Drzewiecki Design New York City X Version 2

Headline

Drzewiecki Design hat eine neue Version ihrer New York City X Szenerie für den FSX, sowie P3D V1-V3, herausgebracht. Ausführlich getestet hatte die Vorgängerversion Sascha Heber hier bei Simflight.de. Kaufen kann man die neue Ausgabe als 3,1 GB großer Download zum Preis von 38,08 € bei simMarket. Besitzer der Vorgängerversion können den Download zum Preis von 11,90 € erwerben.

Welche Änderungen gibt es?

Laut Drzewiecki Design sind das folgende:

  • All 6000+ buildings optimized and retextured
  • Almost half a thousand buildings done completely from scratch, including several bridges
  • Completely new night textures created for all buildings and all ground textures
  • Very high resolution (5m) mesh provided
  • FPS increased by 100%
  • VAS usage optimized and Lite Texture Packs provided for various scenery elements
  • Ground textures and autogen fixes
  • FSX, FSX:SE, P3Dv1, P3Dv2 and P3Dv3 compatibility

Die Überarbeitung setzt an einigen Kritikpunkten an, die auch von Sascha bei seinem Review hier für Version 1 genannt wurden. Die Überarbeitung von 6000 Gebäuden und komplett neue Texturen soll die Detailtiefe positiv verändern. Zudem wurde großen Wert auf eine Performancesteigerung gelegt. Die neue Version ist auch für P3D V3 kompatibel. Ob und wie sich die ganzen Optimierungen bemerkbar machen, muss die Praxis zeigen, vielleicht schaut sich ja auch jemand bei simFlight die neue Version an…

153024_1NYCXv2_02  153025_2NYCXv2_05153026_3NYCXv2_12153035_NYCXv2_03153050_NYCXv2_22153055_NYCXv2_28

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Taugts was oder nicht ist die Frage?

Die Frage stellen wir uns auch 😉

Das ist immer die Frage, der Wille zur Verbesserung ist aber dieser Version schon deutlich spürbar. Eine Antwort kann man nur durch Tests oder andere User erhalten…
Noch eine Bitte: Warum anonym, jemanden direkt ansprechen ist viel angenehmer als “X”…

Aaaalso, nachdem ich von der Version 1 doch ziemlich enttäuscht war (schlechte Texturen der “nicht-wichtigen” Gebäude in der Stadt, lange Ladezeiten der Texturen mit teilweise sekundenlangen schwarzen Flächen auf den Gebäuden, bis die Textur endlich erschien, schlechte Performance, lief nicht offiziell in P3D V2 etc.) ist die V2 auf jeden Fall ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung. Zunächst mal ist die Performance verbessert und die Texturladezeiten sind kaum noch wahrnehmbar (gelegenltich kurzes, schwarzes Flackern einzelner Gebäude, aber sehr diskret). Dazu muß ich allerdings anmerken, dass ich seit V1 meine Grafikkarte durch eine bessere ausgetauscht habe und außerdem P3D V3 nutze. Die Gesamtoptik macht auch einen guten Eindruck, allerdings sind die Masse der Gebäude, die keine besondere touristische Bedeutung haben, immer noch mit unscharfem, dunkelgrauem Texturmatsch belegt, was aber in der Innenstadt nicht weiter stört und vermutlich auch der Performance zu Gute kommt. Traurig ist nur, dass selbst so markante Gebäude wie die ehemaligen Immigrantenzentren auf Ellis Island so unscharf texturiert sind, die wirklichen Highlights wie World Trade Centre, Empire State oder Chrysler sind allerdings top. Ein wirklicher Bonus ist die deutlich verbesserte Nachtbeleuchtung, die ja in V1 praktisch inexistent war.
Schade auch, das kurz hinter dem Central Park die Custom-Gebäude aufhören und durch langweiliges, sehr dünn gesähtes und schlecht zum fotorealen Untergrund passendes Autogen ersetzt werden in einem Bereich, in dem z.B. das uralte Manhattan X von Aerosoft noch recht realitätsnahe Bebauung zeigte. Dafür wiederum sind immerhin die markanten Gebäude auf der anderen Seite von Hudson und East River, also in Jersey City und Brooklyn mitmodelliert, während sich Manhattan X ja wirklich ausschließlich auf Manhattan beschränkte und hässliches Autogen direkt auf der anderen Flußseite anfing. Was ich noch nicht überprüfen konnte waren die Übergangsregionen zu FTX Global. In V1 gab es hier eine breite, Autogen-freie Zone die den Übergang sehr abrupt und sichtbar machte, ob das jetzt besser ist, werde ich mir in den nächsten Tagen ansehen.

Zusammenfassender erster Eindruck im Vgl. zur V1 und Aerosoft Manhattan X
+ deutlich bessere Nachttexturen
+ etwas bessere Performance (allerdings auch auf leicht anderem System getestet)
+ Fehler im fotorealen Untergrund (z.B. aufs Wasser aufgepappte, vom Satelittenbild nicht entfernte George Washington Bridge unter dem 3D-Modell der Brück) wurden in V2 ausgebessert
+ größere Abdeckung als Manhattan X, vor allem die Wolkenkratzer auf der anderen Flußseite tragen viel zur Atmosphäre bei.
+ P3D-V3 kompatibel. Manhattan X läuft zwar auch in P3D V2 und V3, performt aber schlecht und die Texturen haben v.a. in der Abend- und Morgendämmerung einen komischen Grünstich, zumindest auf meinem System

– immer noch matschige Texturen auf den weniger wichtigen Gebäuden selbst wenn man keine light-Texturen bei der Installation wählt. In der Innenstadt noch zu verschmerzen, auf Ellis und Governors Island aber störend. Manhattan X hier klar überlegen.
– früher Übergang zu hässlichem Autogen in einem nicht ganz unwichtigen Teil von Manhattan (etwa ab Mitte des Central Park). Hier war die Abdeckung von Manhattan X ebenfalls klar besser.

Alles in allem hat sich das Upgrade für knapp 12 Euro für mich dennoch gelohnt, da ich absoluter New York-Fan bin und so endlich meinen dortigen Hubschrauberrundflug nachfliegen kann. In Manhattan X hat mich dabei immer die völlige Abwesenheit der anderen Stadtteile gestört, weil man die man vom Hubi aus eben auch sieht, außerdem ist die Performance in P3D V3 bei mir deutlich besser. Letztlich muß jeder selbst entscheiden, ob ihm das Ganze das Geld wert ist.

Wenn ich noch mehr geflogen bin und auch die Randgebiete erkundet habe, schreibe ich hier nochmal. Viel Spaß beim Fliegen!

Hallo Fabian,

vielen Dank für Deinen tollen ersten Eindruck und Deiner Beschreibung für die neue Version P3D V3. Bin mal gespannt, wie sich die Szenerie beim FSX macht…

38 Euro für ein einzelnes FS-Szenerieaddon. Langsam geht die Vernunft flöten.

Drei Flughäfen und die Nachbildung von New York mit 38 € zu teuer?
Ich verstehe Dein Ansinnen nicht, man kann, wie oben von Fabian geschehen, sich mit einer Sache auseinandersetzen und Punkte kritisieren, dabei sollte man aber versuchen in Betracht zu ziehen, was für ein Aufwand die Entwicklung eines solchen Addons ist…
…Du brauchst dieses ja nicht zu kaufen…

Für Neukunden kostet die Version 2 von New York tatsächlich 38 Euro. Für die drei Flughäfen KLGA, KJFK und KEWR sowie die Regionalflugplätze KTEB, KCDW und KLDJ werden nochmal 30 Euro fällig. Trotzdem insgesamt ein Riesen-Addon und auf jeden Fall seinen Preis wert, wenn man andere Szenerie-Addons oder einzelne Flughäfen als Vergleich heranzieht.