Fleißige Entwickler bei Aerosoft…

FS Flight Keeper 35… haben ihre Programme geupdatet. Thomas Molitor setzte sich an seinen FS Flight Keeper und spendierte der Version 3.5 unter anderem die Airbus-X-Extended– und Windows-8.1-Unterstützung (Klick!), für den FlightSim Commander 9.3 gab es von Volker Heine einen Hotfix (Klack!) und die Twin Otter Extended bekommt demnächst Schwimmer verpasst, siehe hier. Nicht direkt erhältliche Updates finden Kunden in ihren Kundenkonten bei Aerosoft und simMarket.

22 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wenn die Entwickler so fleißig sind, warum haben sie dann bis heute nicht das schlechte Airport Hamburg für X-Plane 10 in Ordnung gebracht? X-Plane 10 wird immer weniger Beachtung geschenkt … bei dem Support kein Wunder.

Hannes, Gegenfrage: warum gibt immer einen “Hannes”, der total am Thema vorbei, seine “Duftmarke” im Netz verbreiten muss? Mindestens genauso überflüssig, wie ein nicht perfektes X-plane Produkt, nur das dies hier nicht Thema ist.

Hallo, was soll das … lies doch mal die Überschrift “Fleißige Entwickler bei Aerosoft…” —> ich wollte nur darauf hinweisen, dass sie an bestimmen Stellen eben nicht fleißig sind. Am Thema vorbei ist das nicht – Aerosoft und fleißig sehe ich nämlich nicht. Quantität statt Qualität ist bei X-Plane Programm. Kann ich doch nichts dafür, dass hier so einseitig berichtet wird. Ich kann ja schlecht ein Beitrag selbst schreiben. Sonderangebote, die viele zu X-Plane interssieren, kann ich ja auch an simmarket senden ohne dass hier jemals was gepostet wird. Ich kann zwar kein Niederländisch, aber auf der simflight.nl-Seite ist man “Gott sei dank” offener für alles.

Hier geht es um das Produkt von Thomas Molitor, der war fleißig, wie viele andere auch, wenn du das in Frage stellen willst, bitte. Was ist dein Beitrag?

… und es geht um ” … Volker Heine einen Hotfix (Klack!) und die Twin Otter Extended bekommt demnächst Schwimmer verpasst, siehe hier. Nicht direkt erhältliche Updates finden Kunden in ihren Kundenkonten bei Aerosoft und simMarket.”

Ist es nicht nachzuvollziehen, dass ich mir wünschen würde, dass da in dieser Reihe etwas stehen würde, wie “Update für die bisher mangelhafte Airport Hamburg Szenerie”, die zwar Geld kostete, aber bis heute niemand benutzen mag. Überall liest man davon, aber Aerosoft scheint es nicht zu interessieren.

Thomas Molitor usw. machen ja sicher gute Arbeit – darum geht es nicht. Ich spreche hier von Aerosoft und deren Politik.

Hier geht es aber nicht um Arrosoft und deren Politik. Wenn Du mit der nicht einverstanden bist, gibt’s eine ganz einfache Lösung: Finger weg. Ist dann aber sicher einsam das Leben, nur das ist dann dein Problem. Konsequent sind Personen deiner Art öffentlicher Darstellung eben in drr Regel nicht, sonst könnten sie nämlich nicht mitreden, das will dann aber auch keiner. Aber zurück zum Thema.

@Admins: meine Freigabe habt ihr, das Thema frei von News fremden Statements zu machen, würde sicher helfen, all denjenigen, die an den Inhalten wirklich interessiert sind, nicht nur am Dampf ablassen, woher und weswegen auch immer 😉

“X-Plane 10 wird immer weniger Beachtung geschenkt …” ooooch! Menno!

Herr Papst hält sich wohl für den Papst höchstpersönlich! Oder warum werden hier berechtigte Kritiken niedergemacht? Die Dünnhäutigkeit, die die Redakteure und Entwickler hier in letzter Zeit an den Tag legen, wird ja immer extremer. Mein Rat: Nehmt eure Goldwaage (auf die hier ja neuerdings jedes Wort gelegt wird) und geht nach Hause und macht diese Seite endlich dicht. Danke!

Ob Kritiken brechtigt sind oder nicht, liegt ja immer im Auge des Betrachters. Diese “berechtigten Kritiker” erhalten wiederum Gegenkritik, und das empfindet man dann als “niedergemacht” – Dünnhäutigkeit unentschieden, würde ich sagen.

Meine persönliche Meinung jedoch ist, das solch persönliche Angriffe wie “Herr XY hält sich für …” in einer diszipliniert geführten Debatte nichts verloren haben. Das ist eher ein rhetorischer Bumerang …

Alles schön und gut. Der Auslöser für meinen Kommentar war folgender Satz. Zitat; “… warum gibt immer einen “Hannes”, der total am Thema vorbei, seine “Duftmarke” im Netz verbreiten muss?”. “Hannes” kann man genausogut ersetzen durch “Seppl”, “Hansel”, “Depp”, oder “Trottel etc., weil dies – so wie der Satz formuliert wurde – alles in die gleiche Richtung geht. Wie man in den Wald hineinruft …

Vielleicht schafft der Herr Pabst es mal eines Tages, andere Meinungen zu akzeptieren. Die Überschrift ist nunmal wertend und kann irritieren.

In der Überschrift befinden sich drei kleine Punkte “…”. I.d.R. weisen diese darauf hin (im Gegensatz zu nur einem Punkt), dass im begonnenen Satz weitere Aussagen zu finden sind. Leicht entdeckt werden diese, wenn man einfach nur weiterliest.
Dieses raffinierte Stilmittel wurde auch oben angewandt (aus Platzgründen) und darunter komplettiert sich der Satz zu:
“Fleißige Entwickler bei Aerosoft haben ihre Programme geupdated” Es folgt eine Aufzählung jener fleißiger Entwickler.

Die Überschrift ist also weder wertend, noch irreführend, noch allgemein gehalten. Vielleicht ist sie ein wenig kompliziert, da man ja den Satz zu Ende lesen muss, aber ab und an bauen wir auch kleine Gemeinheiten ein.

😉

Also prinzipiell geht es auch daran, das Aerosoft (und Aerosoft ist nunmal Publisher von einigen Produkten) fleißig seine Produkte überarbeitet. Da ist ein “der X-Plane Airport Hamburg gehört leider nicht zu diesen” überhaupt garnicht fehl am Platz, deshalb lese ich die angefangene Debatte von Herrn Pabst mit Überraschung und Unglaube.
Zumal seine Formulierung schon in den perönlichen Bereich gehen und nicht auf sachlicher Ebene bleiben – zumindest liest es sich so.

Hat nix mit Punkten oder Stilmittel zu tun, hier wollte ein User (Hannes) im Kommentarbereich auch darauf hinweisen, dass Aerosoft an einigen Produkten leider auch garnix tut. Das Aerosoft sofort verteidigt wird ist völlig okay…aber man muss Hannes dafür nicht angreifen und ihm Verfehlung des Themas vorwerfen. Das hier ist ein K O M M E N T A R B E R E I C H – da sind Kommentare (unter einer Aerosoft-News auch zu Aerosoft) erwünscht…

Phillip, worum es überhaupt geht ist ja eher die generelle Frage hier (den Schreib”stil” der Kommentatoren lassen wir einfach mal aussen vor):
Meines Erachtens wurde hier von etlichen Entwicklern (die bei Aerosoft publishen) berichtet, die Updates für ihre Produkte gebracht haben.
Diese Entwickler wurden als fleissig bezeichnet.

Weder geht es im Artikel um Aerosoft im Gesamten, noch darum, warum Aerosoft (abgesehen von den angesprochenen Produkten) wie, was, warum updated oder nicht.

Kommentare sind natürlich erwünscht. Mir will es aber einfach nicht in den Kopf, warum bei jeder Aerosoft News ein Beissreflex entsteht, warum Aerosoft aber dies oder das nicht macht.
Aerosoft ist ein Publisher, in dessen Namen zig Entwickler rumwurschteln – ich stell mir das ein wenig wie den Sack Flöhe hüten vor 😉
Es ist doch hinlänglich bekannt, dass, wenn ein Entwickler die Sache schleifen lässt, AS dann auch nicht viel dran ändern kann.

Aerosoft macht sicher nicht alles richtig, aber vielleicht kann man sich auch mal vor Augen halten, was sie alles machen: es gibt Addons zu vernünftigen Preisen (wie ich finde) und sehr oft kostenlose Upgrades (wo andere schon Geld verlangen).
Und schlussendlich stellen wir uns unser Hobby doch mal ohne Aerosoft vor …

Wie gesagt, ich halte mit Kritik an AS auch nicht hintern Berg, aber das ständige Reingerätsche, dass AS dies oder das zu tun habe, wenn es darum aber gar nicht geht, nervt!
Ich bin mir sicher, wenn AS die Möglichkeit hätte, würden sie alle Kundenwünsche umgehend erfüllen – würde ihnen einen Haufen Kohle bringen …

Es lässt sich doch nicht verneinen, dass es hier um Aerosoft geht. Es sind zwar im Text einzelne Produkte genannt, aber im Grunde ist “Aerosoft” und “fleißig” in einem Zusammenhang, das erzeugt einen gewissen Ruf, den Hannes im Kommentarbereich in Zweifel zieht – mit Beispiel.
Ich finde auch, dass die ewig gleichen Themen nicht immer kommen müssen, aber – und das ist hier der Unterschied – es wird durch “fleißig” sehr wohl ein Eindruck vermittelt, den Hannes im Kommentarbereich anzweifelt, mit Begründung.

Nein, der Beissreflex ist immer die Verteidigung gegen berechtigte Kritik. Und nein, daran würden sie nicht mehr verdienen – es haben schon welche besagtes Hamburg X-Plane Addon bezahlt, daran verdient Aerosoft bei Überarbeitung nicht unbedingt mehr.

…und das was jetzt unnötig daran ist, ist die angezettelte Diskussion zur Kritik…
Das nervt erst richtig, ansonsten wäre so ein Kommentar völlig legitim und okay.

Ich finde es recht amüsant, daß sich bestimmte (Aerosoft)Entwickler, nachdem Sie nach langer Abstinenz aus dem Winterschlaf erwacht sind, sich gegenüber ihren potenziellen Kunden mal wieder mit erfrischenden Kommentaren von ihrer Schokoladenseite zeigen. Leute, Leute….Manchmal denke ich wirklich, ich träume das alles nur.

In diesem Sinne, ein sonniges Wochenende.

Im Grunde ist ALLEN Entwicklern hier einmal zu danken, die unser Hobby aufrecht erhalten. Die meisten davon machen das (Annahme meinerseits) nicht hauptberuflich, deshalb gebührt das schon einmal alleine meine persönliche Hochachtung!

Was mir allerdings in den letzten Monaten immer mehr auffällt, ist das nicht mehr das Produkt im Vordergrund steht, sondern der Publisher. In dem Fall Aerosoft. Wenn man die Beiträge so rückverfolgt, dann sieht man eindeutig eine Tendenz Richtung “indirektes” Marketing für Aerosoft. Für mich stellt sich somit die Frage der “unparteilichen” bzw. “objektiven” Berichterstattung hier …

Zugegeben, Aerosoft ist DER deutsche Publisher, aber worum geht es denn bitte? Um das Produkt oder wer es vertreibt und die Kohle einsackt?

Fleißige Entwickler bei Aerosoft haben ihre Produkte geupdated.
Eine absolut gute Nachricht und korrekte Aussage.
(Umgekehrt kann man interpretieren: Nicht- Fleißige Entwickler haben ihre Produkte nicht geupdatet.)
Jan hat m.E doch nur auf die News der Aerosoft- Homepage hingewiesen damit alle Besitzer der genannten Produkte diese auf den aktuellen Stand bringen können. Das ist guter Service und doch wohl auch der Sinn eines Forums. Es ist doch absolut angemessen den Fleiß dieser Entwickler zu betonen, denn diese halten den “Weltsport Flugsimulation” am Leben. Angebrachte sachliche Kritik mit der richtigen Tonalität: immer gerne! Alles andere ist demotivierend und nicht nur in diesem(!) Medium leider zur üblen Gewohnheit geworden.

Hallo Chris,

danke. So und nicht anders war es gemeint.

simFlight ist für ausnahmslos alle Redakture ein Hobby, das wir logischerweise in unserer Frezieit und unentgeldlich ausüben. Einizige Motivation: Der Spaß an der Sache und der Wunsch, etwas zu unserem gemeinsamen Hobby Flugsimulation beizutragen.

Wer das immer noch nicht glaubt, den lade ich herzlich ein, sich in einem Probemonat als Redakteur selbst von der Sitation zu überzeugen. E-Mail an jan@simflight.de genügt.

Viele Grüße,
Jan

Unglaublich, vor 10 Jahren veröffentlichte Thomas Molitor den FlightKeeper V1.0. Seit den seligen Zeiten der “Eurowings VA” benutze ich das Programm bei jedem Flug. Vor kurzem ist V3.50 veröffentlicht worden und wenn ich mich nicht irre, war ein einziges Update zwischendurch mal kostenpflichtig. Das nenne ich Pflege eines wirklich genialen Produkts! – Und vielleicht schafft es auch noch die Implementierung von FSGRW in den FlightKeeper. Danke, Thomas!

Wenn ich die Daten bekommen schon. Aber ich bin bereits mit dem Entwickler in Kontakt.