Es kommt etwas großes auf den MSFS zu

flybywire, ein bis dato unbekanntes Entwicklerteam will den Airbus A380 in den Microsoft Flight Simulator bringen. Und das als Freeware. Man steht gerade noch ziemlich am Anfang und sucht Mitstreiter, die entweder Erfahrungen mit einem realen A380 haben oder erfahrene Modeller für den MSFS.

Auf der Website findet man auch das A32NX Project, dass aber durch den A380 nicht beeinflusst werden soll.

It is currently in the early stages of modeling, but its development will not affect progress on the A32NX whatsoever.

Quelle: Facebook

 

9 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Freeware ? Dafür gibt es gleich schon mal den “Daumen hoch”.

Hm. Der A320 neo funktioniert immer noch nicht richtig. Displays die schwarz bleiben, Transponder gehen mitten im Flug aus… Nett was neues anzukündigen, ja, aber ich hätte lieber erstmal ein Flugzeug das wirklich funktioniert statt einige in Entwicklung.

Naja, so ähnlich war es aber auch mit der B737 – bis PMDG Gas gab. Oder die B738 in X-Plane – bis ZIBO das super Mod als Freeware darbot. Insofern besteht durchaus Hoffnung auf eine bessere Umsetzung.

@Flo737
Das die Asobo A320 neo nicht richtig funktioniert willst Du aber doch nicht flybywire anlasten, oder?

Bei mir funktioniert die A320 mit den A32X Mod einwandfrei. Weder der Transponder geht aus, noch die Bildschirme.

Das ist aber auch alles. Das Flugverhalten hat nix mit der Realität zu tun. Da warte ich noch und fliege lieber FSLab A320 im P3D.
Roland

Was natürlich unglaublich viel realistischer ist. Oder bist Du Pilot und kannst das beurteilen?

Nee, Hans, aber ich habe schon eine LH A340 im Fullfight sim geflogen in Frankfurt. Das man die Bank auf über 30 Grad drehen kann, ist für einen Bus untypisch. Ausserdem reagiert der Flieger eher wie ene Cessna, die ich übringens mehrere Male geflogen habe.

Oh nein, nicht schon wieder.

Grüße an Matt Davies mit seinem still und leise gescheiterten(?), aber großspurig angekündigten A380-Projekt.

Und bitte: Keine Ankündigungen, wenn man in “early stages of modeling” ist…
Oder anders gesagt: Die Ankündigung kommt 2-4 Jahre zu früh.