Flop statt Top: Verschobener Filmstart verzögert auch Top Gun-DLC

Wer drauf gehofft hatte, im November lässig sonnenbebrillt und filmreif auf Flugzeugträgern zu landen, muss zunächst eine ganze Weile länger noch Chop Suey-Konserven aus Hongkong raus fliegen. Die von Fans des Originals lang ersehnte Fortsetzung des Kultfilms “Top Gun” ist von Publisher Paramount Pictures um ein halbes Jahr verschoben worden. Statt zum Ende des Jahres hebt Pete Mitchell a.k.a. “Maverick” nun erst im Mai 2022 wieder ab.

Das wirkt sich auch auf Asobos kostenlosen DLC “Top Gun: Maverick” für den MSFS aus. Denn da dieser Content als Promo für den Film gedacht ist, wird auch er erst zum Kinostart erscheinen – also ebenfalls wohl im kommenden Spät-Frühling. Hier das offizielle und wenig aussagende Statement im Original:

Paramount Pictures recently shifted the release date of Top Gun: Maverick to Memorial Day weekend, May 27, 2022. As we have previously announced, the Top Gun: Maverick expansion for Microsoft Flight Simulator for Windows 10 PC, Steam, Xbox Series X|S, and Xbox Game Pass will be released alongside the movie. We look forward to sharing more information in the future.

Wer also einen Flugzeugträger sucht, findet vorerst unten links noch keinen.

7 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Die Filmzitate, die in der Info verwendet werden, sind schon ein Traum 😀

Naja. Solche Flieger gehören einfach in DCS.

Last edited 10 Tage vor by BlaBlaBlub

ja da hast Du Recht…..man kann sicher keine Eierlegende Wollmilchsau aus dem MSFS machen……. aktuell bin ich noch lieber in meinem P3D unterwegs mit tollem AI Traffic und gestochen scharfen Bodentexturen – das ist mit im MSFS zu matschig – aus großer Höhe alles TippTopp aber als GA Flieger nicht so wirklich toll…..

Naja als kostenloses Paket sicherlich ganz nett. Wer allerdings ernsthaft vorhat sich mit der Militärfliegerei auseinanderzusetzen, der ist bei MSFS komplett falsch. Ich würde hier ganz klar auf DCS verweisen. Zumal sich Asobo nicht gerade für die Tiefe der Simulation in den Hauseigenen Flugzeugen einen Ruf gemacht hat ( Airbus a320 neo und Boing 747sind komplett für die Tonne). Wenn der Flybywire nicht wäre, dann wäre der MSFS bislang eher uninteressant für mich.

Witzig, dass das alle schreiben. Aber FBW ist auch noch meilenweit von ner Payware mit detailtiefe entfernt. Trotzdem stellt es die Leute zufrieden… versteh einer die welt

Zufriedenstellen ist aus meiner sicht leicht übertrieben aber es existiert ein funktionierender Ansatz der gegenüber dem internen A320, dank engagierter Leute, auch mehr Richtung Flugssimulation geht, anstatt 5 minuten Spassfliegerei, und das lässt hoffen.

Moin,

für den MSFS gibt es bereits diverse freeware Flugzeugträger und auch eine payware mit Catapult und 4 Fangkabeln.Die F18 turnt mich eh nicht an und P3D Bodentexturen sehen ohne kauflustige Zusatzprodukte auch eher wie pavement pizza aus, sorry meine persönliche Meinung.