Djerba kann angeflogen werden

Pünktlich, wie angekündigt, ist das erste Projekt der neuen FlightSim Development Group (FSDG) auf den Markt gekommen. Eine Klarstellung hiezu: Thorsten Reichert hat uns versichert, dass die Gruppe nicht als Resultat eines “Knatsches” zwischen den Entwicklern und Aerosoft hervor gegangen ist, wie auf simFlight.de zu lesen war. Es gibt weiterhin eine enge Kooperation, man habe sich lediglich unter einem neuen, prägnanten Label zusammen gefunden. Wir wollten gewiss keine falschen Gerüchte streuen und freuen uns schon jetzt auf den MegaAirport Kopenhagen X.

Zum Eigentlichen: die tunesische Urlauberinsel Djerba, bislang eine braune Wüste im Flusi, hat ordentlich Leben eingehaucht bekommen. Ein bisschen weniger in der FS2004-, mehr in der FSX-Version. Dort gibt es die komplette Szenerie für die kleine Insel und ein zusätzliches VFR-Flugfeld. Beiden Versionen gemein sind die detaillierte Umsetzung des Flughafens Djerba-Zarzis (DTTJ), realistische Nachteffekte und eine passende Vegetation. Zu haben ist Djerba X u.a. im simMarket.

7 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich finde es sehr schade das AES hier nicht unterstützt wird..ich meine es ist mir klar warum..aber trotzdem..;-(

es ist mir klar warum..siehe Vorstellung des Produkts vor einigen Wochen.

Die Hauptsache ist doch, dass die Entwickler auch weiter auf den FSX setzen. Ich hoffe, es wird nun nach der Bekanntgabe der Rahmenbedingungen des neuen MS Flight der FSX nach und nach immer besser “ausgestattet”, so dass mit stetig besserer Hardware und Software doch noch ein richtig guter Simulator aus dem Hause MS zu Verfügung steht. Der FSX ist tot – es lebe der FSX…

1. Schön, dass wieder eine “Mittelmeerlücke” geschlossen wurde – rechtzeitig zu Beginn der Feriensaison.

2. Schön, dass BEIDE Fs-Versionen erhältlich sind

3. Gar nicht schön, dass bei der FS9-Version nur der Airport selbst dargestellt wurde. Ein paar surroundings, ein paar Landmarken wären sicher drin gewesen. Es wird zwar korrekt beim Kauf auf diesen Unterschied hingewiesen und die stark unterschiedlichen Dateigrössen lassen auch Schlimmes vermuten – aber so landet ,man auf einem detailreichen Airport inmitten einer Wüste:-(
Bitte bessert nach!!!

Auch wenn ich mir Djerba nicht kaufen werde (Ist nicht gerade mein bevorzugtes Fluggebiet…), so hoffe ich dennoch inständig, dass es überhaupt jemals AES dafür geben wird. Immerhin scheinen sich Aerosoft und TR ja nun nicht gerade im besten Sinne getrennt zu haben. Wobei ja wiederum AES auch nicht nur Aerosoft ist…

Although sort of agree but there is no reason to rule out AES support. Besides, this product is also published by Aerosoft anyway 😉

Hm, die Szenerie gibt’s aber doch auch über Aerosoft zu haben ?! Bin etwas verwirrt…