicht schnell genug gehen. Hoffentlich können sie dann jetzt auch was abliefern.

Vielleicht kommt das Streaming dann noch später. Zumindest wurde bisher nichts dazu gesagt. Auch von den 3D Städten. Damit würde man doch Werbung machen mit 250 3D Städten usw.

Das glaube ich eher nicht. Das Streaming ist ein essentieller Bestandteil des Simulators. Begrenzung? Vielleicht, halte ich aber auch eher für unwahrscheinlich.

Sicherlich werden im Laufe der Jahre die Standard Flugplätze ausgebaut werden, aber jetzt gibt es erst einmal die 30, 35, 40 Airports in hoher Qualität und man möchte den Addon Anbietern ja auch Luft zum leben lassen, weil man ja Dank In-App Käufe mit daran verdient. Warum sollte man die Airports in großer Zahl kostenlos zur Verfügung stellen?

Aerosoft und Just Flight machen Druck auf Microsoft…der war gut!

Nicht unbedingt direkt bei MS aber vielleicht bei Asobo? Lies mal das Statement von Aerosoft, ist weiter oben verlinkt. da gibt es wohl gute persönliche Kontakte. Was zunächst nichts Verwerfliches ist.

Gibt es denn schon irgemdwelche Infos ab wann der erste Flieger mit vernünftiger Systemtiefe verfügbar sein wird?

Der Artikel zeigt ja, dass die Skeptiker was die Ausstattung angeht recht behalten haben, und kaum detaillierte Airports enthalten sein werden. Dann wird es wohl auch hier wie bereits beim FSX und beim P3D mehrere Jahre dauern, bis die Welt halbwegs mit den wichtigsten Flughäfen in erträglichem Detailgrad abgedeckt ist.

Ohne Frage ein toller Sim, aber die Warterei weil für einen Flug das Flugzeug oder die Szenerie fehlt wird jetzt erst wieder losgehen.

Sorry das gehört als zweites Bild zu meiner Frage hinsichtlich des Streamings.
Moderation: Bild aufgrund von NDA gelöscht – simFlight Redaktion

Last edited 1 Monat vor by simmershome

Und das

Moderation: Bild aufgrund von NDA gelöscht – simFlight Redaktion

Wozu wird das gebraucht? Für die Prepaid Handy Version?

Last edited 1 Monat vor by simmershome

Wird wohl für Vielflieger sein. Die bekommen dann extra Streaming Angebote für lau. Ich kann den Urknall schon zum zweiten mal hören. Der erste is nen paar Milliarden Jahre her.

Stimmt das, dass ich nur einmalig z.B 120 Dollar bezahlen muss und dann nichts mehr?

Wo von träumst du nachts Sebastian. Das ist der Grundsim für alles weitere zahlst du im Abomodell.

Werde dann wohl erstmal warten, wie das Abomodell aussieht und die Preise.

Naja, du sollst natürlich möglichst viele Add-Ons aus dem Simulator heraus kaufen. Dann verdient MS/Asobo mit. Und ob die verschiedenen Dienste, wie Wetter, Traffic usw. auf Dauer kostenlos sind, wage ich auch stark zu bezweifeln.

Offenbar wird es auch Upgrades von der Standard auf die Premium und Deluxe Version geben. Preise gibt es da aber noch nicht.

Gut Bilder darf ich nicht lt. Redaktion. Ist ok. Wobei ich mich schon frage, warum der User nicht wissen darf was er preordert.
Der Sim hat Ingame Datalimit Regler, mit denen man sein Datacosumption einstellen kann und eine entsprechende Warung wenn die erreicht ist. Dann gibt es keine Daten mehr, es sei denn man erhöht sein Limit.
Da man das bei Flat nicht braucht, vermute ich stark, dass das extra Streaming bezahlt wird und es sich um den nackten Offline Sim mit Live Wetter , aber ohne Streaming und Photogrammetrie handelt.Ob im Live Wetter dann Charts drin sind und alles schöne was wir in den Videos gesehen haben an Drittcontent steht auch nirgendwo.

Was man sicher bekommt ist:

  1. Der (Offline) Sim
  2. Das Live Wetter
  3. Die Flugzeuge
  4. Die verbesserten Standardplätze.

In Deutschland gibt es nur EDDF in der höchsten Version

“Der Sim hat Ingame Datalimit Regler, mit denen man sein Datacosumption einstellen kann und eine entsprechende Warung wenn die erreicht ist. Dann gibt es keine Daten mehr, es sei denn man erhöht sein Limit.”

Das ist natürlich möglich, es soll allerdings auch Menschen geben, die keinen schnellen DSL Anschluß haben, sondern nur z.B. einen LTE Zugang mit begrenztem Volumen.Dann wäre so eine Funktion natürlich sehr wünschenswert.

Interessant fand ich die Systemanforderungen. Für ein High End System stand dort etwas von 50Mps Internetzugang. Daran dürfte es bei nicht wenigen scheitern.

Last edited 1 Monat vor by ROB

Sorry, sollte 50Mbps heißen, kann wieder editieren.

Begrenztes Datenvolumen? Sowas kennt doch außer in Deutschland, dem Internetentwicklungsland, kein Mensch.:-)
Und selbst wenn, kenne ich keinen Simmer, der damit unterwegs ist, zumal andere Spiel eh fast nur online gehen.

Ich finde das unseriös von MS nicht alle Fakten zu nennen. Die Orthos und 3D Städte sind die Sachen, die ja alle haben wollen. Und bisher gibt es dazu keine genaue Aussage. Damit würde man doch Werbung machen.

Ja, wenn es inkludiert ist würden sie es auch mit Sicherheit machen. Daher gehe ich (ohne natürlich einen Beweis zu haben), davon aus dass dies als Streaming-Abo folgen wird.

Es gibt noch viele Länder, in denen Volumenbegrenzungen auch bei Festnetz-Internetanschlüssen verbreitet sind (z.B. in Australien). Das hat wohl mehr damit zu tun, gerade weil es durch den Nutzer beeinflussbar ist.

Last edited 1 Monat vor by Micha

Wobei ich mich schon frage, warum der User nicht wissen darf was er preordert.”

Ich kann dich da verstehen Rainer. Als Kunde würde ich auch immer gern wissen worauf ich mich einlasse. Jedoch gibt es eben ein NDA und dies lässt es nicht zu, Bilder zu teilen. Daher dient dies lediglich zu unserem Schutz als Plattform und zu deinem Schutz als Nutzer.

Deine Meinung darfst du aber natürlich weiter kundtun 🙂

Und selbst die EDDF Version sieht im Vergleich zu EDDF im P3D V5 gruselig aus. Alles Comichaft, Schriftzüge fehlen etc.

Also zumindest was man auf den veröffentlichten Screenshots sieht

Ich kann und will nicht ins Detail gehen, aber wer die Alpha mit aktuellem Entwicklungsstand und die bisherige Priorisierung von Problemen und die offenen Baustellen kennt, wird beim Lesen des Releasedatums vermutlich Schnappatmung bekommen.

Sehr richtig. Selbst wenn die verteilte Alpha Version weit hinter dem internen Entwicklungsstand liegt. Siehe meinen Kommentar weiter oben. Warum das vorgezogene Release.

Die Diskussion gab es im offiziellen Forum ja öfters (bewusste Zurückhaltung bestimmter neuer Entwicklungen/Verbesserungen).
Allerdings wäre es doch jetzt in Alpha 5 soweit gewesen, dass so langsam alles zusammengefügt oder die neusten Features getestet werden können. Da komme ich nicht mehr mit, wie man so jetzt in eine closed Beta gehen will – bei den ganzen offenen Baustellen, die auch teilweise im development update aufgelistet sind.
Aber gut, müssen die ja am besten wissen, wie wichtig ihnen gute PR zum Release ist.

So ist es und ich weiß nicht was die geritten hat. Wahrscheinlich nur der Terminplan der eingehalten werden muss auf Druck von oben.
Schade um die vielen Innovationen, die man mit Schnellschüssen nur kaputt machen kann.

Danke Sebi,

der release kommt viel zu früh. Einige Jünger hier werden noch recht weinen. Nur zum Verständnis ich bin dem FS2020 nicht abgeneigt. Ganz im Gegenteil ich hab heute ne Preorder auf die Deluxe Variante gesetzt und werde die auch einlösen. Nur dann kann ich mir hier auf meinem System nen Einduck machen. Ich kann mir das finanziell auch leisten. Kommen die aber mit Abomodellen einher dürfen sie den behalten. Dann hab ich genau 120 Euro ausgegeben und keinen Cent mehr.

Genau das ist der Haken. Mit dem Abo gibt man seine Freiheit auf, den Sim jederzeit anpassen zu können in Sachen Szenerie etc. Das ist jedenfalls bei allen Sims so die derzeit mit Abo- und InGame-Store Modellen arbeiten

Das geht sowieso nicht. Vom SDK keine Rede. Von Tools auch nicht (die wir so schön gesehen haben) und die Struktur ist eine ganz Andere. InGame eingreifen ist so passe. Ungefähr so, wie in manchen Games die Mods nur absoluten Freaks vorbehalten sind.

Die bekommt man doch schon, wenn man bedenkt, dass gerade erst ein Beta-Test angekündigt wurde, und dass man noch keinerlei Bilder von den ach so detailreichen Airports gesehen hat. Zumindest keine, die wirklich ‚detailreich‘ waren

Ich finde, selbst wenn man sich die 120 EUR Variante kauft, ist es durchaus eine Investition in ein (vermutlich) langes Simmer-Erlebnis. Man bezahlt aufs Jahr gerechnet 10 EUR/Monat, da gibt es durchaus beklopptere Möglichkeiten sein Geld auszugeben.

Für alle Anderen habe ich einen Tipp!
Microsoft XBOX Game Pass für 3,99 EUR abschließen (monatlich kündbar und mit vielen, weiteren Spielen bestückt), denn darin ist die Standardversion des MSFS20 enthalten. Der Kaufpreis von 69,99 EUR reicht für ca. 17,5 Monate Game Pass aus und ich bin mir sicher, in der Zwischenzeit gibt es auch mal ein Angebot/Rabatt für die Vollversion in einer der angebotenen Varianten.

Gerngeschehen.

Gernegenommen! 🙂

Wenn wir schon dabei sind. Der P3D hat einen hohen Preis, der gemessen an seinen Features, bei weitem nicht an die Features heran kommt, die der FS2020 haben wird!

Zum Beispiel, für reales Wetter bzw dessen Einspeisung in den Simulator, wird bisher eine Zusatzsoftware benötigt. Die gängigsten Wetter Add-Ons sind FS Global Real Weather, Active Sky und Rex Skyforce 3D. Zukünftig muss man kein Extrageld ausgeben um reales Wetter in den Sim zu bekommen. Denn der FS2020 hat ein bereits eingebautes Wettersimulationssystem.

Ein anderer Punkt -> AI Traffic.

Bisher musste man, um einen einigermaßen realistischen künstlichen Flugverkehr in den Simulator zu bekommen, zusätzliche Add-Ons kaufen. Die gängigsten AI Traffic Add-Ons sind Ultimate Traffic, My Traffic etc. Die kostenlosen Traffic Add-Ons lasse ich aussen vor.

Jedenfalls hat der FS2020 bereits ein integriertes “Künstliches Flugverkehrsystem”. Man muss also kein zusätzliches Add-On kaufen, um künstlichen Flugverkehr zu erhalten.

Dies sind nur ein paar Punkte von vielen, warum der neue Flugsimulator günstiger ist, als seine am Markt befindlichen Mitbewerber 🙂

Naja…der Punkt AI Traffic zieht für mich nicht Christian. Denn auch P3D hat freien, integrierten AI Traffic. Das dieser Mist ist, ist dabei erstmal unerheblich, aber dafür gibt es mit dem AIG AIManager eine super Freeware-Lösung, als One-Click-Installer.

Auch steht ja nicht fest inwieweit die Daten von Flightaware oder Meteoblue nicht noch durch ein Abomodell bezahlt werden müssen.

Am Ende bekommst du dann bei beiden, einen mehr oder minder gleichen Sim (natürlich mit unterschiedlichem Aussehen), welcher zumindest im FS2020 schonmal einen Grundstock detaillierter Airports anbietet, die auf Preview-Bildern auch gut aussehen. Die fliegenden Produkte sind dabei sicherlich besser als jene im default P3D.
Der Preis der günstigsten Versionen ist dabei gleich. Mehr ist soweit ja nicht bekannt.

Günstiger ist am Ende dann eben keiner, die Preis/Leistung ist nur wsl. beim default FS2020 am Ende höher. Aber mal ehrlich, Default ist für 95% von uns am Ende doch eh nicht interessant oder? 😀

Deswegen hatte ich auch von “einigermaßen realistisch” geschrieben. Der eingebaute AI Flugverkehr des P3D ist weit davon entfernt realistisch zu sein. Quasi kann man sagen, dass der eingebaute AI Flugverkehr des P3D eine Art Alibi ist – besser überhaupt Flugverkehr zu haben, als gar keinen.

Vom AIG AI Manger habe ich gelesen und mich auch darufhin auf der Seite angemeldet. Ist etwas fummelig für meinen Geschmack. Aber gut sind solche Projekte allemal. Viele User, so auch ich, möchten aber Komplettlösungen haben und kaufen sich dann halt eine Zusatzsoftware: Installieren. Konfigurieren. Fliegen.

“Aber mal ehrlich, Default ist für 95% von uns am Ende doch eh nicht interessant oder?”

Ja, da stimme ich Dir gerne zu. Aber es ist halt so, dass der “Default P3D” und der “Default FS2020” zwei unterschiedliche paar Schuhe sind. Denn soweit ich das mitbekommen habe, werden im FS2020 flächendeckend und weltweit Luftbilder vorhanden sein. Im P3D hingegen nicht 🙂

Und genau der vorletzte Satz ist auch noch nicht sicher. Soweit ich die Produktseiten gelesen habe, sehe ich davon nichts. Daher tippe ich da auf das Abo-Modell fürs Streaming.

Wie an anderer Stelle geschrieben, fände ich dies aber eben nicht weiter schlimm, da Partnerdienste auch Geld verdienen möchten.Inwieweit das qualitativ gut ist, können wir erst beurteilen wenn wir die endgültige Version auch vor uns habem 🙂

Volle Zustimmung. Drei Daumen hoch 🙂

Ich habe in P3D v5 real world traffic for free (PSXseeconTraffic + ADS-B Live Traffic + AIG). Hier also kein Vorteil für den Neuen.
Mike

“Wenn wir schon dabei sind. Der P3D hat einen hohen Preis, der gemessen an seinen Features, bei weitem nicht an die Features heran kommt, die der FS2020 haben wird!”

Das ist richtig Christian, nur die meisten Simmer haben ja schon alles. Warum sollen die das Geld in einen solchen Schnellschuss stecken? In der Stadnardversion gibt es ja nicht mal einen Airport in DE, den man als solchen bezeichnen kann und Addons gibt es auch keine in absehbarer Zeit.
Also kann man untern Strich nur Luftbild mit Wetter schauen, wobei das bei mir noch nie richtig funktioniert hat. Es hört immer noch mit Regnen auf, wenn ich die Wolken höher als 2000 ft schiebe.

So jednefalls kann man auch die die freudig drauf warten nur verärgern.

Und was genau bringt mir Live Traffic, wenn der dann mit den 30 Flieger vom MS2020 dargestellt wird? Viel anders als die lustigen Orbit Air Flieger im FSX/P3D wird das dann auch nicht, selbst wenn die Daten dahinter real sind. Bis bspw. die 50GB an Freeware AI Modellen inkl. Bemalung im MS2020 laufen, ist für mich zumindest der “Live Traffic” nur ein reisserisches Marketingstückchen mehr auf der Liste. Versteh mich nicht falsch, ich werde mir den MS2020 auch bald nach Release holen, um mir endlich ein eigenes Bild machen zu können, aber die Vorfreude ist bei mir nicht naiv riesig wie bei vielen anderen Simmer hier. Wir werden sehen, und jetzt erst noch früher als gedacht… Meine Behauptung: der Sim, welcher am 18. August auf den Markt kommt, wird noch sehr viele Dinge nicht beinhalten, ansonsten wäre ja auch die 10y Support schon bei Release obsolet, nicht? Diese 10y sind es übrigens auch, warum ich ebenfalls den Umstand von DX11 sehr kritisch betrachte: man kann nämlich damit ohne aufwändigen Wechsel auf eine neue Engine oder ein DX12 (oder DX1x) Update schon sehr bald sehr viele Grafikspielereien schlicht nicht einbauen (Stichwort Raytracing). Aber eben: wir werden sehen. Und ich freue mich auf die Kommentare nach Release, so schadenfroh bin ich und gebe das auch gerne zu 😉

Man muss aber auch immer die Frage stellen, ob solche Spielereien wie Raytracing auch gewünscht sind. Denn die sind vorallem eines, Ressourcen hungrig.

Wie problematisch DX12 ist, gerade für Nutzer von Systemen die nicht auf dem aktuellsten und teuren Stand sind, sieht man an aktuell am Prepar3D v5. Simmer mit einer GTX1060 oder RTX2060, welche im P3Dv4 überhaupt keine Probleme hatten, bekommen nun im v5 mit den gleichen Einstellungen einen VRAM-OOM.

Von daher ist die Verwendung von DX11, vielleicht auch einfach der Versuch diesen Problemen aus dem Weg zu gehen, um am Ende eine breitere Kundenbasis zu haben. Und nicht nur eben jene, dessen Systeme allen Schnick-Schnack zulassen.

Am Ende ist es, wie ich es schon mal eingangs der Kommentare schrieb: Die Wahrheit liegt in der Mitte. Weder bei denen die alles vollkommen kritisch sehen, noch bei denen die alles blind hypen 🙂

Ich fühle mich ab sofort genau noch Null an eine NDA gebunden und im Alhaforum sind fast alle entsetzt.

Der bringt es auf den Punkt (übersetzt), aber noch freundlch….

Ich habe gerade erst die Nachrichten gelesen und noch nicht den ganzen Thread absorbiert, also entschuldigen Sie, wenn das überflüssig ist, aber… sind die verrückt? Auf keinen Fall ist das, was wir gesehen haben, auch nur annähernd bereit für die Veröffentlichung.

Entweder gibt es einen völlig separaten Entwicklungsaufbau – und was wir hier gemacht haben, ist das Testen der Infrastruktur – oder sie haben den Verstand verloren.

Handzeichen – wer ist zuversichtlich, dass eine 18-Tage-Beta das Ding zur Primetime bereit macht?

Oder… war all das Gerede über die Community nur Gerede, und was sie wollen, sind Massenverkäufe an einen neuen Kundenstamm von Spielern, die neu in diesem Genre sind?

Ich hatte wirklich damit gerechnet, dass die Ankündigung der Veröffentlichung etwas zum Feiern und kein Grund zur Sorge sein würde.

Ich suche hier nach Splitterschutzfutter.”

Man kommt sich selbst als scharfer Kritiker noch verscheißert vor, warum man überhaupt in dem Laden mitgemacht hat.

Na ist doch super diese Information. Somit bestätigt sich meine Meinung, das ich diesen Simulator gar nicht benötige. Wäre raus geschmissenes Geld.

Ich wollte mich zwar aus allen zukünftigen Diskussionen heraushalten, aber hier muss ich sagen, du bringst es auf den Punkt. Genauso bin ich mir vorgekommen, und hätte der besagte Alpha-Tester dies nicht geschrieben, so hätte ich das schreiben können. MSFS wird zweifellos ein schöner Geländesimulator für die “Buschfräser” werden, aber aus FL350 sieht die Welt nicht anders aus als in P3D oder X-Plane. Entweder ist wirklich im Hintergund etwa komplett Eigenständiges entwicket worden (man denke nur an die verschiedenen Flugzeuge, die nie im Alpha-Test waren), oder sie haben sich von der Corona “stay home” Fraktion anstecken lassen und wollen allen Zuhausegebliebenen möglichst rasch das Geld aus der Tasche ziehen – oder beides. Es sind noch so viele Fragen offen…

Für mich gibt es ein kurzes Fazit:

  • Entweder man hat tausende Alphtester als dumme Lastesel missbraucht und verscheißert mit alten Softwareständen.
  • oder man verscheißert die zukünftigen User

Ich persönlich befürchte das Zweite.

“tausende Alphtester als dumme Lastesel missbraucht”

tausende “dumme Lastesel” haben monatelang geheult und täglich sehnsüchtigtst drauf gewartet endlich als “dumme Lastesel” verscheißert zu werden und haben sich noch dazu, anders als der kluge Simmersheim, an das selbstauferlegte NDA gehalten. Man hört schon von ersten FS2020 Alpha-Tester-Selbsthilfegruppen, die jetzt alle in ein tiefes Thermik-Loch fallen werden. Tester aller FS-Alpha-Versionen, vereinigt Euch! Laßt Euch diesen “Haufen Schrott” wie oben schon gesagt wurde, nicht länger gefallen!

Ach aufgwacht aus dem Flatratetraum?
Nun kommt es noch schlimmer als ich vermutet hatte. Du wirst wohl nicht nur für jeden Zusatz als DLC bezahlen müssen, sondern auch alle Addons neu brauchen.
Hole Luft und warte bis er da ist. Kommt ja bald.
Ich denke mal positiv, dass sie den ultimativen Sim vor den Alphatestern versteckt haben.👀

Ich fühle mich ab sofort genau noch Null an eine NDA gebunden”

Da bitte ich dich zumindest hier etwas vorsichtig zu sein, mit dem was du aus diesen internen Foren und deinem eigenen Sim preisgibst, Rainer. Wir wollen uns als Plattform dort nicht gerade in die Nesseln setzen. Wenn du jemandem dies Privat schickst, ist es deine Sache, öffentlich – auf dieser unserer Plattform, müssen wir leider ein Auge drauf haben. 🙂

Die Punkte die du oben anbringst sind jedoch durchaus berechtigt,

Ja logisch. Streicht raus, was ihr nicht verantworten könnt.
Ich hätte nicht geglaubt, dass man als Skeptiker und Kritiker, der an manchen Hokupokus nie geglaubt hat, noch enttäuscht sein kann. Aber ich bin es.

Das bringt es echt ziemlich gut auf den Punkt. Ich habe heute noch nicht im Alpha-Forum vorbeigeschaut, hoffe aber, dass es zu diesem Schritt heute ein deutliches Echo an die Entwickler zurück gibt.

@simmershome: Kann ich auch mehr als gut nachvollziehen (allerdings würde ich davon abraten aus Enttäuschung die NDA nicht mehr zu beachten – MS ist da durchaus sehr restriktiv und findig im Herausfinden der Betreffenden) …
Nachdem ich mich seinerzeit in die auch erst sehr hoffnungsvoll gestartete “Flight”-Entwicklung extrem engagiert eingebracht hatte (so viel, dass ich das Teil dann sogar gratis bekam, nur damit es kaum released schon wieder von den Software-Managerhelden bei MS eingestampft wurde), habe ich mich diesmal extrem zurückgehalten, zumal die diesmal genutzte Foren-Lösung höflich gesagt anstrengend ist, um sich gut einbringen zu können…
Und einige bislang nach wie vor für mich fehlende kritische Funktionen lassen mich auch extrem skeptisch sein, dass diesem Sim viel Freude aus der Hardcore-Simmer-Ecke entgegen gebracht wird nach Veröffentlichung. Alle Feierabend-Flieger mit Hang zu mehr oder weniger opulenter Grafikpracht, die heutige PCs bis zur Schmerzgrenze durchaus ausreizt (bin gespannt, wie das auf der LastGen-XBox funktionieren soll bzw. welch brachiale Mehrleistung die nächste XBox haben muss), werden damit sicherlich zumindest eine Zeit lang ihren Spaß haben. Ob das am Ende reichen wird, um obendrauf ggf. Gaming-/Sim-Software as a Service per Abo mit steten Einnahmen zu unterfüttern, bezweifle ich aktuell stark…
Ich hoffe mal, dass das Dev-Team noch ein paar Asse im Ärmel hat, die man in der Alpha keinem “Externen” gezeigt hat, sonst könnte es nach August ’20 schnell ein weiteres Mal heißen: In Schönheit gestorben!
Ich werde mich mit einem Erwerb nach Ende der Alpha egal welcher Version – für nen engagierten Flightsimmer macht zudem fast nur die teuerste Version wirklich Sinn – erst einmal zurückhalten, zumal es für mich eher so aussieht, als ob sich MS diesmal eine Public-Betatestphase schon vergoldet bezahlen lassen will…

Und deswegen verstehe ich auch nicht, wie manche darin die Lösung aller P3D-Probleme sehen. Ich bin mal gespannt bei wievielen dieser AI-Flüge am Ende zumindest Flugzeugtyp und Lackierung stimmt… Und ob man da drin so schön rumbasteln und Fehler beheben kann wie im P3D steht in den Sternen.
VFR ist das alles ja ziemlich unbedeutend, das können die, die es interessiert, sicher gut im FS2020 machen, aber für IFR sind für mich noch viele Fragen offen.

Also ich find das total gut!
Lass ihn doch zu früh kommen, na und? Man kann ja warten bis die ersten updates gekommen sind und dann zuschlagen. Oder man kann ihn sofort kaufen und dann zumindest schon mal damit rumspielen und ihn kennenlernen.
Ob ich jetzt im August den Preis bezahle oder im Frühling 2021 ist doch am Ende auch Latte, oder? Billiger wird er ja durch das Warten auch nicht. (Und es ist doch klar, dass da nur Management-Termine eingehalten werden, natürlich ist der Sim noch nicht wo die Entwickler ihn haben wollen! War aber auch beim FSX nicht anders. Kann sich noch irgendjemand an die Performance vom FSX vor SP1 oder auch 2 erinnern?? Absolut unspielbar!!! Ich werde nie mein Entsetzen vor dem Monitor vergessen HAHAHA)
Und ausreichend Weiterentwicklungen/Updates wird es geben, da sind wir uns alle einig.
Dass es weiterhin Addons geben wird, davon kann man doch wohl auch ausgehen. Oder warum hat PMDG schon vor Monaten die NG für den “Neuen” angekündigt? Warum sollte das nicht auch für Szenerien gelten?
Und ehrlich gesagt werde ich wohl auch die teure Version kaufen, weil es mit neuen Addon Airports wohl auch noch etwas dauern wird. Natürlich haben die dann kein Payware Niveau, aber immer noch besser als 08/15 stock. Und mehr Flieger sind ja auch dabei (die aber auch von Externen gemacht wurden, also hoffentlich wesentlich besser sind als alle dieser grausamen Default Flugzeuge im FSX?)
Also ich freu mich, endlich mal was neues und endlich (naja, bald) ein Ende der Spekulationen!!!

Interessant für europäische Käufer: die $ Preise wurden 1:1 in € umgewandelt; man zahlt also als Europäer drauf (rechnerisch 13% Aufpreis).

Es empfiehlt sich im günstigeren (asiatischen) Ausland einkaufen zu gehen möglichst mit Kreditkarte und/oder in vertrauenswürdigen Shops wobei man sich an Erfahrungen in Foren orientieren kann.

Auch zu beachten gilt dann, dass § 3a Abs. 4 Nr. 14 UStG Anwendung findet und das ausstellende Unternehmen (Onlinekäufe gelten als Dienstleistung; nicht als Lieferung) demnach die deutsche Umsatzsteuer auf der Rechnung ausweisen muss und später natürlich auch gegenüber dem Staat begleichen muss; interessiert den Käufer nur minimal. Man selbst muss beim Zoll die Software anmelden um MwSt. in Form von 16% Einfuhrumsatzsteuer (als Ersatz zur MwSt.) zu begleichen. Sofern man sich die Mühe macht, kommt man auch weit günstiger. Baidu wäre dann btw. die Suchmaschine seiner Wahl zusammen mit einem Translator und natürlich entsprechendem VPN oder JonDo; in Russland spart man nicht ganz so viel aber um die 60eur für die Premium ist immerhin gut 50% gespaart. Wichtig ist, dass man das entsprechend anmeldet beim Zoll damit alles legal ist.

Bei den $ Preisen hier in den USA musst du aber bedenken, dass da noch MwSt (so um die 8%, je nachdem wo du wohnst) drauf kommt. Bei den € Preisen ist die schon drin. Dann ist der Unterschied nicht mehr ganz so gross. Aber man sieht oft, dass die Preise zahlenmässig 1:1 sind. Ich glaube bei der Playstation ist das auch bei Einführung so.

Gähn… Irgendwie fast schon lustig. Oder doch eher zum Heulen?! Bin mir da noch nicht ganz sicher, mal abwarten. Ich werde das Thema erstmal nicht weiter verfolgen und genieße stattdessen den Sommer. Bald ist Weihnachten und Sale oder so. 120 USD zahle ich dafür jedenfalls nicht. Leute, genießt euer Leben – es gibt tausend wichtigere Dinge 🙂

Fliege gerade offline (falls er ohne Streaming kommt), wie ich vermute, von EDOG nach EDDP. Da hat man als Ground 3 Grüntöne und 3 Brauntöne (Sommer) mit Autogen und LC, sowie Straßen aus dem FSX oder so ähnlich. Foto jedenfalls nicht. Weniger Vielfalt als mit FTX Base.

Bilder darf ich ja leider nicht.

Eigentlich dürftest ja nicht mal kundtun, dass du Aphatester bist 🙂

Ich persönlich bin mit XP11 + ToLiss A319 und Flightfactor A320 sehr zufrieden, sehe aktuell deshalb keinen Handlungsbedarf für eine Neuanschaffung. Ich werde erstmal mit dem Kauf des FS2020 abwarten und sehen, wie die Käufer ihn einschätzen und bewerten werden. Einen zweiten Flop wie damals bei FLIGHT, kann sich Microsoft nicht mehr erlauben, denn dann ist der „MS Flight Simulator“ endgültig tot und begraben. Dovetail konnte ja auch nichts reißen und Lockheed Martin verwendet immer noch die alte FSX Engine. Also man kann sich nur von Herzen wünschen, das der FS2020 ein echter Verkaufsschlager und ein Erfolg wird. Ich lasse mich gerne positiv überraschen

Falls der MSFS2020 keine Phototapete von good old Germany liefert, ich habe immer noch VFR Germany 1-4 aus dem Jahre 2007 auf meiner Platte

Bumm! Zack! – und Release. Erstaunlich wenn man bedenkt, daß sehr optimistische Schätzungen den September als Erscheinungsmonat angepeilt haben.

Andererseits auch wieder keine Überraschung! Denn was ich mir während des ganzen Werbe-Tamtams vor allem in den letzten Monaten gedacht hatte: Viel länger kann MS/Asobo diesen Werbezirkus nicht mehr aufrecht erhalten, ohne gleichzeitig zu liefern bzw. konkret zu werden.

Jetzt sind sie konkret, auch die Preise überraschen nicht wirklich.

Als potientiell interessierter, möglicher Käufer, kann ich nur sagen: für mich ist dieser Sim erstmal gar nix; nicht mal ansatzweise. Es juckt mich nicht mal !

Erstens fehlt mir für eine Kaufentscheidung- ganz klar – vorhandenes Fluggerät (und wer weiß ab wann dieses implementiert sein wird).

Und zweitens, was wird der Sim offline – also in der Grundausstattung – liefern ? Die ganze Zeit am Internet-Tropf hängen müssen um adäquat simmen zu können, wäre für mich definitiv keine Option.

Und “last but not least” ist da die Frage nach der tatsächlichen Performance. Die letzten diesbezüglichen Berichte lassen nichts gutes erahnen.

Ein Herumgeruckel auf 20-30 FPS Niveau a` FSX Zeiten wäre für mich ein absolutes No-Go; denn die Konkurrenz macht es schon länger vor, daß es auch anders ginge.

Konstante 40 FPS in heftig vordernden Gebieten wie zBsp. KLAX, KSFO oder Heathrow wären ausreichend, könnte damit gut leben; überall konstante 60-120 FPS bräuchte ich wirklich nicht.

Für mich wird das noch ein laaaanges, gemütliches Zurücklehnen und erstmal beobachten 🙂

Im hauseigenen Forum hat Mathijs Kok zum MFS einen persönlichen Kommentar abgegeben. Sehr lesenswert, da er auch auf die Zusammenarbeit mit Asobo und Microsoft eingeht:

https://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/154700-aerosoft-official-retail-partner-for-microsoft-flight-simulator/&do=findComment&comment=989186

Was ich nicht verstehe…. M.Kok sagt in seinem Statement:

“Enter Corona. Try to get hundreds of thousands of DVD’s pressed and boxes made while Asia was unreachable and most of Europe in lockdown. It was not easy. It was stressful. But it is done and we are able to start shipping soon.”

was bedeutet die Datenträger sind fertig…
was wiederum bedeuten würde, Entwicklung ist ebenfalls längst abgeschlossen.

Interpretiere ich da irgendetwas falsch?

Ich denke, der Kern der 100 GB ist größtenteils fertig. Ich nehme aber schon an, dass man sich dann nochmal ein fettes Update runterladen muss, wenn man die 100 GB installiert hat.

zumindest die Entwicklung der Offline Version.

Ich bin da immer etwas vorsichtig wenn ich diese Begeisterung lese, weil man bei Aerosoft den hauseigenen Airbus mit animierter Kaffeetasse aber dafür ohne Stepclimbs etc. ja auch als großartig empfindet.

Der Aerosoft Airbus besteht nicht nur aus Kaffeetasse und Stepclimbs 😉

Und ja, genau diese Begeisterung ist es, die mir in meinem Hobby den Spaß bringt.

Also Ich vermute ja mal die haben den August als Marketing-Launchtermin gewählt, damit die Addon-Hersteller bis Dezember Zeit haben (Weihnachtsgeschäft), adäquate Zusatzprodukte anzubieten und werkeln parallel weiter an ihrem Sim, wie P3D5 und XP 11 v50 etc. auch. Bis dahin hat dann der potentielle/potente Käufer die 120 Euro/$ verschmerzt (Urlaubsgeld) und ist dann möglicherweise wieder bereit, in die Geldbörse zu greifen bzw. seine Kreditkarte zu zücken (Weihnachtsgeld), insofern man noch einen gutbezahlten Job hat, bei dem man Urlaubs- und Weihnachtsgeld erhält.

Deutschland nur mit EDDF (klar Megahub) vertreten, fast schon nachvollziehbar warum die Wahl nicht auf Berlin viel, so viel zum Thema: Out oft he box.

Interessant auch, dass der A320 in allen Sim-Varianten dabei ist, bin ja mal gespannt, mit welcher Systemtiefe. Das Maß der Dinge ist ja derzeit bekanntlich der A3xx von FSL, aber dass dürfen dann die Airlinerprofis a la BB etc. bewerten, die haben im Moment ja ein breites Zeitfenster und bleiben so im Stoff.
In den vorhergehenden Sims hatte man ja meist erst die GA (General Aviation)-Fraktion mit Cessna 1xx  etc. bedient.

Allways three green
PS
Beim MS FS 98 war ich auch mal Betatester, gab sogar eine Urkunde mit MS Unterschrift

Also bei den bislang umgesetzten Flughäfen blieb mir leider etwas die Spucke weg. Ich hatte eigentlich mit viel (!!!) mehr gerechnet. Das ist doch ziemlich dürftig – nicht nur im deutschen/ europäischen Raum. Das erklärt natürlich auch, warum bisher aus der hiesigen Region so wenig Fotos geliefert wurde.

Moin,

im Gegensatz zu P3Dv5, wo ich gleich zugeschlagen habe (würde ich auch nicht mehr machen), werde ich persönlich nach Erscheinen des FS2020 noch warten, bis sich die ersten Reviews gezeigt haben und mehr über die zukünftige Entwicklung auch der Online-Plattformen bekannt ist. Zumindest lese ich auch in den Online-Foren nichts über die Connectivität der Online-Netzwerke wie IVAO und VATSIM kaum etwas… und das ist zumindest für mich ein KO-Kriterium für einen Flugsimulator.

VG Thomas

Moin,

inzwischen habe ich die Antwort erhalten, es scheint wohl so, dass sich MS an das bewährte SimConnect gehalten hätte, so dass davon auszugehen ist, dass die Online-Netzwerke auch mit berücksichtigt werden. Damit hat sich – hoffentlich – mein KO-Kriterium erledigt.

Heißt das, es gehen auch Sachen wie SODE usw.? Gibts schon Infos zu FSUIPC?

Zum Releasetermin: Der fällt ziemlich genau auf die diesjährige Gamescon, die in diesem Jahr digital stattfindet, und somit genau ein Jahr nach der ersten Ankündigung des FS2020 durch Microsoft auf der letztjährigen Gamescon. Ich denke das ist ein Zufall.

Zum Zustand des Sims: Der Zustand der (einigen von uns bekannten) Alpha hat wohl rein gar nichts mit den jeweils aktuellen Developer Branches zu tun. Die Alpha dient in erster Linie dazu Netzwerktraffic zu generieren, und die Server-Infrastruktur zu testen. Das stand so im offiziellen Insider Forum. Wir wissen also recht wenig über den tatsächlichen Entwicklungsstand.

“Die Alpha dient in erster Linie dazu Netzwerktraffic zu generieren, und die Server-Infrastruktur zu testen. Das stand so im offiziellen Insider Forum. Wir wissen also recht wenig über den tatsächlichen Entwicklungsstand.”

genau so.
Zum “testen” des Flugmodells, Graphic, Performance, Wetter, etc etc. brauchen Diplom-Informatiker und inhouse-Tester keine Spielfritzen, die noch nie selber geflogen sind und keine Ahnung von Aerodynamik, ATC, Meteorologie, Motor- und Instrumentenkunde haben. Was neben Netzauslastung aber extern wichtig war zu testen sind eher Installations- und Scenery issues und Userverhalten, das kann man kaum alles inhouse nachstellen. Insofern war auch das Getöse über die angeblichen Bugs von einigen hier, die damit noch dazu gegen das NDA verstießen, recht belanglos. Schon sehr früh war klar daß die Alphatiere nicht die identische Version hatten welche MS-Asobo öffentlich präsentierte

Ein wenig mehr Klarheit seitens JV…falls dass nicht schon bekannt war.

Screenshot_20200714-112556.png