Eine DC-10 im Anflug!

[slideshow id=297]

Fassen wir zusammen: Es wird eine DC-10 sein. Es wird mehrere Ausführungen geben; zunächst die Frachter DC-10-30F und CF. Die Passagierversionen folgen später. Und die Maschine erhält ein FMS von Honeywell: das HT9100 GFMS, das als “retrofit” in viele klassische Airliner eingebaut wurde und auch in vielen ATR 42/72 seinen Dienst versieht.

Zugegeben: viel ist es noch nicht, was die Entwicklergruppe um Lazaro Blanc bisher herausgelassen hat. Es lohnt sich aber jetzt schon, den weiteren Weg des Projektes zu verfolgen. Auf der Facebook-Seite finden sich immer wieder kleine Appetit-Häppchen.

Man darf gespannt sein!

Nachtrag: Das vorgestellte Projekt wird NICHT von Enigmasim entwickelt! Ich als Autor dieser Meldung entschuldige mich hiermit für das entstandene Missverständnis. Der Fehler lag bei mir und geht auf eine Verwechslung zurück. Die Entwickler werden demnächst mit einer eigenen Seite online gehen.

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich drücke dem Team alle Daumen, eine Douglas ist und bleibt nunmal ein Traum 🙂

Enigmasim?? Wo steht denn, dass die das machen??

Als einer der CEO’s des Projektes kann ich sagen, dass wir uns nicht um ENIGMASIM handeln. Ich, und der Rest der Truppe wissen nichtmal, woher diese Information stammt, somit würden wir von unserer Seite auch erstmal um das Entfernen dieses Namens bitten, da er mit dem Projekt nichts zu tun hat. Weiter Infos sind fehlerhaft. Es ist noch unschlüssig, um welche Version es sich am Anfang handeln wird, und das FMS ist eine Veranschaulichung. Wir stehen mit mehreren Airlines im kontakt, und versuchen das “most common” equipment rauszufiltern, da die DC mit ihren Upgrades viele Systemänderungen bekommen hat, und fast jede heutzutage individuell ausgestattet ist.

Vielen Dank.

Ich frage mich auch, wieso her von Enigmasim die Rede ist. Das DC-10 Projekt ist nicht von denen, und das steht so auch nirgends – nur hier…

Aber macht nichts, Fehler passieren mal 😉

@Kenan

wird es im Cockpit auch optinal “Tape Engine” Gauges anstelle den analogen Anzeigen geben, so wie sie z.B. bei KLM, Swissair, SAS und Martinair zu finden waren?

Wir versuchen einiges einzubringen, da wir auch keine halben Sachen machen möchten. Machbar ist es, blos das Programmieren und das Modelling ist immer die andere Sache. Du musst dir vorstellen, dass das alles aus Animationen besteht, die Programmiert und angepasst werdne müssen, um das anzuzeigen, was auch wirklich passiert. Ich werd es dennoch im Hinterkopf behalten. Somit werde ich dir hierbei keine Antwort zum jetzigen Zeitpunkt geben können. Ausserdem um den Artikel von Simflight noch etwas zu korrigieren: Es wird nicht nur ein FMS geben, wir arbeiten natürlich ebenfalls an der allzweckbewehrten VOR/NDB + INS-NAV , wie sie in der DC10 hauptsächlich präsent war. Das Retrofit soll dazu dienen, dass Personen in der Community, die es nicht so mit der “Retronavigation” haben, aber an der Maschiene interesse haben, auch was davon haben, und die fortgeschrittenen “Flieger” Routen auf heutigem Standart fliegen können. Ich hoffe ich konnte dir mit der Antwort helfen, mit freundlichen Grüßen vom SXF ( denn für mich gehts jetzt 1 Woche in den Urlaub 😛 )

Sehr schönes Projekt.
Einen schönen Urlaub wünsche ich 🙂

@Kenan,

Hmm, wenn ihr dann das INS-NAV (das im Original noch seine Daten für ein Routing aus einer Magnetband-Kassette zusammen gesucht hat :-)) simuliert, dann macht bitte eine “Time-WARP” Taste, damit die Simmer nicht auch die 20 Minuten warten müssen, die es in der Regel gedauert hat… 😀 Ich wünsche euch viel Erfolg bei euerem Unterfangen. Ich bin sehr gespannt!!

…warum fiel die wahl eigentlich auf eine DC10 ??? (fliegt die überhaupt noch irgendwo..??)
😉

Ist mal was anders 🙂 Ca. 1/4 der DC 10-Flotte fliegt noch, die meisten vermutlich bei FedEx in den USA 😉 Da fliegen sie einem eigentlich auf den FedEx-Base-Airports permanent über den Kopf weg 😉

Siehe auch: http://www.airfleets.net/listing/dc10-9.htm

Selbst wenn keine einzige mehr fliegen würde: Ich freue mich darauf. Gerade weil man am PC Erinnerungen an diese schöne Flugzeug aufleben lassen kann. 😉

Ja DAS waren noch Flieger mit Charakter. Dagegen kannste A350/380 oder den Dreamliner in der Pfeife rauchen.

@Philipp: Stimmt, aber soweit ich mich nicht irre mit einem wesentlichen – der MD-11 sehr ähnlichen – aufgewerteten 2-Mann-Cockpit.

Per Juli 2012 standen 76 DC-10 im Airline-Dienst. 68 davon bei FedEx. Im US Militär sind noch einige, oder Holland, und z.B. noch eine für ORBIS.
Wie auch immer, dieses Add-On würde auch dann noch geflogen werden, wenn die echten Flieger längst in den Museen stünden! Bin gespannt!

“fingers crossed” für das Projekt DC-10