Er ist wieder da!

KCGX
Nicht alles, was tot geglaubt war und wieder zum Leben erweckt wird, muss ein Schreckensszenario sein. Passsiert selbiges nämlich in der Flugsimulation, dann kann es einfach ein Grund zur Freude sein. Orbx hat heute Merrill C. Meigs Field (KCGX) veröffentlicht. Den wohl unwichtigsten Flugplatz überhaubt (weil seit Jahren abgerissen) und dennoch ein “Must-have” für jeden Microsoft Flugsimulator Fan, der dieses Hobby länger als ein paar Monate betreibt. Denn für die meisten von uns hat hier alles begonnen, war dieser Platz doch über Generationen hinweg der voreingestellte Startpunkt im Sim!

Was zu Beginn gerade einmal durch ein paar Striche und Pixel auf dem Bildschirm visualisiert wurde, ist in der neuesten Version von Orbx der reinste Augenschmaus. Neben der Nachbildung des Flugplatzes (Stand: ca. Jahr 2005) wurden auch weite Teile der Stadt und Bereiche des Seeufers umgesetzt. Wer noch einmal die “guten alten Zeiten” nachempfinden möchte, der kann dies jetzt in der wohl bislang schönsten Form tun. Für ca. 22 Euro ist die Szenerie hier erhältlich und dank Multi-Installer in allen FSX- und Prepar3D-Versionen einsetzbar.

34 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ihr wolltet doch die ORBX-Berichterstattung einstellen!?! Oder habt ihr das schon wieder vergessen? ‘Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?’ passt nicht zu simFLight. Bitte nicht!

Zustimmung meinerseits! Konsequent inkonsequent!

Das sehe ich genauso. Schliesslich braucht John V. doch keine Werbung für seinen Laden. Er glaubt doch fest daran in Kürze überall in Europa ORBX(Apple)-Stores und ORBX(Porsche)-Zentren zu eröffnen…

Ich kann mich daran erinnern, dass es bei dem Boykott um Reviews ging und nicht um Benachrichtigungen zur Veröffentlicheung neuer Addons von ORBX

Beim Lesen dieser Meldung schoss es mir blitzartig vor mein geistiges Auge, was hier für Kommentare stehen werden. Und siehe da, genau das habe ich erwartet.
Liebe Simme, ich denke mal das die Simflight Berichterstatter hier mal eine Ausnahme gemacht haben, aus eben dem angeführten Grund, dass Meigs Field DER Klassiker ist.
Man kann es auch einfach mal dabei belassen. Ich finde es anmaßend, ständig den Kritikkolben hier zu schwingen. Wo genau liegt denn hier euer Problem?

Danke! Genau so ist es und bedarf auch keiner weiteren Kommentare. Nur weil wir aus hinlänglich bekannten Gründen bis auf weiteres von Orbx-Reviews Abstand nehmen, heißt es nicht, dass wir die Firma gänzlich ignorieren. Sicherlich werden wir nicht jede neu veröffentlichte Grasnabe im Westen der USA mit einer News bewerben, aber dieser Klassiker war mir eine Nachricht wert.

…und mir einen Kommentar ;-)! Nicht immer alles gleich persönlich nehmen, Jungs! Das wenigstens habe ich bei sF gelernt…

Eigentlich geht mir das Tehma sonst wo vorbei, aber Das ist nicht schlüssig. Man kann nicht öffentlich (offener Brief) mit der Keule schwingen, Konsquenzen ziehen – und dann, wenn doch etwas interessantes von OrbX erscheint, sagen: “…heißt es nicht, dass wir die Firma gänzlich ignorieren” abtun. Sorry aber das ist der denkbar schlechteste Weg um in seiner eigenen Position ernst genommen zu werden. Da macht ihr euch gerade richtig lächerlich.

..erst einen Sturm der Entrüstung entfachen, und dann schön artig wieder berichten, Klasse! Diese angezettelte Revolution gegen ORBX vor einigen Wochen hättet ihr euch sparen können!! Gedanklich sehe ich JV euch übers Haar streichen..,..brave Jungs – aber kostenlose Demo Versionen gibt´s trotzdem keine!!

“This product requires you have the following installed: FTX Global Base”

Das ist eben das Nogo! Natürlich hätte mir Meigs Field gerne gekauft und installiert, aber ganz sicher nicht um den Preis, dass ich mich von einem offenen FSX und rund hundert Szenerien verabschiede, nur um der Orbx-Welt beizutreten und fortan ausschließlich Produkte dieses einen Herstellers zu kaufen, dem die Kompatibiltät seiner Schöpfungen zu denen der Designer-Kollegen aus anderen Häusern schnurze ist. Solche Arroganz gehört bestraft (nicht auch noch belohnt) und in dem Sinne hätte ich konsequent gefunden, ORBX hier wie vesrprochen zu ignorieren.

Grüße und schönes Simmen, Micha

Micha, meine Szenerien funktionieren tadellos zusammen mit FTX Global. Sehe dein Problem nicht? Und es ist ja auch nicht so, dass ich wegen FTX Global fortan ausschliesslich Produkte dieses einen Herstellers kaufen muss, so wie du sagst? Also bleib mal bitte realistisch. Wenn du ORBX nicht magst, dein Ding, aber musst ja nicht gleich alles schlecht reden.
Und es ist ja logisch, dass ein Produkt mit GLOBALER Abdeckung nicht einer einzelnen Airport-Szenerie angepasst werden kann, sondern halt eben umgekehrt sich der Airport dem Global anpassen muss. Wie soll das denn sonst funktionieren?
Kommt dazu, die Anpassung eines Airports an FTX Global ist ja nun wirklich keine Hexerei. Farbton der Fotogrundlage anpassen und gut ist.
Ich finde FTX Global super und fliege nicht mehr ohne, ob IFR oder VFR.

Es kann schon zu Problemen kommen. Zum Beispiel hat ORBX eigene Vorstellungen, wie der Rhein verläuft. Wenn man georeferenzierte Daten hat, z.B. Luftbilder, müsste man diese dann an das ORBX’sche Deutschland anpassen, damit darauf Schiffe fahren können… 🙂 Eigentlich müsste sich die Szenerie ja eher nach der Realität richten als umgekehrt.

Dieter, danke fürs Nachfragen! Dann sollten sie nicht dazu schreiben, dass FTX Global notwendig ist. Ich habe damals schon auf Papua New Guinea verzichtet, weil dort auch FTX Globals als Vorraussetzung steht. 😉

Ok ja das ist natürlich doof. Wobei die Daten von FTX Vector ja ebenfalls georeferenziert sein sollten. Das Produkt stammt ja von Pilots, da werden laufend Verbesserungen vorgenommen. Ich hoffe dieser Fehler wurde Pilots bereits gemeldet?

Inwiefern kann FTX Global den Verlauf des Rheins beeinflussen? Es ist ein reines Texturaustauschprogramm mit ein paar geringfügigen Landclass-Anpassungen. Wasserläufe sind Vektordaten und könnten nur von FTX Global Vector geändert werden, und das ist doch keine Voraussetzungvfür Meigs oder Papua New Guinea, oder? Im übrigen sehen viele Addons anderer Hersteller mit Global eher besser aus, selbst wenn sie Jahre vorher veröffentlicht wurden und nie speziell daran angepasst wurden, z.B. Aerosoft Stuttgart oder die alte Version von Zürich. Kompatibilitätsprobleme gibt´s bei ausschließlicher Verwendung von Global ohne Vector meines Wissens auch nicht.
Dass man die Firmenpolitik von ORBX nicht mag, kann man verstehen, geht mir in vielen Fällen genauso, aber man sollte nicht übertreiben – ich persönlich hab mir einige Addons von Aerosoft (Anchorage), Flytampa (Vienna, Athens) oder T2G (Istanbul, Seattle) nur gekauft, weil ORBX eine attraktive Umgebung dazu geschaffen hat. Insofern hat ORBX denen sogar einen gefallen getan.

Da möchte ich an dieser Stelle doch direkt mal anfragen, ob jemand gute Alternativen für den Flugplatz kennt? Ein Flugplatz, an einem Ufer gelegen, wenn man dem Ufer folgt findet man immer zurück, man kann eine Tour durch eine Großstadt fliegen, sie umfliegen und so nach so richtig VFR ohne jegliche Orientierung einen 20 minütigen Rundflieg fliegen. Oder man fliegt in die andere Richtung über den See, überfliegt die Raddampfer und kommt wieder rein. Dazu fast gleiche Windbedingungen dass fast nur die 36 genutzt wird. Oder man steigt in einen Jet, fliegt “mal eben fix” zum White Shoal Light hoch, drumrum, und wieder runter. Man, das waren Zeiten!

Zum anderen Thema: Ich als rein egoistischer Leser muss zugeben, dass mir die News wichtiger als irgendwelche Zickereien sind. Und wenn simflight informieren möchte, so ist diese News ein Beitrag dazu. Man muss ja dennoch nicht reviewen. Denn mit einem hat JV Recht: die Qualität von OrbX bedarf keines Reviews. Man muss nur wissen, ob man den Platz haben möchte und kauft ins Blinde rein. Auf die Fresse kann man nicht fliegen.

Schön, dass wir uns mal wieder als freundliche, tolerante Community präsentieren, die einen kostenlosen Service anderer Simmerkollegen wertschätzen. 🙂

Manchmal möchte man vermuten, dass es in realen Cockpits heute etwas entspannter zugeht, nachdem wir nicht mehr so einfach auf dem Jumpseat mitfliegen können. Zumindest müssen sich Piloten dann nicht mehr rechtfertigen, warum sie sich nicht 100% an die FS Prozeduren halten. 🙂

Bei Meigs Airfield hätte ich schwach werden können – es hängen einfach sehr viele Emotionen und Erinnerungen an dem Flugplatz und wie Andy schreibt, ist er auch noch furchtbar praktisch für kurze Feierabend- oder Testflüge. Aber wenn FTX Global Voraussetzung ist hat sich das Grübeln schon mal erledigt…

Ich habe im Orbx-Forum nachgefragt, inwieweit sich eine fehlende Software FTX Global negativ auf die grafische Darstellung von Orbx Meigs Field auswirkt.
Antwort:
“Meigs can function without Global or Vector, the FSX:SE version was designed that way. The photoreal transition may not be as nice to the surrounding areas without Global.”

http://www.orbxsystems.com/forum/topic/109757-me%C3%ADgs-without-ftx-global-base/#comment-986499

Ich glaube das bei den jetzigen Flughäfen auch schon der Fall. Als ich FTX Global nicht hatte, habe ich die OrbX Plätze dennoch benutzt. Und da ich lieber niedrig im Sitz lümmel seh ich eh wenig von der Landschaft. 😀

BTW: Jumpseatflüge sind nach wie vor möglich; man muss nur die Leute kennen. Entweder die Jungs von der Technik oder bekannte Piloten. Ein ausgestelltes CaptainsTicket (für Familien gedacht oder wenn in den Sommerferien der Sohnemann mal mitfliegen will; enthält nur Versicherung sowie einige Gebühren) ist sogar nur für Jumpseatflüge geeignet und bei überfüllten Fliegern bleibt einem garkeine andere Möglichkeit bei einem solchen Ticket als vorn mitzufliegen.

Ja, es geht noch. Deswegen schrieb ich: Nicht mehr so einfach. 🙂

Bin auch der Meinung dass ORBX, wie angekündigt, ignoriert werden sollte. Was sollen jetzt z.B die anderen Boykottierten machen? JV lacht sich tot. Wen interessiert was ORBX macht, kann ja auf deren Homepage gehen.

Ich finde einen Boykot aus den bekannten Gründen einfach kindisch. Dann lesen die Leser das eben auf einer anderen Seite. Ob das jetzt zielführend ist? Ich würde die Addons ja eher sehr kritisch besprechen. Das bringt viel mehr.

Wer “A” sagt muss auch “B” sagen…

Brecht: „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“

Das stimmt!… aber wo ist der offene Brief, dass die Newsseiten das nun plötzlich aus anderem Licht sehen?

Gottchen, Jungs ! Im 5. und 6. Beitrag ist der Grund beschrieben (Schmauke & Frank) – für mich absolut nachvollziehbar. WO IST EUER PROBLEM ???

Ohne Meckern war der Tag halt einfach nur mies 😉 😛

Wer den Newsletter vom Flightsimstore abonniert hat, wusste es eh schon seit gestern. Andererseits werden durch diesen Bericht viele schöne Erinnerungen an den FS4, FS95, FS98, FS2000, FS2002 und FS2004 geweckt. Danke herzlich dafür 🙂

Interessant ist allerdings, das “ausgerechnet Meigs Field” m.E. DEUTLICH hinter so viel beschworenen “ORBX-Standard” zurück bleibt. Ganz nett, ja. Mehr aber auch nicht. (Allerdings auch nicht weniger…) Da haben die teils schon besser gemachte Plätze als Freeware released. Für mich persönlich eher eine szeneische Enttäuschung. Schade eigentlich…

Kannst Du das konkretisieren? Was fehlt Dir hier was man bei einem echten Meigs erwarten würde? Ich habe ihn noch nicht weil der FS grad von der Platte verschwunden ist (so viele Spiele, so wenig Platz auf der SSD), aber er steht auf der ToGet-Liste.

Hi Andi,

na ja – es ist definitiv die beste Umsetzung, die es von Meigs gibt.

ABER: Die (wie eigentlich immer) extrem aufbereiteten Verkaufs-Screenshots präsentieren logischerweise die Sahnseiten während anderes nur aus der Distanz oder garnicht zu sehen ist (aus gutem Grund). Und eben gereade bei ORBX hätte ich da durchaus mehr erwartet – immerhin haben die ja auch ein Ruf zu verteidigen… Und das ganze ist umso unverständlicher, da KCGX ja nunmehr schon 3 MONATE exclussiv für Steam zur Verfügung stand…

Neben der diesmal extrem leblosen Atmosphäre sind es viele kleine Sachen, die stören:

– Die Windsocks z.B. haben eher FS9-Qulität (ohne diesen jetzt hier zu diskreditieren).
– Die Marinas (Monroe, Dusable + 31st. Street) kommen so gut wie garnicht vor, oder nur eher schemenhaft.
Die Stege bzw. Wellenbrecher zwischen Navy Pier und dem Flugplatz sind platt – also auf Wasserhöhe) umgesetzt. Einer wurde zwar mit Bämen versehen, aber das geradezu lächerlich aus (Ein Mangrovenwäldchen… :-))
– Die Uferbefestigung im Final auf die 36 schon unmittelbar links der Runway: Sehr gob aufgelöste Texturen.
– Das nähere Umfeld mit der Stadt im Uferbereich an sich: Nee, lassen wir`s…

Kurz um: Es ist nicht alles Gold, was (von weitem) glänzt. Auch bei ORBX nicht…
Mit Meisterwerken wie Sedona, Lake Tahoe oder auch Eagle County kann sich Meigs jedenfalls nicht messen.

Abgesehen davon das es nicht mein Beuteschema ist: von Orbx habe ich bisher wesentlich Besseres gesehen. Naja, auch hier gilt wohl inzwischen: die Masse muss es richten… Unverständlich das man einen Airport, den es real nicht mehr gibt umsetzen muss. “As real as it gets” hieß es einmal… 🙂
Das ist der Zahn der Zeit!

Dazu kommt, dass all die Flieger, die das Vorfeld verparken, keinen Kollisionscrash verursachen. Nicht, dass ich es darauf anlegen würde, aber ein unbemerkt mit dem Ellbogen verstellter Throttle hat’s zutage gebracht…
Gemeinsam mit dem (klarerweise!) fehlenden AI-Traffic macht dieses Meigs Field ein bisschen einen geisterhaft unrealistischen Eindruck.
Nostalgie, ja. Aber mit einem P3Dv3.1 ist es doch etwas anderes, als zu Zeiten eines FS 4.0, über Chicago zu kurven…

Traffic gibt`s ganz klar (Freeware) – kein Problem.

Habe jetzt als Alternative noch mal die alte US City Chicaco “drunterinstalliert”, aber die sieht halt leider auch nur von (weit) oben gut aus…

Mein Beuteschema ist es auch nicht ganz direkt, aber von gewissen Firmen holt “man” sich dann eben doch einfach alles, auch wenn deren CEO mennschlich ein riesengroßes … ist. 😉

Vielen Dank für deine Einschätzung. Insbesondere dicker Dank an wegen den Szenerievorschlägen. Die Plätze hatten mich auf Anhieb nie angesprochen aber wenn Du sagst “passt” dann werd ich mir mal demnächst Lake Tahoe angucken.

Man kommt sich sehr oft wie im Kindergarten bei einigen Diskussionen vor. Das ist wieder so eine. Ich finde die Produkte von ORBX genial und benutze auch FTX Global Base + FTX Global Vector + FTX Global openLC und habe mir jetzt auch Meigs Field geholt und werde mir auch weiterhin Sachen von den kaufen.