Erster Eindruck zum “Baby Bus”

AerosoftDer Nachwuchs ist da und der erste Eindruck ist natürlich immer “ach, ist der niedlich”.  Allerdings kann sich schnell Ernüchterung breit machen, wenn es dann ans Eingemachte geht. Wir wollen Euch ein wenig bei der Kaufentscheidung unterstützen und versuchen, einen ersten Eindruck des neuen Airbus A318/A319 aus dem Hause Aerosoft zu vermitteln.

Das Fazit gleich vorweg: einen Fehler macht man mit dem Kauf auf alle Fälle nicht. Im Gegenteil, hier hat sich die dritte Generation des Addons wirklich gemausert. Beim ersten Release des Airbus X waren viele Kritikpunkte aufgekommen, von denen die meisten auch völlig berechtigt waren.

Der typische Ausruf der Airbus Piloten “Was macht er denn jetzt wieder?” (so besagt die Legende), war beim ersten Airbus oft zu hören, weil sich noch die Frage stellte ob es nun ein Bug oder ein Feature ist. Aerosoft legte mit dem Airbus X Extended nach und konnte damit viele Kritiker besänftigen. Eine ganz große Schippe wurde nun mit dem A318/A319 drauf gelegt. Dessen modifizierte Systeme in wenigen Wochen auch (aufpreispflichtig) Einzug in den A320/A321 halten werden.

Die Featureliste ist sehr, sehr lang und laut den Entwicklern ist ein Großteil des Addons umgekrempelt worden.

Optik

Innen und aussen Top! Da gibt es keine Kritikpunkte, die aber schon beim Vorgänger nicht aufkamen. In Details wurde noch verbessert. Cockpitschatten sind wirklich etwas Feines 😉

Fly By Wire

Echte Piloten mögen das besser beurteilen, aber das Fly-By-Wire System fühlt sich nun richtig an. Den Airbus ohne Autopiloten zu fliegen macht Spaß. Hier gibt es keine “Ruckler” mehr, wenn man kurz vor der “Schwelle” anfliegt – der Bus tut was er soll.

Weniger genau darf man in den Grenzbereichen hinsehen, bei der “Alpha Protection” oder beim “Overspeed” ergeben sich manchmal Ungereimtheiten. Allerdings macht Aerosoft auch keinen Hehl daraus, dass es sich um eine Simulation der täglichen Arbeitsabläufe des Airbus handelt und nicht Grenzbereiche und Fehlersituationen bis ins letzte Detail simuliert werden.

Terrain on ND und Wetterradar

Zwei tolle neue Features hat das Navigation Display (ND) bekommen: das Gelände wird nun dargestellt und ein Wetterradar wurde verbaut. Das besondere an diesem ist, dass es unabhängig von sämtlichen Wetterengines funktioniert oder sogar komplett ohne Wetterengines auskommt. In der Vergangenheit gab es schon viele Versuche ein realistisches Wetterradar umzusetzen, diese hatten aber immer den Nachteil, dass nur die Wolken angezeigt wurden, nicht aber der Niederschlag, auf den es aber eigentlich ankommt. Active Sky Next hat dies zwar geschafft, allerdings muss eine Implementierung vom Entwickler in das Addon vorgenommen werden. Bisher wurde dies auch nur in der PMDG 777 umgesetzt. Aerosoft hat es geschafft, diese Limitierung zu umgehen und tatsächlich ein “richtiges” Wetterradar geliefert.

Hockeysticks etc.

Um beim ND zu bleiben: die Hockeysticks sind nun alle vorhanden. Der Airbus ist nun fähig, einen Managed Descent korrekt auszuführen. Er beachtet Constraints und legt keinen Sturzflug mehr hin, wenn ihm das grade in den Sinn kommt.

Beladung, Betankung

Ein tolles neues Feature ist in der rechten MCDU verbaut. Wie beim alten Bus dient die rechte MCDU weiterhin als Einstellungsinterface, in dem sich Türen öffnen lassen, Optionen setzen, Checklisten einschalten, etc. Nun kommt ein Loadmanager hinzu, mit dem sich das Flugzeug beladen und betanken lässt. Dies kann mittels des bekannten (aber verbesserten) Fuelplanners gemacht werden, dieser erstellt nun ein Loadsheet, mit dem dann der Airbus beladen wird. Und zwar in (relativer) Echtzeit – oder instant, wenn man das wünscht. Die Daten können aber auch direkt hier eingegen oder korrigiert werden.

MCDU

Apropos MCDU: die Linke, die nach wie vor nur die “richtige” ist, wurde natürlich auch aufgewertet. So kann nun mit den eingebene Daten etwas mehr gespielt werden: Direct To/Disco/Radial ist nun ebenso möglich wie Offset oder Ändern der Destination. Dadurch hat sich der Funktionsumfang erweitert und ist damit im Vergleich zum Vorgänger wesentlich umfangreicher.

Performance

Auch der Neue ist in allen Lebenslagen flüssig. Man braucht kein Highend-System, um dieses Addon betreiben zu können, aber wir wissen ja alle, dass der Sim nie genug Leistung haben kann. Mit dem Airbus wird man aber nicht ausgebremst, hier wurde wirklich sauber gearbeitet.

Fazit

Wer mit den richtigen Voraussetzungen an die Sache geht, wird nicht enttäuscht, sondern in vielen, vielen Punkten (die ich hier gar nicht alle angesprochen habe) sogar überrascht werden. Die richtige Voraussetzung ist, keine knietiefe Simulation aller Systeme zu erwarten. Wer die tägliche Arbeit eines Airbuspiloten nachvollziehen will, wird an keine Grenzen mehr stoßen. Wer den Checkride braucht und den Chesley Sullenberger in sich spürt, muss vielleicht noch auf das Einlösen der FlightSimLabs Verprechungen warten. Er ist nicht 100% perfekt, aber verstecken muss er sich wahrlich nicht mehr.

Die Preisgestaltung wurde bereits heiß diskutiert, und hier wird man eher Glaubensfragen ausfechten. Wer eh immer für lau fordert hat natürlich Pech, wer aber bedenkt, dass in einer kleinen Community die eh schon rar gesäten Firmen und Entwickler wenigstens ein wenig entschädigt werden sollten, der sollte über ein Jahr Entwicklungsarbeit honorieren. Zum Kauf gezwungen wird übrigens auch mit diesem Release niemand…

91 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Danke für diesen ersten Review, den ich so bestätigen kann. EIn tolles Feature sollte man noch erwähnen: Die Möglichkeit des “Steep Approach” unerläßlich z.B. für den London City Airport.

Schoener, ausgewogener und superschneller erster eindruck! Vielen dank!

Danke für die kurze Review. Der A318/A319 wirds bei mir vermutlich nicht, aber sobald das Update für den A320 kommt, hol ich mir das auch. Die paar Euro stören mich nicht. Klar wurde das anders angekündigt aber da gabs ja auch mal den berühmten Satz “Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?”. Der Mehrwert ist da und das für einen Preis, zu dem ich mal Abends essen gehe.

Das hatte ich mir auch gedacht. Allerdings wird beim A320/1 das Außenmodell nicht verändert. Ich finde A318/9 von außen noch eine Spur hübscher (da detailreicher). Deswegen wird es bei mir wohl das große Paket oder nur der kleine.

Hallo,
vielen Dank fürs erste schnelle Testen.
Macht die Kaufentscheidung sicher etwas leichter !

Gruß aus EDDB

Gleich mal eine für mich Kaufentscheidende Frage. Gibt es 2D Popups vom ND, PFD, CDU?

Och, mach mir den guten Chesley nicht zum Lesley .. 🙂 Aber sonst: Danke für den ersten Überblick. Kann ich bestätigen, sieht schon mal sehr gut aus!

Sieht das Wetterradar bei Airbus in Wirklichkeit auch so aus wie auf den Bildern? Im Gegensatz zur PMDG T7 erscheint das dargestellte Wetter ziemlich “eckig”.

Das ist nicht das Wetter. Es ist das Gelände, Terrain on ND.

Vielen Dank, schöner erster Einblick, da freue mich jetzt noch mehr auf Mittwoch! Habe eben auch noch einen Stream/Test geschaut, da ist der neue Bus auch gut weg-/rübergekommen…

Kleine Zwischenfrage an die Experten:
im Review steht, dass nun Niederschläge “korrekt” angezeigt werden und nicht nur Wolken. Bisher war ich der Meinung, dass ein “richtiges” Wetterradar die Feuchtigkeit (anhand Reflektion der Radarstrahlen an den Wassertröpfchen) zurückmeldet und nicht immer auch von Niederschlag ausgegangen werden kann, der ja erst dann eintritt, wenn die Wassertröpfchen zu groß und schwer werden?

ansonsten gefällt er Dir gut?

Jup, ansonsten finde ich das Pre-Review gut gelungen und hat einen sehr guten ersten Eindruck vermittelt; rein interessehalber aber die technische Nachfrage zum Radar.

Aber ich hab den Wink mit dem Zaunspfahl verstanden. Mein Qualitätsanspruch an Berichte hat sich größtenteils durch die gute Berichtserstattung bei simflight so hoch angesiedelt, dass ich gute Reviews schon fast als selbstverständlich erachte und weniger gelobt wird von mir. Mein Fehler!

Servus Andy,
Im Prinzip ist das schon richtig, nur zeigt Dir das Radar nicht die vorhandene Feuchte sondern den wirklich fallenden Niederschlag.
Möglich wird das durch den Einsatz verschiedenen Wellenlängen. Hier in Deutschland betreibt der DWD den Radarverbund im Sommerhalbjahr mit einer Wellenlänge von ca. 5cm betrieben, das reicht, um Tropfen ab ca 1mm Durchmesser zu erfassen. (Entspricht in etwa kleinen Nieselregentropfen)
Alles was kleiner ist, fällt durchs Raster und ist auch unerwünscht. Denn: an der Stelle, wo der Radarstrahl einmal reflektiert wurde, ist er dahinter blind, weil er eben schon reflektiert wurde. Wenn man nun auch Wolkentropfen sichtbar machen würde, könnte man oft nur ein paar Kilometer weit die Wolken sehen und dahinter wäre alles im Radarschatten.
Feuchte kann man generell nicht mit einem Radar sehen, denn das ist ja Wasser im Gaszustand und unsichtbar. Der Radarstrahl braucht einen Körper (Wassertropfen oder Eiskristall), an dem er reflektiert wird.

Beste Grüße,
Der Andi.

Ach! “Direct To” war gar nicht möglich? Hab mich schon gewundert ob ich zu blöd bin um herauszufinden wie man das macht. Habe diese grundlegende Funktion sehr vermisst!

Ist gekauft!

Was sagt ihr zur verbesserten Checkliste?

Werde ich beim A319 auch nicht nutzen da es von fs2crew ja en kostenlosses update geben wird. Und allein die Stimmen dort sind angenehmer als die vom Airbus ^^

Ich dachte auch ich hab mich damit zu blöd angestellt…

Warum war die Möglichkeit den Überhaupt drin? Online Fliegen kann man ohne das ja Quasi auch vergessen…

Einen Direct to Waypoint konnte man auch schon in der vorherigen Version. Oder ist das jetzt eine andere Funktion? Button “DIR”, LSK des Waypoints und dann LSK1.

Danke an die Redaktion für den schnellen Einblick. Dazu hätte ich aber noch eine Frage: auf den meisten Bildern hier sieht man einen Airbus mit IAE Triebwerken. Das Bild aus dem Cockpit zeigt aber auf dem EICAS N1 als primäre Anzeige, was nur bei CFM-Triebwerken realistisch wäre. Habt ihr nur zufällig den Typ gewechselt, oder gibt es nach wie vor keine EPR-Anzeige, wie bei IAE eigentlich richtig ist? Ich meine mal gelesen zu haben, dass das auch korrigiert werden sollte, kann mich aber auch irren. Danke schonmal!

Es sind beide Engine Typen korrekt dargestellt, also IAM und CFM Triebwerke. Offenbar sind ist Günter da etwas in den Screenshot-Maschinen gehüpft… ;O)

Danke…… ein guter Beitrag… Gruss Jürgen

@Mitch

bei Youtube gibt es Beta Videos da sieht man die EPR Anzeige deutlich!
War mir auch sehr wichtig das hier realistisch nachgebessert wurde!
Sollte also auch bei der finalen Version dabei sein.
Schön wäre noch eine unterschiedliche N2 Drehzahl bzw EGT Anzeige zwischen beiden Triebwerken gewesen.
Scheint wohl das beide Triebwerke auf die selben Werte zurück greifen.(nicht ganz realistisch)

Gruß

Hallo! Wie sieht es eigentlich mit einem Bundle aus? Also A320 + 319/318? Komplettpreis für diejenigen, die noch nichts vom Airbus X bisher haben….

Gibt es glaub für 50€!? der A320/A321 wird dann im Oktober oder wann er dann fertig ist nachgeliefert ;).

Danke für die ersten Eindrücke!

Kann man eigentlich mittlerweile Flugpläne laden, die man zuvor mit einem externen Programm erstellt hat? Ist das überhaupt realistisch oder wird immer WP für WP eingefügt? ich denke da wird doch mit Company Routes gearbeitet?

Man konnte schon beim Airbus X Extended problemlos Routen laden, die man z.B. mit PFPX erstellt hat. Das geht beim Neuen natürlich auch.

Servus!

Frage: Ich habe mir den A318/A319 auch heute gekauft, leider bekomme ich jedoch das Boden- und Wetterradar nicht zum laufen!

Ich hab auf dem Aerosoft Forum gelesen (ich muss nämlich leider bis morgen warten, bis ich das Ding endlich fliegen kann), dass der Regler mit dem man die Helligkeit des ND regelt jetzt auch einen Außenring hat mit dem man die Helligkeit von Terrain und Wetterradar getrennt regeln kann. Das muss man also auch hochdrehen…

So sollte es klappen. Und es ist KEIN Boden-RADAR, sonder eine Terrain DATABASE. Kleiner, aber sehr wichtiger Unterschied….

Wie ist das mit dem Abfliegen von Holdings? Wurde das jetzt korrekt umgesetzt?

Nö… 😀

Danke! Den Ring kenne ich schon, aber daran hab ich gar nicht mehr gedacht!

So, ich will auch mal einen kurzen Test schreiben. Habe gestern zugeschlagen, bin doch recht zufrieden. Außenmodell Top! Auch das cockpit gefällt mir. Die APU startet nun realistisch und ist auch endlich mal außen hörbar. Look and feel hat sich stark gebessert.

Was mir immer noch nicht gefällt ist das generlle Autopilotverhalten, das einfach ab und zu zu unruhig ist. So oszilliert er gerne mal im Descend und auch der SChub reagiert gerne nochmal etwas ruckartig. Aber es ist dennoch eine deutliche Verbesserung gegenüber dem A320 extended!
(allerdings immernoch meilenweit entfernt von PMDG…)

Auch die Flightplan page im MCDU aktualisiert bei “online” Änderungen immernoch nicht alle Waypoint infos…hatte gestern beim Anflug zwischenzeitlich mal FL310 beim Waypoint vor dem Final Approach Fix stehen…Obwohl er letztlich brav seine 6000-7000 Fuß eingehalten hat die zu erwarten wären. Es reagiert manchmal etwas konfus und sehr zeitverzögert beim Ändern aller Speed/Alt informationen bei route changes…

Dafür aber z.B. beim Flugplanimport via PFPX und manuellem Hinzufügen von Rwy, SID/STAR keine Doppelwaypoints am Ende/Anfang…..das finde ich auch schon mal toll.

Ist ein toller Flieger insgesamt, aber man merkt einfach, das PMDG zurecht hohe Preise fordert, denn die 777 und auch die NGX sind technisch einfach um Dimensionen weiter!

Bin aber zufrieden und werde in Zukunft sicher wieder mehr Airbus fliegen. Macht Spaß!

Ich teile deinen Eindruck. Womit ich auch bei dieser Version nicht klar komme sind Änderungen des Flugplans während des Fluges. Z.B. Eingabe einer neuen Landebahn bei missed Approach z.B.. Hier ging heute mal wieder gar nix. Ich besitze zudem einen relativ alten PC, der aber aufgrund der hohen Taktfrequenz bei moderaten Einstellungen noch flüssig läuft mit der PMDGT7. Beim Bus sind die Frames ca. 6fps darunter. Ich weiß nicht woran es liegt, er soll ja optimiert sein. Womit ich auch nicht klar komme sind die Ansichten des Flüges. Hier gibt es einen festen Blickpunkt, man kann lediglich zoomen. Gibt es da einen Trick wie man die Positionen verändern kann?

Ist mein persönlicher Eindruck, es ist nicht alles schlecht, aber ich werde ihn auch weiterhin nicht fürs Online-Fliegen nutzen.

So nun gibts auch das Bundle für die Extended Besitzer

wo hast Du denn das Bundle gesehen?
Um 14:13 war das nicht auf der Aerosoft seite

Wer suchet der findet 😉 … ich hab mein “Bundle” (A320 gibts ja erst später) seit genau 10:41 heute morgen.

http://www.shop.aerosoft.com/eshop.php?action=article_detail&s_supplier_aid=13238&s_design=DEFAULT&shopfilter_category=Flight%20Simulation&s_language=german

(wird erst mit 49€ angezeigt, später kann man dann die AEX Serial eingeben und es werden 29 (incl. MwSt) daraus.

Bei mir geht das Wetterradar nicht, was mache ich falsch?

[nicht ganz so grob, danke. Die Red.]

Du musst die Brightness einstellen und das TEil einschalten. Einfach mal das Hanbuch lesen ;). Das ist es gut gezeigt

Sehr wahrscheinlich hast du die Helligkeit nicht aufgedreht. Das Wetterradar hat einen eigenen Regler dafür: der äussere Ring beim Helligkeitsregler für die ND. Wurde bereits weiter oben beschrieben. Oder sonst: ein Bedienungsfehler? 😀

Habt ihr auch das Problem dass der A319 einfach zu viel Sprit verbraucht ?

Im Vergleich zur Planung von FSBuild, PFPX?

Also bei mir passte es (Vergleich mit PFPX war ok…)

Geplant mit dem CFM PFPX Profil und geflogen mit dem A319 CFM?

Es betrifft wohl nur die IAE Version – die mehr verbraucht

Ja stimmt war ein Flug mit A319 mit CFM Triebwerken…

Fahrwerk und Klappen im Reiseflug eingefahren? 😀

Bin gestern eine Strecke mit dem selben Wetter zwei Mal geflogen, mit der IAE Version habe ich 1.7 Tonnen mehr als mit den CFM verbraucht (1:30h). Das ist weit entfernt von “better simulated”

Sonst habe ich nichts zum Airbus zu meckern, bisher lief alles problemlos, gute FPS (P3Dv2), keine Abstürze/CTD. Nur die Sache mit dem Fuel kekst mich sehr

Auch auf die Gefahr hin, dass es nicht direkt mit dem Airbus zu tun hat: ich kann diesen Hype um das Wetterradar nicht ganz nachvollziehen. Für mich ist das in erster Linie ein “eye candy” Schnickschnack. Ich wage mal zu behaupten, dass ein Großteil der Simmer es zwar einschaltet aber nicht ernsthaft nutzt.
Seinen wir doch mal ehrlich – wer umfliegt im Reiseflug ernsthaft regelmäßig CBs oder “build ups”? Siegt da nicht doch die Neugier, ob es wirklich turbulent und ungemütlich ist, wie das Radar prophezeit? Oder wer bricht einen Anflug ab oder geht gar ins Holding, weil sich irgendwo im Final eine giftige Zelle befindet? Und was sagt wohl ein IVAO oder VATSIM Controller wenn plötzlich etliche Piloten eine Kursänderung wegen CBs requesten? Wenn nicht viel los ist, mag es ja unterhaltsam sein, aber an größeren Airports wird man da sicherlich zurechtgewiesen.

Ähnlich wird es auch bei TCAS sein – Hand auf’s Herz: wer reagiert bei einem AI Flieger jedesmal auf eine Resolution advisory?

Das Terrain Radar hingegen finde ich eine extrem nützliche und sinnvolle Erweiterung.

Ich will damit nicht sagen, dass das wetterradar unsinnig ist, aber wer es für so wichtig und essenziell hält, soll es auch richtig nutzen.

Just my 2 cents… ich will niemanden angreifen oder beleidigen.

Da kann ich dir nur widersprechen! Seit dem ich die PMDG 777 mit einem Wetterradar fliege, requeste ich wirklich bei IVAO neue HDG’s. Bisher hatte ich nie Probleme und meine requests wurden stehts gestattet. Das TCAS hat mir bei IVAO mir auch schon seine Dienste geleistet. Gerade wenn kein Controller online ist.

Servus, zu schlechte Frames. Und ich Denke ich hab nicht den schlechtesten Rechner. Das selbe Problem wie beim A320/321. Ich bin froh hier nur 20€ Bezahlt habe. Aber das Frame Problem ist bekannt im Forum. Hier wird die Schuld auf das FBW geschoben.

Von mir gibt es keine Kaufempfehlung. Die Macher sollten sich erstmal darauf Konzentrieren das Ihr Produkt vernünftigt läuft. Beispiel PMDG.

Das mit den Frames kann ich bestätigen, ca. 5 FPS unter dem 320/321-er, auch nach dem Hotfix, Prepar3D 2.3. Wetterradar und Terrainanzeige funktionieren aber einwandfrei.
“Von mir gibt es keine Kaufempfehlung. Die Macher sollten sich erstmal darauf Konzentrieren das Ihr Produkt vernünftig läuft. Beispiel PMDG.”:
Dem schließe ich mich an!

Hmm ich hab im FSX > 20 fps. Nix besonderes eingestellt