DCS

Einmal MiG, zweimal Vought: Leathernecks Blick in die Werkstatt

News bei Leatherneck Simulations: Die Addon-Designer zeigen, woran sie gerade arbeiten.

Längere Zeit war es still um Leatherneck Simulations, doch jetzt meldet sich die Addon-Schmiede mit einem längeren Post zurück. “Der Sommer und Frühherbst sind vorbei und in dieser Zeit ist viel passiert. Wir dachten es wäre höchste Zeit, mal einen Blick in die Werkstatt zu ermöglichen”, erklären die Designer im Newsblog auf Ihrer Website.

Außen wie Innen: Die MiG-21 bekommt ein Update. (Quelle Bild: Leatherneck Sim)

MiG-21-Update

Vor fünf Jahren erschien Leathernecks Umsetzung der MiG-21bis “Fishbed”, dem meistgebauten Abfangjäger der Welt. Während über die Jahre immer wieder neue Updates und Features für die Maschine released wurden und das Addon den Wechsel von DCS 1.2 auf 2.5 mitmachte, ist selbst nach fünf Jahren die Arbeit immer noch nicht beendet. “Unser führender Designer arbeitet weiter am Außenmodel und Cockpit der MiG-21”, versprechen die Entwickler. “Er nahm sich die Zeit um eine Vielzahl von Details zu verbessern, so zum Beispiel das Pitot-Rohr mit den DUAS-5M und PVD-18 Sensoren, den Fuel-Tank-Intake, den [charakeristischen]Nasenkegel und Bläschen an den unteren Flügelwurzelabdeckungen.” Auch das Glühen des Afterburners wird überarbeitet.

Liebe zum Detail: DUAS-5M und PVD-18 neu modelliert. (Quelle Bild: Leatherneck Sim)

Öffentlicher Beta-Test des SPO-10

Im Cockpit soll es ebenfalls mehrere Verbesserungen geben: “Das wichtigste Feature wird das lang erwartete Update des SPO-10 “Sirena 3-M” Radio Warning Receiver”, erklären die Entwickler. Bereits im kommenden Update wollen man die Neuerung anbieten. Man befinde sich bei diesem Update aber noch in der Testphase, so Leatherneck Simulations. Daher wolle man allen DCS-Piloten die Möglichkeit geben, Fehler und Beobachtungen über ein Ticketsystem einzustellen und somit das System zu verbessern. Ein öffentlicher Beta-Test, quasi. Für alle, die das neue Verhalten des RWR-System noch nicht nutzen wollen, biete man die Möglichkeit, das System per F10-Menu im laufenden Sim zu deaktivieren.

Corsair geht weiter, Crusaider on hold

Für alle Fans von Warbirds zeigt Leatherneck Sim den aktuellen Entwicklungsstatus der Chance-Vought Corsair F4U-1D. “Wir haben eine Quelle für technische Zeichnungen und Herstellerungsdokumentations der F4U-1 gefunden”, schreiben die Entwickler. Daher würde man sich auf eine ganz spezielle Serie des Flugzeuges konzetrieren. Doch die Corsair ist nicht das einzige Flugzeug, das auf Flugzeugträger zu sehen war und gerade in der Entwicklung steckt. Die legendäre F-8J Crusaider ginge jetzt in die Modeling-Phase, so Leatherneck Sim. Allerdings würde man das Update der MiG-21 erstmal priorisieren.

Bald ein neuer Propeller am DCS-Himmel. Die Vought Corsair F4U-1D (Quelle Bild: Leatherneck Sim)

Noch gibt es keine In-Game-Bilder: Die F-8J Crusaider. (Quelle Bild: Leatherneck Sim)

Die vollständigen Post mit allen News findet ihr bei Leatherneck Simulations.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.