Erstes Bild von Aerosofts A318/A319!

Airbus X Extended A318 A319 Terrain DisplayWährend der Airbus X Extended (AXE) mit den Modellen A320 und A321 auch Monate nach dem Release noch kontinuierlich kleinere Updates erfährt, schreiten parallel die Arbeiten an den kleineren Brüdern, der A318 und A319, voran. Diese will Aerosoft separat, aber mit Rabatt für AXE-Kunden bei Erscheinen im Herbst anbieten. Ein erstes Feature, dass später auch bei den längeren Bussen kostenfrei nachgerüstet werden soll, zeigt Mathijs Kok im Aerosoft-Forum: Eine topografische Terrain-Darstellung im Navigation-Display.

15 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Na bitte, vielleicht wirds ja doch noch was, mit dem Aerosoft-Bus 🙂

Gibts denn bei diesem Paket auch die Business-Jet-Varianten? Da wäre das Package wirklich lohnenswert (kommt natürlich auf den Preis an, 20€ mit AEX-Rabatt?). Nur für den 319 nochmal Geld ausgeben ist mir dann doch zu viel, auch wenn es sonst in absehbarer Zeit keinen “Kleinen” geben wird…

Siehe PMDG, dort waren die 737 und 736 auch ein eigenes Packet. In meinen Augen auch völlig OK wenn auch die Unterschiede (Performance, Cockpit, etc, Steep Descent für die 318) deutlich werden. Wird eine ganze Reihe gleich in einem Paket verkauft, so habe ich immer die (oftmals bestätigte) Sorge, dass ein Modell erstellt wurde und dann einfach in andere eingesetzt wurde (hier ist ja auch das Cockpit der 321 im 320….).

Programmierarbeit gibt es nun einmal nicht umsonst. Und stimmt das ENdprodukt bin ich gerne bereit auch dafür zu bezahlen.

Ich habe nichts dagegen, wenn ein Produkt, mit guter Qualität, etwas kostet. Dann sollten die Charakteristika der A318/319 auch gut getroffen sein (in Realitas fliegen sich die nämlich schon unterschiedlich). Dann bin ich gerne bereit, wie bei PMDG, nochmal ordentlich Geld hinzulegen, keine Frage. Wenn man nun aber nur das A321 Cockpit in einen zweimal verkürzten A320 einsetzt, dann ist mir das Geld zu schade 🙂

Man erst einmal ein Objekt abschließen, bevor man ein neues beginnt.
Halbfertige Sachen für die immer bezahlt werden muss, ist sicher nicht im Sinne der Simmer. Aber die Politik von Aerosoft ist nicht immer durchschaubar.

Den Airbus von Aerosoft als halbfertig zu bezeichnen ist, naja, sagen wir mal: blond.

Antworten zu dieser Bemerkung, erspare ich mir mal. Im Übrigen schon mal ein Kommentar dazu etwas tiefer.

Hast Du Dir aber nicht 🙂

lol, sehr schön!

Ich kenne die Internas des Projektes nicht, aber nehmen wir mal an, es würden mehrere Personen am Airbus arbeiten. Einer davon z.B. am 3d Modell, ein anderer programmiert die Systeme. Nach Deiner Argumentation (Klaus) dürfte sich also der 3d-Designer nicht ans Modellieren eines anderen Projektes machen, bevor sein Kollege, der Programmierer, alle Bugs beseitigt hat? Oder dürfte Aerosoft nur nicht verraten, dass der 3d-Designer bereits am nächsten Produkt arbeitet? 🙂

Ich denke Bernhard stört sich am Begriff halbfertig… jeder gewichtet natürlich Bugs und fehlende Features anders, aber halbfertig ist er wirklich nicht…

@ Berhard: Korrekt! 😉

Freue mich total auf den A318/319 – meine meistbenutzen Flieger inzwischen. Nachdem ich einmal den Anflug auf EDDR im Cockpit eines A320 miterleben durfte war die geliebte alte 737 schnell vergessen. Und in Lateinamerika, meinem bevorzugten Fluggebiet, sind mittlerweile auch nahezu alle Airlines auf Airbus-Flotten umgestiegen. Außerdem kann ich dann mit dem kleinen Elite auch stilecht in Samedan oder Lugano landen… 😀

Und sie beginnt wieder, die Jubelarie…

Der derzeitige Eier… – pardon – Airbus ist für GO AROUND noch immer nicht verwendbar und auf dem ND fehlen noch immer wichtige Symbole.

Kommt noch hinzu, dass IAE-Triebwerke selbst beim Sound CFMs sind.

Wenn selbst diese bedeutenden Unterschiede nicht modelliert werden, haben wir es letztlich immer mit einem CFM-A320 mit verschiedenen Außenmodellen zu tun.

Dieser Vogel ist noch lange nicht fertig, man sucht aber jetzt schon nach einem Weg, um den cash flow wieder in Gang zu bringen.

Ring frei für weitere Seiten Airbus X Extended Diskussionen… 😀

Ist doch keine Jubelarie, wenn man sich auf etwas freut – was hoffentlich gut wird. Dass der Extended nicht DIE ultimative Umsetzung eines Airbus ist und wird, ist mir auch klar – nur nenne doch die Alternativen…

Der vielgepriesene FS Labs Bus kommt auch nicht aus den Puschen, und was anderes, Airbus-vielversprechendes ist auch nicht in Sicht.

Es gibt noch einiges am Extended zu tun, aber deshalb darf man sich trotzdem auf den A319 freuen. Das Aerosoft nun mit A318/A319 und vermutlich auc mit A330 und Co. jeweils wieder Geld machen will ist doch klar – wo gibt es, abgesehen vom Freeware-Bereich, schon keine finanziellen Hintergedanken?

Deine Kritik an zu viel Jubelei in allen Ehren, aber hier trifft sich auf keinen Kommentar zu.

>Ring frei für weitere Seiten Airbus X Extended Diskussionen… 😀

…wenn Du schon das dafür notwendige Kerosin ins Feuer gießt… 🙂

Ich wundere mich immer mehr über die Besucher dieser Seite. Anscheinend sind nur die spärlich vorbeischauenden Entwickler und Publisher noch vom Cash-Flow abhängig. Ein wenig kann ich die Debatte ja nachvollziehen: Mir sind die Menschen, die für Geld arbeiten, auch immer mehr suspekt… besonders solche, die für geleistete Arbeit jeden Monat wieder ein Gehalt haben wollen.

Bitte verabschiedet Euch endlich von der Vorstellung, dass der FS reich macht. Wer das immer noch glaubt, wäre ja verrückt es nicht auch auszuprobieren. Einfach den festen Job kündigen… 😉

Da ich ebenfalls für mein Geld arbeite, kann ich nicht so ganz nachvollziehen was du meinst. 😉

Dass der FS ein Zuschussgeschäft ist, braucht man mir ebenfalls nicht erzählen.

Fraglich finde ich alleine, dass man bereits das nächste Produkt anpreist, bevor das vorherige alle auf der “Verpackung” angegebenen Funktionen vernünftig beherrscht.

Ich hoffe einfach, dass hier nicht in das Prinzip Captainsim/BlackBoxSim/Carenado/Wilco un sich greift.

Warten wir doch die A318/A319 umsetzung erstmal ab. Ach ja alle 320/321 bekommen die neuen Features in diese beiden Modelle kostenlos eingebaut ;). Also Profitiert man auch so ohne etwas neues kaufen zu müssen.

Und falls einem der A318/A319 zusagt bekommt man noch en Rabatt als A320/A321 Kunde. Ist doch fair für jeden was dabei, andere verlangen für jeden furz Geld. Bin zwar in vielen Sachen anderer Meinung als Aerosoft, aber hier muss ich mal positiv über die reden.