Erster Eindruck: Dreamfactorystudio Rom Leonardo da Vinci

lirf_erster_eindruck

Eigentlich sollte der Flughafen einst von Cornel Grigoriu für Aerosoft designt werden sollen. Doch, die Szenerie, so heißt es, würde nicht den Aerosoft-Qualitätsanforderungen entsprechen. Viel später hat der Designer sein Werk nun unter seinem eigenen Label veröffentlicht. Dieser Erste Eindruck soll zeigen, wie es um die Qualität nun tatsächlich bestellt ist…

Wie ist Eure Meinung? Am Ende des Artikels könnt Ihr abstimmen!

 

Bitte klickt auf die Bilder, um sie in einer höheren Auflösung zu laden!

 

Der Flughafen bei Tag

01

Betonflächen und Asphalt wechseln einander ab, so, wie es beim realen Vorbild der Fall ist.

41

Es wird viel gebaut auf dem Gelände…

40

Realistisch oder übertrieben dunkle Schatten unter den Fluggastbrücken?

25

Es gibt viele detailiert gestaltete Flecken inder Szenerie, bei denen man sieht, dass der Designer viel Zeit in seine Arbeit investiert hat.

14

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Wie hier, wo einfach ein lieblos texturiertes Polygon verlegt wurde.

20

 

19

18

Verkürzter Anflug auf die 07 vom Meer her…

17

Überblick über die Szenerie – in Prepar3D V2 kommen die Wolkenschatten gut zur Getung.

16

15

13

Verspielte Dachkonstruktion auf den Maintenance Hangars

04

Was ist das – zwei weiße Begrenzungslinien auf der Piste? Nein! Eigentlich hätte die linke äußere Linien eine Regenrinne sein müssen.

03

Die Taxiway-Beschilderung wurde leider sehr sparsam gehalten.

02

05

06

07

Schade, dass der Designer nicht die unterschiedlichen Materialien für die Pistenoberfläche berücksichtigt hat. In der Realität hat Rwy 07, der schräg durchs Bild verläuft, eine Asphaltoberfläche und wirkt entsprechend “schwarz”. Die anderen Pisten haben eine Bitumen-Oberfläche.

08

Auf den Taxiways hingegen wurden die unterschiedlichen Materialien mancherorts berücksichtigt.

27

Der markante Tower im Abendlicht…

28

29

Der dramatische Himmel passt wunderbar zum Baustellen-Gerippe im Hintergrund.

09

Details an den Gates…

10

Die Gebäudetexturen sehen auf den ersten Blick schon nicht gerade hinreißend aus…

11

…auf dem zweiten Blick sehen wir Texturen wie aus den 90er Jahren der Flugsimulation (100% Ausschnitt).

Landside

24

Viele Details vor dem Terminal 1

23

Beachtung wurde selbst den Absperrungen geschenkt.

21

Nicht besonders schön… – doch wenn es der Performance zu Gute kommt, kann die Landside von mir aus gerne vernachlässigt werden. Schade, dass Cornel Grigoriu nicht höher auflösende Bodentexturen verwendet hat.

22

Das Flughafen-Hilton, mit Straßenüberführung, Bahngleisen und anderen Details.

26

Baustelle

39

Flughafenzubringer und Tanklager

Nachttexturen

30

Überblick über das Gelände

31

Was sofort auffällt, ist die Abwesenheit von Lichtkegeln oder beleuchteten Flächen auf den Bodentexturen.

32

Auch die Baustelle ist nicht beleuchtet – was verwundert, denn…

33

…eigentlich sollten doch wenigstens die Kräne beleuchtet sein?

34

Keine Lichtkegel unter den Laternen… – dadurch wirkt das Terminal beinahe wie ein Fremdkörper auf dem Boden.

35

Pechschwarze Nacht in Rom? Der Flughafen ist übertrieben dunkel gehalten. Dieser Alitalia-Airbus stochert im Dunkeln herum!

36

Und was ist hier passiert? Schaut Euch mal die Taxiway-Beleuchtung an!

37

Des Rätsels Lösung: Schlampige Arbeit, die sich…

38

…aber auch leider an anderen Stellen in der Szenerie wiederholt.

Wie gesagt: In Rom liegen Licht und Schatten eng beieinander.

Wie findet Ihr die Szenerie? Stimmt ab!

Sorry, there are no polls available at the moment.

10 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich habe mir lieber Doha von Taxi2Gate gekauft da habe ich mehr von.

Taxi2Gate ist voll geil. Ich finde es traurig das Rom Leonardo da Vinci nicht von solchen Entwicklern gemacht worden ist. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Aber so wie der Airport zur Zeit aussieht würde ich keinen einzigen Cent für so eine Schlamperei bezahlen. Tut mir ehrlich leid das so sagen zu müssen. Aber es ist nun mal eine reine Tatsache das es so ist wie es nun mal so ist. Auch ich muss sagen lieber die Finger von Rom weg zu lassen. Eine herbe Enttäuschung!

Besser als der Standard-FSX-Airport ist er auf jeden Fall.

als Freeware schön! Aber dafür 25 Euronen zu blechen? Das wäre eine Frechheit!

Naja besser schon, aber wenn man Nachts nichts sieht weil entweder Beleuchtung komplett fehlt oder die Taxiways schlecht und falsch beleuchtet sind dann finde ich das doch etwas schade für eine 20 Euro scenery.

Ausserdem finde ich die Texturen am Tag auch net schön, gerade was Gebäude angeht.

Ich lass da die Finger von, villeicht bessern die Jungs ja nach

Warum für eine Szenerie 20 € ausgeben und sich hinterher vielleicht über eine schlechte Qualität ärgern, wenn es den gleichen Airport, in mindestens gleicher Qualität, kostenlos gibt ( und da sind auch die Baukräne beleuchtet).

Video und Download auf simflight.com (http://www.simflight.com/2013/03/18/freeware-lirf-rome-fiumicino/)

hast Du auch einen aktuellen link? Danke!

danke Dir – hat jetzt geklappt!

Auch ich kann nicht erkennen das es eine gute Payware Scenerie ist. So lieblos gearbeitet und dafür unverschämte 20,00€ verlangen ist eine absolute Frechheit! Wenn ich jetzt eine Schulnote vergeben müsste würde ich dieser Airport Scenerie die Note: mangelhaft mit einem dicken Minus dahinter geben. Das muss sich keiner antun. Tut mir wirklich leid aber für 20,00€ gibt es weitaus Besseres! Also mein Ratschlag lasst bloß die Finger weg von diesem Airport. Bin echt so was von enttäuscht das nur der Profit zählt und nicht die Qualität! Schade. 2004 hätte diese Scenerie durchaus spaß gemacht im FS9 aber nicht im Jahre 2014 und erst recht nicht im FSX. ich muss leider sagen das diese Scenerie die reinste Zeitverschwendung war. Besser wäre es wenn Taxi2Gate diese Airportscenerie entwickelt hätte, denn die entwickeln richtig gute Airports für den FSX. Da lohnt es sich wenigstens für das Geld in einen Airport für den FSX zu investieren. Da warte ich lieber bis es für Rom eine bessere Airportscenerie gibt.