Fragerunde: Airbus – höchstmögliche Geschwindigkeiten

Nach einer kurzen Pause kann wieder weiter gefragt werden. Fragen wie immer mit Betreff: Fragerunde an Guenter.Steiner@simFlight.de

 

Stefan fragt: ich möchte wissen ob es mit einem Airbus A320 möglich ist, auf 2000 Meter Höhe mit 650 km/h zu fliegen?
Lt. Wikipedia : ( unterhalb FL100 (10.000 ft/ 3.048 m Flughöhe höchstens 250 kt)
Müsste die Flugzeugbelastbarkeitsgrenze beim Airbus bei einer Geschwindigkeit von 650 km/h auf einer Höhe von 2000 Meter nicht schon lange erreicht sein ( in der Luft zerbrechen ) ?
Daher meine Frage : max Speed beim Airbus A320 auf Fl 100 , ohne Schäden am Flugzeug zu verursachen?

 

Antwort:

Die Betriebsgrenzen des A320 liegen bei 350 KIAS/M0.82. Der “Crossover” in der Standardatmosphäre liegt bei 24600 ft. Soweit jetzt mal die rein technische Antwort. Lass mich das noch etwas weniger technisch beschreiben:

Die maximal zulässige, angezeigt Geschwindigkeit liegt bei 350 KIAS (Knots Indicated AirSpeed), was rein rechnerisch ziemlich genau 650 km/h entspricht. Dieser Grenzwert ist unterhalb 24600 ft Flughöhe gültig (immer bezogen auf die ISA-Standardatmosphäre). Die von dir angetönte Beschränkung von 250 KIAS ist eine rein “luftpolizeiliche” Maßnahme, um es mal einfacher auszudrücken. Dies wurde in vorangegangenen Threads schon genügend diskutiert. Sie hat aber keinen Bezug zu den Betriebsgrenzen des Flugzeugs. Man nennt diese Limiten Vmo und Mmo (mo = Max Operating).

Mit “Crossover” in diesem Zusammenhang bezeichnet man die Flughöhe, wo das Flugzeug bei maximaler angezeigter Geschwindigkeit auch die maximal zulässige Machzahl erreicht. Darüber ist dann die Machzahl die limitierende Größe.

Und wann bricht das Flugzeug auseinander? Das ist wohl immer die Gretchenfrage. In allen Festigkeitsberechnungen wie z.B. auch beim Lastvielfachen sind Sicherheitsmargen eingebaut, deren Einhaltung schon bei der Zertifizierung überprüft werden. So dürfen sich z.b. bei einem Airbus A320 bei einer Belastung von – 1/+2.5 g keinerlei bleibende Verformungen zeigen, bei einer Überschreitung um das 1.5-fache dürfen sich Verformungen zeigen, das Flugzeug muss aber noch intakt und fliegbar sein.

Wo die Grenzen in der Realität liegen, kann dir niemand sagen, weil sie nicht erflogen oder sonstwie gemessen werden. Bei der Geschwindigkeit dürfte die kritische Grenze ziemlich weit über 350 KIAS liegen. Ich mache hier aber keine Schätzungen, sie wären genauso falsch wie jede andere Vermutung.

Als (abschließender) Anhaltspunkt gibt es aber eine durch Flugschreiber belegte Überschreitung von bis zu Mach 1.02/600 KIAS bei einer B747-300 in einer Notsituation (das Flugzeug und dessen Insassen haben überlebt). Die Vmo/Mmo einer B743 beträgt 375KIAS/0.92M.

Comments are closed.