Es rollt langsam an: jede Menge Vorschaubilder für MSFS Addons

 

So langsam hört man die Nachtigall trapsen. Immer mehr Entwickler präsentieren aufgrund der für diese Gruppe gefallenen NDA die Vorschau ihrer Produkte für den MSFS.

Oben sieht man etwas aus Ferne das neue Projekt von TDM Scenery Design. Es wird der spanische Flughafen A Coruna (LECO) werden.

 

MilViz wiederum zeigt uns ebenfalls auf Facebook die 737 -200, die Bobcat und die Cessna 310

 

 

Einen bereits bekannten Airport nämlich Basel LFSB wird es von FSDreamteam geben:

 

 

Und auch IRIS Flight Simulations, um die es in letzter Zeit ja etwas ruhiger war, mischen mit. Und da scheint sich mit der GROB eine kleine Überraschung, nämlich der erste Segler anzukündigen. Wenn auch offensichtlich noch in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung, was die anderen Flieger auch betrifft. Nachfolgend 2 Bilder, auf Facebook noch ein par mehr:

 

Über GAYA-Sim hatten wir ja schon berichtet, die mit Zell am See und Wien sich zuerst der Alpenrepublik verschreiben. Aber weil es so schön war, hier nochmal ein Foto:

 

India Foxtrott Echo wiederum bringen etwas Ungewöhnliches, Fliegendes, nämlich eine Rutan-Long-EZ:

 

Iron Sim sind noch mitten in der Arbeit, zeigen uns diese aber auch, denn dort wird an Grenoble LFLS gearbeitet:

 

 

FlyTampa macht auch mit:

 

 

Soweit der erste Schwung. Wir werden in den kommenden Tagen sicherlich noch viel, viel mehr Bilder der Entwickler zu sehen bekommen. Wir versuchen wenigstens, ein wenig up to date zu bleiben

280 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Muss ehrlich sagen ich war sehr skeptisch gegenüber dem FS2020 aber solangsam bin ich schon recht gespannt auf den 18.08.

Fliege normalerweise nur Airliner, insb. A320 und 737 aber ich freue mich auch über eine Prop Runde über meine Heimat, einfach mal VFR bestimmt klasse. 😉

Und wenn dann noch PMDG und FSlabs entsprechend releasen, was ja leider noch dauert (PMDG sagte ja was von nächstem Jahr…FsLabs, wer weiss in wievielen Jahren…).

Super! Freue mich. Gerade für P3Dv5 auf Ryzen 3700X und GTX 2070S umgestiegen, ich hoffe auf HIGH läufts dann auch wirklich schön ruckelfrei 😉

Ich glaube mittlerweile, das wird DAS Highlight der letzten 14 Jahre. Als ORBX die TrueEarth Reihe angegangen ist und neben den Niederlanden, Kalifornien auch Großbritanien als komplette fotoreale Landschaften mit aberdutzende Gebäude veröffentlich hatte, war das für mich schon ein Meilenstein der Flugsimulatorgeschichte. Aber jetzt, wo quasi die komplette Welt als fotoreale Landschaft zur verfügung steht …

Man, das ist kaum noch auszuhalten bis zum 18. August 🙂

Du sagst es, die Erregung steigt bis ins unermessliche😂

Wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen System.
Für den neuen lasse ich fslabs und Pmdg stehen😉
Die Grafik ist einfach zu gut, werde für IFR Flüge mit dem Default neo und der 747 improvisieren.
Für den ein oder anderen Flug auf vatsim wird es erstmal reichen.
Zum Glück war Asobo so genial und hat den Kisten ein FMC/MC DU spendiert.

Hab ich nicht Günter.
Denke aber mit etwas Improvisation sollte es möglich sein.
Ansonsten wird die ngxu nicht lange auf sich warten lassen.
Hab die damals noch gekauft und bekomme dann den Discount.
Hatte Pmdg den Kunden ja versprochen.

“Denke aber mit etwas Improvisation sollte es möglich sein.”

Oder etwas mehr 😉

Bin Profi 😉

Hast Du dem Herrn auch zugehört? Beispiel: “honestly, I can not wait until this is replaced by something a lot better”. Aussage vom Video zum Pushback. Dies einfach nur so nebenbei, da Du ja findest, es brauche bspw. GSX im MSFS nicht mehr…

Man hat eine Pushback Funktion integriert, wie man ja unschwer im Video erkennen kann.
Das man GSX nicht braucht, dass hast du gesagt.
Du solltest mal meinen Kontext richtig lesen, bevor du mich kritisierst mein lieber.

Keine Ahnung, was man an “ein Pushback kriegt man auch ohne hin. Viele Addons kann man sich klemmen” falsch verstehen soll. Falls die Aussage nicht impliziert, dass GSX obsolet sei für Pushbacks, müsste man halt das so schreiben, gell?

Du hast mich schon verstanden.

Hier auch noch eine kleine (vielleicht unvollständige )Zusammenstellung der bestätigten Entwickler, die das Software Develoment Kit, kurz SDK, bereits erhalten haben und/oder schon für den MFS entwickeln:

Für Flugzeuge:

– PMDG
– A2A Simulations
– Aeroplane Heaven
– DC Designs
– Just Flight
– Carenado
– CGN Dev
– Aerosoft

Für Szenerien:

– ORBX
– FSimStudios
– Flightbeam
– Gaya Simulations
– Imaginesim
– Pilot Experience Sim
– UK2000 Scenery
– Verticalsim
– JustSim
– TDM Scenery Design
– MK-Studios
– Vidan Designs
– Pacific Island Simulations
– LatinVFR
– FlyTampa

Für Tool/Werkzeuge/Programme:

– REX Simulations
– FS2Crew
– OnAir Company
– VATSIM
– PILOTEDGE

Ach so, wie man der Liste entnehmen kann, ist JustSim mit an Board, da freue ich mich riesig auf Basel und Düsseldorf von denen 🙂

Och nö, nicht wieder Düsseldorf von JustSim. Die Umsetzung ist ok … aber nicht wirklich gut. Ist natürlich Ansichtssache und immer noch besser als “nüscht”

Also, ich habe mir eigentlich auf die Fahne geschrieben, im Neuen lieber “nüscht” anstatt JustSim zu nehmen. 😉
Jedenfalls scheinen ja Flightbeam und FlyTampa das SDK bereits erhalten zu haben. 🙂

Last edited 1 Monat vor by Patric

In einigen Fällen wie bspw. Skiathos wird auch Justsim um Welten besser aussehen. Generell finde ich, dass viele nicht nochmal manuell nachgebarbeitet Airports von den Gebäuden so gar nicht der Realität entsprechen. Ich finde da sollte man ein ähnlich wie bei X-Plane ein Baukastensystem einführen damit die Community diese Airports anpassen kann. Einfach nur ein großer Hangar wo eigentlich ein kleines Terminal hingehört passt halt einfach nicht.

tolle Aufstellung Christian Besten Dank!, only the sky is the limit!

der B737 Berufspilot von Flightdeck2Sim hat in seinem FS2020 video hier soeben erwähnt:

Real 737 Pilot Plays NEW Microsoft Flight Simulatoryoutube.com/watch?v=9-s-pl-9WGY

daß der Entwickler der kostenlosen zibomod-B737 für xplane auch Betatester der FS2020 preview version ist. Also für alle B737 Freunde, die nicht “an arm and a leg” ausgeben wollen, da könnte etwas sehr feines und noch dazu KOSTENLOSES auf uns zurollen, denn viel knowhoff und auch vom 3D-Modell wird man übernehmen können, da es ja einen kostenlosen Blender-importer geben wird.

“Real 737 Pilot Plays NEW Microsoft Flight Simulator: https://www.youtube.com/watch?v=9-s-pl-9WGY

Dazu fällt mir nur eines ein: Berauschend!

was mir häufig auffällt: echte Piloten sind sehr begeistert – ok, sie suchen auch keinen “Study-Level-Verfahrenstrainer” mehr, können ja schon ganz gut fliegen 😉

der B737 Berufspilot vom o.g. FlightDeck2Sim youtube freut sich wie ein Schneekönig über seinen bestandenen virtuellen PPL und wird den nächste Woche ganz stolz in seiner Airline neben seinem CPL aufhängen 😉
Humor können die Briten, wie nobody else.

genörgelt wird hingegen genüßlich bei manchen, die nicht mal einen PPL haben. Der Flugarzt empfiehlt deshalb: vielleicht jetzt mal den PPL nachholen oder zumindest einen Schnupper-Rundflug, der theoretische Teil der Prüfung läßt sich danach ja bestens mit einem Simulator quasi kostenlos erledigen.

“…oder zumindest einen Schnupper-Rundflug …”

Danke, das steht in nicht allzu ferner Zukunft an. Habe eine Einladung einer bekannten Flugschule bekommen, die meine Mülheim Ruhr X Szenerie als “Schulungsmaterial” nutzt 😉

toll! Herzlichen Glückwunsch! weißt Du schon auf welcher Maschine? das erinnert mich wie ich als ca. 14jähriger stundenlang am Flughafen-Zaun stand und nur zuschauen konnte bis ich endlich mal in einer Piper hinten mitfliegen durfte. die beiden vorne im Cockpit redeten da sowas von “ok, dann links kurve, und dann intercepten wir dort das Radial xyz” hhm, hat wohl irgendwas mit Navigation zu tun?

nach einer halben Stunde, the Piper-Eagle had inzwischen wieder landed, fühlte ich mich wie seinerzeit Armstrong:

“That’s one small step for a man, one giant leap for mankind.”

und dabei war es nur eine Platzrunde 😉

Es wird wohl auf eine kleine Schulungsmaschine hinauslaufen. Gerne wüde ich ein paar Kumpels mitnehmen, weiß aber noch gar nicht wie das rechtlich ist. Ist ja immerhin auch kein ganz normaler Rundflug, den man für nen Fuffy buchen kann. Fraglich, ob die Kumpels, der Fluglehrer und ich in einer kleinen Cessna 152 Platz finden 😀

Kommt drauf an wie groß/klein die Kumpels sind 😉

  • Crew: one
  • Capacity: one passenger (plus two children not exceeding 120 lb (54 kg) on optional baggage compartment bench seat)

Vielleicht lege ich oben was drauf und wir nehmen ein Multiengine Flugzeug 😀

was mir auffällt: Warum fliegt der der Rela 737 Pilot nicht den vorhandenen Neo oder versuchts sich mal an der 747…..

mir fiel auf daß er gesagt hat daß er das in einem der kommenden youtubes machen wird, darfst dich also schon mal warmlaufen.

Ich laufe mich nur noch für mich selber warm, lieber Georg.

Das 3D-Modell und die Grundlagen der Zibo-Mod basieren doch aber auf der Default-737 des X-Plane, oder wurde das mittlerweile komplett ersetzt? Würde mich wundern, wenn Laminar es erlaubt, eine Freeware damit für den MFS zu machen?

Mario

da wirst Du recht haben, ich dachte immer der Zibo sei seine Eigenentwicklung.

Das mit dem Blender Importer hätte ich gerne als Quelle. DAS wäre für mich echt ein massives Pro Argument für den neuen. Bisher war aber immer nur vom sauteuren 3DSMax die Rede. Ich benutze Blender jetzt seit ca 9 Monaten und obwohl ich wenig Zeit habe mache ich in den letzten Wochen doch ein paar Fortschritte und meine Modelle sehen langsam halbwegs passabel aus. Leider ist es recht umständlich die Modelle eins zu eins in Prepar3d oder Aerofly einzubinden, das 3D Modell an sich ist kein Problem, aber die komplexen Shader und das Node – basierte Textursystem lassen sich nur über Umwege in die genannten Simulatoren bringen und es sieht dann auch nicht immer so aus wie erwartet. Wenn man blend files direkt in den Simulator importieren könnte wäre das gigantisch. Außerdem hätte der neue für mich den großen Vorteil, dass man sich zumindest bei einfachen Airports überwiegend auf die 3D Modelle und vielleicht noch das ground poly konzentrieren könnte, während die nervige Einbindung des photoreal backgrounds, autogen annotation etc ja aufgrund der weltweiten Verfügbarkeit der Satellitenbilder wegfallen müsste. Ich habe zumindest zwei, drei Miniflugfeldern mal mit dem 3D models angefangen, dann aber aufgehört weil ich keinen Bock auf den unspassigen Teil hatte. Wenn der wegfällt und sich meine Modelle leicht integrieren lassen könnte ich relativ zügig loslegen eigene Verbesserungen einzubringen. Weiß allerdings noch nicht ob so was dann als Freeware teilbar wäre, weil ja wohl alles irgendwie über Marketplace oder steam laufen wird, oder seh ich das falsch?

Last edited 1 Monat vor by Fabian

“Weiß allerdings noch nicht ob so was dann als Freeware teilbar wäre,”

Wenn die Gebäude und das Bildmaterial (Fotos/Texturen) von Dir sind bzw sie frei verwendet werden dürfen, warum nicht? Also ganz generell kannst Du ja erstmal mit dem von Dir erstellten Material machen was Du möchtest.

support für das glTF format (das sketchup und Blender unterstützen) wurde schon Ende 2019 mitgeteilt:

On the airports side, we are both widening the scope of what can be customized in the sim (e.g. adding the possibility to blend custom aerial imagery on the terrain, creating custom painted lines per airport) and working towards simplifying the adaptation of existing assets to the new simulator (e.g. adding support for projecting meshes).
On the aircraft side, we are working closely with 3rd party developers to ease the transition to WebAssembly and glTF. Just as with airports, we are both extending the possibilities of what can be customized and working to ease the porting of existing assets to the new simulator. We also improve our support for WebAssembly by implementing specification proposals that focus on performance.
The in-game developer mode is also seeing a lot usability improvements based on feedback from the 3rd party developers community. Overall, it’s a great journey we are on and many developers are giving us a peak what they are working on and it’s amazing. We can’t way to share more about our 3rd part partners and their creations in the coming months.”

………………………………………………..

Interessant ist auch der erwähnte in-game developer mode: what you see is what you get

Das wird leider nie passieren da die Zibo und ultimate 737 zu weiten Teilen auf der default 737 für X-Plane basiert und Laminar Research wohl etwas dagegen haben wird, wenn man ihr Modell einfach zur Konkurrenz exportiert. Gerade das 3D Modell ist davon betroffen. Man könnte diese Teile natürlich selbst neu machen, aber da der Rest drumherum erstellt ist weiß ich nicht wie viel eigenes da überhaupt möglich ist.

Wie die Watermarks in den Screenshots vermuten lassen, sind diese Addons bereits in der Beta installiert. Ich vermute, dass mit dem Erscheinen oder kurz danach auch auf dem Marketplace bereits erste Addons angeboten werden. Spannend…

Wenn man bei den Bildern im Artikel P3D statt MSFS drauf geschrieben hätte, wäre es auch keinem aufgefallen oder? Ich finde den optischen Unterschied im Vergleich zu einem aufgemöbelten P3D jetzt doch eher marginal…

stimmt, in der Dämmerung sind eben alle Sims grau.

Oder wurden die Bilder der Milviz Flugzeuge im FSX gemacht? Gemessen an der Umgebung könnte das sein…

ifly ist leider nicht dabei 😏. Bin recht skeptisch, ob mein Jetmax-Cockpit basierend auf der 737 dann jemals im neuen FS laufen wird. Weiß zufällig jemand etwas darüber?

Nutze zwar nicht Ifly oder das Jetmax, habe aber auch ein Homecockpit, was bisher auf FSUIPC und LINDA Basis lief. Ich bin ebenso wie Du gespannt wie ein Flitzebogen, wann wir mit sowas ähnlichem (oder sogar besserem?) rechnen können. Zumindest FSUIPC soll es bereits in einer Alpha für den MSFS geben…

Bin auch jetzt zum gegebenen Anlass am Überlegen, meinen i5 2500k in Rente zu schicken und schwanke zwischen Ryzen 3600x und i5 10600k.
Kann mir jemand die Entscheidung abnehmen …? 😉

Ich habe dasselbe System wie Du, betreibe immer noch mit Freude den FSX und habe im Urlaub beschlossen, es erstmal auch weiterhin vorerst dabei zu belassen. Ich warte erstmal noch ab. Bisher war es noch immer so, daß man sich mit bei Erscheinen eines MSFS mit aktuell verfügbarer Hardware (und schien sie zu dieser Zeit auch noch so stark) in die Nesseln gesetzt hat. Und da macht 1 Jahr abwarten bekanntlich Welten aus. Befürchte irgendwie, daß sich daran nichts geändert hat. Zudem ist meine Internet-Leitung hier draußen nicht die beste und somit käme ich auch nicht in den Genuss eines wirklichen Mehrwerts. Momentan hab ich erstmal alles, was ich brauche. Vielleicht gibt es dann einen ganz aktuellen neuen PC zu Weihnachten 2021 :)))

Danke für deine Einschätzung – das ist auch ein interessanter Aspekt. Nur habe ich irgendwie beim 10600er den Eindruck, dass das wieder eine CPU sein könnte wie der 2500er, mit dem man wirklich lange das Auslangen findet. Und beim Ryzen wäre halt Preis/Leistung sehr interessant.

Aber etwas Abwarten macht gerade im Moment wirklich Sinn, denn die 4000er Ryzen für den Desktop stehen vor der Tür und die sollen nochmal spürbar besser performen, als die 3000er Reihe. Im Mobile-Segment hat AMD Intel damit jedenfalls schon mal abgehängt.

Danke für deine Info. Ich habe mich jetzt für den „normalen“ 3600er entschieden, das entsprechende 450er-Board ist dann auch noch mit den 4000ern kompatibel, dürfte also für die nächsten Jahre wieder reichen. 😉

Ich warte definitiv noch ab. Ich beobachte mal in aller Ruhe, wie alle so mit ihren Systemen klarkommen.
Dann kommen ja auch noch haufenweise Addons dazu. Das ändert ja dann wahrscheinlich nochmal alles.
Also ich will jetzt nicht pessimistisch sein aber ich befürchte eigentlich schon, dass diesem MSFS inkl. der dann zusätzlichen „recourcenfressenden“ Addons keines der aktuellen Systeme gewachsen sein wird.
Und ich will, wenn schon ein Wechsel in Frage kommt, dann auch eine zukunftssichere und vor allem zeitgemäße Performance. Mit weiterhin um die 20 bis 30 FPS und jeder Menge Mikrorucklern kann ich auch
beim FSX bleiben. Nochmal: Ich bin NICHT pessimistisch, lediglich noch etwas skeptisch. Die Zeit wird es zeigen. Und allen „early adopters“ wünsche ich von Herzen viel Spaß und drücke die Daumen, dass es
passt. Aber eben nicht nur halbwegs sondern wenn, dann richtig.  😉 

Ich muss wegen der ifly 737 vorerst sowieso noch beim P3Dv4 bleiben und kann den Neuen nur testweise parallel installieren. Hoffe, dass das so läuft, wie ich es mir vorstelle. 😀

Also nach allem, was ich bisher gesehen habe, bin ich mir fast sicher, dass ich bei Flughäfen ziemlich resefviert sein werde was Käufe angeht. Was ich in den bisherigen Videos über die ganze Welt gesehen habe, reicht mir völlig für den gelegentlichen Start bzw Landung. Ich glaube einfach nicht dass die für 30€+ noch viele Käufer finden. Für ein paar Airports, die man ständig anfliegt okay.

“Warning… this is work in progress and if you dislike us to toot our own horn, better not read on.”

Den Satz hat gerade Mathijs Kok von Aerosoft zu aktuellen MFS Projekte geschrieben. Was für ein geiler Humor 😀 😀 😀

Aber natürlich hat er noch viel mehr geschrieben. Und auch Bilder gepostet. Seht selbst: https://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/155177-aerosoft-microsoft-flight-simulator-developments/

Hier noch schnell ein Bild von Paderborn (Quelle Aerosoft Forum). In Paderborn befindet sich der Firmensitz der Aerosoft GmbH.

Paderborn
comment image

Hier die CRJ in Paderborn

CRJ_EDLP_1.thumb.png.399b068e24463f4097023a06b42a2a33.png

Beides (CRJ und Paderborn) sehen großartig aus! Wenn ich Mathijs Kok richtig verstanden habe, dass diese Version von Paderborn vom “Großmeister” Jo Erlend Sund entwickelt wurde und sie sogar im Default-Simulator inbegriffen sein soll, sind das gleich doppelt fantastische Neuigkeiten.

Es mögen im MSFS noch viele To-Dos (auch auf längere Sicht) offen sein, aber je mehr Previews ich sehe, desto mehr bekomme ich das Gefühl, dass die goldene Ära der Flugsimulation gerade erst beginnt. Ich bin wirklich beeindruckt, was Microsoft und Asobo uns da demnächst “auf den Hof stellen”! Visuell ist das schon allererste Sahne, und was die technischen und fliegerischen Details (ATC, um nur ein Beispiel zu nennen) angeht, wird sich bestimmt noch viel mit der Zeit zurechtruckeln – auch unter tatkräftiger Mithilfe der Add-On-Entwickler und der Community.

Von den Bildern her würde ich fast vermuten, das das die portierte X-Plane Version Paderborn’s ist. Aber nach nochmaligen durchlesen des Absatzes klingt es tatsächlich so als sei er (Jo Erlund) am Projekt beteiligt gewesen. Das hatte ich zunächst anders verstanden. Aber so oder so. Dass Paderborn im MFS vertreten sein wird, ist für mich, der nicht unweit von Paderborn seine Hombase hat, eine bemerkenswert gute Nachricht.

Um’s mit einfachen Worten auszudrücken: Absolut geil! :-))

Es ist bestätigt!

Der Flugahfen EDLP Paderborn wird als kostenlose Version für den MFS verfügbar sein. Quelle Mathijs Kok, Aerosoft Forum: https://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/155177-aerosoft-microsoft-flight-simulator-developments/&do=findComment&comment=992115

Also ich seh hier gar keinen Grund pessimistisch zu sein! 

Der neue verursacht grad weltweit Freude, die Entwickler werden von Tag zu Tag mehr und die Begeisterung in der Breite ist um ein vielfaches höher, als damals beim P3D!

Und wir haben endlich mal eine Simulator-Sandbox auf aktuellem Stand der Technik, Visuell und unter der Haube!

Was jetzt noch nicht passt, wird mit Updates und Patches kommen. Ich sehe da nix, was mich vom Spaß beim Fliegen abhalten könnte! Den P3D mache ich grad leider gar nicht mehr auf, da ich die alte Grafik einfach nicht mehr ertrage.

Ich werde so schnell wie möglich darin losfliegen und ein paar Hinterland-Strips erkunden! Ich versuche grad schon ein paar schöne Locations vom Trent Palmer Youtube-Channel rauszusuchen. Kanns kaum noch abwarten!!! 😀

Ich lasse P3Dv5 erstmal installiert, da ich wie gesagt Airliner fliege. Und solange PMDG und FSlabs noch keine FlightSimulator Versionen released haben, bin ich auf P3Dv5 angewiesen.

Dieser läuft sehr sehr gut bei mir, allerdings klar die Grafik ist einfach nicht mehr aktueller Stand.

Aber ich fahre in Zukunft zweigleisig und genieße einfach auch mal die VFR Fliegerei. Wohne im Allgäu und hier mal die Bergketten erkunden, darauf freue mich ich schon 🙂

Klar lasse ich P3D auch erst mal auf der Platte. Spricht ja nix dagegen, da ich ja ein paar meiner Lieblings GA- und Bush-Flieger und ORBX PNG usw da drauf habe. Aber gerade in dem Bereich ist P3D einfach kaum noch anzusehen, wenn ich mir jetzt ein paar Filme vom Bushfliegen mit den neuen ansehe!

Ich hoffe, das bald auch dort die Entwickler schnell einsteigen und ich wieder meine PC6, PC12, Beaver, Twinotter, C185 und vielleicht auch endlich mal eine Kitfox bekommen werde! 🙂

ps Allgäu: Da gibt es für den P3d auch hochaufgelöste Landschaft. “Austria Pro HD” glaub ich war das. Da ich da oft als Tourenfahrer mit dem Motorrad unterwegs war, wollte ich da meine Strecken auch gern mal abfliegen. Ich hoffe, das ist im neuen auch so Detailreich.

und hier nochmal etwas zum Thema: wie “unrealistisch” das Flugmodell, angeblich besonders bei der Cessna sei:

rückwärts fliegen! die sollten sich schon wieder schämen bei Asobo/Microsoft:

hier eine tolle demo und zeigt, warum bei starkwind selbst beim taxiing permanent auf korrektes Höhen- und Querruder Handling geachtet werden muß:

Can You Take Off Without Moving?https://www.youtube.com/watch?v=iFszHTaOs6I

und dann bitte in den anderen Sims nachmachen.

@still58 et al.

“Ich versuche grad schon ein paar schöne Locations vom Trent Palmer Youtube-Channel rauszusuchen.”

Vielleicht gefällt dir dann auch Dewey Moore in Idaho. Einer der schwierigsten überhaupt, da es hier keinen go-around gibt, das muß jedesmal beim ersten Anflug perfekt klappen! definitiv VFR only.

ich weiß allerdings bei diesem youtube nicht obs vom FS2020 ist oder Real Life 😉

Dewey Moore Airstrip Idiaho Cessna 185 Skywagonhttps://www.youtube.com/watch?v=sYWwdNURDVM

Real Pilot Story from the Field: No Go-Around – A lesson from the Backcountryhttps://www.youtube.com/watch?v=NGt6TmkYdUw

Jo, da gibt es ein paar dramatische Filmchen zu!

Hier gibt es was abzuarbeiten in Idaho > https://advflying.com/map/#map1

Ich hoffe, dass im neuen davon eine Menge durch Fotos, Mesh und Autogen schön wiederzufinden sein werden! 🙂

…und die XPlane Trent Palmer Kitfox ist auch vom Entwickler für den MFS angekündigt! 🙂

Last edited 1 Monat vor by still58

Kein Zweifel, der MFS wird der neue STAndard SImulator. (wer darin ein Wortspiel entdeckt, darf es behalten…) Wie man sieht, auch zur Freude aller Add-On Entwickler. Soweit ich das beurteilen kann, wird dies innert relativ kurzer Zeit geschehen, solange keine alternatives Produkt am Horizont auftaucht. Allerdings werden wir uns auch mit der Tatsache abfinden müssen, dass damit MS wieder das absolute Monopol auf diesem Sektor erlangen wird, mit allen damit verbundenen Nachteilen. Zwar wird die Verfügbarkeit von Add-Ons stark anwachsen, dafür ist MS/Asobo frei in der zukünftigen Gestaltung von “Dienstleistungskosten”. Der MFS kann in dieser Hinsicht eine wirkliche gute Geldmaschine für den Hersteller werden. Denn eines ist sicher: MS/Asobo wollen sich jetzt nicht mehr nur auf die Vermarktung des Simulators selbst verlassen. Sie wollen an dessen Verbreitung partizipieren. Der Marketplace ist nur ein kleiner Teil davon. Wirksamer in dieser Hinsicht sind Dienstleistungen, die ausschliesslich vom oder über den Hersteller angeboten werden. Auch wenn bisher keine laufenden Kosten sichtbar sind, könnte dies auch ändern, sobald eine genügend starke Monopolstellung erreicht wird. Ich schätze mal, dass dies innert spätestens einem Jahr der Fall sein wird. So wie die Dinge jetzt liegen, werden P3D und X-Plane auf jeden Fall einen sehr schweren Stand haben, sobald auch gutes Flugmaterial für den MFS ins Spiel kommt, um mich mal vorsichtig auszudrücken…

MS/Asobo haben doch verkündet, dass die Developer die Preise für Ihre Add-Ons im Marketplace selbst bestimmen können 🤔 Vermutest Du das MS dann da noch einen Obolus auf den Endpreis drauf schlägt und meinst Du das mit Geldmaschine? Weil fürs Streaming zahlt man ja erstmal nichts wenn ich das richtig überblickt habe…
Und einen Marketplace/In-App Käufe hat heutzutage quasi jeder AAA-Titel. Finde ich nichts verwerfliches dran…man muss ja nicht kaufen, und der MSFS wird ja auch nicht “pay-to-win” 😅.

Anyway, die Berufs-Pessimisten werden anscheinend leiser…da jetzt immer mehr Developer (mit teils schon sehr ansehnlichen Previews) die neue Kiste entdecken kann er wohl doch gar nicht so schlecht sein wie hier so oft geunkt würde 😉 Klar klemmt es noch an diversen Stellen, aber er wird sich entwickeln…ich denke da kommt was ganz Großes auf uns zu 👍

Ach ja, wenn du mal jemand in einer Schublade hast, kannst du einfach nicht mehr anders. Tut ja nicht weh. Es dürfte dir aber (vielleicht) aufgefallen sein, dass ich mich seit geraumer Zeit aus den diversen Diskussionen zum Them MFS herausgehalten habe.
Ich weise lediglich darauf hin, dass MFS eine sehr starke Monopolstellung erreichen wird. Was man JETZT bezahlt und was man vielleicht in Zukunft bezahlt, sind zwei verschiedene Dinge. Wer hat nicht schon vollmundige Versprechen von irgendjemand gehört, um dann hinterher festzustellen, dass alles nicht wahr ist. Was, wenn MS irgendwann beschliesst, dass das Streaming trotzdem etwas kosten soll? Ich bin sicher, dass du dann lautstark protestieren wirst. Aber – um ehrlich zu sein – MS wird sich deinetwegen nicht in die Hose machen. Mit Pessimismus hat das nichts zu tun, nur mit Erfahrungen mit Monopolen…

Puh… ja… hmm… was wäre wenn… …LM plötzlich P3D für Homeuser einstellt? …bei XPlane plötzlich ein Meteor einschlägt? …ein Corona-Mutation die ganze Welt ausrottet???

Man weiß es nicht! Ich werde trotzdem dank günstigem Gamepass erst mal mit dem neuen schön rumfliegen. Den Rest hör ich dann schon in den Nachrichten…

😉

Ach Gott, ich verbiete doch niemandem irgendwas! So ein Quatsch! Was glaubst du denn, wieviele hundert Flugstunden ich auf dem MFS habe? Was denkst du, womit ich im Moment gerade zugange bin? Das Beste wäre, wenn einer der “übrigen Grossen” etwas Ähnliches mit Google Earth als Basis entwickeln würden. Dann hätte man wieder eine Alternative. Nur darauf wollte ich hinweisen, nichts anderes. Aber nur, wenn ich das mit eurer hochwohllöblichen Erlaubnis darf. Sonst halt nicht…

Nimms einfach mal mit etwas Humor! Dafür hab ich extra nen Smiley gesetzt! Es gab und gibt endlose Horror-Prognosen über die Jahre. Erinner man sich mal an die Zeit, als P3D rauskam. Das war auch der Weltuntergang für so manchen Gesellen hier.

[bitte sachlich bleiben, danke. Die Red]

.. Was solls, ich mach einfach mal… den Rest sehen wir dann schon. Meine Empfehlung generell mal etwas lockerer werden. 🙂

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

@ still58

schon das hier mal reingezogen?

Donnerwetter! in Innsbruck, das erste mal daß Blitze und das Blitzlich sich im Regen dervrunway spiegeln, inkl. Blendeffekt und Nachleuchten. aber alles wahrscheinlich nur Fatamorgana, sowas kann es varnicht geben, ca. ab der 9. Minute

https://youtu.be/MR8ZTgE97HI

Ja, es ist einfach nur geil !!! 😀 Und alles in Echtzeit interaktiv einzustellen. Wie machen die das nur mit dieser uralten FSX-Engine und DX11 ??? Alles nur gefakte Werbevideos!!1! 😉

Last edited 1 Monat vor by still58

“Wie machen die das nur mit dieser uralten FSX-Engine und DX11 ??”

die schämen sich, so wie es Ihnen auf Gamestar dringend ins Gebetbuch geschrieben wurde.

aber im Ernst: das ist zum ersten mal ein Unwetter welches glaubhaft ist, anderswo zucken lediglich (Lothar aufgepaßt: trotz DX12) dünne weiße Striche über den Bildschirm. Was auch die Mär vom reinen VFR Simulator widerlegt. Wenn das kein IMC/IFR Wetter ist!

Diese vielen kleinen Details, z.B. leises Anschwellen der Regengeräusche sowie das Auf- und Nachleuchten und Spiegelung der Blitzlichter im Regen der Runway und sogar auf den nassen Hausdächern, hat es bisher nirgendwo gegeben (sorry aerofly, da nützen auch 200 fps nix) und das ist es, was in der Summe die viel beschworene Immersion ausmacht. Da verzeiht man auch die ein oder andere anfängliche Unzulänglichkeit oder Scenery-Anomalien. Die es imFSX übrigens auch gab: da ragten irgendwo in der Landschaft plötzliche gespenstische kilometerhohe Säulen wie Stalagtiten empor (Fehler im Mesh – DAS Mesh, nicht DIE Mesh) oder Abbruchkanten quer durchs Gelände.

Sowas gibt’s ja sogar in Echt, siehe Sankt Andreas Graben in Kalifornien, da hatte selbst die Natur auch noch einige Fehler in ihren Mesh-Daten. Soll es aber bald ein Hotfix geben: bei der nächsten Welt 2.0 werden diese Fehler kostenlos behoben, oder vorher vom Menschen neue geschaffen.

Das neue Wetter ist so unsagbar gut, daß manche den FS2020 sogar nur zur Betrachtung der Außenwelt statt zum Fliegen verwenden 😉

Was auch die Mär vom reinen VFR Simulator widerlegt. Wenn das kein IMC/IFR Wetter ist!” Für eine gute IFR Simulation braucht es also nur realistisch dargestelltes, schlechtes Wetter. Heisst also, für Dich bedeutet IFR schlicht, mit irgend einem Flugzeug durch ein simuliertes Gewitter fliegen? Alles klar, keine weiteren Fragen…

“Für eine gute IFR Simulation braucht es also nur realistisch dargestelltes, schlechtes Wetter.”

habe ich zwar nicht gesagt aber wenn Du es gerne bewußt falsch verstehen willst, nur zu!

ich sprach von IMC/IFR Wetter, daß nirgendwo besser umgesetzt wurde. Aber für den Besserwisser: es werden im wirklich wahren Leben auch bei bester Sicht und purem Sonnenschein Anflüge nach IFR durchgeführt, gerne von Airlinern an Großflughäfen.

Alles klar?, keine weiteren Fragen?

Nö, Du nutzt die Wetterdarstellung im verlinkten Video als Argument zum Widerlegen der Mär vom reinen VFR Simulator. Wenn man zwischen den Zeilen schreiben will, muss man es beherrschen, ansonsten wirds etwas peinlich… Oder andersrum, wenn man will, dass die Message korrekt verstanden wird, muss man sie entsprechend formulieren. Ist aber halt schwierig, wenn gleichzeitig noch versucht wird, Seitenhiebe einzubauen, gell?

Wir werden sehen wie der performt. Wenn da die Top Addons gut darauf laufen, dann ist denen was wirklich gutes gelungen. Das Ding steht und fällt aus meiner Sicht mit der Performance.
Aber jeder mag da andere Kriterien haben.

Das Thema gibt es so erst seit dem Gamestar Benchmark. Die Zahlen sind halt objektiv.

Also erstmal lieber Oski, schätze ich Dich und Deine Expertise seit langem hier auf Simflight…das Berufs-Pessimist bezog sich nicht auf Dich persönlich!
Ich bin genauso wie Du (bzw. du warst ja) beruflich in der Branche verortet, nur sitze ich auf der anderen Seite der Leitung und halte da das Mikro. Insofern würde es mich nicht jucken wenn MS auf einmal doch ein Streaming-Abo oder what’s ever aus der Torte springen lassen würde. Ich würde also garantiert nicht lautstark protestieren. Wer gute Qualität abliefert, soll dafür entlohnt werden. Der Schrei nach “kostenloooos!!!” ist mittlerweile vielerorts so laut das mir sie teilweise die Ohren bluten…Deswegen kann ich Deine Einschätzungen etc. schon ganz gut eeinordnen.
Trotzdem sind hier einige nicht müde geworden, gerade in der Anfangs- und Mittelzeit der Warterei auf den Neuen diesen welchen ordentlich zu verreißen. Erinnert sei hier nur die Unkerei über die IFR-Implementierung seitens Asobo als das dazugehörige Video rauskam…

Das MS eventuell eine neue Monopolstellung einnehmen wird mit dem MSFS stört mich ehrlich gesagt auch nicht. Da halte ich es wie mit ORBx…sollen sie doch bitte gerne, solange da ordentliche Qualität abgeliefert wird, be my guest. Letztendlich heißt Monopol ja auch Ansporn an andere, genau dieses vielleicht anzugreifen. Was positiv beim Kunden durchschlägt weil er mitunter dadurch hochwertige Produkte aus verschiedenen Quellen erhält.

…vielleicht läuft ja im Hintergrund auch was mit Austin und GoogleMaps… wer weiß das schon??? Möglichkeiten für Entwicklungen sind endlos. Aber Bewegung ist meiner Meinung nach immer gut! Und ich bin froh, der der MFS jetzt mal grad für richtig Aufruhr sorgt! Wir hatten zu lange Stillstand in der Sim-Technologie.

Last edited 1 Monat vor by still58

“vielleicht läuft ja im Hintergrund auch was mit Austin und GoogleMaps…”

unlikely, es sei denn er stellt 150 neue super-Entwickler ein, dann ist er in frühestens 4 Jahren fertig, und bis es dann wieder auf Mac und Linux läuft, bis dahin gibt’s den FS2030.

außerdem hätte er damit – anders als Asobo/Microsoft – kein Alleinstellungsmerkmal mehr, wäre aus wirtschaftlicher Sicht also nicht sehr erfolgreich. er hat doch gerade erst gesagt daß ihn ganz andere “Mätzchen” viel mehr interessieren;

“I’m neck-deep in Xavion, getting it perfected for use in an eVTOL I’m helping with at Beta. (www.Beta.team). Our craft is the largest eVTOL ever to fly

“Das MS eventuell eine neue Monopolstellung einnehmen wird”

Bitte alle sofort ihr Windows löschen und statt dessen FlightGear unter Linux installieren, aus Sicherheitsgründen, man kann bei Microsoft ja nie wissen. … FlightGear ist doch auch ein braver Flugsimulator, nur eben “das Wetter und die Grafik sind anders”, frei nach Günter.

wann kommt da denn endlich mal ein aktueller Test?

Flightgear.org

“Ich weise lediglich darauf hin, dass MFS eine sehr starke Monopolstellung erreichen wird”

Das glaube ich nicht. Dann würde es ja nur noch den FS2020 auf dem Markt geben. Sehr unwahrscheinlich. Es gibt ja heute noch FS9 und FSX User. Die breite Masse ist mit P3D und XP unterwegs.
Der FS2020 kann natürlich in ein oder zwei Jahren alle überholen, aber es gibt seit vielen Jahren die verschiedensten Sims.
Der FS2020 müsste demnach die Eierlegende Wollmilchsau werden, der in allen Bereichen überzeugt. Auch in VR und Leistung. Wenn er das wirklich werden sollte, dann hat er auch den Erfolg verdient.

Aber das sehen wir erst in Monaten oder Jahren.

Zudem werden ja auch die anderen Sims weiterentwickelt.

Der Sim hat meiner Meinung nach jetzt schon die anderen locker in die Tasche gesteckt.
Da braucht man nicht Monate oder Jahre warten und kein großer Analytiker sein.

Ich denke, MFS hat als Szenerie-Grundmodell einen riesigen Vorsprung gegenüber allen andern Mainstream Simulatoren wie P3D und X-Plane. Man kann sogar die Bäume zählen. Ob sie am richtigen Ort stehen, ist unwichtig. Es sieht eben einfach gut aus. Darauf können die Add-Ons aufbauen, vor allem Flugplatz-seitig. Für wirklich brauchbare Flugzeuge wird es noch eine Zeit dauern, da der SDK noch bei Weitem nicht wirklich brauchbar ist. Ich denke aber ,dass das Potenzial riesig ist, vor allem mit den entsprechenden Add-Ons, weil das Grundgerüst eben etwas ist, was es bisher weltweit nicht gab. Die Optik allein ist weitgehend überzeugend. Darauf spricht die Mehrzahl der Simmer an. Deshalb bleibe ich bei meiner Prognose, dass MFS innert 1-2 Jahren eine Monopol-Stellung einnehmen wird. Für P3D sehe ich kein Entwicklungspotential mehr, ausser sie würden eben mit Google Earth etwas Ähnliches auf die Beine stellen. Aber bitte, das ist keine WEISSAGUNG, sondern lediglich meine persönliche PROGNOSE. Ich habe darauf keinen Anspruch auf Richtigkeit…

Optisch hervorragend, aber leider nur optisch. Der Rest schöpft das (scheinbare) Potential des Simulators noch nicht aus. Eigentlich ist es egal, welche Maschine du fliegst, sie fühlt sich immer gleich an. Instabil im Pitch, was für GA-Flugzeuge eher ungewöhnlich ist und ein Autopilot (wo vorhanden), der seinen Namen erst noch verdienen muss. Es ist einfach alles unfertig, und ich habe bis jetzt (die Beta ist ja noch nicht fertig) noch keine markanten Verbesserungen festgestellt, obwohl ich Dutzende von Bugreports an Zendesk eingereicht habe. Ich weiss, dass ich damit vielen Simmern Unrecht tue, aber ich gehe mal davon aus, dass es für einen VFR-Flug über Land reicht. Hebel nach vorn uns los. Das ist – leider – für viele genügend. Für mich bei Weitem nicht. Da erwarte ich Einiges von künftigen Add-Ons.

[wir sparen uns die Sticheleien, ok? danke, die Red.]

Wahrscheinlich werden dann die Carenado Flugzeuge diese super Flugdynamik aufweisen, dafür sind die ja bekannt. 😉

Also besser auf A2A warten.

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

Ja, die “ganz kleinen” Wie Robin, C152, C172 etc fliegen leidlich. Aber bei all denen kannst du auch nicht viel falsch machen. Das sind eben “einfache” Fliegerchen. Trotzdem sollte die Robine bei voll gezogenem Knüppel nicht beim kleinsten Aileron Input über den Flügel abschmieren. Genau das tut sie nämlich real nicht! Alle die Saugmotoren sind ja auch einfach zu bedienen und verhalten sich auch so. Aber eben, da gibts auch noch z.B.die DA62, ein tolles Flugzeug, das aber keine Freude macht, weil bei der Triebwerkbedienung der Austro-Dieselchen einfach nichts stimmt. Von den PT6 betriebenen Geräten gar nicht zu sprechen, die sogar Inflght Reverse zulassen, der aber eh viel zu wirkungslos ist. Und..und..und.. Ich bin hier halt der Ansicht, dass man lieber die Finger von komplexeren Antrieben lassen sollte, aber ich bin hier zu heikel, das gebe ich gern zu.Ich würde sowas lieber den Add-On Entwicklern überlassen.

Last edited 1 Monat vor by oski

Dafür kriegst Du einen tollen Ingame Globus mit Tag/Nachtzyklus, einen Marktplatz, ein einfaches G1000, realen AI Traffic mit Phantasiebemalungen und die Flieger sehen alle wie aus dem Ei gepellt aus mit ihren hochauflösenden Texturen. Da ist doch egal, wenn die Motoren kaum der Realität entsprechen, ist ja nur ein Sim fürs Sightseeing…

Das ist wie erwartet. Auch der neue wird nur Plattform oder “Betriebssystem” für Addons sein. Wie schon alle Vorgänger, allerdings wohl mit optisch besseren Voraussetzungen.
In zwei Jahren wissen wir mehr 🙂

zumindest Orthos gibt es für XP auch wie über ORTHO4XP oder die Gegenden von ORBXTE. Dazu gibt es viele Freeware Orthos wie Spain UHD. Auch Neusseland, Amerika etc.
Du kannst dir für deine Gegend dann auch Orthos erstellen, wo du gerne fliegen möchtest. Dazu z.B. X Europe, wo du auch über dein Haus fliegen kannst.

Wenn man solche Sache noch nie gesehen hat, dann kann ich die Euphorie nachvollziehen. Und out of the Box gibt es da Sachen, die es so noch nicht gab. Und die C152 z.B. sieht als Default schon sehr gut aus.

Aber ein Sim ist mehr als Terrain. Ist auch z.B. Freeware. Also es gibt einige Bereiche, die einen guten Sim ausmachen. Das Potental kann groß sein.

Aber so einen Sim wie XP wird er nie völlig verdrängen können. Erstens weil er gut ist und ständig weiterentwickelt wird und weil es auch Apple und Linux User gibt.
Monopol bedeutet, in einem Jahr gibt es keine neuen Produkte mehr für den XP und P3D.

Was in zwei Jahren für VR User am besten ist, wissen wir heute auch noch nicht. Die FSlabs Nutzer werden auch erst wechseln, wenn es den im neuen Sim gibt.

Aber ist auch nur eine Prognose.

Last edited 1 Monat vor by Lothar

Sorry, aber die Euphorie hat sicherlich nix mit schnöden Orthos zu tun! Orthos kann man sich schon seit Jahren runterladen und den Boden von weit Oben ein wenig aufhübschen!

Im MFS geht es aber um die Kombination von Orthos, Fotogrammetrie und vor allem passendes Flora-Autogen, die in noch nie dagewesener Form Realismus, Detail und Landschaft generiert!

Wenn man in 300ft über die Landschaft fliegt, oder egal wo landet, DAS löst im neuen die große Begeisterung aus, weil kein anderer Sim diese Immersion visuell erzeugen kann! Dazu kommt die neuen Render-Engine mit dem einfach besten Look den es je gab!

This!

ich empfehle, als Steigerung das demnächst mal mit VR Brille auszuprobieren! besser als jedes Selbstbau-Sperrholz-Cockpit im Keller 😉 , trust me, habe schon beides erlebt. Full motion Platform ok, aber immer derselbe Flieger, wäre mit auf Dauer zu eintönig – wie die gesamte Fliegerei nach einigen Stunden ja eigentlich sowieso 😉 😉

alaska, bush, multiplayer… eine sehr nette truppe hier, nehmen die probleme mit humor, auch echte piloten dabei > https://youtu.be/UvnDHpvjndo

“alaska, bush, multiplayer…” https://youtu.be/UvnDHpvjndo

Buschfliegen war bisher nicht unbedingt mein Ding. Aber bei den Aussichten im Video … das könnte ein neues Betätigungsfeld werden 😉

Ja, das war auch bis jetzt in allen Sims ein schwieriger Bereich und kaum unterstützt, obwohl die Buschflieger auch immer mehr werden. Leider war man immer beschränkt auf einige Orbx-Szenerien, wie Papua New Guinea, die ganze NA Serie, Tongass Fjords noch vom alten FSX und ein paar kleine Freeware Pakete.

Aber jetzt mit dem MSF2020 eröffnet sich genau für diesem Bereich tatsächlich ein komplett neues Universum, mit einer annähernd realistischen Welt zum entdecken!

Sowas gab es bis jetzt nicht und darum meine extreme Begeisterung! 🙂

Hier mal ein paar Realworld Eindrücke, warum ich darauf so dermaßen abgehe 😀 >
https://youtu.be/smajz_q3aJ8

Last edited 1 Monat vor by still58

Idaho is in der tat a bush flyers paradise. allerdingsmuß man da verdammt gut fliegen können. sowas gibts bei uns leider nicht.

sowas wie in Deinem Alaska-Bush flyer multiplayer youtube kannte ich bisher nur aus den diversen – mit GoPro aufgenommenen echten videos. das ist im FS2020 von der Realität kaum noch zu unterscheiden.
und Multiplayer habe ich noch nie so smooth gesehen, die haben, wegen mangelnder Positionsgenauigkeit, immer zu sehr geruckelt. Jetzt zum ersten mal ist es perfekt umgesetzt.

“Ja, das war auch bis jetzt in allen Sims ein schwieriger Bereich und kaum unterstützt …”

In diesem Zusammenhang bin ich sehr auf die Gestaltungsmöglichkeiten einer Piste mit natürlichem Gefälle – den Sloped Runways – gespannt. Da hatte ich einige gute Erfahrungen sammeln könne, wie man so etwas macht. Als Beispiel seinen hier nur Bahrometrix Nannhausen & Bottenhorn genannt. Beide Flugplätze haben eine annähernd realitätsnahe Piste, was den Realismusgrad noch einmal enorm steigert!

Bin mal gespannt wie genau die Höhendaten bei diesen Flugplätzen im MFS sind. In jedemfall habe ich aber zur Not eigene Höhendaten parat, daran soll nichts scheitern 🙂

VR funktioniert derzeit in welchen Sims? Aber du hast Recht. Ist man erstmal mit einer (für eine Sim brauchbaren!!!!!!) VR-Brille unterwegs gewesen, will man nie mehr ohne. Gerade im VFR-Flug und bei Helicoptern ist der Unterschied riesig.
Aber gerade beim Thema VR deutet sich an, wie das Geschäftsmodell von MS/Asobo zukünftig aussehen wird. Denn die VR-Unterstützung wird es im Herbst erstmal nur für die HP Reverb G2 geben. Andere HMDs werden erst später unterstützt. Technisch gibt es dafür überhaupt keinen Grund, denn auch die G2 nutzt wie die aktuelle Brille von HP und zahllose andere HMDs Steam VR als Basis. Wir werden uns also daran gewöhnen müssen, das wir bestimmte Hardware oder vielleicht auch Addons zeitlich erst nach einem von Microsoft gepushten Konkurrenzprodukt im MSFS werden nutzen können.

Aber das meinte Lothar gerade mit Ortho4XP und XEurope. Nackt mag X-Plane mit dem MSFS nicht mithalten können. Aber er lässt sich eben mit Freeware und Freeware-Tools zumindest in Europa und in naher Zukunft auch in Afrika und Amerika (XAfrica und XAmerica sind in der Beta schon seit Anfang Juli verfügbar) auf das gleiche oder teilweise sogar ein höheres Niveau heben, was die Landschaftsdarstellung betrifft, weil Ortho4XP eben bei der Luftbildsource die Wahl lässt und Google oft die bessere Qualität liefert, gerade in den hohen Zoomleveln, die für VFR in 300ft die erste Wahl sind. Die Vulcan-Render-Engine braucht sich, was Performance und Qualität betrifft, nicht hinter der des MSFS zu verstecken. Dazu gibt es eben eine ganze Reihe qualtitativ hochwertiger Freeware gerade im Bereich der Fluggeräte. Einen wirklichen und vielleicht entscheidenden Vorteil bietet der MSFS halt dadurch, dass man mit wenig bis gar keinem Aufwand schon mit optisch ansprechenden Landschaften unterwegs ist. Und die Wetterdarstellung spielt sicher auch in einer anderen Liga.

[bitte sachlich bleiben, danke. Die Red]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

[bitte sachlich bleiben, danke. Die Red]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

Glaube, der große Verlierer wird mittel- bis langfristig P3D sein, und hier auf der Home-User Basis. Das Kerngeschäft mit seinen Großkunden von Lockheed’s P3D wird natrürlich weiter Bestand haben.

Aber von einer überragenden Monopolstellung ist MS definitv noch sehr weit entfernt, und wird dorthin nicht mehr gelangen mit aller Wahrscheinlichkeit.

Denn, was viele hier vor lauter Überschwang & Größenwahn immer wieder vergessen oder komplett ausblenden: Es gibt derer ZWEI Hauptzweige in der Heimflugsimulation: Die zivile UND die militärische.

Und was heute zivile Sims können, können erst recht die militärisch orientierten.

Mit dem Bonus, daß in der Komplexität, vor allem auch im Erlernen dieser Fertigkeiten, die militärischen Simulatoren wesentlich anspruchsvoller und herausfordernder sind, und man damit deutlich länger beschäftigt bleibt (spreche da aus Erfahrung; denn mein eigentliches Hauptgebiet ist mittlerweile die militärische Simulation).

Wer einmal in, Themen wie Missile Avoidance, BFM und Energy Fighting, AAR, WVR, gerne auch BVR, Gods Gravitiy und noch viele andere Gebiete eingetaucht ist, kann sich nur noch sehr schwer alleine mit zivilen Sims und ihrer (fast ausschließlichen) A nach B Thematik beschäftigen.

Und auf diesen Gebieten haben Asobo/Microsoft überhaupt nix vorzuweisen !

Hier gibt es andere Anbieter, die auf mittlerweile jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen können. Selbst die legendäre Firma Microprose kommt in absehbarer Zeit mit einem neuen Militärsimulator auf den Markt. Und bei diesen Fans ist der Hype mindestens genauso groß, wenn nicht sogar noch größer.

Klar ist in diesen Foren auch der MSFS ein Thema, aber nur ein interessantes Nebenthema, und nicht mehr. Und nicht wenige unter diesen fanatischen Usern haben nicht einmal einen zivilen Simulator auf ihrer Platte, denen geht der neue von Asobo komplett am A . . . . vorbei.

Wenn man denen mit “Microsoft wird wieder das Monopol auf die Flugsimulation inne haben “, kommen würde, dann würden sie einen in den Foren “in der Luft zerreißen” und bestenfalls gehörig auslachen.

Denn eines habe ich längst gelernt in den Foren der militärischen Simulanten: Mit Halbwissen, Fanboytum, und substanzloser Besserwisserei braucht man denen erst gar nicht kommen.

Blöd oder gar nur auf ballern aus sind die defenitiv nicht, sondern haben nicht selten sehr viel Wissen über viele Jahre angehäuft.

Last edited 1 Monat vor by Carsten

“Wer einmal in, Themen wie Missile Avoidance, BFM und Energy Fighting, AAR, WVR, gerne auch BVR, Gods Gravitiy ……

“Und auf diesen Gebieten haben Asobo/Microsoft überhaupt nix vorzuweisen ! “

Gottsei Dank kann ich da nur sagen. War doch auch nie die Absicht von Asobo einen MIL-Standards genügenden Simulator zu entwickeln,

Wie wir alle wissen sind sie Meister im Gamebereich, haben deshalb jetzt Zugang zu Microsofts weltweiter Scenery Database bekommen und daraus etwas großartiges für den Gamingbereich gemacht mit dem man viel Spaß beim Fliegen haben wird. btw: kommt Zeit, kommt Update.

[Georg, bitte …. danke. Die Red.]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

“Gottsei Dank kann ich da nur sagen. War doch auch nie die Absicht von Asobo einen MIL-Standards genügenden Simulator zu entwickeln,”

Ganz genau, da könnte man vor lauter Freude jeden Tag drei Stossgebete gen Himmer schicken :-))

Der MFS ist ein ziviler Flugsimulator!

Vermutlich wird es zwar sehr schnell auch militärische Flugzeuge für den MFS geben, aber die Grundausrichtung ist Zivile Luftfahrt. Den MFS kann man militärisch nutzen, muss es aber nicht.

Beim P3D hingegen, der ja wohl nach Zustimmung aller der derzeitige Marktführer unter den (professionellen) Flugsimulatoren ist, da ist es genau anders herum. Der P3D ist ein militärischer Flugsimulator, den man auch zivil nutzen kann. Aber die Grundausrichtung ist Militärische Luftfahrt. Das sieht man unter anderem ja auch an den Drohnen oder an den militärischen Avataren, die im P3D enthalten sind. Die braucht man bestimmt nicht dazu, um damit im Sandkasten zu spielen 😉

So habe ich mir das immer gewünscht. Denn seinen wir offen, so ganz toll war das Gefühl nicht, am “Zipfel” eines der weltweit führenden Rüstungskonzern zu hängen.

@georg; @ Christian B:

Diejenigen, die hier im kollektiv wieder “dissen”, haben – wieder mal – überhaupt nichts begriffen, geblendet durch ihr eigenes Ego und ihre Lesart.

Mein obiger Kommentar bezog sich auf “oski“, welcher hier sinngemäß und frei nach seiner Meinung schrieb, daß ” Microsoft bald wieder das Monopol auf die Flugsimulation inne haben wird.”

Ich versuchte ihm mit meiner Erläuterung klar zu machen, daß dies sicher nicht geschehen wird, solange MS sich nicht auch in der militärischen Flusimulation breit macht: “Eben weil sich in dieser Sparte viele Fans und zahlende User befinden (und diese Addons sind oft nicht gerade billig), welche von anderen Herstellern als MS beliefert werden. Ergo kann MS in der Summe der Flugsimulation auch keine Monopolstellung inne haben”.

Übrigens hatte sich Microsoft sehr wohl schon mal intensiv um den Markt der militärischen Flusianer bemüht; man denke nur an die MS Combat Flight Simulator – Reihe, der letzte war aus dem Jahre 2002, siehe:
https://en.wikipedia.org/wiki/Combat_Flight_Simulator_3:_Battle_for_Europe

Die Leute aus Redmond wußten halt damals schon, daß in diesem Segment viel Geld liegt, aber eine Art Monopolstellung konnten sie zu dieser Zeit auch nicht erreichen.

Ich selbst übrigens finde es sehr wichtig und auch richtig, daß der neue MSFS 2020 ein ziviler Sim bleibt !!!!

Ob sich Asobo/MS aber in Zukunft auch um einen militärischen Ableger nach alter Tradition bemühen wird, wissen wir nicht.

Falls ja, dann könnten auch noch soviele Aufreger, Querelen und Stoßgebete eines georg und Christian B. nichts daran ändern.

Last edited 1 Monat vor by Carsten

Hier mal , die Dinge, die bereits von MS gegenüber FS Elite bestätigt wurden

Virtuelle Realität (VR)

Vielleicht einer der am meisten erwarteten Feature-Wünsche von Microsoft und Asobo ist die Virtual-Reality mit dem neuen Simulator. Nach dem ersten E3-Trailer im Jahr 2019 hörte das Team laut und deutlich, dass VR ein Muss für Flugsimulationsenthusiasten ist. Seitdem wusste das Team immer, dass es zum Simulator kommen würde, es war nur eine Frage der Zeit. Nun, es wurde bestätigt, dass der aktuelle Plan ist, im kommenden Herbst ein kostenloses Update herauszubringen, das VR-Kompatibilität beinhaltet. Zunächst wird es nur mit dem HP Reverb G2 Headset funktionieren, aber in Zukunft werden weitere Optionen offiziell unterstützt werden.

Während das Warten auf Virtual-Reality noch einige Monate dauert, wurde nun bestätigt, dass die TrackIR-Unterstützung am ersten Tag Teil des Simulators sein wird.

Entwickler-SDK

Während die Entwickler das SDK bereits in die Hände bekommen haben, hat Microsoft bestätigt, dass jeder, der den Simulator kauft, Zugang zu all den gleichen Tools erhält, die das Team zur Erstellung von Flugzeugen, Szenerien und Missionen verwendet. Das bedeutet, dass jeder Produkte für die Gemeinschaft erstellen kann. Es wurde nicht erwähnt, wie die Qualität kontrolliert wird, aber dass sich die Benutzer auf dem Marktplatz anmelden können und, falls sie die Genehmigung erhalten, ihre Produkte über den Laden verkaufen können.

Zukünftige Updates und Pläne

Während wir alle sehr gespannt auf den 18. August 2020 sind, stellt sich die nächste Frage: Wie geht es weiter? Diese Frage wurde von Microsoft dahingehend beantwortet, dass es in den kommenden Monaten und Jahren reichlich Inhalte für den Simulator geben wird. Im Laufe der Zeit wird Microsoft verschiedene Updates veröffentlichen. Dazu gehören World Updates, Sim Updates und schließlich eine Handvoll kostenpflichtiger DLC-Pakete. Micorosft plant, einmal im Monat ein sinnvolles Update herauszubringen. Aber was bedeuten diese Updates?

Weltweite Updates

Diese Updates werden kostenlos sein. Da Bing ständig aktualisiert wird, werden Microsoft und Asobo neue Daten in bestimmten Bereichen zusammenfassen und neue Inhalte für den Simulator erstellen. Dieser Download wird auch zahlreiche handgefertigte Flughäfen sowie Landeherausforderungen und Tutorials enthalten. Das Team möchte neue Simulatoren dazu inspirieren, in neue Gebiete zu fliegen. Diese Aktualisierungen werden alle 2-3 Monate erfolgen.

Sim-Update

Dabei handelt es sich um kostenlose Updates, die neue Funktionen und verschiedene Verbesserungen des Simulators bringen werden. Auch hier werden sie je nach Entwicklungsstand alle 2-3 Monate erscheinen.

Bezahlter DLC

Das Team möchte in Zukunft eine ganze Reihe davon herstellen, und es bedarf umfangreicher Arbeit, um die Physik und die Handhabung zu korrigieren. Es ist zwar nicht bestätigt, dass dies der erste bezahlte DLC ist, aber es war ein Beispiel, das über die Art der zu erwartenden Quantität und Qualität ausgetauscht wurde. Genauere Einzelheiten werden in der Zukunft bekannt gegeben.

Der folgende Veröffentlichungsplan wurde über die Zukunft nach der Veröffentlichung mitgeteilt:

1. VR-Aktualisierung
2. Welt-Update I
3. Sim-Aktualisierung I
4. Bezahltes DLC I
5. Welt-Update II
6. Sim-Aktualisierung II
7. Bezahlter DLC II
8. Welt-Update III

Ankündigungen von Flughäfen und Flugzeugen von Drittanbietern

Während wir gesehen haben, dass zahlreiche Entwickler bestätigt haben, dass sie an Produkten arbeiten, muss noch bestätigt werden, dass er auf die Plattform kommt. Microsoft hat jedoch bestätigt, dass 414 Entwickler Zugang zum SDK und zur Erstellung von Inhalten für die Simulation haben. Das Team erwähnte Entwickler wie Aerosoft, Orbx, Gaya Simulations, PMDG, FlyTampa, Carenado und VATSIM.

Während einer von Microsoft abgehaltenen Pressekonferenz wurde bestätigt, dass Aerosoft am Flughafen Trondheim (ENVA) und am Flughafen Paderborn (EDLP) und bis Ende des Jahres etwa 20 weitere arbeiten wird. Einige davon sollen bereits startbereit sein.

Gaya-Simulationen

Vier Flughäfen wurden durch Gaya-Simulationen als in der Entwicklung befindlich bestätigt, darunter der Internationale Flughafen Wien (LOWW), Berlin-Tegal (EDDT), Zell am Se (LOWZ) und auch Nagasaki (RJFU). Diese Flughäfen befinden sich bereits im Simulator.

Orbx

Erneut wurden vier Flughäfen von Microsoft bestätigt, die von Orbx für den neuen Simulator entwickelt werden. Dies sind der Flughafen Graz (LOWG), der Flughafen Fairways (OG20), der Flughafen Page (WA67) und der Flughafen Saint Helena (FHSH). Außerdem wurde bestätigt, dass Orbx Microsoft bei der Erstellung vieler der im Simulator enthaltenen Flughäfen geholfen hat. Schließlich hat Orbx gegenüber FSElite bestätigt, dass sie den Flughafen Innsbruck (LOWI) in den Simulator einbinden werden. Künftig wird Orbx weitere bestätigte Flughäfen ankündigen.

FlyTampa

Dies ist das erste Mal, dass bestätigt wurde, dass FlyTampa an dem neuen Flugsimulator arbeitet. In der Präsentation wurden nur die Flugsicherungstürme gezeigt, um zu verdeutlichen, was das Team einbringen wird. Zu diesen Flugsicherungstürmen gehören der Flughafen Boston (KBOS), der Internationale Flughafen Wien (LOWW), Las Vegas (KLAS), Athen (LGAV) und der Flughafen Sydney (YSSY).

Carenado (Flugzeug)

Es wurde bereits bestätigt, dass wir an dem Simulator arbeiten, aber wir sahen die Piper PA44 Seminole und die Mooney 20R Ovation.

Aerosoft (Flugzeug)

Zurück zu Aerosoft, und obwohl wir wissen, dass sie ihre Produkte in den Simulator bringen wollen, sahen wir eine frühe Wiedergabe des Bombardier CRJ, der im Simulator modelliert wurde. Der Modellierer des CRJ sagte, dass sie “von den Werkzeugen begeistert sind und dass die Cockpits nun einen noch nie dagewesenen Detailgrad aufweisen können”.

PMDG (Flugzeug)

Wir sahen ein älteres Bild der Boeing 777, aber nicht aus dem Inneren des Simulators. Es sah jedoch wie eine aktualisierte Version aus, da es einige Auswirkungen auf die Urheberrechte hatte. Wiederum wird bestätigt, dass sie ihre gesamte Flotte in den neuen Microsoft Flight Simulator bringen werden.

Das ja interessant, da preisen die die super detaillierte Flugphysik an und bringen dann ein Update dazu was kostenpflichtig ist.

Aber sonst gute Roadmap

Dass Du 10 Jahre kostenlose Updates bekommt glauben auch nur die Blauäugigen.
Kann man auch nicht erwarten.

War so nicht gemeint. Ist auch völlig gerechtfertigt. Nur Wahl zum kostenpflichtigen Inhalt für die an gepriesene Physik finde ich unglücklich. Das klingt wirklich nach der Sim ist nicht fertig, kauft ihn trotzdem und bezahlt für die Bugfixes. Gefährliches Gewässer. Wenn das Update erst in 2 Jahren kommt ist alles gut, nur das erste kostenpflichtige DLC kurz nach Veröffentlichung ist ein Physikupdate!?

Interessant werden die DLC Preise. Bei LM konnte man sich ca. alle 2 Jahre auf eine neue Version einstellen.

Auch interessant wird wie die DLCs gehandhabt werden. Wenn heute ein kostenpflichtiges Update zur Physik kommt, ich es nicht kaufe und in 3 Jahren kommt das nächste für Physik. Werden folgende DLCs ggf ältere DLCs voraussetzen…

Der Absatz bezieht sich auf Helikopter-Physik und nicht generell auf die Flugphysik. In der deutschen Übersetzung oben fehlt der erste Satz. Siehe hier das englische Original: https://fselite.net/news/microsoft-flight-simulator-information-vr-steam-edition-third-party-info-and-future-plans/

Sieht schon sehr gut aus, die Kritikpunkte werden kleiner und kleiner. Gerade ein Video gesehen, dass viele AI Flieger zeigt, da besteht meiner Meinung nach auch noch grosser Bedarf für ein Addon, die Modelle sehen in etwa so grottig aus wie bei Traffic Global oder früher MyTraffic und glänzen alle, als ob sie eben in einer Glanzpolitur waren. Hoffentlich kann sich da ein Entwickler dazu durchringen.

Missi von FSPXAI, hat sich ja schon dran versucht, sagt aber selbst dass es noch viele Monate dauern wird bis da was fertiges bereitsteht.

Ich glaube nicht, dass die Kritikpunkte immer kleiner werden. Es macht sich naturgemäss eine grosse Euphorie breit, da jedermann die hochglanzpolierten Vorschaubilder genossen hat und darauf seine Hoffnungen aufbaut. Solange wir von der Szenerie reden, kann ich da mit einstimmen, obwohl auch da noch einige Baustellen vorhanden sind. Aber damit es ein erfolgreicher Flugsimulator wird, braucht es naturgemäss auch gute Flugzeuge. Ich gehe von zwei Erfahrungserten aus:

  1. Die “grossen” Entwickler werden ihre Produkte sicher bereitstellen. Dazu braucht es aber Zeit. Der Optimismus einiger Unverbesserlicher, die heute noch glauben, man könne ein P3D Add-On “irgendwie” auch in den MFS installieren, ist halt fehl am Platz.
  2. Da ein Grossteil der Simmer, wie schon diese Diskussion zeigt, mit “Vollgas und los geht’s” Flugzeugen zufrieden ist, wird sich naturgemäss ein Boom in Richtung “VFR, das unbekannte Wesen” entwickeln. Wie lange dieser anhält, ist ungewiss.

Wie gross der Anteil der “ernsthaften” Simmer im MSF Markt sein wird, kann ich nicht sagen. Es werden aber im Endeffekt diese sein, die den Erfolg oder Misserfolg ausmachen. Der “Mainstream” sorgt zwar für hohe Verkaufszahlen, die “Spezialisten” aber bestimmen die Qualität. Wenn beides zusammenkommt, kanns was Grosses werden – aber nur dann.

Das dürfte allen klar sein 😊 bestimmt auch MS.
Pmdg wird die ngxu bringen, die anderen Hersteller ziehen auch nach.
Pmdg ist für viele die halbe Miete.
Das wird ein Selbstläufer.
Fslabs wird am längsten brauchen, damit hätte der p3D für einige noch eine Daseinsberechtigung.
Ich betreibe keine zwei Sims und für mich überwiegt die gute Grafik, respektive das Gesamtpaket vom neuen.

Mal aus Interesse:
“Ernsthafte” Simmer hör ich immer wieder. Kann mir das mal jemand im Detail definieren? Ich bin selbst praktisch seit Amiga-Zeiten dabei und hab alles durch, was man so Simulieren kann. Ich bin seit ein paar Jahren begeistert fixiert auf das simulierte Können und Beherrschen von Kleinflugzeugen in komplizierten Anflügen. Also echte “Flugsimulation”, wo man noch so richtig mit der Hand steuern und kämpfen muss! Alles andere ist für mich eher Knöpfchen-Simulation und Airliner-Roleplay mit großen Geräten, die auf FMS/ILS-Schienen durch die Luft fahren. Gehöre ich jetzt nicht zu dem erlesenem “ernsthaften” Kreis? Oder hat es was mit Spaß und Lachen zu tun?

Man hört hier und woanders oft einen gewissen arroganten Unterton bis hin zu Beleidigungen “alles außer Dickblech wäre Kindergarten”. Ich dachte immer, alle Sims sind Sandboxes, die jeden Basis-Bereich abdecken. Study-Level musste immer dazugekauft werden, egal ob GA oder Dick. Ist das jetzt anders als früher?

Klärt mich bitte auf! 🙂

Die Frage stelle ich mir auch schon geraume Zeit.

Erstaunt musste ich auch nach der Installation des MFS feststellen, die anderen Simulatoren wie XP11, P3D, Aerofly oder DCS und dessen AddOns, lassen sich alle noch starten und nutzen. Verrückt, oder? Ich dachte ich muss mich jetzt für einen entscheiden. Was nicht alles möglich ist, ich kann tatsächlich den “bespielen” auf den ich gerade Lust habe. 😉

Blasphemie !!!

Du musst an den EINEN glauben und alles andere niedermachen !!!

Was stimmt denn nicht mit Dir ???

😀 😀 😀

Ja, was stimmt mit mir nicht? Die Frage höre ich öfters von meiner Frau, wenn ich mal wieder die Checklisten mit meinem virtuellen FO abarbeite.
Ich probiere nunmehr auch seit 30 Jahren „ernsthaft“ das Hobby zu praktizieren, aber es gelingt mir leider nicht. Gelegentlich hol ich tatsächlich mal eine 787 oder 747 mit fiktiver Livery raus und flieg von Frankfurt nach Hamburg.
Neulich ist mir sogar aufgefallen, im AIG hatte ich immer noch den Airberlin Flugplan installiert, einfach vergessen nach der Pleite zu deinstallieren – geht eigentlich gar nicht.
Und wenn ich mal ganz allein im Haus bin, ja dann, lade ich doch den FSLabs mit laufenden Triebwerken und flieg einfach los. Ohne Cold&Dark, ohne Flugplan, ohne Performance Daten etc.  Hab da aber immer ein schlechtes Gewissen danach. Naja, manchmal habe ich auch Spaß beim Simulieren, wenn GSX oder ProATC-X mal wieder für Lacher sorgt. Aber so wie ich das sehe bleiben mir die Lacher auch im MFS erhalten, von daher alles Gut.
Ich habe mir jetzt schon überlegt ob ich mir vielleicht immer ein weißes Hemd anziehen soll, so mit Schulterklappen und so, damit es ein wenig seriöser wird. Könnte aber in einer Anstalt enden, wenn meine Frau das sieht.
Leute, nehmt doch nicht immer alles so ernst, es gibt auch was zwischen Weiß und Schwarz. 😉😊

…ich hab da jetzt nen guten Mix gefunden: oben Uniform, unten Feinripp. So besteht man bei der Webcam auch den “Ernsthaft-Check”.

😀

“hab alles durch, was man so Simulieren kann. Ich bin seit ein paar Jahren begeistert fixiert auf das simulierte Können und Beherrschen von Kleinflugzeugen in komplizierten Anflügen.”

Du sagst es bereits selbst: mal haben Dir die großen Flieger gefallen, Jetzt eher die kleinen GA-Maschinen um in den versteckten Graspisten und neben dem Salmon und Snake river in Dewey Moore zu landen.

Das beschreibt verkürzt die Vielfalt der Fliegerei. Es gibt nicht wenige Verkehrspiloten, die in ihrer Freizeit am liebsten das machen, womit die meisten angefangen haben: Segelflug, weil dort noch ursprünglicher Umgang mit Wind und Tragfläche erlebt werden kann, was bei den großen Maschinen durch die Regelungstechnik und reichlich Triebwerkspower abgelöst wurde. Beides hat seinen eigenen Reiz, weswegen alle Major Flightsim-Player ja auch für jeden Geschmack etwas im Musterkoffer dabei haben.

Was tatsächlich kindisch ist und von Kleingeist zeugt ist, das eine gegen das andere ausspielen zu wollen, nach dem Motto: mein Triebwerk ist aber größer.

Man erinnere sich nur an einige der bekannten Flugzeugkatastrophen, welche durch das ursprünglich auf kleinen Schulflugzeugen erlernte Wissen des Captains noch Schlimmeres verhinderte, was in beiden folgenden Fällen absolut nix mit FMC/MCDU/secondary flightplan page Kenntnissen zu tun hatte, sondern brillante Airmanship:

“Aufgrund der außergewöhnlichen fliegerischen Leistung der Besatzung und eines DC-10-Fluglehrers, der zufällig an Bord der Maschine war, überlebten 175 der Passagiere”

https://de.wikipedia.org/wiki/United-Airlines-Flug_232

sowie: Captain Sullenberger
https://en.wikipedia.org/wiki/US_Airways_Flight_1549

oder bei Unvermögen und mangelnden fliegerischen Grundkenntnissen Katastrophen erst herbeigeführt haben:

https://en.wikipedia.org/wiki/Birgenair_Flight_301

“Klärt mich bitte auf!”
whatever floats your boat! – wie wir Piloten sagen 😉

Nicht alles so bierernst nehmen, bitte ! Ich habe den Ausdruck ja genau deswegen in “Anführungszeichen” gesetzt. Trotzdem gibt es aus meiner Erfahrung zwei Kategorien Simmer. Ist ja eigentlich egal, wie man sie bezeichnet. Die einen sind die “Hebel nach vorn – Hauptsache geile Grafik” und die anderen eben die “ernsthaften”, die neben allen anderen Werten eben auch mal eine über dem Mainstream stehende Qualität wünschen – vor allem aber auch für ihre eigenen Ansprüche. Ob man das immer tut oder nicht, ist ja egal. Auch ich fliege mal ab und an einfach drauflos, behandle das Flugzeug aber immer typenkonform und schliesse Jeden Flug mit einer Landung ab, von der ich annehmen darf, dass wenigstens die Trümmer in Flugrichtung liegen. Trotzdem bin ich mir immer bewusst, dass ich vor einem Bildschirm sitze und damit die Immersion einfach Grenzen hat… Ich versuche mir gar nicht einzureden, dass es “as real as its get’s” ist. Das ist vermutlich aber ein berufsbedingtes “Überbleibsel” nach -zigtausend echten Flugstunden…

Last edited 1 Monat vor by Oski

Hehe, Oski, es gibt nach einer absolut hochwissenschaftlichen, sehr ernst gemeinten Studie mindestens sechs Kategorien Simmer. Die Ergebnisse dieser meiner Studie werden demnächst veröffentlicht. ;P

Hatte das auch jetzt gar nicht auf Dich bezogen! 🙂

Aber es gibt ein paar Dickblech-only-Simmer, die sich da ganz schön emporheben. Man hat das Gefühl, die gehen mit Uniform und Aktentasche ins Simulatorzimmer und nehmen auch kein Blatt vor den Mund andere als Idioten zu bezeichnen. Besonders im bewerten vom MFS2020 kam das des Öfteren mal wieder so hoch. Wollte das nur mal flapsig aufgreifen. 😉

@still58:

Also echte “Flugsimulation”, wo man noch so richtig mit der Hand steuern und kämpfen muss! Alles andere ist für mich eher Knöpfchen-Simulation und Airliner-Roleplay mit großen Geräten, die auf FMS/ILS-Schienen durch die Luft fahren. Gehöre ich jetzt nicht zu dem erlesenem “ernsthaften” Kreis?

Ganz im Gegenteil: du gehörst zu der kleinen aber feinen Gruppe der echten Flugkünstler; der Pioniere der Luftfahrt und wahren Enthusiasten.

Ist auch genau mein Ding 🙂 ; zB. kann ich mich nicht mehr erinnern, wann ich in einer Flusimulation das letzte Mal den Autopiloten verwendet habe; muß schon etliche Jahre her sein; für mich ist das Ding der absolute Graus und Immersionskiller.

Hat damals die ganze Luftfahrt mit Autopilot, FMC, ILS, ATC und all den anderen netten Spielereien begonnen? Nein, denn zu dieser Zeit hatte man einerseits noch nicht die Technik, andererseits war hier der Mensch und seine innewohnenden Fähigkeiten das Maß aller Dinge.

Bis hinein in die 20er bis 30er Jahre des vorherigen Jahrhunderts gab es keinerlei Regelmentierungen des Lufraumes.

Ein angehender Pilot konnte sich einfach ein Flugzeug kaufen, und damit herumfliegen und sogar landen wo er mochte (oder gezwungen war, lol) – ein Grad der fliegerischen Freiheit, den wir heute nicht einmal mehr in unseren Träumen kennen; das Goldene Zeitalter der Luftfahrt.

Dann kamen immer mehr zivile Piloten dazu, mit geringem Können verglichen zu den Kampfpiloten und Veteranen aus dem WW1.

Die Maschinen wurden immer schneller, Unfälle häuften sich. Grundstücksbesitzer beschwerten sich (hey, da ist wieder einer auf meinem Feld gelandet), der Passagierverkehr faßte langsam Fuß (vor allem mit Beginn der Zeppeline), und die Regierungen bzw. Behörden waren gezwungen immer mehr einzugreifen und Gesetze zu erlassen – und innerhalb weniger Jahre war es aus mit der Goldenen Zeit der Luftfahrt 🙁

Die Luftfahrt, wo noch der Mensch das Maß aller Dinge ist gemessen an seinen Fähigkeiten, ist eine aussterbende Kunst !!!

Heutige Airliner-Piloten “degenerieren” immer mehr zu reinen Systemverwaltern, zu Knöpfchendrückern, und Checklisten Beamten.

Vor wenigen Jahren waren die Airlines noch auf die fliegerischen Fähigkeiten der Piloten zumindest bei der Landung angwiesen.

Heutige künstliche Intelligenzen und Protoypen, welche sogar die Landung automatisieren, werden immer ausgefeilter – Airlinerpiloten degradieren sogar in ihrer bisherigen Königsdisziplin – der Landung – immer mehr zu Beobachtern.

Im Militärbereich (fast) das selbe – auch wenn es hier wesentlich schwieriger und komplexer ist den Menschen vollständig zu ersetzen: Wo früher Marinepiloten ihr extremes Können noch bei eine Carrierlandung zeigen konnten, werden auch hier zunehmend AI’s eingesetzt, welche den Landungsprozess vollständig alleine durchführen können, oder zumindest erheblich assistieren.

Das ist das unglaublich schöne an der Flugsimulation: hier kann man noch die “alte Kunst” des Fliegens pflegen – ohne Genickbruch – und dem zu Grunde liegenden Ideal der Pioniere der Luftfahrt, eines wahrscheinlich jeden Piloten, nachhängen:

Dem Streben nach Freiheit, frei sein wie ein Vogel.

Last edited 1 Monat vor by Carsten

Nett geschrieben! Danke 🙂

Aber so ganz pur bin ich dann auch nicht unterwegs. Hab nix gegen ein schönes Glascockpit in der XCub, oder mal einen Autopiloten für längere strecken. War auch eine Zeitlang sehr angetan von der Maj Dash8 und hab mich da reingearbeitet. Auch extrem Komplex meine Av8b und F18 in DCS. Das ist nix für mal zwischendurch, da ist hartes Lernen angesagt! So ein schönes Garmin G3X in Kleinstfliegern find ich auch schon schön 🙂 > https://www.youtube.com/watch?v=iyfenVwqNz8

Mir ging es eher darum, das hier so manche Spezialisten immer wieder was vom “richtigen Simulieren” faseln. Dabei geht es wohl eher meist wirklich nur um das eigene Aufplustern gegenüber anderen. Gemeint ist da eher Airliner-Roleplay (aber ganz ernst bitte!) und virtuelles “Modelleisenbahn”-Geschiebe samt Knöpchen-Listen abarbeiten.

Nix dagegen einzuwenden, aber bitte mal mit etwas weniger Überheblichkeit. Da ist nix richtiger oder ernsthafter, als bei allen anderen Simmern, die Jahrelang ihr Hobby in unterschiedlichsten Fliegern praktizieren. Bei manchen sogar mit Spass! 😉

“Nix dagegen einzuwenden, aber bitte mal mit etwas weniger Überheblichkeit. Da ist nix richtiger oder ernsthafter, als bei allen anderen Simmern, die Jahrelang ihr Hobby in unterschiedlichsten Fliegern praktizieren. Bei manchen sogar mit Spass! 😉”

Ich frage mich sowie immer woher dieses falsche Anspruchsdenken herkommt. Es steht keinem zu über andere Simmer zu urteilen wie ernst oder wie spassig sie ihr Hobby auszuüben haben oder wie sie ihr Hobby ausüben. Der eine fliegt in seinem Homecockpit für tausende Euros, die andere wiederum kommt mit einem einfachen Gamepad zu ihrem Spaß. Also, eine “Beurteilung” steht da niemandem zu. Es sein denn er sieht sich selbst als etwas “Höheres” 🙂

“Heutige Airliner-Piloten “degenerieren” immer mehr zu rbeinen Systemverwaltern, zu Knöpfchendrückern, und Checklisten Beamten.”

sieht man immer wieder, wenn Airline-Piloten, gerne aus der Region Afrika, Asien, Südamerika, in brenzligen Situationen, wo auch kein FMC mehr weiter wußte, versagt haben und es zu vermeidbaren Katastrophen kam.

Charles Lindbergh beschrieb in seinem wunderbaren Buch seiner Atlantiküberquerung mit der Spirit of St.Louis, wie man seinerzeit als Postflieger, bei Nebel und geschlossener Wolkendecke die Höhe über Grund abschätzte indem man eine Nebelkerze aus dem Cockpit abwarf – daher wohl der Ausdruck 😉 und dann auf der Uhr mitzählte wie lange es dauerte bis sie unten irgendwo aufgeschlagen hatte 😉

oder wie er sich mangels Navi 😉 von der Marine vorher die sog. Großkreisberechnung für die kürzeste Strecke über den Atlantik hat erklären lassen, indem er dann später immer genau in festen Zeitabständen den Kurs am Kompaß ablas (incl. gewisser Ungenauigkeiten und unter Berücksichtigung der magnetischen, sich fortlufend ändernden Mißweisung) um dann den Kurs entlang einer angenäherten Orthodrome immer um ein paar wenige Grad weiter nach rechts drehend, zu fliegen. Machen ja Airliner bei der Atlantiküberquerung im Prinzip auch heute noch so, nur eben automatisch, aber in aneinandergefügten, geraden Segmenten die dann letztlich doch dem Großkreis entsprechen.

Fazit: er hätte auch einen konstanten, also immer gleichen zuvor berechneten Kurs (Loxodrome) nach Irland/Paris berechnen können, der wäre aber fast 10% länger gewesen, und ohne Zwischenbetankung aus der Luft 😉

https://de.wikipedia.org/wiki/Loxodrome

“Man hört hier und woanders oft einen gewissen arroganten Unterton bis hin zu Beleidigungen “alles außer Dickblech wäre Kindergarten”. Ich dachte immer, alle Sims sind Sandboxes, die jeden Basis-Bereich abdecken. Study-Level musste immer dazugekauft werden, egal ob GA oder Dick”.

Ein Flug mit dem Helikopter? Ein Flug mit dem Airbus? Oder doch lieber ein Flug mit der Cessna?

Alles ist möglich, alles darf und kann. Welcher Simmertyp bin ich jetzt? Ein Hardcore-Multipurpose-Simmer? 😀

Tatsächlich ist es total lächerlich wenn es Leute gibt die einen gerne Schubladen in stecken möchten. Datt mutt scheitern! Denn bitte wer ist schon in der gehobenen Position einem wildfremden Menschen über das Internet oder andere Kanäle zu sagen, welcher Kategorie er angehört. Besser noch, welcher Kategorie er anzugehören hat 😀

Wohlgemerkt, ich habe in meinem Beitrag vom POTENZIAL des MFS gesprochen, das er mit guten Add-Ons hat und die damit verbundene Gefahr der Monopolstellung. Ob und wie dieses Potenzial dann letztendlich ausgeschöpft wird, hängt m.E. davon ab, wieviele und welche Add-Ons zur Anwendung kommen. Ich bin mir aber auch vollständig im Klaren, dass der gegenwärtige Stand (closed Beta zwei Wochen vor Release) dieses Potenzial trotz aller Veröffentlichung von hochglanzpolierten Previews noch bei weitem nicht ausschöpfen kann. Da liegt dann doch noch viel zu viel im Argen. Die Ausrede der Berufsjubler (sorry, das musste jetzt einfach nochmal sein…), dass ja alles “erst” Beta sei, gilt für mich so kurz vor dem Release nicht mehr. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie der Final Release aussieht.

Last edited 1 Monat vor by Oski

Ich hoffe eine gewisse Sachlichkeit kommt nach dem Release auf. Dieses Gegeneinander macht sämtliche Foren von der Stimmung Kaputt.
Es bringt nichts von der einen Seite nur auf die positiven Dinge zu zeigen und von der anderen nur auf die negativen. So ein Produkt kann man emotional betrachten oder auch mit einer gewissen Neutralität. Sobald der Werbehype sich legt wird wohl nach und nach das Thema aus einer gewissen Distanz betrachtet werden. Denn wir sind ja nicht der FS2020 oder der XP. Es ist ja nur ein Produkt was sich jeder kaufen kann.

🙂

Ich weiß nicht, wie oft ich das jetzt schon geschrieben hatte, aber wir sind hier alle nicht doof! Wir simmen alle seit Jahren, in allen Bereichen, in allen Sims. Und wir können alle ganz gut einschätzen, was eine neue Platform mit Alpha, Beta, Release und Weiterentwicklung und möglichen Problemen bedeutet.

Und trotz aller Fehler, Probleme, Fehlenden Features und Addons, sehe ich persönlich ein wahnsinns Potential im neuen Sim. Und ich bin auch unheimlich begeistert von allen Tests und Filmchen die jetzt kommen, die meine Träume bestätigen und meine Wünsche im Low&Slow-Bereich schon jetzt erfüllen.

Aber andauernd grundsätzlich alles schlechtzureden, negative Fake-Beweise zu basteln, und jeden als Idioten und Berufsjubler zu bezeichnen, DAS macht das Forum kaputt! Und nicht nur hier auf der Seite!

Wäre toll, wenn das mal aufhören würde von immer den selben Leuten. Es wird auch irgendwann nur noch langweilig und lässt mich wirklich an dem Geisteszustand von so manchen zweifeln.

Lasst doch die Leute jubeln, die Zeiten sind grad schon schlecht genug!

😉

@still58
you took the words right out of my mouth!

“Berufsjubler (sorry, das musste jetzt einfach nochmal sein…),”

ändert nix an der Tatsache, daß trotz der vielen gutgemeinten Warnungen vor den vielen Macken des FS2020 durch die Berufsnörgler (sorry, das mußte jetzt einfach auch zum 100. male nochmal sein ;-), der MSFS bei den Verkäufen auf Steam (zusammen mit den nicht aufgeführten Zahlen im Microsoft store) die Hitparade anführt.

Miilionen Flieger köönen sich nicht irren und sind von diesem Produkt offensichtlich begeistert wie nie zuvor, sie suchen eben keinen Verfahrenstrainer für Berufspiloten (was eben auf die Dauer auch recht langweilig sein kann immer wieder nur dasselbe Gerät zu fliegen) sondern eine attraktive Mischung vieler Aspekte der Fliegerei, die eben nur ein Simulator bieten kann. Das hat Asobo erreicht, nichts anderes haben sie gewollt, weil sie – anders als z.B. Austin Meyer mit xplane, die Kundenwünsche ganz oben angestellt haben.

xplane ist eher ein “by-product” von Austins aerodynamic Forschung (klingt besser als Abfallprodukt der Raumfahrtforschung 😉 und P3D ohnehin nicht legal auf den meisten PCs, da für Entertainment strikt verboten ist, also man keinen Spaß damit haben darf.

daß der FS2020 nicht perfekt ist (ganz anders als die herkömmlichen Simulatoren): da wäre man ohne die Mahnungen und Warnungen der Berufsnörgler sicherlich nie drauf gekommen.

wir wollen doch nur spielen!

“Miilionen Flieger können sich nicht irren und sind von diesem Produkt offensichtlich begeistert wie nie zuvor,”

Aber das sind doch alles Mutmaßungen. Keiner fliegt bisher. Das wird erst die Praxis zeigen.
Auch dieses Bashing wieder gegen XP und P3D ist typisch. Mal schauen, ob solche polemischen Äußerungen dann auch gelöscht werden.

Lothar

Lies einfach mal Austins eigene Aussagen dazu, warum er xplane ursprünglich entwickelt hat, und auch seine neuesten Aussagen diesbezüglich “currently I am neck-deep in Xavion development”, also sein Steckenpferd, sein Xavion Gerät und neuerdings electro-VStol Aircraft, Alles andere als xplane Programmierung.

betr. P3D: einfach mal die Lizenzbestimmungen durchlesen und erkläre uns dann bitte mal welche software du für P3D als developer entwickelst oder in welches Flugtraining-Programm du dich eingeschrieben hast:

“Ideal for commercial, academic, professional, or military instruction.

14.13        “Academic Education” means education programs for elementary (or the equivalent thereof) through undergraduate students in fundamental academic disciplines such as science, technology, engineering and math, including history and social sciences related thereto, but NOT in connection with graduate students, professional training or certification of any kind, including, but not limited to, military training, emergency responder training, commercial flight training, private pilot training, air traffic control training, airport ground control/logistics training, driver training or nautical training.

Eigentlich wollte ich nicht, aber Du zwingst mich ja geradezu dazu: was soll die ewige Litanei betreffend P3D Lizenz? Geh mal rüber in den Simmarket und schau, für welche Plattform die meisten Addons zu kaufen sind. Dann überleg mal eine halbe Sekunde, wieviele Addon-Hersteller es aktuell noch gäbe, würde LM ihre Lizenzvereinbarungen durchsetzen. Aerosoft, ORBX, T2G, PMDG, A2A, alle hätten wohl längst die Segel streichen müssen, wenn ihre Addons nicht für P3D gekauft worden wären. Und jetzt überleg nochmals etwas weiter: wer fügt LM den grösseren Schaden zu, der einzelne User, der P3D trotz anders lautenden Lizenzbestimmungen zu Unterhaltungszwecken nutzt oder nicht doch eher die grossen Addon-Studios, die mit Addons zu eben diesem P3D, genutzt zu Unterhaltungszwecken, tausende Euros verdient? Und als dritter Gedankenansatz: wem würde wohl LM zuerst die Segel streichen? Jenen, die mit dem Missbrauch von P3D Geld verdienen, wovon LM keinen Cent sieht, oder den User, die trotz Missbrauch Geld in die Taschen von LM stecken? Zu guter Letzt kannst Du ja noch versuchen, eine Schlussfolgerung aus oben genannten Punkten ziehen und für Dich entscheiden, ob die Lizenzbestimmungen des P3D hier überhaupt als Argument taugen.

PS: selbst einige Entwickler hier auf simflight, die regelmässiges P3D Bashing betreiben, entwickeln ihre Szenerien mitunter für P3D, machen sogar mit P3D Eigenschaften wie PBR Werbung in diversen Foren für ihre Szenerien… etwas bigott, nicht?

“Aber das sind doch alles Mutmaßungen. Keiner fliegt bisher. Das wird erst die Praxis zeigen.”

Aha??? Erklär mal bitte! Woher kommen denn dann die ganzen Filmchen von zahllosen Betatestern, die bis ins kleinste Detail zeigen und jeden Aspekt ausleuchten, was wir im groben erwarten können in ein paar Tagen?

Und woher kamen dann in letzter Zeit immer Deine Behauptungen zur schlechten Performance her? Oder hast Du da etwa nur jemandem nach dem Mund geredet???

Kurz googeln ergibt z.B.: Flight Simulator Hype Explodes As Microsoft’s Beautifully Realistic Sim Climbs Steam Charts …

Last edited 1 Monat vor by still58

“Deine Behauptungen zur schlechten Performance her”

Vom Gamestar Test.

Vielleicht solltest Du dich ein wenig umfassender Informieren! Hatte ich Dir schon mal geschrieben!

Etliche Beta-Tester zeigen grad, das der Sim auch mit Midrange-Hardware sehr flüssig läuft! Nicht jeder ist ein 4k 60fps Fetischist. Die meisten fliegen noch in 1920 und 30fps. Und das reicht eigentlich auch für den normal-Simmer! Es ist ja kein PVP-Shooter. Mehr geht natürlich immer.

Dieser Kollege hier hat nur einen Ryzen5, 16GB Ram, 2060s und nicht das beste Internet. Und trotzdem Läuft der MSF super und ohne Ruckler. Im Video beschreibt er alles im Detail! Echter Pilot ist er auch noch! > https://youtu.be/dRWS0J1KP2E

Last edited 1 Monat vor by still58

“Aber das sind doch alles Mutmaßungen. Keiner fliegt bisher.”

falsch. zig-tausende fliegen bereits seit Wochen im Alpha-Beta Programm.

und begeistert kann man auch bereits im Vorfeld sein, man nennt es Anschauung, Tests, Bildberichterstattung, you name it

Sonst gäbe es nicht den ersten Platz an Vorbestellungen auf Steam.

Wenn das nicht pure Begeisterung ist was in still58’s youtube zu sehen ist, dann weiß ich nicht was Begeisterung sonst sein soll:

youtube.com/watch?v=UvnDHpvjndo

“Aber das sind doch alles Mutmaßungen. Keiner fliegt bisher. ”

Hm, dann fragt man sich nun wirklich woher die vielen Videos und Bilder kommen. Also ist diese Behauptung komplett falsch!

Ich denke nicht, dass sich auch nur ein einzelner User von den heraufbeschworenen Gefahren, der “schrotten Performance” etc auch nur einen Millimeter davon beeinflussen lässt 😉

Oh doch, diese Gefahr ist ganz klar vorhanden. Wer sich auch nur ein wenig in der Gamingbranche bewegt, merkt schnell, dass schlechte Performance ein absolutes Killerkriterium ist. Klar, die initialen Verkaufszahlen wird das vermutlich nur marginal beeinflussen, dafür aber die Zukunft und die Nutzerzahlen, nachdem die initiale Euphorie verflogen ist. Georg nimmt ja gerne mal die Steam Statistiken als Argument, wenn man da mal etwas genauer hinschaut und prüft, welche Hardware denn die Mehrheit der Steam Nutzer so besitzt, dürften wohl einige der Vorbesteller bei Steam am 18. August grosse Augen machen.

Flugsimulationen hatten schon immer enorme HW Anforderungen, dass dies beim MFS so bleiben wird, war klar und ja, man kann die Settings runterdrehen. Nur, auch in der Gamingbranche kennen die Mehrheit nur “volle Pulle” und sind enttäuscht, wenn es dann nicht mehr spielbar ist. Gibt zig Beispiele von Games, welche mit hohen Anforderungen danach in den Kommentarspalten einiges einstecken mussten, insbesondere wenn die Grafik mit reduzierten Settings nicht mehr annähernd die Optik der Previews etc. darstellen konnte. Und genau diesen Aspekt haben wir hier auch: auf low ist der MFS grässlich und weit von den Vorschaubilder und -videos entfernt. Noch grässlicher wird es ohne Streaming…

Aber das war halt die größte Hoffnung vor ca. 12 Monaten, dass da ein völlig neuer Sim kommt mit einer völlig neuen Engine. Der Gamestar Benchmark hat da aber Fakten geschaffen.
Das ist die Grundlage von jedem Sim, die Engine. Alles andere kann ich ja mit Addons verbessern.

Der hätte 60 FPS bei 4k gehabt. Nicht 17 bis 42 FPS bei Full-HD über New York mit Top Hardware. Siehe Heise, Gamestar usw.
Wenn das nicht offensichtlich ist.

Du hast anscheinend nie den Benchmark test bei Gamestar gelesen Ansonsten würdest du solche Fragen nicht stellen. Du musst dir einfach nur die Werte ansehen zu den verschiedenen Hardwareausstattungen und den FPS.

Für mich ist das eine Kausalität. Modern = viel Leistung.
Der Gamestar Test war ohne Addons. Sobald es zum Release kommt wird das noch genauer untersucht werden von Magazinen, die den Sim auf verschiedenster Hardware laufen lassen. Auch in 4k. Auch wie da die zukünftige GPU Generation abschneidet.

Erklär mal einen Steam User, er hat mit einer RTX 2080Ti bei hoher Auflösung in Full HD 17 bis 42 FPS. Mit einer GTX 1060 8 bis 22 FPS.

Er reimt sich gar nichts zusammen. Gehe einfach nach fs-base, schaue Dir die Verzeichnisse und Inhalte an und dann wirst Du feststellen, dass er eindeutig zu 100% als Unterbau den FSX hat. Ist auch garnicht anders möglich, weil man sonst Ingame nicht auf das FSX Flugmodell umschalten könnte. Man kann aber.
Das ändert zwar nicht an den innovativen Neuerungen. Aber es ist keine Engine , die die alten Zöpfe abgeschnitten hat. Und das merkt man an der Performance.

“Es ist nett, dass Du Deinen Buddy unterstützt”

Wie darf ich Dich bezeichnen ohne wieder auf die Moderationsliste zu kommen?

Ohne Betitelung stelle ich mal fest, dass Du der erste Chefredakteur bei Simflight bist, der die Diskussion gezielt steuert.
Ich habe nichts dagegen, dass du alles toll findest. Ist es optisch auch. Ich schaue halt unter die Haube, weil mich die Ruckelei oder besser eben die vielen Microstutter und die relativ geringen Frames stutzig gemacht haben.
Und da entdecke ich nicht nur ein bischen FSX sondern sehr viel.

Das der FSX gut war sehen wir doch am P3D oder?

Wenn du Dir das Schicksal des FSX ansiehst,nein 😉

“Wenn du Dir das Schicksal des FSX ansiehst,nein 😉”

Der ist gut, der ist das Schicksal von Microsoft, die mit den Usern nach Belieben verfahren, wenn die Kasse nicht stimmt.

ich arbeite ja nicht bei Asobo. Daher werde ich natürlich nie den genauen Anteil an alt oder neu mitteilen können. Jedoch reichen mir die Resultate. Darauf kommt es ja nur an. Und das sind Fakten. Wenn man die nicht aktzeptieren will, dann will man das nicht sehen.
Für mich sind halt die FPS wichtig. Für den Steam User, der laut Gamestar im durchschnitt über eine GTX 1060 verfügt, sieht das nicht gut aus, wenn er mal über New York fliegen will.

Last edited 1 Monat vor by Lothar

Du kannst in 1920×1080 auch mit einer GTX960 über New York fliegen und es sieht immer noch besser aus als selbst mit Addons in XP oder P3D und ist flüssig. Mache ich seit einer Woche. 4K geht natürlich nicht.

“Du kannst in 1920×1080 auch mit einer GTX960 über New York fliegen und es sieht immer noch besser aus als selbst mit Addons in XP oder P3D und ist flüssig.”

Das sind doch positive Nachrichten, mit einer besseren Grafikkarte kommt dann wohl zu noch besseren Resultaten. Ich freu mich darauf 🙂

Jo keine Sorge ein Kollege von mir ist auch in der alpha und fliegt mit der 970 und hat Spass.
Von daher mache ich mir über die Performance entgegen anderer überhaupt keine Sorgen.

Nach den Benchmarks bei Gamestar nicht zwingend, da gehen die FPS auch mit einer Highend-GPU nur geringfügig nach oben, die Auslastung der GPU sinkt aber im Vergleich zu schwächeren GPUs, bei den Prozessoren ist das Bild wohl ähnlich. Da ist also offensichtlich noch viel Luft für Optimierungen.

Mit einer 1060 kannst du in keinem Sim einen Krieg gewinnen!
Es bleibt aber im Vergleich zum V5 oder XP noch spielbar😉
Schönes Wochenende genießt die Sonne

Definiere “neue Engine”, Günter. Wenn der Unterbau auf einer vorhergehenden Engine aufbauen darf und die folgende Engine “neu” ist, ja, dann nutzt der MSFS eine “neue” Engine. Genauso wie dann BFV eine “neue” Engine nutzt, obwohl immer noch Frostbite und einfach eine Weiterentwicklung der Engine von BF3.

Meiner Meinung nach ist das aber eben wirklich schade: man baut also immer noch irgendwie auf der uralten Engine auf, damit man irgendwie doch noch was vom alten Sim verwenden kann, macht dies aber so kompliziert, dass eigentlich trotzdem kein einziges Addon vom alten Sim übernommen werden kann. Da ist die berechtigte Frage: warum hat man nicht endlich mal wirklich alle alten Zöpfe abgeschnitten und auf eine “komplett neue” Engine gesetzt? So trägt man unnötig Altlasten rum.

PS: aus jahrzehntelanger Erfahrung mit den Benchmarks von GS bei vielen Games kann ich sagen, dass die immer relativ genau waren. Hoffen wir also, dass die Release-Version noch das eine oder andere % an Performance zulegt. Ansonsten schauen die vielen Vorbesteller bei Steam ziemlich zackig in die Röhre…

Rate mal bitte, warum Simconnect mit einigen Altaddons weitgehend funktioniert. Mit Simconnect werden die internen Flug Events der gesamte Simulation angesprochern, also ist das FSX/ESP addressgenau , inhalzsgenau
und die sind die Basissteuerung des ganzen Sim.

Richtig, es ist vieles neu, optisch beeindruckend und vor allem anders umgesetzt, z.B. effizientere Dateiformate json gesteuert. Um so verwunderlicher ist, dass der Sim davon Framemäßig nicht profitiert. Auch nicht im Offline Modus, wenn das Luftbild gar nicht vorhanden ist.

Nein es ist nicht verwunderlich , weil ein frisch lackiertes Auto auch mit neuem Motor nicht neu ist, wenn die Karosse die alte bleibt.

Und darüber darf man auch diskutieren.

Ihr versteht mich sowieso oft falsch. ICH möchte mit diesem Sim eigentlich simulieren und mich nicht über Dinge ärgern, die ich jetzt (auch erst seit der v5 ) nicht mehr habe. Dann ist mit nämlich auch die tolle Optik egal. Glaube mir, ich habe ihn auch schon mit wachsender Begeisterung in der Außensicht getestet. Und das macht auch mir Spaß.
Du weißt doch allerdings selber wie viele warnende und auch ernst zu nehmende Stimmen es rechtzeitg gab, die wohl nicht erhöhrt wurden. Da ewige Twekan ging immer los wegen der Frames und Rucklern (die nerven immer), solange ich mich erinnern kann. Nur gibt es im MSFS nix mehr zum Eingreifen.
So wie er jetzt ist fliege ich vollkommen glücklich ohne Addons. Und mein Cockpit kann ich ja unter P3D weiter betreiben.
Aber bei weiterer Last habe ich perspektivisch kein gutes Gefühl und wünsche mir und allen Anderen, dass ich mich da täusche.

Last edited 1 Monat vor by simmershome

Ja Mensch, dann bleib doch einfach beim P3D, in dem Du so toll “Simulieren” kannst… Was auch immer das bei Dir im Detail bedeuten soll! Du bist einfach nicht die Zielgruppe von dem neuen Sim, wenn er Dich jedes mal so endlos aufregt in so vielen Kleinigkeiten.

Kein Grund hier bei jedem Thread seit Monaten immer und immer wieder das selbe faktenlose Gemecker samt ausgedachten Falschbehauptungen runterzuschreiben. Dir kann man nicht mit Argumenten kommen, weil Du für Dich auf Deinem Thron offensichtlich die absolute Wissens- und Meinungshoheit beanspruchst, dem sowieso niemand das Wasser reichen kann. Das hast Du ja jetzt hier und woanders oft genug klargemacht, was Du von anderen Meinungen hälst.

Auf der anderen Seite kannst du hier noch so viele Textgebirge verfassen, aber damit wirst Du trotzdem nicht verhindern, dass andere Simmer an dem neuen viel Spaß haben werden. Es bringt einfach nix! Ich und viele andere freuen sich trotzdem auf den MFS!

[entspannt bleiben, danke. Die Red]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

So gefällt mir Kritik und ich bin da ganz bei Dir wie viele andere auch….. sachlich und auf den Punkt!

keine Sorge Rainer dein Saitek Cockpit wird schon funktionieren so komplex ist das ja nicht was du da an Hardware hast….

“Es hat hier immer noch Keiner Belege dafür geliefert, dass die Engine nicht neu ist.”

doch, Jörg Neumann selbst. Hatte ich seinerzeit hier schon mal mitgeteilt, die ungläubigen Mäuse tanzen aber schon wieder auf den Bänken und verzapfen, kaum daß ich mal kurz beim Baden bin und hier nicht alles korrekturlesen kann 😉 sofort wieder ihren Unfug.

Ja, man wollte anfänglich Teile des FSX code wieder verwenden, hat es dann aber nach nur kurzer Analyse schnell wieder gelassen.

Ebenso hat man mitgeteilt, daß nur sehr simple alte FSX Flugzeuge im FS2020 wieder verwendet werden können. Sobald sie nur ein bißchen komplexer wurden, können sie nicht wieder verwendet werden und Asobo hat mitgeteilt, auch kein Interesse zu haben, die alten Hüte wieder ewig mitzuschleppen.

Daß simconnect und – sofern gewünscht – optional auch noch das alte FSX Flugmodell (nur nach Umschalten) weiterhin unterstützt wird ist nun alles, aber kein Beleg dafür daß der FS2020 auf der “alten FSX Engine” basiert.

Hier sprechen offensichtlich totale Programmier-Laien. Sonst dürfte es auch in den meisten modernen Programm-Versionen (AutoCad, Visual Studio, Photoshop, Word, Excel, Premiere etc. pp. + 100.000 weitere Anwendungen) keine sog. Importfilter für ältere Datei-Versionen geben.

Mit dem gleichen Argument würden diese irrlichternden Spezis auch behaupten können: Windows10 basiert auf einer veralteten “Engine”, weil noch Textdateien im TXT Format von MS-DOS aus 1982 damit eingelesen werden können.

Backwards-compatibilty als Beleg für veraltete Basistechnologie – etwas dümmeres habe ich lange nicht mehr gehört.

Ist letztlich auch egal, warum sollt ich meines Bruders Hüter sein?
wenn der Asobo-Chef es doch selbst erst vor 1 Woche explizit im Interview mit FSelite/Avsim erläutert hat. Es ist zwecklos.

[nicht persönlich werden, danke. Die Red]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

Geiler Beitrag Jörg 👍😉

Jörg ich meinte Georg 😄 ist zu warm

geil, aber anstrengend 😉

the good news is:

der countdown zum 18.8., ein quasi historisches Datum das in die FS-Geschichte eingehen wird, und auf das wir seit 1 Jahr ungeduldig warten mußten, wurde soeben unaufhaltsam gestartet:

T minus Ten!
and counting.

bis es am 18.8. dann endlich heißt:

and we have liftoff!

Fortsetzung folgt.

Lass uns dann mal über den Multiplayer mit einigen hier treffen und wir drehen zur Begrüßung des neuen Sims irgendwo ein zwei Runden mit der Cessna 😎

Oh, das wäre ne super Idee hier eine kleine MP-Gruppe zu haben mit Backcountry- oder Bushflieger-Herausforderungen. Vielleicht über Discord oder Mumble ? 🙂

Leider ist in meinem Sim-Rechner das Netzteil durchgeknallt und hat das Mainboard mitgenommen. Ich brauch noch etwas, bis wieder alles läuft. Bin mir grad noch nicht sicher, ob ich doch mal auf Ryzen gehen soll.

Multiplayer waren da eine tolle idee, Sobald die Außentemperaturen sich wieder gelegt haben, denn die GraKas laufen fast ständig auf 100%. “Vielleicht über Discord oder Mumble ?”

Mumble kenne ich leider nicht.

Discord habe ich auch 👍
Man kann dort auch leicht eine Gruppe erstellen.
Vielleicht erstellt die Simflight Redaktion dort einen Server?
Wäre prima 🙂

Ich habe mir mal erlaubt einen provisorischen Server auf Discord zu erstellen.
Wer Lust hat kann gerne beitreten.
Zum verabreden, austauschen etc.
So verliert man sich nicht aus den Augen🧐😉
https://discord.gg/aueHEVC

tie meines nein

a.k.a.:

T minus 9
nur noch neun Tage bis zum liftoff am 18.8.2020

to be continued.

https://youtu.be/yiaDG5HWBHU
Out of the box😄

Wobei der Vergleich im Test etwas hingt. Die vergleichen einen frischen AMD Die mit der Intel vorgeneration. Nicht ganz aussagekräftig. Dann kommt noch der Knackpunkt ob es im FS besser funktioniert als Intel. Im Gamestar Test waren ja gerade die minimal FPS ne Ecke unter den Intel CPUs

Hat im Vergleich aber den besseren Preis.
Ich bin gespannt was er drauf hat.
Mein neuer Rechner ist fast fertig.

“the good news is: der countdown zum 18.8., ein quasi historisches Datum das in die FS-Geschichte eingehen wird …”

+1

“Es ist zwecklos.”
Wo Du recht hast, hast Du recht😍

Ach so, ich hatte natürlich vergessen zu schreiben, für mich gibt es keine Gefahren in der Flugsimulation. Da zählt der Spaß am fliegen. Gefahren kenne ich aus dem realen Straßenverkehr. Aber nicht in der Flugsimulation selbst. Wie gesagt, das hatte ich vergessen zu erwähnen 😉

Natürlich, Christian, hätte mich auch gewundert…

ändert nix an der Tatsache, daß trotz der vielen gutgemeinten Warnungen vor den vielen Macken des FS2020 durch die Berufsnörgler, der MSFS bei den Verkäufen auf Steam (zusammen mit den nicht aufgeführten Zahlen im Microsoft store) die Hitparade anführt.”
Das mit dem Verstehen ist immer noch nicht weit her, keine Ahnung, wie oft man noch klar stellen muss, dass mit dem “Nörgeln” niemand vom Kauf abgehalten werden soll, sondern es darum geht, aufzuzeigen, was im MFS alles noch nicht so toll ist. Da ihr ja leider ausschliesslich die Marketingparolen von MS/Asobo unkritisch nachplappert, erscheint halt jede Kritik als “Rumnörgeln”. Da ist es schon fast eine Wohltat, wenn bspw. Günther in seinem Text auch mal die eine oder andere Kritik äussert bei dem Gejubel hier in den Kommentarspalten.

Da ihr aber auch konsequent solche Fakten, die gewisse Unzulänglichkeiten des neuen Sims aufzeigen, unkommentiert lasst, würde ohne uns “Nörgler” der unbedarfte Neo-Simmer denken, dass mit dem MFS der heilige Gral der Flugsimulation ab 18. August verfügbar ist, was schlicht falsch ist.

Ebenso geht mir das gebetsmühlenartige Wiederholen von irrelevanten Dingen auf den Senkel. Du hast offensichtlich null Ahnung, was hinter den Steam Charts steht und welche Bedeutung die haben. Kleiner Tipp: schau Dir mal die aktuellen Spielercharts an (welche Spiele dann tatsächlich von hundertausenden täglich genutzt werden), schau dir mal die Steam-Statistik der verwendeten Hardware an und dann versuch mal die Aussage “führt die Steam Hitparade” an in einen sinnvollen Kontext zu stellen. 90% der Steam-User besitzen Hardware, da wird der MFS maximal als Diashow drauf laufen. Und obwohl in den Hitparaden mal immer wieder lustige Dinge zu beobachten sind, sprechen die Statistiken der täglichen Spielerzahlen eigentlich über Monate dieselbe Sprache: unter den Top10 der gespielten Spiele sind meist etablierte Spiele wie Dota, Counter Strike und PUBG. Das wird sich sicherlich auch nach dem 18. August nicht ändern.

Was also die Steam Hitparade als Argument dienen soll? Keine Ahnung, ausser einmal mehr ein eigentliches Marketingargument wiedergekäut…

PS: Stand Heute ist der MFS längst nicht mehr auf Platz 1, sondern schon wieder von Games überholt wie “Destroy All Humans” oder “Fall Guys”. Zeigt eigentlich deutlich, was man von den Charts halten kann, wenn solche Spiele in der Rangliste vorne liegen, nicht? Sind jetzt nicht gerade die bekannten Kassenschlager 😉

Sind die Charts nicht Verkaufszahlen im Zeitraum von bis errechnet? Nutze kein Steam, aber sinnig wären da GFK Zahlen

Wer rückt denn seine konkreten Verkaufzahlen raus? Hast Du das schon mal bei einem Addonhersteller gesehen?

Die Steam Charts werden immer nach dem aktuell höchsten Umsatz ermittelt…
Nicht nach der Anzahl der Verkäufe…

@Rainer
Die Daten werden in der Unterhaltungselektronik automatisch digital erfasst, ist halt nur die Frage ob bei Software Addons das auch gegenüber der GFK frei gegeben wird. Jeder PC Zubehör Hersteller arbeitet mit den Daten und Kommuniniziert die auf gegenüber Händlern. Macht bei Downloads natürlich weniger Sinn ein Händler von dem Produkt zu überzeugen.

Zu dem Steam Umsatz. Das war ja die Frage, was ist aktuell in dem Fall?Ein Tag, Zeitraum eine Woche…?

Tagtäglich…

Dann ist die Meldung ja mal gar nichts Wert. Ist klar wenn ein großer Titel raus kommt die Tagesverkaufszahlen dominiert, witzlos die Aussage als relevant ein zu stufen

Ist ja auch völlig Hupe, der Sim wird auf verschiedenen Plattformen angeboten.
Steam ist eine davon und das wird sicherlich von vielen weltweit begrüßt.

Verkaufszahlen hin oder her der neue kommt…..

wer hat den schon eine Vorbestellung gemacht? Hab mir die Premium Deluxe (online) gegönnt wegen EDDF/Heimatflughafen. Wie sieht es bei euch aus?

Hab direkt bei Microsoft gekauft.
Denke ich kann ihn dadurch schon Montag downloaden😉
Einen Vorteil muss es ja haben.
Hoffe das bis dahin mein Rechner da ist.
Microsoft Flight Simulator: Premium Deluxe – Preorder Microsoft Flight Simulator: Premium Deluxe – Preorder
( Xbox Game Studios )
Menge 1
Verfügbar: Montag, 17. August 2020

Bin mit der Premium Deluxe des MFS bestens aufgestellt 😉

War meine erste Vorbestellung und der erste Kauf im Microsoft Store.

sicher nicht die letzte bei den zu erwartenden Addons…. >

Bin erstmal mit 1€ im Game Pass mit dabei. Wenn der neue Rechner läuft kommt sofort die große Vollversion!

Ich habe mir jetzt nochmals eine Menge Filme von den Betatestern angeschaut und bei mir mit P3D Landschaften gegengetestet. Sorry, das so sagen zu müssen, aber wer “richtig simulieren” (LOL) möchte, im Bereich GA, Low&Slow, Bush und Landschafts-Sightseeing, der kommt einfach nicht am neuen MSFS vorbei. Obwohl ich so viel Geld in P3D für Landschaft reingesteckt habe, ist es für mich kaum noch zu ertragen, wie uralt die Grafik da jetzt wirkt. Trotz vieler Optimierungen, sieht die Landschaft einfach gruselig aus mit diesen sich endlos wiederholenden Texture-Elementen und Welt-Shading aus dem alten FSX. Es macht mir keinen Spaß mehr mit dem alten noch irgendwohin zu fliegen. Das mag ja für Simmer ok sein, die nur gekaufte Airports sehen und sonst im 10Km höhe unterwegs sind. Aber wer z.B. bei Big Creek U60 durch die kleinen Flusstäler fliegen und auf den Pisten dort landen möchte, muss zwangsläufig auf die neue Landschafts-Technologie umsteigen!

Jetzt fällt mir auch erst mal auf, wie schlecht im alten die Physik und Kollisionsabfrage simuliert ist. Lande ich auf einer Graspiste, dann wobbelt das Fahrwerk nur unmotiviert mit einer Sinuskurve raufrunter, um damit Bodenunebenheiten zu simulieren. Von schwebenden oder versunkenen Rädern möchte ich gar nicht erst anfangen. Das alles bricht für mich die komplette Immersion. Der Spaß ist weg, die Luft ist da leider raus. 

Aber das sind auch nur meine persönlichen Beobachtungen. Ich will da niemanden vorschreiben, welchen Sim er nutzen sollte. Das ist nur meine eigene Für und Wider Liste, warum ich schnellstmöglich auf den Neuen umsteigen werde.

Meine neue Cpu wird entweder ein 3700X oder ein 10700K. Erst mal kommt noch meine alte 970 rein, danach dann vielleicht die 2060super. Nach allen Tests die ich von unterschiedlichen Simmern gesehen habe, reicht das dicke für den Midrange-Bereich aus.

‘Ich will da niemanden vorschreiben, welchen Sim er nutzen sollte.’ –> Kannst Du auch nicht.

Ja, das finde ich auch echt toll, dass die das mit eingebaut haben! und Obsidianant ist einfach ein spitzen Erklärer! Da kann man eh immer stundenlang zuhören 🙂

Ich werde es ähnlich machen. Erstmal game pass und schauen wie die Performance auf meinem midrange system (8700K, 1080 Ti) ist. Da ich auch low and slow und im “Busch” unterwegs bin wäre der MFS für mich sicher optimal wenn die Performance erträglich ist. Was bei mir noch dazu kommt ist unsere instabile Dorfinternetleitung, gestern wieder mehrere Stunden kein Internet gehabt. Das wäre natürlich der immersionskiller wenn mitten im Anflug plötzlich die offlinelandschaft aufploppt. Hoffe immer noch dass man vielleicht eine Region im voraus streamen kann und ne weile auf der Platte lassen kann bis man woanders unterwegs sein will.

Man soll ja die Regionen auf Festplatte cachen können. Wie genau das funktioniert müsste mal jemand mit Erfahrung beschreiben. Toll wäre einen Tag vorher schon mal alles runterladen zu können.

Ja ich hab zb oft nachts super schnelles Internet, tagsüber und vor allem abends wenn ich (und vermutlich alle anderen) am PC bin kriecht es wie ne Schnecke. Nen Tag vorher runterladen und dann fliegen wäre super, oder auch länger in einer Region bleiben die man geladen hat, und wenn man woanders fliegen will ne neue Region laden und die alte wird gelöscht

Welchen Provider hast du denn? Hab hier auch nen Nachbarn der die selben Probleme hat, ich absolut nicht, immer 95Mbits egal wann, wohne genau Gegenüber und der Hat nur Probleme

Läuft über 1&1 wobei da scheinbar das ganze Dorf Probleme hat. Könnte auch damit zusammen hängen dass gerade die gesamte Hauptstraße aufgerissen wird und da vielleicht das ein oder andere Kabel dran glauben musste

Ok, 1&1 kann ich nicht beurteilen, mag damit zusammen hängen.

Mein Nachbar und in der Familie ist Vodafone, wobei die Familie 140km von mir und 3km von ETNW weg wohnt und trotz das Airbus da nen Militär Sitz hat, zumindest zur Einführung des A400 hatte haben nur Theater, ich habe Telekom, meine Frau hatte damals hier in der Gegend Congstar, also auch Telekom und bei uns läuft alles bestens.

Schon erstaunlich in welchem Tempo einige Entwickler Ihre Airports schon für den Neuen präsentieren. ORBS macht da mächtig Dampf und das zu Schleuderpreisen, die es bisher nicht gegeben hat. Wo doch der Sim angeblich eine völlig neue Engine haben soll. Das habe ich bisher bei keinem neuen Sim erlebt, dass bereits vor dem Erscheinen so viele Addons angekündigt wurden.ORBS erweitert sogar ihren Vertriebsweg. “Ja ist denn schon Weihnachten ?”

Der MFS nimmt Entwicklern eben auch viel Arbeit ab, nämlich die Bearbeitung des photorealen Areals, das gerade bei ORBX ja oft hunderte Quadratkilometer umfasste. Dieses Areal musste von Hand farblich an die umgebende landclass angepasst werden, im Zweifelsfall auch noch für mehrere Jahreszeiten. Dann mussten tausende Autogenobjekte oft auch von Hand plaziert werden. Diese ganze Arbeit fällt jetzt weg weil der MFS die Umgebung selbst liefert und die Entwickler sich voll auf den eigentlichen Airport konzentrieren können. Und die günstigen Preise gelten wohl nur vorübergehend und außerdem sind das alles Airports die Orbx schon sowieso im Portfolio hatte. Wenn da die ursprünglichen Rohdaten zb als 3dsmax Objekte noch vorliegen muss man die wahrscheinlich nur durch einen neuen MFS converter jagen und hat zumindest mal die Gebäude im Handumdrehen erstellt. groundpoly, Traffic etc erfordert wahrscheinlich etwas Arbeit in der Konvertierung aber dennoch wird der Aufwand im vgl zu einer kompletten Neuentwicklung deutlich geringer sein. Und wie ich schon in einem früheren Thread gemutmaßt hatte bietet ORBX die POIs aus seinen True Earth Regionen jetzt als POI Pack an, zunächst mal für London, nachdem die eigentlichen Regionen im MFS ja überflüssig sind. Ich denke die können mit ihrem vorhandenen Material gleich zu Beginn nochmal ordentlich verdienen, weil ja so früh nach der Veröffentlichung noch etliche detaillierte Gebäude fehlen werden die ORBX schon für seine früheren Regionen erstellt hat. Die können sie dann als regionale POI Packs anbieten und Asobo kann sich auf andere Dinge konzentrieren.

Wobei meine Ansicht eher ist, weniger Arbeit, niedrigerer Preis.

Auf was bezieht sich deine Aussage das die günstigen Preise der Addons nur vorübergehend sind? Vorallem in dem Kontext mit ORBX?

Auf deren Webseite ist der neue Sim noch garnicht gelistet. Wo hast du irgendwelche Preise gesehen?

Ich meine Fabian’s Angaben zur zukünftigen Preispolitik von ORBX beziehen sich auf einen Kommentar aus dem ORBX Herstellerforum:

https://orbxsystems.com/forum/topic/198113-first-products-announced-for-microsoft-flight-simulator/

Zitat: “To support the new platform, we will be releasing several products available at, or shortly after, launch. During the launch window, new products will be available for purchase at competitive pricing levels, ranging from US$7.99 to US$19.99 through both OrbxDirect and the Microsoft FlightSim Marketplace.”

Quelle: ORBX Forum

“Wobei meine Ansicht eher ist, weniger Arbeit, niedrigerer Preis.”

Mein Ding wäre es, den Einstiegspreis eines Add-On nach Möglichkeit niedrig zu halten. Damit minimiert man für den potenziellen Kunden das Risiko eines Fehlkaufs: kostet eine Szenerie im Shop jenseits der 30 EUR Marke, dann fällt der Kauf nicht so leicht, als wenn das Produkt vielleicht 9,99 EUR kostet, der Käufer damit höchstens das Risiko eingeht 9,99 EUR in den Sand gesetzt zu haben. Bei Neueinsteiger kann ich mir gut vorstellen, dass sie anfangs eher vorsichtig agieren und genauer auf den Preis eines ihnen noch unbekannten Add-On’s schauen. Da könnte ein niedrieger Einstiegspreis von großem Vorteil sein.

Aber, aber, aber …

Der Preis eines Produkts hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Denn es ist ein großer Unterschied ob jemand von seinen Produkten leben muss, also die Einnahmen nimmt, um damit seinen Lebensunterhalt zu sichern. Diesen Berufsentwicklern steht ein Entwickler-Rudel gegenüber, die ihre Add-On’s nebenbei, also neben ihrem regulären Beruf machen. Oder auch Entwickler, die das rein aus Hobby und Zeitvertreib machen. Aus all diesen Faktoren ergibt sich dann bei der Preisfindung eines jeden Produkts das Gefälle nach oben oder aber auch nach unten.

Das ist so ein Punkt, bei dem ich als Laie, der von Preispolitik nicht sehr viel Ahnung hat, aber doch schon auch konkrete Vorstellungen hat, wieviel jenes oder dieses Add-On kosten darf bzw soll und muss.

“Und wie ich schon in einem früheren Thread gemutmaßt hatte bietet ORBX die POIs aus seinen True Earth Regionen jetzt als POI Pack an, zunächst mal für London, nachdem die eigentlichen Regionen im MFS ja überflüssig sind.”

Das ist meine Hoffnung. Nämlich das ein Teil der generischen Gebäude des MFS durch die besser aufgelösten Gebäude aus den verschiedenen ORBX Libraries ersetzt werden. Neben den Stadtgebäuden für London gibt eine ganze Reihe an Gebäude aus der Germany North&South Library, die sich gerade hier im Ruhrgebiet sehr gut machen würden (siehe den RWE-Tower in Essen). Aber das ist nicht nur auf das Ruhrgebiet beschränkt, denn viele dieser ORBX POI’s gibt es ja für das gesamte Land.

Die im MFS vorhandenen Luftbilder ersparen dem Entwickler nicht nur zusätzliche Arbeit. Dadurch, dass man zukünftig auf die Luftbilddaten des MFS aufbaut, stellt sich ganz plötzlich nicht einmal mehr die Frage nach der Lizensierung für Orthophotos! Für viele Entwickler wird der MFS in diesem Punkt ein enormer Vorteil sein.

Naja, ich sehe da sicherlich auch ein Stück Hürden drin. Habe zwar keine Ahnung davon, aber kann mir vorstellen das bei dem Streaming und Azure KI nicht mal eben eine BGL deaktiviert wird um an der Stelle kein Autogen zu haben und es zu Ersetzen. Ich bin jedoch sehr gespannt

“danach dann vielleicht die 2060super. Nach allen Tests die ich von unterschiedlichen Simmern gesehen habe, reicht das dicke für den Midrange-Bereich aus.”

hier gibts die aktuellen Infos zu den neuen Grafikkarten von NVidia, die voraussichtlich schon nächsten Monat vorgestellt werden, ich würde deshalb mit Neuanschaffungen noch bis dahin warten. Ob eine Karte mit nur 8 GB ausreicht hängt von der geplanten Auflösung ab, für 4K reichen 8 GB definitiv nicht, da ist selbst 11 GB mitunter zu wenig, insofern bin ich über die zukünftigen 16-24 GB heilfroh:

computerbase.de/2020-08/geforce-rtx-3000-vram/

Jo, vielleicht warte ich auch noch was. Ist ja noch Sommer und das Mopped will auch noch bewegt werden 🙂 Bin aber trotzdem schon fleißig am vergleichen auf userbenchmark. Ansonsten kommt womöglich bald ein absoluter Low-End-Test mit einem 11 Jahre alten Rechner von mir 😀 😀

Da werden die Addonhersteller richtig zu tun haben. Hier mal ein Bericht eines anderen Betatesters und wer die Geduld hat und gut Englisch kann, der hört und sieht alles selbst in einen 35 Minuten Video:

Meinung übersetzt mit DeepL

“Was nützt es, wenn es keine Ahnung hat, um welche Art von Gebäude es sich handelt? Oder welchen Nutzen es hat? Ich habe den Alpha ausgiebig genutzt, ich bin überhaupt nicht beeindruckt, wenn ich über ein 30-stöckiges Bürogebäude fliege, das sich im MSFS in ein 2-stöckiges Industriegebäude verwandelt hat, oder über einen 500 Fuß hohen Fernsehturm, der sich in ein 1-stöckiges 10 Fuß hohes Lagerhaus verwandelt hat, VFR hindert was? Ich fliege über verschmierte Orthos, die aussehen, als hätte sie jemand vollgekotzt, ich fliege über andere Orthos, bei denen die KI kläglich versagt hat, Wolken zu entfernen, was es am Ende noch schlimmer macht.

Ich sehe Flughäfen wie Stockholm Arlanda (siehe beigefügtes U-Tube-Video) mit Rollbahnrandfeuer, ein Merkmal, das es auf diesem Flughafen seit 30 Jahren nicht mehr gab!!! Ganz zu schweigen von all den anderen f*** u*** auf diesem Flughafen, wie z.B. das völlige Fehlen des Flughafen-Kontrollturms, und dies wiederholt sich auf vielen anderen Flughäfen, die ich besucht habe. Ich stehe der azurblauen KI sehr kritisch gegenüber, weil sie offensichtlich keine Ahnung hat, was sie tut. Sogar der Microsoft Flugsimulator Version 5, den ich 1994 auf dem Flughafen Heathrow gekauft habe, hat auf jedem verdammten Flughafen auf der ganzen Welt Flughafentower in der richtigen Position. Aber hey, man kann zumindest die Schatten sehen, die in MSFS-Orthos eingebacken sind, zumindest sind diese vorhanden, so dass man sich vorstellen kann, dass die Türme dort sind.

Ich sehe Lichter am Rollbahnrand in der Mitte von Rampen, ich sehe Rollbahnen und Flughafenrampen unter Wasser, ich sehe Fluggastbrücken, die in der Luft hängen, ich sehe Flughafenterminalgebäude, die wie Lagerhäuser aussehen, ich sehe Flughafenhangars, die in der Realität Großraumflugzeuge 747 und A380 aufnehmen, die wie einstöckige Lagerhäuser aussehen, ich sehe Flughäfen, die eindeutig aus Orthobildern gebaut wurden, die konservativ 10 Jahre alt sind, wieder hat Stockholm Arlanda eine ganze Stadt gebaut, die im MSFS völlig fehlt, Sie können es selbst sehen, wenn Sie sich das Video anschauen:”

https://youtu.be/0PBRhgWgvXQ

Ich konnte jetzt einen kurzen Flug über meine Wohnheimatgegend tätigen…hab um 5 vor 12 noch einen Zugang bekommen…
Nun ich war beeindruckt, wie korrekt alles dargestellt war…
Überhaupt war ich beeindruckt und kann jetzt vieles gar nicht mehr nachvollziehen…
Und grundsätzlich kann man alles schlechtreden, das kennt man ja aus allen Lebenssituationen…
Das ist die imposanteste FS-Version, die mir je(bin seit FS95 dabei) untergekommen ist…

Tja, und trotz all der negativen Meinungen, die eindeutig in der Minderzahl sind, bleibt trotzdem eine Sache Fakt:

In der Stock-Version ohne Addons sieht der neue MSFS um ein vielfaches besser aus, als alles was wir vorher in der gesamten Simwelt hatten. Ganz besonders, wenn man sich mal P3D ohne Addons ansieht. Da erkenne ich nämlich eigentlich überhaut nichts wieder! Keinen Flughafen, keine Stadt, keine Landschaft!

Noch ein paar Tage. Ich freu mich! 🙂

“die eindeutig in der Minderzahl sind”

Logisch die Alphatester sind ja auch in der Minderzahl. Dafür haben sie aber schon mehr gesehen als bunte Videos.

Sinnlose Diskussion. Was willst Du eigentlich bezwecken?

Noch ein paar tage. Ich freu mich! 🙂

T minus 8
to be continued.

bis zum 18.8. nur noch 1 Woche + 1 Tag, nach 1 Jahr des Wartens

In der Tat, mich haut der neue MFSF wirklich nicht vom Hocker (bevor jetzt wieder jemand meckert: ist nicht negativ gemeint; ist nun mal so).

Und obwohl ich mittlerweile sehr viele Videos auf youtube gesehen habe, verspüre ich keinerlei Anreiz mir diesen Simulator zu kaufen, schon gar nicht bei Release (vielleicht in einigem Abstand später; weiß ich selbst noch nicht).

Im Gegenteil: mittllerweile habe ich über Videos soviel Landschaftsfliegerei gesehen, daß mir die dargebotene und von Azur interpretierte Landschaft schon fast zum Halse heraus hängt.

ABER: Ich freue mich wirklich für alle jene, die sich auf den Release des neuen Sims freuen. 😀

Denn wer kennt sie nicht unter uns Simmern: die Vorfreude auf einen Simulator kann fast die schönste Freude überhaupt sein, welche das lange gepflegte Hobby entscheidend neu beleben kann.

Und Anfänger bekommen dadurch viel Aufwind/Startenergie, um bei diesem Hobby möglichst lange und mit Ausdauer dabei sein zu können (war bei mir damals nicht anders).

Obendrein erhält die ganze Simbranche einen ungeheuerlichen Push nach vorne, was in diesem Ausmaß höchstens alle 10 Jahre mal vorkommt – UND DIES IST IN DER TAT SEHR POSITIV UND WIRKLICH ZU BEGRÜßEN !!!

Aber auch für all jene die wie ich gestrickt sein sollten fällt dabei was ab:

” Nämlich all die spannenden Reviews nach dem Release. All die neuen Lesermeinungen und tatsächlichen Erfahrungen auf dem eigenen System. Dann die große Frage: wie sieht das Ding im Offline-Mode aus ? Wie wirkt sich das Streaming im Dauerbetrieb aus…und erst die verschiedenen Meinungen/Erfahrungen (uiuiui…schon jetzt mal: LOL ).”

Da werde ich noch die kommenden 10 Jahre mit interessantem Sim-Gossip Lesestoff versorgt bleiben.

So betrachtet auch von mir: Danke ASOBO/danke MS daß ihr gehörig Leben in meine Sim-Leselandschaft bringt 😉

Last edited 1 Monat vor by Carsten

ich verstehe überhaupt nicht wozu man einen Review brauchen sollte wenn man es für satte 1€ alles selbst ausprobieren kann, und sofern man noch Zeit übrig hat, sogar nochmals weitere 100 Games im GamePass in diesem Preis enthalten.

muß mir doch niemand erklären ob ich den FS2020 mögen darf oder verabscheuen muß. Insofern war auch das permanente Gerede von “Berufsjubler/Berufsnörgler” sinnfrei.

wer muß da wen, entweder Pro oder Contra, von irgendetwas überzeugen? es ging für mich hier und in vielen anderen Beiträgen, überwiegend um Informationen
von den Entwicklern selbst, und die sind mittlerweile weitgehend mitgeteilt worden.

nachdem ich schon mit aerofly und xplane gerne in VR geflogen bin, erwarte ich eine nochmalige Steigerung des Erlebnisses im FS2020 mit der neuesten VR Brille, der HP Reverb G2, nicht nur dabei, sondern mittendrin zu sein, wie es so schön heißt. wenn ich jetzt noch mal 1 Jahr warten müßte, dann wäre ich not all zu sehr amused 😉

@georg:

ich verstehe überhaupt nicht wozu man einen Review brauchen sollte wenn man es für satte 1€ alles selbst ausprobieren kann…

>>seufz<< 🙁 Wenn du öfters richtig lesen würdest, dann wäre es wesentlich einfacher, und ich bräuchte darauf auch nicht zu antworten; deshalb noch mal – für dich in fett:

Weil mich dieser Sim nicht im geringsten soweit anturnt, daß ich ihn kaufen möchte, und ich in den MSFS auch keine Zeit investieren möchte !!! (bezogen auf Stand der aktuellen Entwicklung).

Mit Sicherheit nicht nach all dem was ich bisher (zu Hauft) gesehen und in Erfahrung bringen konnte, und davon gibt es im Internet mittlerweile reichlich.

Außerdem habe ich auf dem Gebiet der Simmerei über all die Jahre soviel Erfahrung angesammelt, daß ich vorab für mich sicher entscheiden kann, ob das Ding das Geld – was aber viel viel wichtiger ist – auch die Zeit wert ist; was ich an Zeit mit dem neuen verbringe, verbringe ich nicht an Zeit mit jenen Flightsims, die mir deutlich mehr zusagen – logisch.

Denn ein neuer Sim bedeutet auch immer viel Aufmerksamkeit und Einarbeitung.

Außerdem bin ich simtechnisch bestens versorgt – habe meinen persönlichen “Groove” gefunden – auch ausgelastet; warum also noch eine Baustelle aufmachen 🙁 ?

Wer sein Leben damit zubringt andauernd neue Brunnen auszuheben, wird nur sehr schwer auf Wasser stoßen, sprich nicht wirklich in die Tiefe gelangen.
Besser man bleibt bei einem und gräbt solange bis man auf Wasser stößt.

Zuviele Sims auf der Platte lenken nur ab.

Und ehe man es sich versieht, ist man plötzlich nur noch der Hausmeister bzw. Verwalter seiner Simulatoren, anstatt seine kostbare Simulatorzeit mit dem Erlernen neuer Inhalte und dem Fliegen auf einem gewissen Niveau zu verbringen.

Carsten du klingst ja wie ein alter Mann und uns beide trennt vielleicht 1 Jahr 🙂
Nehme deine Meinung zur Kenntnis, gebe dir aber Brief und Siegel, dass dich der neue irgendwann doch noch in seinen Bann ziehen wird.
Hab selbst Tonnen an Add-ons für P3D und trotzdem konnte mich die V5 nicht mehr von der Couch holen.
Jeder nach seinem Gusto.

Und die meisten dieser Addons darfst Du jetzt nochmals bezahlen, siehe News von ORBX. Klar, Active Sky und Co. sowie die TE Produkte oder Flächenszenerien sind nun mehrheitlich obsolet, beim Rest wird wieder abkassiert werden.

Meine Prognose: in einem Jahr wird für den stimmigen Betrieb des MSFS eine Liste von Addons von Nöten sein, die sich lediglich von den genannten zwei, drei Addons zu P3Dv5 oder XP11 unterscheiden wird.

Dafür sieht das Ganze dann deutlich besser aus, immerhin (das meine ich als Grafikfetischist ziemlich ernst ;-)).

Ich werde mir aber sehr viele Add-ons klemmen 😉
Da reicht mir die Darstellung des neuen Vielerorts völlig aus.

Natürlich, kann man auch so sehen (wie immer in Gleichnissen). Andererseit klingt das sehr,sehr traurig was du als Antwort darauf schreibst.

Denn es läßt nur einen Schluß zu: Das du bisher in keinem deiner Simulatoren – über all die Jahre – auf dauerhaft frisches Wasser gestoßen bist.

Warum übst du dieses für dich offensichtlich freudlose Hobby überhaupt noch aus? Tendenzen zur Selbstbestrafung und Bußfertigkeit 😀 ? Wie wäre es mit einem neuen Hobby, hmm?

Irgendjemand hat hier mal vor kurzem “Gelobhuddelt” ,und dich als seinen Lieblingsredakteur bezeichnet.

Ich sage, du bist mir mittlerweile der unliebsamste auf simflight.de.

Denn du läßt eines grundsätzlich vermissen: Abstand und Objektivität.

Man fragt sich bei Günther von simflight.de mittlerweile: ist er noch Redakteur oder bereits missionierender Eiferer im Auftrag von MS/Asobo?

Bist du Redakteure oder eifriger Mitleser wie viele von uns, der einfach nur seine Kommentare zum Besten geben will?

Gibt es zwei Günther 🙂 ? Einen der Artikel verfasst und einen anderen der hier fleißig Senf schmiert ?

Tja, man weiß es nicht.

Alles ganz schlimme Finger.
Wie viele Zitate soll ich Dir raussuchen, wo Du es ganz anders gesehen hast. Ja ein Redakteur darf auch eine Meinung haben, aber sie sollte nicht einen an sich sehr sachlichen Artikel in einen einseitigen pro-Junkie Bericht umwandeln und alle abkanzeln, die dieser Tendenz aus berechtigten Gründen nicht mitmachen. So wie Stockholm sehen große Teile der Welt aus. Punkt.
Es ist ein einziges Drama zum ankurbeln eines neuen Geschäftes. Mit Objektivität hat das nichts zu tun. Im Gegensatz zum Redakteur darf aber jeder Leser und Beitragsschreiber subjektiv sein.
Es war schon immer schlecht wenn Journalisten Meinungsmacher werden. Firmenauftrag?

Last edited 1 Monat vor by Simmershome

Vielleicht denkst Du mal darüber nach, dass man schnell denken kann, der Schreiber ist egal.Wenn in Zukunft der Redakteur die Meinung steuert ist das bedenklich.Bisher war die Diskussion den Usern überlassen. Eine Lenkung durch die Redaktion (außer es wird persönlich) halte ich für 100% überflüssig.
Vielleicht denkst Du auch drüber nach, dass Du eben hier als Macher gesehen wird und es da immer schwierig wird zu differenzieren. Da wird man schnell als Meinungsmacher gesehen, wenn man eingreift. Zumal wenn es massiv ist von der Anzahl der Beiträge.

“Sobald hier ein einseitiges Bild von einigen skizziert wird, oder irgendwelche Behauptungen aufgsetellt werden, versuche ich das auszugleichen, so wie es andere auch tun.”

Das ist ja das Problem Günter. Solange es andere tun, ist das egal, aber wenn es der Macher tut bekommt es Geschmäckle.

Aber egal, jedenfalls habe ich noch nie in der FS Geschichte solche Meinungsmache gelesen, wie sie jetzt schon ein Jahr stattfindet.

Ich schätze mal den Addon Herstellern wird das noch Schweiß auf die Stirn treiben. Die einen kaufen nicht, weil sie meinen man braucht erst mal nichts ( Dank MS Videos) . Die Anderen kaufen nicht, weil sie abwarten wie sich das entwickelt. Und es ist auch egal wie sich das entwickelt weil es einfach nur eine Umsatz Verlagerung gibt. Dafür muss aber dann wieder für einen Sim mehr entwickelt werden.

Der Massenansturm von Neuen wird mit Sicherheit nicht stattfinden. Vor allem nicht von solchen, die dabei bleiben und dann auch treue Dauerkunden werden.

Wie ich dich kenne wirst du einer der ersten Entwickler sein der seine Scenery s angepasst hat – steckt ja die alte FSX Engine drin… Wie du sagst…. Also easy going oder?

Also das find ich ja total interessant, dass Du noch mit dem Flight Simulator 1 auf einem 386er Deinen Spaß hast. Völlig ok! Was soll auch dieses ganze moderne Teufelszeug! Spaß ist, was Du draus machst! 😉

Ich dagegen halte gern mal meinen Kopf in den frischen Wind und hab viel Spaß dabei, besonders wenn ein neuer Sim gezeigt wird, der Visuell und unter der Haube alles bisherige in den Schatten stellt und (jetzt kommt der Knaller!) für nur EINEN (1 !!!) Euro schon mehr in der Grundausstattung bietet, als alle bisherigen Simms mit hunderten Euros an Addons samt Installationsorgien.

Also, da muss ich nicht lange philosophisch drüber nachdenken und brauche dafür auch keine Bauernregeln als Orientierung.

Aber gut, jeder Jeck is anders… Es sei jedem sein Lieblings-Sim gegönnt!

🙂

Hier noch eine Empfehlung, vielleicht hilft es ja im Alltag 😀 :

http://sprichwortgenerator.de/

ich höre immer 1,00 € ? Das stimmt doch so garnicht oder ? Ist doch ein Abo und es bleibt nicht bei einem Euro. Ausserdem glaube ich kaum, dass wenn man kündigt, dass man den Sim danach weiter nutzen kann und darf. Also eine Milchmädchenrechnung, bzw. Verarsche was hier Einige erzählen.

Nutze doch einfach mal Google und lies dir die AGB vom Game Pass durch.
Hier hat niemand was anderes behauptet.

ich sach doch, es ist zwecklos 😉

jetzt allmählich verstehe ich, warum es im Mittelalter Kreuzzüge gegeben hat und Missionare, die den Ungläubigen auch die “Raine” Leere 😉 weismachen wollten. die wollten aber meistens nicht weiß werden. nicht umsonst haben es viele Missionare aber nicht überlebt 😉

aber gut, wenigstens spanisch haben sie vielerorts dort statt dessen gelernt.

btw: Schade Ben, daß du es nun doch nicht mehr abwarten wolltest und keine xbox kaufst. Du hättest als Xbox Beauftragter uns hier so schön aus erster Hand berichten können, Besonders auch wie/ob sich addons von 3rd parties installieren lassen.

Da ist was dran georg😄
Das werden wir sofern der Sim überhaupt dafür erscheint schon in Erfahrung bringen.
Würde mich auch interessieren, denke aber schon, dass man in gewissen Bereichen limitiert sein wird.

warum so aggressiv ?!!!!!!!!!!!

Nana, nicht so schnell wütend werden! Vorher Informieren wäre besser gewesen!

Gamepass für PC 1€ für den ersten Monat, danach 3,99€

Dafür kannst du die Grundversion vom MSFS nutzen! Billiger testen geht nicht!!!

Kaufen geht ja trotzdem noch. Wer erst mal nur testen möchte, hat hier ein super Angebot!

Des weiteren sparst Du Dir so Addons, wie z.B. ActiveSky, Shader, Texturen und Weltlandschaften usw, welche beim P3d schon wieder einige Hundert Euro kosten, je nach Abdeckung.

es gibt im FS2020 viele Stellen, einige hat ja still58 hier erwähnt (z.B. Bushflieger-Multiplayer), da ist man sich manchmal nicht sicher, ist das simuliert oder mit der GoPro in der Realität aufgenommen. Diese Zweifel hat es bei keinem anderen Simulator bisher gegeben.

Oder wie es früher mal in einer Werbung von Memorex-Audiocassetten hieß:

is it Ella or is it Memorex?
(Ella Fitzgerald galt damals als beste Jazz Sängerin)

https://www.youtube.com/watch?v=PN8cHwamcJA

https://www.youtube.com/watch?v=1-IvTF0xUxM

Ella Fitzgerald “A lot of people say, ‘Did you really break the glass?’ We had to prove that. They had lawyers there.”

Erstaunlich, was eine gut gemeinte, ehrliche Meinung meinerseits, gleich für Reaktionen in einzelnen hervor ruft :).

Für mich wird hier das Offensichtliche sichtbar: das es anscheinend bereits jetzt, obwohl dieser neue Sim noch gar nicht veröffentlicht wurde, genug Fanboys und MFS Jünger gibt, die andere Meinungen über dieses Produkt als die ihre pardout nicht akzeptieren können/wollen – ihr neuer Sim-Katechismus scheint bereits fest in ihren Gehirnen und Herzen verankert 😉

[Etwas weniger Polemik, danke, die Red.]

Wenn ich mich über ein Produkt freue, davon “verzaubert und überzeugt” bin, dann ist es halt so, und man soll ganz einfach dazu stehen.
Man verfällt deswegen nicht gleich in missionarischen Eifer, nur weil der Mann nebenan von dem selben Produkt nicht viel hält.

Obwohl, dieses missionieren wollen scheint heute eine Marotte von vielen zu sein (man denke nur an Apple von damals und die “Jünger” um Steve Jobs).

Leute, ihr habt wirklich wenig Selbstbewußtsein, wenig innere Stärke.

Kaum spürt ihr mal das laue Lüftchen einer gegenteiligen Meinung (die nicht mal negativ gemeint ist) bricht sofort ein Orkan in euch los, und eure eigenen Beine brechen unter euch weg 🙂

: Danke, nehme ich als Kompliment. Denn eine gewisse Grund-Lebens-Weisheit (und mehr ist das nicht), sollte nicht nur das Vorrecht von alten Männern sein.

[Nicht persönlich werden, danke die Red]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

So zumindest kam Dein obiger Kommentar zumindest bei mir an.

Keine weiteren Fragen euer Ehren 👍

Genau genommen ist Microsoft und Asobo nur ein Vorwurf zu machen, den Günter in seinem Artikel schon äußerst passend zusammen gefasst hat: Der MFS wird die Community noch weiter spalten, als sie eh schon ist. Ich befürchte, die äußerst unsachlich geführten Diskussionen in den letzen Monaten zwischen Carsten, Georg, Simmershome, Christian B etc. waren nur ein Vorgeschmack darauf, was uns hier in Zukunft erwartet.
Wenn ich die Artikel auf simmershome.de lese, sind wir sogar kurz davor, dass rechtliche Schritte gegen jemandem eingeleitet werden – Ist das zu fassen?
Das ist wirklich unfassbar schade, denn zwischen den ganzen hier herumschreienden Menschen gehen Leute wie ich unter, die dem neuen Simulator zwar kritisch gegenüber stehen, sich aber darauf einfach nur darauf freuen und offen an die Sache ran gehen, ohne seinem Gegenüber gleich die eigene Meinung ins Gesicht schreien zu müssen.
Ich finde es sehr ärgerlich, wie sich eine Community so untereinander zerfleischt, obwohl wir im selben Hobby unterwegs sind.
Und mit euer unsachlichen und emotional augeladenen Diskussion, die jegliche grundlegende Verhaltensregeln missen lässt, vertreibt ihr Leute von der Plattform, die einfach nur mit Freude ihrem Hobby nachgehen. Mahlzeit!

Bedenklich finde ich auch das Georg hier mittlerweile seitens der Redaktion einen 24h Aufpasser hat. So viele Kommentare wie von ihm gelöscht werden unmittelbar nach Erstellung

Ich denke auch, dass jeder es nach seinem Gusto machen soll.
Mir geht nur die ewige Stänkerei gegen den Strich und gerechtfertigt wird das dann immer mit den gleichen dummen Argumenten.
Wir Fanboys wollen andere missionieren etc., dass ist was meine Person angeht völliger Quatsch.
Im Gegenteil die Missionierung sehe ich klar auf der anderen Seite, nenne jetzt keinen Namen.
Das ist so offensichtlich und Entschuldigung krank, dass tut schon beim lesen weh.
Mir ist das sowas von egal was andere machen.
Ich habe mich aus verschiedenen Gründen für den neuen Sim entschieden, dass muss aber nicht für andere gelten.

Ich stell mir grad ein Autoforum vor, in dem zwei, drei Citroen-Fahrer monatelang in dem Unterforum von AstonMartin über jede Kleinigkeit unsachlich abdröhnen, alles in den Dreck ziehen, falsches behaupten, die Leute als Dumm beleidigen und dann diese Masche immer wieder wiederholen. 

Und dann tut man verwundert, wenn es Streit gibt und beleidigt daraufhin noch alle anderen weiter als Fanboys oder Berufsjubler…

Bin ich hier der einzige, der das völlig bekloppt findet???

Wenn ich AstonMartin nicht fahren will, dann interessiert mich das auch überhaupt nicht, dazu noch irgendwelche Comments in der Öffentlichkeit zu verbreiten!

Ich kapier diese Geisteshaltung einfach nicht! Wenn mich hier ein Thema nicht interessiert, dann schreibe ich dazu einfach nix! Kein Mensch interessiert sich dafür, ob ich z.B. Addon-xyz NICHT kaufe und NICHT installieren möchte!!!

Erschreckend, dass es immer nur ein paar Leute sind, die hier mit voller Absicht für Streit sorgen. Und das betreiben sie auch in anderen Foren, wo dann aber auch so langsam Gegenwind aufkommt.

Bin da bei dir und kann so ein Verhalten auch nicht nachvollziehen.
Man kann sachlich über alles sprechen und jeder darf auch eine eigene Meinung haben.
Eigentlich müsste es überhaupt keine Probleme geben 😉
Manche Menschen können nicht anders und suchen ein Ventil.
Vielleicht denkt jeder mal eine Minute darüber nach, sofern das bei der aktuellen Hitze möglich ist.

Da ist der Anspruch und die gesetzte Messlatte wohl zu hoch.

Weil ja auch in XP und P3D jedes Gebäude akkurat umgesetzt ist, nichtmal in Sceneryn handplatziertes Autogen ist immer korrekt.

In der Fläche wird das im neuen besser sein als einer der letzten Sims es mit Addons in absehbarer Zukunft je sein wird. Meine Überzeugung. Das Gesamtpaket ist ausschlaggebend

Bei der Umfrage sind die Kommentare geschlossen (was ok ist), jedoch wollte ich anmerken, dass die Wahlmöglichkeit “MSFS2020 kommt zusätzlichen zu den anderen Sims auf die Platte” fehlt. Denn ich lasse wahrscheinlich erstmal weiterhin FS2004 zusätzlich auf der Platte drauf.

Last edited 1 Monat vor by Phil

Ich lasse auch erst mal den P3D auf der Platte. Aber ich habe leider über die letzten Monate die Lust daran verloren, weil mich einfach zu viele Sachen nerven, die ich besser umgesetzt im neuen sehe/erhoffe (Immersion, Landschaft, Addonverwaltung, Lizenzverwaltung, usw usw). Wenn mir gefällt, was ich sehe, dann werde ich einen harten Schnitt machen und Aufräumen.

Last edited 1 Monat vor by still58

Ich attestiere mir auch nur einen Sim🤓

Ja, diese Option habe ich auch vermisst. Ich denke, dass nicht wenige so verfahren wollen und werden. Deshalb meine Bitte an die Redaktion: Bitte diese Option ergänzen, sonst wird die Umfrage nicht wirklich repräsentativ.

Deshalb fand ich die Umfrage auch eher spaßig als erkenntniserweiternd. Denn ich gehe davon aus, dass die meisten Altsimmer ihre bestehenden System erstmal parallel weiternutzen.

Ich werde meinen FSX auch weiter als IFR-Sim nutzen, denn da sind mir die Flugzeugsysteme und detaillierten Flughäfen wichtig – die Landschaft finde ich da sekundär.

Ich wollte auch erstmal “abwarten” – aber als alter Hase mit 30 Jahren Flugsimulator-Erfahrung konnte ich angesichts der Previews der Versuchung einfach nicht widerstehen, mir kurzfristig einen neuen Rechner zu bestellen und den FS 2020 vorzubestellen.

Da will ich unvernünftig sein und mich einfach ins Vergnügen stürzen – erstmal mit dem Ziel, die neue Flusi-Welt per Default-GA-Fliegern zu erkunden. Endlich mal ferne Länder erkunden – das war schon immer mein Traum und mit den alten Sims eher wüst und öde und wenig immersiv.

Ich freue mich drauf und bin sehr gespannt.

Ich hab die Diskussion hier mal überflogen.

Das ganze erinnert mich doch sehr an die Diskussionen die es bei MS FLIGHT gab.

Hoffentlich nimmt die Sache nicht das gleiche Ende..

Vielleicht ist das beste für Fluginteressierte doch “richtig” fliegen zu lernen:

Das scheint mir sogar einfacher und “realer” ist es sicherlich auch.

Last edited 1 Monat vor by Guy

[sachlich bleiben, danke, die Red]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight

Was bitte ist daran nicht “sachlich” ?

Ah jetzt hab ich verstanden: Ben war nicht “sachlich” !

Das habe ich mich eben auch gefragt 😅
Finde nur du kannst Flight nicht mit dem neuen von MS vergleichen.
Das war von Anfang an eine Totgeburt!
Diese Nummer hier kommt im ganz großen Stil 😎

[Der Vorgang wurde mit “Carsten” bereits geklärt, danke, die Red.]

Last edited 1 Monat vor by Günter - simFlight