Freeware Triple Seven Panel

Wer gerne im FSX die Boeing 777 au dem Hause Project Open Sky nutzt und zudem gerne im 2D-Cockpit unterwegs ist, für den gibt es jetzt eine wunderbare Überraschung: Greg Wilson, JB Panels, hat ein Panel mit funktionierendem FMC veröffentlicht, das auf die Boeing 777-200LR von POSKY optimiert ist. Neben Hinweisen zur Installation beinhaltet der Download auch einen detaillierten Tutorialflight von Bankgok nach Hong Kong.

15 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Hallo freunde ,ich kann den link nicht öffnen ,liegt das an mir oder gehts bei jemandem…..
danke

Habe eben mal testweise alle Einzelteile (Modell, VC, Panel, Sound) zusammengebastelt und bin wirklich sehr positiv überrascht. Nicht nur für Freeware eine erstaunlich komplette Umsetzung der T7. Besonders schick finde ich die funktionierenden interaktiven Checklisten. Das VC ist eher für Start und Landung interessant, da nicht alle Schalter bedienbar sind.


hast du das von diesem Link runtergeladen,bei mir geht er nicht hast du einen tip !!

danke

Müsste eigentlich funktionieren, aber manchmal ist AVSim etwas zickig und Du musst auf der kurzzeitig erscheinenden Download-Seite den unten stehenden Link manuell anklicken.

Finde ich auch…wirklich klasse was da als Freeware angeboten wird!

Bin auch der Meinung das es eine gute Freewareumsetzung ist,
habe aber aktuell ein Problem. Ich kann im FMC keine Eingaben über LSK oder über das Scratchpad machen. Vielleicht hat jemand eine Idee! Alle anderen Schalter im Cockpit funktionieren einwandfrei!

Wie aktuell ist denn die Navigationsdatenbank, oder ist ein Update möglich?
Sind neben dem FMC noch weitere Systeme wie Elektrik, Hydraulik etc. umgesetzt?

In wieweit passt die Performance der POSKY T7 halbwegs zur realen?

Die Nav-Datenbank ist der große Schwachpunkt, nämlich, wie zu erwarten, nur die FSX-Standard-Datenbank. Das Problem läßt sich derzeit nur durch Nutzung des Aivlasoft-EFBs umgehen, dessen Flugpläne sofort in das FMC geladen werden.
Zur Systemtiefe und der Performance kann ich keine konkreten Angaben machen. Ich empfinde die Maschine als etwas übermotorisiert, aber da müsste mal ein Profi ein Auge drauf werfen. Speziell durch die Zusammenstellung der verschiedenen POSKY-Pakete und den .cfg-Basteleien kann sich auch schnell mal ein Fehler einschleichen der sich in einer seltsamen Performance auswirkt.
Der FD und der Autopilot funktionieren jedenfalls schon mal recht reibungslos und auch alle anderen Systeme reagieren für mich nachvollziehbar.
Insgesamt ein (mal von der VC-Qualität abgesehen) bedeutend runderes Paket als z.B. der AS-Airbus-X – und das als Freeware!

Also das FMC kann nur Routen im Format .pln laden, sowie sie der FSX selbst ausgibt. Ich plane meine Routen z.B. mit FsBuild und gebe sie inklusive SID und STAR im .pln Format aus. So kann ich auch mit aktuellem AIRAC fliegen… 😉

Die Leistungsdaten orientieren sich an der 777-200LR…man hat also auch mit einem 777-200ER Aussenmodell die Leistung einer LR soweit ich das verstanden habe. Möglicherweise ist die LR wirklich leicht übermotorisiert. Ich jedenfalls empfinde die Flugeigenschaften als sehr angenehm…

Also ich finde auch, dass es für eine Freeware-Version eine sehr schöne Umsetzung ist. Bei den meisten Fliegern wird ja leider nicht so sehr Aufmerksamkeit dem Overhead-Panel geschenkt. In wie weit, die Umsetzung real ist, kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall muss man mehr Gnöpkes bedienen als bei vielen anderen Freeware-Fliegern:-). Das finde ich reizvoll, da es nicht nur um das reine Fliegen geht… (Das beste Freeware-Panel ist immer noch das BAE146-Panel von Matthias Lieberecht :-)..)

Allerdings habe ich Probleme mit dem FMC. Die einzelnen Pages lassen sich anklicken, aber in das Scratchpad kann ich leider nichts reinschreiben. Wollte ja gern mal den Tutorial-Flug nachfliegen.

Hat Jemand ne Idee, woran das liegen könnte?

Habe irgendwo gelesen, daß das evtl. durch ungünstige Verzerrung des FMCs hervorgerufen sein könnte. Probiere mal das FMC-Panel in Höhe oder Breite zu verändern. Fonts sind installiert?

Hast du auch die dll.xml entsprechend der Anleitung editiert?

: Hatte das selbe Problem heute. Nochmal ins readme geschaut: Make sure the last line in dll.xml is:

Darauf hatte ich nicht geachtet beim Editieren, sondern die Einträge einfach unten dran kopiert. Nach entsprechender Korrektur hat fsx erst die Abfrage gemacht, ob er die Module laden soll, danach war das FMC funktionstüchtig.
Eine tolle Sache finde ich diese Freeware. Ich hatte bisher die 777 von Wilco, die hab ich nie richtig zum Laufen gekriegt. Jetzt bin ich begeistert vom hohen Niveau dieses Panels.

sorry da wurde was rausgeschmissen:

Make sure the last line in dll.xml is:
SimBase.Document

aber mit Klammern und Slash

Habe in der dll.xml alle Einträge überprüft. Habe mit anderen Cockpits auch nie Probleme gehabt. Merkwürdig ist ja auch das alle anderen Schalter und Knöpfe im Cockpit funktionieren nur am FMC das Scratchpad nicht. Es funktionieren sogar dei LSK mittlerweile. Eine Eingabe über Keyboard ist auch nicht möglich!
Hatte mir auch die 777 von Wilco installiert und nach sehr sehr kurzer Zeit wieder entfernt. Hatte mich auch auf die Posky T7 mit so einen schönen Freeware Cockpit gefreut. 🙁