Exklusiv: Specific 3D Design / Aerosoft: ASK 21

ask21_prev

Welcher Pilot hat noch nie in einer ASK 21 gesessen? Der Kunststoffdoppelsitzer zählt zu den am meisten verbreitetsten Schulfugzeugen der Welt. Darüber hinaus ist er absolut Überland-tauglich und für Kunstflug zugelassen. Mit anderen Worten: Kaum ein Segelflugzeug ist so vielseitig wie dieses hier!

Wie wir auf simFlight.de bereits in der Vergangenheit berichtet haben, kreiert Joachim Schweigler, Specific 3D Design, für Aerosoft den “Plastikbomber”. Schön, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, noch vor der Veröffentlichung einen Blick  auf das Projekt werfen zu können…

01Auf Tuchfühlung mit der ASK 21. Hier am Boden auf der Wasserkuppe, fertig für den nächsten Start.

03Blick über die Schulter…

02…und auf’s charakteristische T-Leitwerk. Im Hintergrund die fantastische Freeware-Szenerie der Wasserkuppe von Sascha Norman.

04Auf der Suche nach “dem nächsten Bart”, also der nächsten Thermik.

06Das Variometer lässt sich zwischen Sollfahrt und Steigen/Sinken umschalten.

07Beim “Kurbeln”, dem Kreisen in der Thermik.

08Höher geht’s…

09

10So sieht es in Reihe 2 aus, der klassischen Fluglehrer-Perspektive.

 

18Auch wenn die ASK 21 nicht die erste Wahl zum Alpensegelfliegeln ist, weil ihre Aerodynamik zu konservativ, also zu wenig auf Leistung ausgelegt ist, machen Überlandflüge in den Bergen trotzdem Spaß!

12Hier: In den Dolomiten, mit der großartigen Freeware von Frank Dainese.

17Blick ins Cockpit

11Neben der reinen Segelflugvariante wird auch eine Motorseglervariante, d.h. mit Eigenstarthilfe, im Produkt enthalten sein. Hier zu erkennen an der D-K…-Registrierung. Der Propeller klappt dann hinter dem Cockpit aus, wenn er gebraucht wird. Später mehr dazu…

15…denn aktuell klappt es auch ohne Motor ganz gut!

16So macht Fliegen Spaß!

19Auch ich habe unzählige Flüge mit der ASK 21 in meinem Flugbuch stehen.  Die Flugeigenschaften sind sehr gutmütig – so ist es beinahe unmöglich, sie zum Trudeln zu bringen. Trotzdem wird sie gerne zur Kunstflugschulung eingesetzt, denn die GfK-Konstruktion hält einiges aus!

20Die mitgelieferte Mi-Version mit ausgeklapptem Triebwerk.

21Wenn die Thermik “alle” ist, hilft der 56 PS starke Wankelmotor weiter.

22Wann die ASK 21 komplett fertig entwickelt ist, der Betatest erfolgreich abgeschlossen ist und die Jungs von Aerosoft den Installer gebaut haben und das Addon schlussendlich in den Regalen der Online-Shops liegt, wird nicht verraten. Aber Ihr seht es ja selbst: Ewigkeiten kann es nicht mehr dauern!

 

 

Comments are closed.