P3D

Everything is bigger in Texas!

Everything is bigger in Texas! So lautet ein beliebter alter Spruch über den Lone Star State, welcher (nach Alaska) der zweitgrößte Bundesstaat der Vereinigten Staaten ist.

So ist es eben auch keine große Überraschung das auch die Airports in Texas größer sind als an so manch anderen Orten. Einen dieser Flughäfen, nämlich Dallas Ft. Worth (KDFW), werden wir wohl bald, nativ für Prepar3D v4, in unseren Händen halten können! Nachträglich soll der Airport dann auch für den X-Plane 11 erscheinen.

Nachdem Imaginesim sein “Cal Side-Project” (Los Angeles A.d.R.) aufgrund des FS2020 vorerst auf Eis gelegt hat, geht es eben mit Dallas weiter. “Die Entwicklung lief bereits seit einiger Zeit im Hintergrund, parallel zu Los Angeles”, so Imaginesim auf seiner Facebook-Page. “Unsere Designer und Entwickler sind nun voll fokussiert auf Dallas, mit dem Plan eines Releases im 1. Quartal 2020!”, heißt es weiter.

Wir dürfen also gespannt sein!

2 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Das ist gut, dieser Flugplatz 😉 bedarf einer guten Umsetzung. Ich hoffe, die binden Dallas Fort Worth besser mit den Luftbildern ein, als sie es in Singapur getan haben. Da waren viele nicht so begeistert von.

Dallas hat definitiv ein Update/Upgrade verdient. Es hat sich ein bisschen was vor Ort getan und die FSDT Szenerie ist absolut in die Jahre gekommen. Zudem ist FSDT aktuell auch eher mit Updates für andere alte Airports und den kommenden Releases von Basel und Peking-Daxing beschäftigt.

Eine Einbindung in die Landclass kann ich mir dort etwas einfacher vorstellen, da es von ORBX ja bereits openLC NA gibt und auch default es dort vielleicht etwas einfacher ist als in Asien.